Mittwoch_HK20 (Page 1) - Heide Kurier

Mittwoch_HK20 (Page 1) - Heide Kurier

heute im heide kurier Soltau Schülerfirma: „Bildung braucht Ware“ Soltau „HeideKulTOUR“: Neue Broschüre Hützel „Heide-Revival“ mit elf Bands Seite S...

9MB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Sonntag_HK01 (Page 1) - Heide Kurier
28.06.2009 - Norbert Knebel und Christiane Nie- mann von ... Norbert Knebel, Wolfgang Pohlmann und Christiane Niemann (v

Sonntag_HK02 (Page 1) - Heide Kurier
14.04.2013 - Rat: Mittagsruhe bleibt abgeschafft. Seite 3. Heidekreis. Schadstoffmobil wieder unterwegs. Seite 4. Soltau

Mittwoch_HK22 (Page 1) - Heide Kurier
04.07.2011 - Gaststätte Deutsches Haus in Munster, Friedrich-Heinrich-Platz 1. Referent: Stefan Wenzel, ..... Jürgen H

Sonntag_HK18 (Page 1) - Heide Kurier
11.09.2011 - an Regionalleiter Martin Born-Rich- ard und Gudrun Szredzinski (Ver- waltung) übergeben wurde. Sieben. Unt

Sonntag_HK18 (Page 1) - Heide Kurier
19.07.2009 - „Quatsch Comedy Club“ entstan- den ihre Bühnenprogramme „Movie. Madness“ und „All about Emmi“.

Mittwoch_HK02 (Page 1) - Heide Kurier
15.06.2015 - seinerzeit ein Straßenfeger. BISPINGEN. „Was gibt's Neues in der Schienenverkehrsdebatte?“ heißt es a

Sonntag_HK16 (Page 1) - Heide Kurier
08.02.2015 - Krieg der Knöpfe“ in einer Neuver- filmung von Yann Samuell aus dem. Jahr 2011, der sich an der Buch- vorla

Mittwoch_HK04 (Page 1) - Heide Kurier
12.06.2009 - Wer „Ricky“ kennenlernen möchte, sollte mit dem Team der ... sungswunder aus der Bibel im Mit- telpunkt ...

Sonntag_HK02 (Page 1) - Heide Kurier
25.01.2015 - „Mortdecai - Der Teilzeitgauner“ sowie „Honig im Kopf“ und ande- re Filme im Programm. -/24$%#!) $%2. Tgl.

Mittwoch_HK02 (Page 1) - Heide Kurier
24.08.2015 - „Birdman“ am 26. Oktober und „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“ am 30. November einmal monatlich noch

heute im heide kurier Soltau Schülerfirma: „Bildung braucht Ware“ Soltau „HeideKulTOUR“: Neue Broschüre Hützel „Heide-Revival“ mit elf Bands

Seite

Seite

Seite

Oldendorf „Zum Bünd“: Sanierung vor dem Abschluß Seite

2

Verlagssonderveröffentlichung Soltauer Wochenmarkt Seite

3

Faßberg FSLw unter neuer Führung

Seite

11

4

Sport MTV-Handballer siegen 28:24

Seite

12

6

Sport Gute Leistungen beim Werfer-Cup

Seite

14

9

heide

Info-Café im Wohnmosaik

Magnolia Acoustic Trio

SOLTAU. Am kommenden Samstag, dem 11. Oktober, lädt der Verein „MehrGenerationenWohnen“ in Soltau ab 15.30 Uhr zu einem InfoCafé im Gemeinschaftsraum des „Soltauer Wohnmosaik“ ein. Interessierte aus Soltau und Umgebung können sich unverbindlich über das Projekt, die Mitbewohner und die geplanten Aktionen und Unternehmungen bei Kaffee und Kuchen informieren. Bereits um 14.30 Uhr beginnt ein Flohmarkt vor dem Haus im Eduard-Wendebourg-Weg 1.

flage Verteilte Au plare em 45.900 Ex

kurier

Die Harmonie des Jazz mit der Attitüde des Punk: Das „Magnolia Acoustic Trio“ aus Hamburg ist bekannt dafür, bekannte Punk- und Metal-Songs als Jazzstücke neu zu vertonen, um sie dann mit deutschen und sogar plattdeutschen Texten zu singen. Das Repertoire dieses kreativen und ganz eigenen Projekts umfaßt bekannte Rock/Pop-Songs sowie eigene Kompositionen, die das Trio in einen modernen jazzigen und weltmusikalischen Kontext versetzt, der nie die Eingängigkeit des Pop verliert. Durch den Verzicht auf Schlagzeug und elektronische Effekte erfahren viele Songs eine neue atmosphärische Dichte, vertraute Songs zeigen eine neue Seite. Mit ihrer Musik waren sie im Januar und im Juli des vergangenen Jahres bereits zu Gast in Schneverdingen und haben jedes Mal ihr Publikum begeistert. Anfang dieses Jahres haben sie eine neue CD herausgebracht. Am kommenden Samstag, dem 11. Oktober, sind Jenny Johannson (Gesang, Percussion), Internet: www.heide-kurier.de Marcus Krassin (Gitarre) und der Neue am Baß, Andreas Hansen, auf Einladung des Kulturvereins SchneverFax Redaktion: (0 51 91) 98 32 49 dingen zu Gast im Löwenbräu, Am Bahndamm 3 und werden den Gästen an diesem Abend daraus vortragen.

h am Mittwoc

Mittwoch, 8. Oktober 2014 Nr. 81 / 35. Jahrgang Tel.: (0 51 91) 98 32 - 0 Fax Verlag /Anzeigen: (0 51 91) 98 32 14

Damit es mit der Berufswahl klappt Modellprojekt von BBS Soltau, OBS Soltau und GOBS Neuenkirchen

Polizei sucht Zeugen SCHNEVERDINGEN. Zeugen einer Schlägerei mit Körperverletzung sucht die Polizei in Schneverdingen: Am frühen Morgen des 4. Oktobers, zwischen 4.30 und 5 Uhr, kam es im Eingangsbereich und vor der Gaststätte „Pascha“ in der Verdener Straße zu Auseinandersetzungen, bei denen nacheinander zwei Frauen verletzt wurden. Beide Opfer gaben an, von einer ihnen bekannten 29jährigen Schneverdingerin angegriffen worden zu sein. Als eine be-

reits zu Boden gegangene Frau getreten wurde und dabei einen Nasenbeinbruch, ein Schädelhirntrauma und diverse Risse und Prellungen davontrug, wollte das zweite Opfer die Täterin zur Rede stellen. Die schlug daraufhin mit einer Bierflasche zu und verletzte auch die zweite Frau am Kopf. Weitere Besucher trennten die Frauen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Schneverdingen unter Ruf (05193) 986850 in Verbindung zu setzen.

SOLTAU (mwi). „Uns geht es darum, daß junge Leute die für sie richtige Ausbildung wählen und dann möglichst schnell in den Beruf kommen“, meint Gaby Tinnemeier, Leiterin der Berufsbildenden Schulen (BBS) Soltau. Dieses Ziel haben sich auch die Oberschule (OBS) Soltau HERMANNSBURG. Was bedeutet und die Grund- und Oberschule der Krieg in der Ost-Ukraine für die (GOBS) Neuenkirchen auf die Fahne Zukunft der Europäischen Union? geschrieben und in diesem SchulWas bedeutet er für die Zukunft anjahr das Kooperationsmodell „Proderer post-sowjetischer Staaten und filunterricht im Rahmen der vertiefihre Souveränität? Wie soll die EU mit ten Berufsorientierung“ auf die Beiähnlichen Destabilisierungstendenne gestellt. Das klingt für den Laien zen in Osteuropa umgehen? Sind nach grauer Theorie, ist aber das gewirtschaftliche Sanktionen gegen naue Gegenteil: Schülerinnen und Rußland das geeignete Mittel, um Schüler der 9. und 10. Klassen der den Konflikt einzudämmen? Zur DisRealschulzweige bekommen dabei kussion dieser und weiterer Fragen einen umfangreichen Einblick in den steht am kommenden Mittwoch, dem Bereich, den sie vielleicht einmal zu 15. Oktober, um 16.30 Uhr im Café ihrem Wunschberuf machen. Das des Ludwig-Harms-Hauses in Herzunächst auf zwei Jahre festgelegmannsburg Viola von Cramon, Ostte Modellprojekt stellten Vertreterineuropaexpertin und frühere Bundesnen und Vetreter der BBS, OBS und Nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Fachpraxis lernen die Schülerinnen und Schüler fundiert „ihr“ tagsabgeordnete der Grünen, Rede Profil im Rahmen des neuen Modellprojektes zur vertieften Berufsorientierung kennen. GOBS am gestrigen Dienstag vor. und Antwort.

Ukraine - quo vadis? Osteuropaexpertin in Hermannsburg zu Gast

Die sogenannte vertiefte Berufs-orientierung steht zwar für die genannten Jahrgänge ohnehin auf dem Stundenplan, aber nicht in der jetzt vorgesehenen Intensität und Dauer. Die können allein die BBS mit ihrer Ausstattung und ihrem Kollegium bieten. So sei die Idee zu einer Kooperation während einer Schulleiterfortbildung „eigentlich aus der Not heraus geboren worden. Dies deshalb, weil wir als Oberschule in den meisten beruflichen Profilen nicht über die entsprechenden Lehrer und auch nicht über die nötige Ausstattung verfügen. Aber da die BBS gleich nebenan sind, könnten wir diese Aufgabe doch auch gemeinsam angehen“, berichtet Karin Spreckelsen, Leiterin der OBS Soltau. Interesse daran zeigte - obwohl einige Kilometer entfernt - auch die GOBS Neuenkirchen. Dazu deren Leiterin Eva Helbing: „Was die fachliche Komponente und die sächliche Ausstattung angeht, können wir nicht im entferntesten das bieten, was die BBS leisten. Wir hoffen, daß durch diese vertiefte Berufsorientierung auch klar wird, welche Voraussetzungen und Leistungen ein Schüler mitbringen muß, um den entsprechenden Beruf ergreifen zu können. Durch einen speziellen Busverkehr ist es uns trotz der Distanz reibungslos möglich, an dieser Kooperation teilzunehmen, und ich freue mich darüber.“

stellvertretender BBS-Leiter und Organisator des Projektes: „Nach der einfachen Berufsorientierung in den 8. Klassen folgt in den 9. und 10. Klassen die vertiefte Berufsorientierung: Jeden Dienstag von der fünften bis zur achten Stunde kommen die Schülerinnen und Schüler zu uns und werden von unseren Kolleginnen und Kollegen unterrichtet, und zwar in Theorie und Fachpraxis in unseren Fachräumen und Werkstätten. Zusätzlich gibt es noch Exkursionen, etwa in Betriebe.“ Vorher allerdings müssen sich die Schüler für ein berufliches Profil entscheiden. Drei Bereiche hat die BBS da zu bieten: Im ersten Bereich sind dies Technik I (Bautechnik) und Technik II (Elektro/Metalltechnik) sowie im zweiten Bereich Gesundheit/Solziales (Pflege und Soziales) und Gesundheit/Soziales (Ernährung und Tourismus) und im dritten Bereich Wirtschaft. Fremdsprachen als viertes Profil bieten die Oberschulen selbst an.

Jedes der von den BBS angebotenen Profile, die übrigens vorgegeben sind, fächert sich noch einmal in Unterbereiche mit weiteren zahlreichen Aufgaben und Tätigkeiten auf. Im Laufe von zwei Jahren sollen hier die Schülerinnen und Schüler einen wirklich fundierten Einblick in „ihr“ Profil bekommen - theoretisch und praktisch. „Im Rahmen dieses Unterrichts Wie diese Kooperation im einzelnen werden die Teilnehmer im übrigen aussieht, erläutert Heiko Lüdemann, auch beurteilt. Das heißt, er ist ver-

setzungs- und abschlußrelevant“, erläutert Lüdemann. Und weiter: „Alle Profile haben das Ziel, die Schüler bei der Berufswahl zu unterstützen, denn der Übergang von der Schule in den Beruf soll klappen und die Zahl der Ausbildungsabbrüche gesenkt werden.“ Dazu gehöre unter Umständen aber auch die Erkenntnis, welcher Beruf es später auf keinen Fall sein solle. Wesentlich sei zudem die gezielte Information über weitere schulische Perspektiven. Zur Zeit sind es 125 Schülerinnen und Schüler aus Soltau und Neuenkirchen, die im Rahmen der Kooperation an den BBS unterrichtet werden, im nächsten Schuljahr werden es mit den „neuen“ 9. Klassen dann schon 250 sein. Wenn die zweijährige Erprobungsphase ausgewertet und als erfolgreich zu beurteilen ist, dann soll die Zusammenarbeit auch für alle anderen Realschulen und Realschulzweige im Einzugsbereich der BBS Soltau geöffnet werden. Zumindest in der Region ist diese Art der intensiven Kooperation ein bisher einmaliges Modellprojekt, aber Mike Kochan-Rönisch, schulfachlicher Dezernent bei der Landesschulbehörde, zieht den Kreis durchaus noch weiter: „Das ist schon ein wirklicher Leuchtturm, denn es gibt zwar auch anderswo in Niedersachsen Kooperationen, allerdings nicht in diesem Umfang.“ Mit Landkreis Heide-

kreis, den beteiligten Schulen, den Kommunen und der Landesschulbehörde gebe es eine Reihe von beteiligten Akteuren, „die sich alle einig sein mußten. Und das ging schnell: Seit der Schulleiterfortbildung im Februar bis zum Start des Projektes ist nur ein halbes Jahr vergangen. Das zeigt die ungewöhnliche Energie, diese Idee konstruktiv auf den Weg zu bringen“, lobt der Dezernent. Dabei ist das Modellprojekt längst nicht die einzige BBS-Maßnahme zur Berufsfindung: Gut 1.000 Schülerinnen und Schüler werden in Soltau über das Pflichtangebot hinaus in verschiedenen Kooperationsmodellen betreut. Dies, so Lüdemann, „immer unter dem Aspekt der Berufsorientierung, also zu informieren, bevor der Lehrvertrag unterschrieben wird.“ Etwas getrübt wird dieses Engagement aber offensichtlich doch. So gab Tinnemeier dem Dezernenten mit auf den Weg, daß diese umfangreichen Berufsorientierungsmaßnahmen angesichts des Fachkräftebedarfs zwar in die richtige Richtung führten und für die BBS zu einem wichtigen Aufgabenbereich geworden seien, daß „wir aber andererseits ohne Erlaß agieren und für diese Aufgabe keinen Auftrag und keine Perspektive haben, etwa was zusätzliche Ressourcen betrifft. Mit uns wird gar nicht über dieses Thema gesprochen.“

Von Cramon war 2014 Wahlbeobachterin der OSZE bei den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine und begleitete die Proteste auf dem Maidan in Kiew im vergangenen Jahr ebenfalls als Beobachterin. Sie hält engen Kontakt zu zivilgesellschaftlichen Gruppen und auch zur evangelischen Kirche in dem Land. Per-

Osteuropaexpertin Viola von Cramon kommt nach Hermannsburg. spektiven und Chancen einer friedlichen, demokratischen Entwicklung sollen bei der Veranstaltung im Mittelpunkt stehen. Alle, die sich für das Thema interessieren, sind zu der Veranstaltung eingeladen.

Bei Steinschlag statt neuer Scheibe: GlasreparaturService. 0.00 €* Aus Sicherheitsgründen keine Reparatur im Fernsichtbereich des Fahrers und in der Randzone, Beschädigung nicht größer als 5 mm (Einschlag) und 40 mm (Bruchstelle). Reparatur auch im günstigsten Falle nicht ganz unsichtbar. * Im Rahmen der Kaskoversicherung zahlen die meisten Versicherer den Schaden ohne Ihre Kostenbeteiligung. Preis gilt pro Steinschlag. Anderenfalls fragen Sie uns nach unserem individuellen Angebot

Winkelmann

Automobil-Handelsgesellschaft mbH 29614 Soltau · Lüneburger Str. 70-72 · Tel. (0 51 91) 98 22-0

Seite 2

Fürst spricht über Israel MUNSTER. Während und nach der Vortragsveranstaltung der katholischen Männergemeinschaft Munster mit Ekkehart Drost zum Thema „Palästinensisches Leben unter israelischer Besatzung“, war der Wunsch und die Forderung nach einem Ergänzungsreferat laut geworden. Es sei notwendig, die Problematik der zuletzt furchtbar eskalierten Spannungen im Nahen Osten und insbesondere in Gaza auch aus isra-

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

elischer Sicht zu beleuchten, so die Argumanetation. Für einen entsprechenden Vortrag mit Diskussion konnten die Munsteraner den 1. Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, Michael Fürst, gewinnen. Er kommt am Mittwoch, dem 22. Oktober, nach Munster, um über Israel zu refereieren. Beginn ist um 19.30 Uhr im Pfarrsaal der St. Michaelgemeinde, Bahnhofstraße 27. Eingeladen sind alle Interessierten.

„Trio Lobite“ zu Gast

„SchoolTool“ geht an Start Schülerfirma bietet Schulbedarf und einen Taschenrechnerverleih SOLTAU (suv). Ihr Berufsleben hat noch gar nicht begonnen, da gründen die Schüler des Profilfachs Wirtschaft bereits eine eigene Firma. Und zwar nicht nur als fiktives Modell mit einigen simulierten Arbeitsabläufen, sondern einen richtigen Betrieb, der demnächst in der Oberschule Soltau „an den Markt gehen“ soll: „SchoolTool“ heißt ihr Unternehmen, „Bildung braucht Ware“ lautet der Slogan. Die Geschäftsidee dahinter ist so simpel wie clever: Der Kurs des 10. Jahrgangs verkauft vom Bleistift bis zum Block alles für den täglichen Schulbedarf. Zusammen mit ihrem Lehrer stellten die angehenden „Geschäftleute“ aus dem noch bestehenden Realschulzweig der Oberschule jetzt ihr Projekt vor.

Der Aufbau der Schülerfirma und die Tätigkeiten in den Abteilungen bereitet der Klasse übrigens viel Freude: „Es macht mehr Spaß als normaler Unterricht“, meint Duncan Henderson, „denn hier ist man selbst aktiv und es geht nicht allein ums Zuhören.“ „Hier ist vor allem Teamarbeit gefragt“, fügt sein Mitschüler Roj Zahou hinzu: „Alle kommen aus unterschiedlichen Klassen und wir müssen uns bei den vielen verschiedenen Aufgaben gut absprechen.“ Und die Arbeit ende nicht, wenn der Unterricht vorbei ist, so Zahou weiter: „Damit wir schneller mit dem Projekt vorankommen, machen wir auch zu Hause weiter“. So habe er daheim zum Beispiel ein Formular am Rechner erstellt, in dem die EinkaufspreiBereits vor den Sommerferien be- se erfaßt und verglichen werden köngann das Projekt im zweiten Schul- nen. Einer anderen, durchaus künsthalbjahr der 9. Klasse Form anzunehmen: „Die Schüler haben alles selbst ausgearbeitet und sind mit viel Eifer und Begeisterung bei der Sache. Es ist ein sehr leistungsstarker Kurs“, lobt Tongers seine Klasse. Und die hat vom Geschäftsmodell bis hin zum Logo bereits einiges auf die Beine gestellt: So bildeten die rund 20 Jugendlichen verschiedene Abteilungen, in denen unter anderem die Einkäufer nach günstigen Anbietern suchen und Kalkulationen erstellen. Schülerfirmen gibt es zwar einige, doch viele sind nur virtuell. Im Kurs von Hauke Tongers sollte ein solches Unternehmen nicht nur auf dem Papier oder im Computer existieren, sondern der Lehrer möchte seine Schüler sehr viel stärker an die Praxis heranführen: „Die einzige Voraussetzung, die ich der Klasse mit auf den Weg gegeben habe, war, es sollte etwas Sinnvolles sein“, so der Lehrer. Und sein Kurs hatte einen sehr sinnvollen Einfall - nämlich den Mitschülern etwas anzubieten, das sie wirklich gebrauchen können: Die Idee, einen Handel mit Schulbedarf an der Oberschule aufzubauen, war geboren.

Am Samstag, dem 11. Oktober, um 17 Uhr musiziert das „Trio Lobite“ in der Schafstallkirche der Peter-und-Paul-Kirchengemeinde in Schneverdingen. Das Holzbläsertrio aus Hamburg zeigt musikalische Vielseitigkeit und bietet den Zuhörern eine Zeitreise von Barock bis zur Moderne. Werke wie „La Brava“ von V. Ruffo, „Triosonate a –moll“ von C. Ph. E. Bach, „Trio“ von A. Vivaldi, „Serenade“ von W. A. Mozart und andere stehen auf dem Programm. Der Eintritt ist frei. Eine Spende für die Musiker Teruyo Takada, Flöte, Birgit Busch, Oboe, und Lothar Palmer, Fagott, ist willkommen.

fundtier-info wildtierhilfe · telefonische Auskünfte von 9 bis 16 Uhr unter Ruf (0 51 90) 9 84 95 99 www.wildtier-hilfe.de

Marktanalyse vorbereitet: „Mit dem dabei erstellten Fragebogen zieht die Gruppe zur Zeit von einem Klassenzimmer zum nächsten“, erläutert Tongers. Dort ermitteln die Schüler, welche Schreibwaren sich die anderen wünschen und was sie in der Regel dafür normalerweise ausgeben, oder ob sie Markenprodukte bevorzugen und was aus ihrer Schultasche sie häufig daheim vergessen. Hinter letzterem steckt ein besonderer Clou: „Die Schülerfirma soll auch einen Taschenrechnerverleih bekommen, in dem vielleicht noch andere Utensilien wie Geodreieck oder Zirkel angeboten werden könnten“, so der Lehrer. „Seinen Taschenrechner zu Hause vergessen zu haben, zieht dann nicht mehr als Ausrede.“

Allerdings möchte „SchoolTool“ später nicht unvorbereitet mit dem Verkauf starten, sondern um sich ein Bild vom Bedarf an der Schule zu machen, hat ein weiteres Team eine

Lehrer Hauke Tongers (li.) schaut zu, wie seine Schüler Duncan Henderson (Mitte) und Roj Zahou (re.) an einem Formular für die Erfassung von Anbietern und Einkaufspreisen arbeiten. lerischen Aufgabe widmet sich Dennis Hait: Als begabtester Zeichner des Kurses entwirft der Schüler zusammen mit dem Design-Team Logo und Schriftzug für die Firma.

ist, hat der Klasse noch einige Wochen Zeit gegeben, bis sie ihren Business-Plan komplett fertig haben müssen. „Langsam merken sie, daß es ernst wird, und sie sollen auch lernen, mit einem gewissen Zeitdruck „All die einzelnen Stationen sind umzugehen.“ gute Lernziele“, erklärt Tongers. Der Lehrer, der übrigens auch als MeNach den Herbstferien soll aus der dienpädagogischer Berater für das Theorie dann Praxis werden und in Niedersächsische Landesinstitut für einem Nebenraum des Foyers der schulische Qualitätsentwicklung tätig Oberschule das Geschäft von „SchoolTool“ eingerichtet werden. Dafür ist allerdings noch ein gewisses Startkapital nötig - und auch hierbei sieht Tongers für die Schüler die Möglichkeit, etwas Grundlegendes für eine Unternehmensgründung zu lernen: Die Suche nach einer Geldquelle. Ein Bankkredit kommt dabei natürlich nicht in Frage, sondern vielmehr bräuchte die Schülerfirma einen anderen „Investor“. „Es soll ja keine große Summe werden, und die Schüler sollen ein solches ‚Darlehen‘ später selbstverständlich auch zurückzahlen, sobald ihre Firma läuft“, so Tongers. „Wir überlegen zur Zeit die Möglichkeit, vielleicht einmal beim Förderverein der Schule ‚anzuDennis Hait (li.) entwirft Logo und Schriftzug für die Schülerfirma. klopfen‘.“

Dialogprozeß verschoben

Auspuff weg

SOLTAU. Zwischen Samstag, 12 Uhr, und Sonntag, 13.30 Uhr, demontierten Unbekannte an drei Fahrzeugen in Soltau die Abgasanlagen im Wert von rund 3.000 Euro. Die Fahrnicht wissen, wie es weitergeht. Das zeuge waren auf einem Firmengelänist kein Zustand. Wir müssen alles de in der Straße Heidberg geparkt. dafür tun, daß die Verunsicherung bei den Menschen abnimmt und wir endlich auch eine Infrastrukturverbesserung schaffen.“

Y-Trasse: Beteiligungsverfahren hat sich verzögert

Mächtig was los ist derzeit in der Wildtierhilfe Lüneburger Heide. Die Einrichtung hat eine ganze Reihe Neuzugänge aufgenommen, die nun ein neues Zuhause suchen beziehungsweise von „Frauchen“ oder „Herrchen“ abgeholt werden möchten. So wurden die Stubentiger „Karla“ (oben li.), „Konrad“ (unten re.), „Kater Carlo“ (unten li.) sowie eine weibliche getigerte Katze in der vergangenen Woche aus Neuenkirchen zur Wildtierhilfe gebracht. „Kater Carlo und Karla sind“, so eine Mitarbeiterin, „schon aufgetaut und sehr zutraulich, die anderen beiden halten sich noch zurück.“ Keine der vier Katzen sei gekennzeichnet oder kastriert. Ganz jung ist eine weitere „Neue“: „Frieda“ (oben re.) heißt die „Samtpfote“, ist etwa zehn Wochen alt und sehr menschenbezogen. Laut Wildtierhilfe wurde sie in Bispingen gefunden. Auf der Straße von Soltau in Richtung Woltem hat jüngst ein Tierfreund den Kater Theodor aufgelesen. Der „Senior“ hat offenbar schon etliche Jahre auf dem Buckel und einen schlechten Allgemeinzustand. Er ist abgemagert, hat einen aufgeblähten Bauch und eine Tätowierung im Ohr. Zu entziffern sind „SFA“ sowie die Zahlen 3, 1 und 8. Gesucht wird auch der Besitzer eines gelben Kanarienvogels. „Der Vogel hatte Glück, rechtzeitig gefunden worden zu sein, denn allem Anschein nach hatte bereits ein anderes Tier versucht, ihn zu fangen“, heißt es seitens der Wildtierhilfe: „Es fehlen etliche Federn und er hat ein großes Hämatom unter dem Flügel. Der Kanarienvogel hat einen roten und einen blauen Ring ohne Nummern an den Beinen.“

HANNOVER. Der Dialogprozeß zur Y-Trasse und deren Alternativen werde zum Jahresbeginn 2015 starten. Noch bis Ende Oktober 2014 laufe die Ausschreibung, mit der europaweit nach einem unabhängigen, externen Dienstleister gesucht werde, um den Dialogprozeß zu planen, zu organisieren und zu moderieren. Es sei geplant, die Auswahl und die Vergabe Anfang Dezember abzuschießen. Dies hat jetzt das Niedersächsischen Verkehtrsministerium mitgeteilt. Parallel arbeite das Verkehrsministerium derzeit an der Zusammensetzung des Dialogforums. Bisher seien dazu die Landkreise angeschrieben worden, um die Teilnahme der Kommunen abzustimmen. Dazu habe es schon eine Reihe positiver Rückmeldungen und Benennung von Teilnehmern gegeben. In gleicher Form sollten Verbände, Bürgerinitiativen und andere Interessenten die Möglichkeit erhalten, ihre Anliegen einzubringen und am Dialogforum teilzunehmen. Es solle außerdem für alle Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit geben, sich über eine Internetplattform in die Debatte einzubringen, Fragen zu stellen oder Anregungen einzubringen: „Ich gehe davon aus, daß natürlich auch das Dialogforum Gelegenheit bietet, sich einzubringen“, so Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies. Ursprünglich war vorgesehen, schon im Oktober dieses Jahres mit dem Beteiligungsverfahren zu beginnen. Dieser Prozeß habe sich verzögert, unter anderem, weil der Bund

Wert darauf lege, daß aktuelle Verkehrsprognosen einbezogen würden. Lies betonte, daß die Verzögerung nicht zu einer Verzögerung bei der Gesamtplanung führe und weiterhin Gründlichkeit vor Eile gelte: „Ziel dieses Bürgerdialogs muß es sein, eine transparente und faire Form der Bürgerbeteiligung für dieses bedeutende und wichtige Infrastrukturprojekt zu gewährleisten. In dem Planungsprozeß zur Y-Trasse sind über 20 Jahre vergangen, ohne daß es ein greifbares Ergebnis gibt. Wir wollen die Fehler der Vergangenheit vermeiden und einen ergebnisoffenen Dialogprozeß voranstellen. Hier geht jetzt aber auch bei der Vorbereitung Gründlichkeit vor Eile.“ Trotzdem solle dieser Prozess intensiv und - wenn möglich - innerhalb eines Jahres durchgeführt werden. Bahn und Bundesverkehrsministerium hätten zugesagt, die Ergebnisse des Dialogforums - also auch die Kriterien, die einer Entscheidung zugrundelägen - bei der Variantenentscheidung zu berücksichtigen und in die neue Bundesverkehrswegeplanung einfließen zu lassen. Das Land Niedersachsen habe sich auf Bitten des Bundes und der Deutschen Bahn (DB) dazu bereit erklärt, die Organisation des Dialogforums zu übernehmen. Lies betonte: „Ich halte es für ganz wichtig, daß endlich Klarheit über das weitere Vorgehen und natürlich auch über die dann weiter zu untersuchenden Varianten hergestellt wird. Durch die Variantenuntersuchung der Bahn haben wir allerdings viele Regionen im Land, die

impressum

Ende Juli 2014 hatten das Land Niedersachsen und die Bahn vereinbart, daß die bislang angewandten Bewertungskriterien und Bewertungsergebnisse zu den untersuchten Varianten der Y-Trasse im Korridor HannoverBremen/Hamburg offengelegt werden sollen. Ziel des Dialogs ist unter anderem die Erarbeitung von Kriterien zur Auswahl der optimalen Trasse und damit auch eine Reduzierung der Trassenvarianten. Die sogenannte Y-Trasse beziehungsweise deren Alternativen sollen den Bahnverkehr zwischen Hannover und Hamburg/Bremen regeln. Anfang 2014 hatte die DB Netz AG eine Untersuchung der Varianten der Y-Trasse vorgelegt. Außerdem liefen in den vergangenen Monaten zahlreiche Informationsveranstaltungen für Kommunalpolitiker in den betreffenden Landkreisen. Dieser Informationsphase soll nun der vom Land Niedersachsen organisierte Dialog- und Beteiligungsprozeß folgen. Dazu Lies: „Damit gehen wir in Niedersachsen einen ganz neuen Weg. Wir beteiligen die betroffenen Bürgerinnen und Bürger frühzeitig und intensiv am Entscheidungsprozeß. Das schafft am Ende mehr Akzeptanz. Es löst aber sicher nicht die Betroffenheit dort vor Ort, wo am Ende die Realisierung erfolgen soll.“

Herausgeber: AM-Verlag Andreas Müller KG Postfach 13 52, 29603 Soltau Kirchstraße 4, 29614 Soltau Telefon (0 51 91) 98 32 - 0 Telefax (0 51 91) 98 32 14 www.heide-kurier.de Verlagsleitung und Anzeigenleitung: Karl-Heinz Bauer Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Manfred Wicke Erscheinungsweise: wöchentlich mittwochs und sonntags Der heide kurier wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Altkreises Soltau einschließlich Dorfmark, Fintel, Hermannsburg, Müden, Faßberg, Poitzen und Lintzel verteilt. Für unverlangt eingesandte Manuskripte übernimmt der Verlag keine Gewähr. Gültig z. Zt. die Anzeigenpreisliste Nr. 30 vom 1. Oktober 2014. Übernahme von Anzeigenentwürfen des Verlages nur nach vorheriger Rücksprache und gegen Gebühr. Für telefonisch aufgegebene Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Seite 3

heide kurier

„HeideKulTOUR“ startet wieder Bürgerbus

FASSBERG.Am Dienstag, dem 14. Oktober, tagt der Fahrerstammtisch des Faßberger Bürgerbusses. Beginn ist um 19.30 Uhr in der „Oase“, Haus Schlichternheide (Soldatenheim), staltungstagen - der Besucher. Da- Große Horststraße 20-22. zu Fach: „Durch das zwei Landkreise umfassende Einzugsgebiet gewinnen die jeweiligen Veranstaltungen eine größere Bedeutung und eine überregionale Wahrnehmung in der Öffentlichkeit.“ Mit der Vielzahl von unterschiedlichen Anlaufpunkten sollen Gäste und Bürger auf die Attraktivität und Vielfalt der Region, insbesondere in den beiden Landkreisen, aufmerksam gemacht werden. Darüber hinaus soll auch überregional dafür geworben werden, um weitere Besucher anzulocken. Ziel der Initiatoren ist zudem die Nachhaltigkeit, also die dauerhafte Etablierung der mehrtägigen Veranstaltungstermine. Sie sollen mittelfristig Gästen von außerhalb einen Anlaß für einen Kurzurlaub in einem der beiden Landkeise bieten und so auch die heimische Wirtschaft profitieren lassen. Die Broschüre ist dabei die entscheidende Informationsplattform: „Wir sind jetzt in der intensiven Planungsphase“, so von Fintel. Nachdem die 10.000 Exemplare in diesem Jahr nicht ausgereicht haben, wird das Heft 2015 in einer Auflage von 20.000 erscheinen. Die „HeideKulTOUR“-Broschüre gibt es dann kostenlos bei den Tourist-Informationen, in Gärtnereien und bei den Künstlern. Auf den Internetseiten www.kulturverein-schneverdingen.de sowie auf vielen Internetseiten der Gartenbesitzer und Künstler sind sind sie ab Februar 2015 zu finden. Bis dahin soll auch eine eigene Homepage www.heidekultour.de in- „Zwei Gitarren, Piano, eine Stimme wie reifer Whiskey“: Anne Haigis prästalliert sein. Jetzt , so von Fintel, sentiert ihre Variationen zahlreicher „Songperlen“. hätten potentielle Teilnehmer noch die Möglichkeit, sich anzmelden: SCHNEVERDINGEN. Am Freitag, schimmernd, mal kraftvoll aufgerauht „Das gilt noch bis Ende Oktober, dem 17. Oktober, ist Anne Haigis auf und kantig. Und zwischendurch gerät denn die Broschüre soll im Januar Einladung des Kulturvereins Schne- die gebürtige Schwäbin immer wie2015 fertig sein.“ verdingen im Theeshof, Hansahlener der ins Plaudern ... Dorfstraße 16, zu Gast. Dort präsenWer dabeisein möchte, kann sich Karten für das Konzert auf dem tiert sie ab 20 Uhr ihr Programm daher an folgende Ansprechpartner Theeshof gibt es im Vorverkauf bei „Songperlen“: Ein zeitgemäßer Griff wenden: Für Künstler sind Annette der Schneverdingen Touristik, dem in die Schatztruhe von mehr als 30 Bindemann ([email protected]), Famila-Markt, der Buchhandlung Jahren künstlerischen Schaffens. Gudrun Hofmann (gudrun_hofVielseitig und in der „[email protected]) und Gabi Eiberg Anne Haigis verleiht mit ihrer Aus- cherei“. Das Konzert ist eine ge([email protected]) zuständig, für nahmestimme jedem Stück des neu- meinsame Veranstaltung des KulturGartenbesitzer ist es Ingrid Schwoy en Programms ihren einzigartigen vereins und des Heimatbundes ([email protected]). Schliff - mal hypnotisierend, sanft Schneverdingen.

Broschüre in Arbeit: Künstler und Gartenbesitzer können noch dabeisein SOLTAU (mwi). Mit einer solch positiven Resonanz hatten wohl selbst die Initiatoren kaum gerechnet, als in diesem Jahr zum ersten Mal die Broschüre „HeideKulTOUR“ auf den Markt kam: Sie gab einen Überblick über geöffnete Künstlerateliers und sehenswerte Gärten aus den Landkreisen Heidekreis und Harburg und war recht schnell vergriffen. Offensichtlich ein Gradmesser für das kreisübergeifende Interesse an diesen kulturellen Angeboten. Deshalb soll auch 2015 wieder eine solche Broschüre erscheinen. Dahinter steht die ebenso kreisübergreifende Initiative, zu der Annette Bindemann, Wolfgang Schubert und Hartmut Fach vom Kulturverein Schneverdingen sowie Gabi Eiberg, Gudrun Hofmann und Ingrid Schwoy von der Künstlergruppe „Werkstolz“ aus Tostedt gehören. Unterstützung leisten hier die Landreise Heidekreis mit Anke von Fintel und Harburg mit Mareile Kleemann.

Hinter diesem Vorhaben steckt die Idee, mit der Broschüre sowohl Künstlerinnen und Künstlern als auch Gartenliebhabern ein Forum zu bieten. Die können sich dort gegen einen kleinen Obolus mit Text und Foto vorstellen, wenn sie sich denn mit eigenen Aktionen an den Veranstaltungstagen der Initiative beteiligen möchten. Dafür haben die Organisatoren drei Termine „ausgeguckt“: Neben dem 1. bis 3. Mai können Künstlerateliers auch am 3. und 4. Oktober öffnen, während die Gärten ihre Besucher wieder individuell je nach Gartengestaltung und Blütenpracht willkommen heißen. Hier dürfte sich als dritter Termin der Initiative vor allem der 13. und 14. Juni, aber natürlich auch der Mai anbieten. Was dann jeweils in Gärten und Ateliers abläuft, bleibt den „Gastgebern“ überlassen.

machen, sind aber nicht nur bildende Künstler, sondern etwa auch Musiker und alle Interessierten, die an diesen Terminen kreative Ideen umsetzen möchten. So sind jetzt schon eine Clownschule, der Skulpturenpark Ramelsloh oder das Walderlebniszentrum Ehrhorn mit dabei. Wir werden im Mai dann auch viel für Kinder zu bieten haben, etwa eine Filzerin, einen Schmied und eine Märchentante oder den Tanz um den Maibaum“, berichtet Eiberg. Während in diesem Bereich offenbar schon ein recht breites Interesse zu verzeichnen ist, läuft es bei den Gartenbesitzern eher verhalten, wie Schwoy einräumt: „Aus dem Landkreis Harburg gibt es schon einige Rückmeldungen, aber im Heidekreis haben wir noch nicht viel Glück gehabt.“

Insgesamt hoffen die Organisato„20 bis 30 Ateliers werden im Mai ren auf breite Resonanz sowohl der geöffnet sein. Aufgerufen, mitzu- Anbieter als auch - an den Veran-

Neben Gartenbesitzern sind auch Künstler - hier Malerin Ulrike Bosselmann - dazu aufgefordert, bei „HeideKulTOUR“ mitzumachen.

Die „Songperlen“

Anne Haigis gibt Konzert in Schneverdingen

KW 41 . Gültig vom 08.10. bis 11.10.2014

Frische ist Trumpf!

Besser leben.

An der Bedienungstheke in Ihrem REWE CENTER Markt Soltau. 29614 Soltau Am Bahnhof 12-14

Niederlande: Roma Rispentomaten »Aromatica«, Kl. I, (100 g = 0.48) 250-g-Schale

11. 9

AKTIONSPREIS

Italien/ Griechenland: Tafeltrauben hell Sorte: siehe Etikett, Kl. I, (1 kg = 2.58) 500-g-Schale

12. 9

AKTIONSPREIS

. 377

Schweine-Braten oder -Rollbraten aus der Schulter 1 kg

AKTIONSPREIS

1.500 Watt 15 bar Pumpendruck

Ihr Preisvorteil:

Ihr Preisvorteil:

25%!

Jacobs Kaffee Krönung versch. Sorten, (1 kg = 8.88) 500-g-Pckg.

44. 4

AKTIONSPREIS

Montag bis Samstag von

Coppenrath & Wiese Weizen-, Mehrkorn-, 9 Baguette-Brötchen oder 18 Mini-Baguettes tiefgefroren, (1 kg = 1.85-3.33) 300-540-g-Btl.

Ihr Preisvorteil:

37%!

10. 0

AKTIONSPREIS

7 bis 23 Uhr für Sie geöffnet.

17%!

Brunch Brotaufstrich versch. Sorten, (100 g = 0.44) 200-g-Becher

08. 8

AKTIONSPREIS

Piccolo »KP100B«* Energiesparmodus mit Abschaltautomatik, höhenverstellbare Abstellfäche, abnehmbarer Wassertank ca. 600 ml, inkl. Welcome Pack mit 6 Kapseln St.

UVP1:

89.99!

349. 9 AKTIONSPREIS

www.rewe.de

REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0221 - 177 397 77.

Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.

kernlos

Seite 4

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

„Heide-Revival“: Elf Bands

Virtuos an der Trompete Joachim Schäfer gastiert mit Begleitung in Soltau SOLTAU. Joachim Schäfer gilt als einer der führenden Trompeter seiner Generation. Er überzeugt Publikum und Kritik regelmäßig durch seine technische Souveränität sowie sein müheloses, stilsicheres und dynamisch sensibles Spiel, mit dem er auf der Trompete hohe Maßstäbe setzt. Am Freitag, dem 24. Oktober, ist der Dresdner Trompeter zu Gast in der Lutherkirche Soltau. Karten für dieses außergewöhnliche Konzert gibt es jetzt im Vorverkauf in der Buchhandlung Hornbostel.

Zum vierten Mal steht das große „Heide-Revival“-Musikfestival auf dem Programm, das in diesem Jahr mit dem Zusatz „exklusiv“ über die Bühne geht. Am kommenden Sonnabend, dem 11. Oktober, treten nicht weniger als elf Bands und Künstler aus der Heideregion im „KultRaum Welcome“ in Hützel auf. Für Musikfreunde dürfte das geballte Programm ein Wiedersehen mit vielen „alten Bekannten“ bedeuten. Angesichts des Mammutprogramms geht es schon früh los: Um 18 Uhr ist Einlaß, ab 19 Uhr beginnt die Live-Musik. Wer sich früh in den „heiligen Hallen“ der früheren Discothek, die jetzt vom Verein „KultRaum Welcome“ als Treffpunkt für kulturelle Veranstaltungen betrieben wird, einfindet, kann sich auf 50 Liter Freibier und kleine Giveaways freuen. Hier die Namen der Musiker und Bands, die auftreten werden, in alphabetischer Reihenfolge: AC/DC Revival Band, Alasdair McMillan, The Brascos, Calluna Roots (Foto), EFI, Elsa Hell, H11, Jigsaw Puzzle Band Reloaded, Päuschen Dick, Portland und last but not least Sevonaurs. Mehr Infos gibt es im Internet unter der Adresse www.heiderevival.de.

Plattdeutscher Abend Hanna Tamke zu Gast im Deutschen Haus

Seine Ausbildung erhielt der gebürtige Dresdner an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Erste Konzerte führten ihn neben verschiedenen Festivals und Konzertauftritten in Deutschland unter anderem nach Italien, Frankreich, Tschechien, Polen, in die Slowakei und in die USA. 1999 gründete er das nach ihm benannte Trompetenensemble, das zunächst in einer Besetzung mit drei Piccolo-Trompeten und Orgel spielte. Binnen kurzer Zeit feierten sie große Erfolge, die auf dem außergewöhnlichen Verständnis der Musiker für jede Art von Musik beruhten, so daß in Folge weitere Instrumentalisten zum Ensemble eingeladen wurden.

Zudem gründete Schäfer jüngst das Kammerensemble Dresdner Solisten, bestehend aus Musikern namBegleitet vom Organisten Oliver Stechbart und dem Pauker Frank Hieshafter Orchester. Eine regelmäßige SCHNEVERDINGEN. Zwischen ler wird Trompetenvirtuose Joachim Schäfer (Foto) in Soltau auftreten. Zusammenarbeit verbindet ihn 15.35 und 16.15 Uhr nahmen Diebe außerdem mit dem Preußischen einen Pkw ins Visier, der auf dem bastian Bachs Brandenburgischen sammen mit dem Organisten Oliver Kammerorchester. Pietzmoorparkplatz in der Heberer Konzerten nach Japan, wo er das 2. Stechbart und dem Pauker Frank Straße in Schneverdingen parkte. 2014 gibt Joachim Schäfer meh- Brandenburgische Konzert aufführen Hiesler auftreten. Auf dem Programm Durch Aufhebeln brachten sie die rere Konzerte mit dem Münchener wird. Seit 1998 erscheinen beim Hei- stehen unter anderem die beiden Dreieckscheibe zum Bersten und Bach-Orchester und den Dresdner delberger Label Christophorus zu- berühmtesten Trompetenkonzerte entwendeten sie von der Rücksitz- Kapellsolisten. Zusammen mit dem dem regelmäßig CD-Aufnahmen, die der Klassik: Das Es-Dur-Konzert von bank eine Damenlederjacke, Größe Münchener Bach-Orchester führt ihn sein exzellentes Trompetenspiel do- Josef Haydn und das E-Dur-Konzert 38. Der Gesamtschaden beträgt et- eine große Tournee mit Johann Se- kumentieren. In Soltau wird er zu- von Johann Nepomuk Hummel. wa 1.100 Euro.

Jacke weg

DORFMARK. Der Heimatverein für das Kirchspiel Dorfmark bietet am kommenden Freitag, dem 10. Oktober, einen plattdeutschen Abend. Beginn ist um 19 Uhr im Hotel Deutsches Haus in Dorfmark. Hanna Tamke aus Wittorf, Landkreis Rotenburg, ist als Referentin zu Gast. Sie lebte mit ihren Großeltern, Eltern und Geschwistern auf einem typischen Bauernhof früherer Zeit und ist deshalb mit allen dort vorkommenden Tätigkeiten vertraut. MUNSTER. Die CDU-Frauenunion Trotz der harten Arbeit blickt sie auf Munster plant für Samstag, den 18. eine glückliche Kindheit zurück. TamOktober, von 8.30 bis 12 Uhr einen ke will mit den Gästen eine „ZeitreiBasar auf dem Munsteraner Wose“ in vergangene Tage unternehchenmarkt. Angeboten werden Gemen. Außerdem treten an diesem genstände aus HaushaltsauflösunAbend auch der Männergesangvergen wie Gardinen, Bettwäsche, Kleiein „Liedertafel“ sowie die Kinder der dung, Geschirr und mehr. Der Erlös Plattdeutsch-AG auf. Der Eintritt zur der Aktion ist für wohltätige Zwecke Veranstaltung ist frei, um eine Spen- Hanna Tamke kommt zur „Zeitrei- bestimmt. Bei schlechtem Wetter fällt de wird gebeten. se“ nach Dorfmark. der Basar aus.

Basar

Gesucht: Fotos mit Charme

„LichtSpiel“ SCHNEVERDINGEN. In seinem Kino in der „KulturStellmacherei“ in der Oststraße in Schneverdingen zeigt der Verein „LichtSpiel“ am kommenden Wochenende erneut Filme. Für Erwachsene läuft am Samstag, dem 11. Oktober, um 19 Uhr der Film „Die geliebten Schwestern“. Für Kinder gibt es am Sonntag, dem 12. Oktober, um 15 Uhr den Film „Der kleine Eisbär“. Karten können telefonisch freitags von 10 bis 12 Uhr unter Ruf (05193) 96399993 sowie online unter www.lichtspiel-schneverdingen.de bestellt werden. Tickets gibt es zudem an der Abendkasse.

Lemon Tree-o zu Gast Konzert am Samstag in der Kantine Soltau

Ladendiebin SOLTAU. In einer Soltauer Drogeriefiliale im Hagen überführten Mitarbeiterinnen am Samstag gegen 17.30 Uhr eine Rollstuhlfahrerin des Ladendiebstahls. Die 76jährige Frau hatte mehrmals den Kassenbereich passiert, ohne eine Vielzahl kosmetischer Artikel zu bezahlen. Die Täterin bestritt die Tat. Der Warenwert betrug rund 70 Euro.

Blutspende WESSELOH. Für Donnerstag, den 9. Oktober, sind Bürger dazu aufgerufen im Wesseloher Dorfgemeinschaftshaus, Wesseloher Straße 34, Blut zu spenden. Von 17 bis 20 Uhr läuft die Spende, die die Freiwillige Feuerwehr Wesseloh mit einem Imbiß unterstützt.

Computerkurs

„Ein gutes Foto ist ein Foto, auf welches man länger als eine Sekunde schaut“ - Nach diesem Zitat von Henri Cartier-Bresson ruft die Projektgruppe Tourismus im Kulturraum Oberes Örtzetal zu einem Fotowettbewerb auf. Egal, ob weiter Blick in die Landschaft, romantischer Dorfplatz oder moderne Architektur - kreativ sein ist wichtig. Bearbeitungen und der gezielte Einsatz von Filtern in Photoshop, GIMP und Co. sind erlaubt, aber keine Montagen. Die Bilder müssen nicht in diesem Jahr aufgenommen und können schon etwas älter sein. Gewünscht sind Fotos von Orten, die dieTeilnehmern besonders gern haben, an denen sie immer wieder mal verweilen - Orte mit Charme eben. Teilnehmer sollten maximal drei Fotos bis zum 31. Dezember per E-Mail an [email protected] senden. Den Siegern winken Preise, die von Firmen und Institutionen der beteiligten Städte Bergen und Munster und den Gemeinden Faßberg, Hermannsburg, Unterlüß und Wietzendorf gestiftet wurden. Mit den Wertungskriterien Themenbezug, Bildkomposition und technische Qualität entscheidet eine fachkundige Jury über die Punkte jedes eingereichten Bildes. Die 20 besten Aufnahmen sind anschließend in einer Ausstellung zu bewundern, die nacheinander in den Kommunen des Kulturraums präsentiert wird. Die genauen Teilnahmebedingungen sind auf www.oberes-oertzetal.de nachzulesen.

HERMANNSBURG. Ab 20. Oktober bietet Ingrid Schade auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Hermannsburg zwei neue Computerkurse an. Der kostenpflichtige Unterricht läuft bis zum 17. November montags im Grone Bildungszentrum in der Billingstraße 5. Der erste Kurs zum Thema „Einstieg in das Internet mit Schreiben und Verwalten von E-Mails für Anfänger“ von 16.30 bis 18.30 Uhr, anschließend folgt „Textverarbeitung mit OpenOffice“ von 19 bis 21 Uhr. Anmeldungen bis zum 16. Oktober unter Ruf (05053) 9037946 oder per E-Mail an [email protected]

„Lemon Tree-o“ bekommen bei ihrem Konzert in Soltau Unterstützung von Somkiat Hinchan an seinem Schlagzeug. SOLTAU. Die Gruppe „Lemon Tree-o“ ist mit ihrem „special guest“ Somkiat Hinchan, auf Einladung der Kulturinitiative Soltau, am 11. Oktober in der Kantine Soltau zu Gast. Die vier ambitionierten Musiker aus Hamburg spielen um 20 Uhr eine Mischung aus klassischen Jazz-Standards, bekannten Popsongs und Eigenkompositionen. Mit viel Leidenschaft und Leichtigkeit zaubern sie an jedem Ort eine entspannte BarAtmosphäre, in der sich die Besu-

cher nach hinten lehnen und genießen können. In der minimalistischen Besetzung mit Susanne Hofmann (Piano), Burkhard Katz (Kontrabaß), Somkiat Hinchan (Schlagzeug) und Alexander Losekrug (Gesang) entsteht ein musikalisches Gewand aus soulig zarten Tönen, frechen „Bossabeats“ und verspielten Harmonien. Eintrittskarten sind nur an der Abendkasse erhältlich; Mitglieder der Kulturinitiative zahlen die Hälfte.

Frühchen

Plattdeutsch

WALSRODE. Der Verein „Nestflüchter“ lädt am morgigen Donnerstag um 15.30 Uhr erneut zum „Kaffeeklatsch“ ein. Der Infonachmittag für Eltern frühgeborener Kinder steht unter dem Thema „Das erste Jahr“; Referent ist Dr. Michael Abend, Chefarzt der Kinder-Klinik. Die „Nestflüchter“ haben es sich als Förderverein der Finkelstein-Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Heidekreis-Klinikum Walsrode zur Aufgabe gemacht, die Versorgung von kranken Neugeborenen und Frühgeborenen zu unterstützen. Daher treffen sich Mitglieder und Interessierte regelmäßig am ersten Donnerstag im Monat im Krankenhaus Walsrode im Mitarbeiterkasino im Untergeschoß.

MUNSTER. Unter dem Motto „Jung und Oollt - schnackt, leest, singt un speelt in uns Bürgerhuus“ ist am Freitag, dem 10. Oktober, von 15 bis 16.30 Uhr unter Anleitung von Günter Sturm ein Plattdeutschkurs geplant. Dabei bringen Senioren Interessierten spielerisch die plattdeutsche Sprache im Munsteraner Bürgerhaus nahe. In einer lockeren Atmosphäre wird gemeinsam „geschnackt“. Außerdem werden Gedichte vorgelesen und Lieder gesungen. Interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters können sich im Bürgerhaus unter der Telefonnummer (05192) 1303305 oder per E-Mail an [email protected] munster.de anmelden.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Seite 5

heide kurier

Landschaftsmalerei

Neue Herbstkronen

Morgen: Northern Soul SCHNEVERDINGEN. Am morgigen Donnerstag lädt der Kulturverein Schneverdingen wieder zum „KulturSalon“ in die Kulturstellmacherei, Oststraße 31. Das Thema des Abends heißt „Northern Soul“. Der Northern Soul ist untrennbar mit der britischen Mod-Kultur der 60er Jahre verbunden. Motown Label Artists,

PhillySound und die Stars der Stax Records sind nur einige der Größen, deren Musik Besucher morgen erwarten dürfen. „Verbringen Sie einen Abend mit Gloria Jones, Jimmy Radcliffe und Konsorten ...“, wirbt der Kulturverein. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Gäste sind willkommen.

Verlängerung

Eingeschlagen

WIETZENDORF. Rita Dahlem verlängert ihre Ausstellung in der „Kleinen Forsthausgalerie“ in Wietzendorf: Die Bilderpräsentation ist noch bis zum 31. Oktober in der Galerie zu besichtigen. Die Künstlerin bittet um Terminabsprache unter Ruf 01709994942 oder per E-Mail an [email protected]

SOLTAU. Unbekannte schlugen am Sonntag zwischen 10.30 und 11.30 Uhr die Scheibe eines Mitsubishi ein, der in der Straße Harber Moor in Soltau zwischen Bassel und Harber abgestellt war. Aus dem Fußraum entwendeten sie ein Portemonnaie mit 60 Euro Bargeld und diversen Karten.

Aufruf zum Aktionstag HEIDEKREIS. Die Initiatoren des „Walsroder Bündnis gegen Freihandelsabkommen“ rufen zum Aktionstag am kommenden Samstag, dem 11. Oktober, auf. Dem Bündnis, das sich spontan aus einer ver.di-DGBVeranstaltung zum Thema heraus gegründet hat, gehören Bürgerinnen und Bürger an, die sich gemeinsam mit Aufklärungsaktionen gegen die bedenkenlose Akzeptanz der AbÖl- und Aquarellbilder zum Thema Landschaftsmalerei (Foto) zeigt der- kommen wehren. Um 11 Uhr beginnt zeit die Dofmarker Künstlerin Gudrun Hebenbrock im Café Alegria im al- am Samstag am Kröpcke in Hannoten Bahnhof in Frielingen. Zu sehen sind die Bilder noch bis zum 30. Ok- ver eine „Kundgebung für eine faire tober, und zwar freitags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr. Handelspolitik“ und zehn Organsa-

Infostand SPD MUNSTER. Am Samstag, dem 11. Oktober, ist die SPD Munster auf dem Wochenmarkt mit einem InfoStand von 10 bis 12 Uhr vertreten. Die Sozialdemokraten möchten sich mit den Bürgern über aktuelle politische Themen aus Bund, Land, Kreis und natürlich der eigenen Kommune unterhalten und bitten weiterhin um Anregungen für die Politik vor Ort.

Widerstand 1 SOLTAU. In der Nacht zum vergangenen Freitag brachte ein polizeibekannter Soltauer seine Nachbarn durch anhaltenden Lärm um den Nachtschlaf, woraufhin er sich gegen 6 Uhr in der Arrestzelle der Polizei wiederfand. Als der Mann zur Ruhe ermahnt werden sollte, griff er die eingesetzten Beamten an: Der unter Drogen- und Alkoholeinfluß stehende 28jährige schlug einen Beamten mit der Hand ins Gesicht. Nach dem Abschluß der polizeilichen Maßnahmen und nachdem der Täter seinen Rausch ausgeschlafen hat, entließen die Beamten ihn in den frühen Nachmittagsstunden aus der Arrestzelle der Soltauer Polizei.

Widerstand 2 SOLTAU. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags verhielt sich eine Schneverdingerin gegenüber Beamten renitent: Sie schlug einer Polizistin mit einem Telefon mehrfach auf den Kopf. Vorausgegangen war ein Hilferuf der Täterin aus der Heideblütenstadt, die angab, von ihrem Freund geschlagen worden zu sein. Während der Sachverhaltsaufnahme rastete die 21jährige aus und griff die Polizeibeamtin an. Noch in der Wohnung überwältigten und fixierten die Beamten sie. Anschließend brachten sie die Frau in Polizeigewahrsam nach Soltau. In der Wohnung stellte die Polizei Drogen sicher.

Seit ein paar Tagen thronen sie wieder auf dem Brunnen neben dem Faßberger Rathaus und natürlich auf dem Timmerplatz in Müden: Die Herbstkronen, die wie in jedem Jahr die warmen Farben der dritten Jahreszeit tragen. Geschmückt wurden die Kronen von fleißigen Frauen und einigen Männern der Gemeinde Faßberg.

Do, 9.10. - Sa, 11.10.

sein, Dabeipas siert! wenn’s

Wir führen zwar nicht die Charts an, dafür ist unsere abwechslungsreiche Ausbildung ein absoluter Hit.

Dieseldiebe SOLTAU. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags kontrollierten Beamte in Soltau zwei junge Männer: In deren BMW 318i stellten sie 70 Liter Dieselkraftstoff in mehreren Behältern und das dazugehörige Geschirr zum „Abzapfen“ sicher. Zudem hatten die bereits polizeibekannten Fahrzeuginsassen eine Schreckschußwaffe und ein Einhandmesser dabei. Beamte stellten beides sicher, ebenso den BMW. Nach den polizeilichen Maßnahmen kamen die Täter auf freien Fuß.

tionen bieten Aktionsstände an. Das Bündnis für Walsrode und Umgebung und der DGB-Heidekreis werden daran teilnehmen. Für Interessierte gibt es Mitfahrgelegenheiten mit dem Erixx zu Gruppenticketpreisen ab Walsrode, Schwarmstedt und Soltau. Auch in Soltau und Walsrode wollen die Aktiven weiter informieren, demnächst auch mit einem Stand auf dem Wochenmarkt. Kontakt zum Bündnis und die Möglichkeit sich anzuschließen, gibt es über Fritz Patzelt unter der Rufnummer 0157-37847940.

ausbildung-bei-penny.de Ihre Ausbildung:

4 Stück

Blaue Feigen* Türkei, Kl. I 4 Stück

0.88

MÜHLENHOF Frischess Rinder-Gulasch Aus der Keule 500-g-Packung 1 kg = 7.98

PHILADELPHIA Frischkäsezubereitung Versch. Sorten und Fettstufen 235-g-Becher 100 g = 0.51

RomanaRomana na aSalatherzen* Deutschland, Kl. I 2 Stück

0.69

-14%

3.99 4.69

-37%

MÜHLENHOF Hähnchen-Gulasch* 500-g-Packung 1 kg = 6.98

3.49

Dauerhaft günstiger.

1.19

CherryRispentomaten* Deutschland, Kl. I 350-g-Schale 1 kg = 3.69

MÜHLENHOF Frischer KasselerNacken Vom Schwein, ohne Knochen, roh 600-g-Packung 1 kg = 4.98

1.29

-16%

2.99 3.59

Jetzt noch mehr sparen auf penny.de/ preissturz

1.89

Strauß Exotic* 4 Stiele im Bund, Länge ca. 40 cm PENNY SprühBund sahne Mind. 30% Fett 250-mlDose 100 ml = 0.40

2.99

% 0.99 1.09

PENNY Kaffeesahne 12% Fett 200-g-Kännchen ä h 100 g = 0.18

-10%

0.35 0.39

-21%

9.77

-31% MELITTA Kaffee Klassisch, gemahlen 500-g-Packung g 1 kg = 7.76 PEPSI, PEPSI LIGHT, MIRINDA oder SEVENUP1 Erfrischungsgetränke, teilweise koffeinhaltig, mit oder ohne Zucker, zzgl. 0.25 Pfand 1,5-LiterFlasche 1 Liter = 0.37

LEERDAMMER Scheiben Versch. Sorten und Fettstufen oder Snack Original 110–140-g-Pckg. 100 g = 0.99–1.26

PENNY Schmelzkäsezubereitung Sahne, Kräuter oder leicht 200-g-Becher 100 g = 0.40 PENNY Edamer, Tilsiter oder Butterkäse 40% oder 45% Fett i. Tr. 400-gPackung 1 kg = 4.73

3.88 5.69

12.49

JIM BEAM* Bourbon Whiskey 40% vol, Honey 35% vol (mit Honigzusatz) oder Red Stag Black Cherry 40% vol (mit Schwarzkirscharoma) 0,7-Liter-Flasche 1 Liter = 13.96

1,5 Liter

-38%

0.55 0.89

-30%

1.39 1.99

-11%

0.79 0.89

-13%

1.89 2.19

FERRERO Kinder Riegel Big Pack 18 x 21-g-Packung g 1 kg = 6.85

HOHES C* Reich an natürlichem Vitamin C, versch. Sorten 1,5-LiterPackung 1 Liter = 0.93

PENNY SchmelzkäseScheiben Toast, Chester t oder Allgäuer 250-g-Packung 100 g = 0.36

ELITE Lækkerergården n Gesalzen en oder Ungesalzen 250-g-Packung 100 g = 0.48

-18%

2.59 3.19

1,5 Liter

-36%

1.39 2.19

-10%

0.89 0.99

% 1.19 1.29

In vielen Märkten Mo – Sa von 7 bis 22 Uhr für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie die Aushänge am Markt. * Begrenzte Vorratsmenge! Dieser Artikel kann bereits kurz nach Öffnung ausverkauft sein. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Dieser Artikel ist nur vorübergehend in unserem Sortiment und nicht in allen Filialen erhältlich. Sollte dieser Artikel trotz sorgfältiger Planung ausverkauft sein, wenden Sie sich bitte an unseren Filialleiter. Hilfe erhalten Sie auch über unser Service-Telefon: 0221 201 999 59, Montag bis Samstag 7–21 Uhr, per E-Mail unter penny.de/email oder schreiben Sie an PENNY Markt GmbH, Kundenservice, Postfach 100124, 03001 Cottbus. Die nächste Filiale finden Sie im Internet unter penny.de. PENNY Markt GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln. 41. KW - 03/08 - Druckfehler vorbehalten. Serviervorschläge. 1Artikel nicht in allen Filialen erhältlich.

G_PY_KW41_DoAz_183_203.indd 1

Erstmal zu Penny 07.10.14 09:06

Seite 6

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

Thema ländlicher Raum

Gemeinsam stark

„Erben und Behinderung“

WALSRODE. Unter dem Motto „Politik für den ländlichen Raum“ veranstalten die Sozialdemokraten im Heidekreis am kommenden Freitag, dem 10. Oktober, ab 19 Uhr im Brüggemann-Saal der Stadthalle Walsrode einen Parteitag, der Ansprüche an eine Politik formulieren soll, die die besonderen Bedürfnisse ländlicher Räume „noch besser berücksichtigt“. Einer der Autoren des Positionspapiers „Politik für ländliche Räume“, der Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt, wird die Einführung in das auch für den Heidekreis wichtige Thema über-

HERMANNSBURG. In Kooperation mit dem TuS Hermannsburg lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde zu einem zweitägigen Angebot für Jungen der dritten und vierten Klassen sowie Väter ein: In den Herbstferien lernen die Kinder am ersten Tag unter dem Motto „Gemeinsam stark“ selbstsicher aufzutreten, angemessen mit Gefühlen wie Angst, Wut, Enttäuschung oder Trauer umzugehen oder sich in Konflikten fair zu verhalten. Dabei setzt Selbstbehauptungstrainer Matthias Rehli Mutproben und Rollenspiele ein, damit die Jungen eigene Stärken entdecken

WALSRODE. Der Verein „einzigartig-eigenartig“ lädt für den 17. Oktober zur Infoveranstaltung „Behindertentestament“ ins Gebäude der Lebenshilfe in der Von-StoltzenbergStraße 11 in Walsrode ein. Rechtsanwältin Siegrid Lustig, Fachanwältin für Erbrecht mit der Thematik „Erben und Behinderung - Testamente von Eltern zu Gunsten ihrer behinderten Kinder“, referiert um 18 Uhr. Schwerpunkt ist unter anderem die inhaltliche Gestaltung eines Behindertentestaments. Außerdem geht es um die Problematik, daß wenn ein Sozialhilfeberechtigter Vermögen er-

nehmen. Der Celler Abgeordnete ist Mitglied der AG „Aktionsprogramm für ländliche Räume“ in Hannover. Der Unterbezirksvorsitzende Lars Klingbeil aus Munster wird zudem ein eigenes Positionspapier des SPD-Vorstandes zu den politischen Herausforderungen im Heidekreis vorstellen. Des weiteren werden auf dem Parteitag Vorschläge gemacht, wer auf den Landesparteitagen die Heidekreis-SPD als Delegierter vertreten soll und ein Bundesparteitagsdelegierter wird erstmals direkt gewählt. Stimmrecht haben alle SPD-Mitglieder im Heidekreis.

Benefiz in Waldmühle Hospizdienst Lebensbrücke lädt ein

wirbt, die Sozialhilfe in der Regel sofort eingestellt wird. Angesichts sinkender Sozialleistungen suchen Eltern Lösungsmöglichkeiten, um auch dem behinderten Kind Vermögen zukommen zu lassen, das ihm finanzielle Vorteile verschafft, ohne jedoch den Anspruch auf Sozialhilfeleistungen zu schmälern. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Teilnehmerbeitrag erhoben. Anmeldung bis zum 10. Oktober per E-Mail an [email protected] oder per Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Vereins unter Rufnummer 03212-1122048.

Großes Anlieger-Engagement Oldendorf: Sanierung der Straße „Zum Bünd“ steht vor dem Abschluß

SOLTAU. Am kommenden Samstag ist Welthospiztag. Auch zahlreiche deutsche Hospiz- und Palliativeinrichtungen werden den Tag wieder nutzen, um auf die Belange schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen aufmerksam und die Hospizidee einer noch breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. In Soltau lädt der Hospizdienst Lebensbrücke am Samstag, dem 11. Oktober, zu einer Benefizveranstaltung in die Bibliothek Waldmühle ein, Beginn ist um 19 Uhr. Zum Thema „Abschied und Vergänglichkeit“ wird der Berliner „Klangmann“ und Schauspieler Fritz Eggert mit ausgewählten Texten und Liedern einen besinnlichen Abend gestalten. Der aus Hützel stammende Sänger engagiert sich insbesondere auch im Bereich Behindertentheater und Gefängnistheater. Seit 1985 lebt er in Berlin, ist verheiratet und dreifacher Vater.

und den fairen Umgang miteinander üben. Am zweiten Tag sind die Väter oder andere männliche Bezugspersonen zur Teilnahme eingeladen. Das gemeinsame Selbstbehauptungstraining bietet die Chance, sich auf ganz neue Art kennenzulernen. Termin ist Freitag und Samstag, 7. und 8. November, jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr in der Grundschulturnhalle. Anmeldungen nehmen die Gleichstellungsbeauftragte per E-Mail an [email protected] und die TuS Geschäftsstelle, E-Mail: [email protected] und Telefon (05052) 3872 an.

OLDENDORF. Daß sich Bürgerinnen und Bürger erfolgreich beteiligen können, wenn es um ihr Umfeld geht, hat jetzt das Beispiel der Hermannsburger Ortschaft Oldendorf gezeigt. Dort ging es um die Sanierung der Straße „Zur Bünd“ - ein Vorhaben, das die Anlieger nicht allein in den Händen der Gemeinde sehen wollten. Statt dessen haben sie sich mit großem persönlichen Einsatz für die Sache engagiert, um einerseits Kosten zu sparen und andererseits den Charakter ihrer alten Dorfstraße zu bewahren. Drei Jahres ist es jetzt her, daß die Anlieger im Rahmen einer InformatiFritz Eggert gestaltet am Samstag onsveranstaltung über das Sanieeinen Abend zum Thema „Abschied rungsvorhaben ihrer Oldendorfer und Vergänglichkeit“. Straße „Zur Bünd“ informiert wurden. Mit dem Satz „Details haben noch Der Eintritt zur Benefizveranstal- Zeit“ gaben sie sich indes nicht zutung ist frei, um eine Spende für die frieden. Statt dessen beschlossen „Lebensbrücke“ wird gebeten. sie, selbst aktiv zu werden: Noch im Jahr 2011 trafen sich interessierte Anlieger, organisierten die erste Versammlung und gründeten eine Arbeitsgruppe. Zunächst diskutierten sie die Wünsche und Vorstellungen beginnt. Mit Klängen des Spielder Anlieger. Dabei ermittelten sie mannzuges „Train of Music“ aus Visinsbesondere Sanierungsmöglichselhövede geht es auf einem Rundkeiten, etwa um das Problem des kurs durch den Ort Neuenkirchen. Oberflächenwassers lösen zu könNach der Rückkehr auf den Schütnen - und das alles kostengünstig für zenplatz erwartet die Kinder eine Anlieger und Gemeinde. Stärkung. Es gibt Bratwurst und Getränke. Alle Eltern und Kindern sind Um die gemeinsamen Anliegerinwillkommen. teressen gegenüber der Gemeinde Hermannsburg zu vertreten, wurden Mitte 2012 im Rahmen einer Anliegerversammlung ein Sprecher, Cord Bartels, sowie drei Stellvertreter Günter Brattke, Peter Herrlich und ölige Flüssigkeit löste, die in das Ge- Jürgen Brammer - gewählt. Diese wässer gelangte. Mit mehreren auf- „Kerngruppe“ erhielt den Auftrag, ein wändigen Ölsperren schafften es fachlich anerkanntes Ingenieurbüro die eingesetzten Feuerwehrleute, hinzuziehen, um die Straßensituatidas Öl zu binden. Die Örtze mußte on zu begutachten und entspreim betroffenen Bereich für den chende kostengünstige SanierungsBootsverkehr gesperrt werden. Hin- empfehlungen zu geben. Aber auch weise auf den oder die Täter dieser andere Anlieger halfen mit „Rat und vorsätzlichen Gewässerverunreini- Tat“ - so spendeten alle je 100 Euro gung erbittet die Polizei Bergen un- für das Gutachten. Den aktuellen ter der Telefonnummer (05051) Stand der Dinge erfuhren die Anwohner in regelmäßen Abständen 471660.

Lampionumzug NEUENKIRCHEN. Am kommenden Freitag, dem 10. Oktober, steht der jährliche Lampionumzug des Schützen-Corps in Neuenkirchen auf dem Plan: Ab 18.45 Uhr treffen sich Kinder und Eltern auf dem Schützenplatz, bevor gegen 19 Uhr der Umzug, begleitet von Fackelträgern der Jugendfeuerwehr und Schützen,

Ölfilm auf der Örtze HERMANNSBURG. Am frühen Morgen des 3. Oktobers erhielten Feuerwehr und Polizei die Meldung eines Ölfilmes auf der Örtze in Hermannsburg. Im Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, daß ein unbekannter Täter insgesamt 18 geöffnete 20-Liter-Kanister in die Brunau, unweit der Mündung zur Örtze, geworfen hatte. Die Kanister waren mit einem Sandgemisch gefüllt, aus dem sich permanent eine

„Holmes & Watson“ in Oase

Günter Brattke (l.) und Peter Herrlich von der „Kerngruppe“, die sich von seiten der Anlieger besonders um die Sanierung der Straße „Zum Bünd“ in Oldendorf gekümmert hat. Nicht auf dem Foto sind die Gruppenmitglieder Cord Bartels (Sprecher) und Jürgen Brammer. durch Info-Briefe der Sprecher. Bei 16. Mai dieses Jahren schließlich wichtigen Entscheidungen gab es startete der Ausbau, der demnächst aber auch immer wieder Anlieger- abgeschlossen sein soll. versammlungen. Aus Sicht der Anlieger gibt es Lob Bereits im Juli 2013 konnte das in für die Abwicklung der BaumaßnahAuftrag gegebene Gutachten der Ge- men: Die sei im Zeitplan geblieben, meinde Hermannsburg übergeben wobei die Abstimmung vor Ort über werden. Eine Diskussion bezie- die Grundstückszugänge zwischen hungsweise Abstimmung mit den den Anliegern und der Baufirma herVertretern der Anliegergemeinschaft vorragend gewesen sei. Der Straßenerfolgte zwar nicht, aber im Septem- unterbau sei weitestgehend erhalten ber 2013 wurden die empfohlenen geblieben, und die Lösung für die meßtechnischen Untersuchungen Straßenentwässerung habe kleingeder Fahrbahn vorgenommen. In An- halten werden können. Die Gehweliegerversammlungen im Januar und ge im südlichen Teil seien als SchotFebruar 2014 wurden dann die terrasen erhalten geblieben. Es gibt Straßensanierungsdetails durch das aber auch Kritik: Angesichts der bevon der Gemeinde beauftragte Inge- rechneten Gesamtkosten von nieurbüro vorgestellt und mit den An- 620.000 Euro, so die Anlieger, hätte wohnern diskutiert, deren Anregun- es noch erhebliches Einsparungspogen und Wünsche allerdings nur teil- tential gegeben. Die Straßenbeweise Berücksichtigung fanden. Am leuchtung sei komplett erneuert und

Landfrauen WIETZENDORF. Am 11. Oktober treffen sich die „Kartenhaie“ der Wietzendorfer Landfrauen auf der Dieles des Peetshofes. Vorab gibt es Kaffee und Kuchen, ehe von 15 bis 17 Uhr die Karten locken. Anmeldung bei Gerlinde Schnorr unter Ruf (05196) 535 oder bei Sabine Euhus unter Ruf (05196) 634.

teilweise auf die Gehwegseite verlegt worden. Bordsteine bei den Versickerungsmulden verhinderten jetzt ein Überfahren und komplizierten damit die Begegnung mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Zirka 45 Prozen der Gesamtkosten müßten die Anlieger tragen, so Brattke. Schon zu Beginn der Arbeiten hätten sie 80 Prozent ihres Anteils im voraus bezahlen müssen: „Am Ende gibt es noch eine Abschlußrechnung, und alle hoffen, daß die geringer ausfällt als die Kalkulation.“ Insgesamt aber seien die Anlieger zufrieden, so Brattke: „Daß wir mit der Gemeinde Hermannsburg nicht immer zu 100 Prozent einer Meinung waren, ist klar. Aber wir können insgesamt eine gute Bilanz ziehen, zumal auch unsere Hauptforderungen berücksichtigt worden sind.“

Infos auf dem Markt

Vogelexkursion

Zum Livekonzert mit „Holmes & Watson“ lädt das Kuratorium Soldatenheim „Oase Zum Oertzetal“ in Munster am Donnerstag, dem 16. Oktober, ein. Das Trio um Tom Ludwig spielt Interpretationen vieler großer Hits von „Simon & Garfunkel“, James Taylor, „Crosby Stills & Nash“ und vielen anderen Interpreten. Das virtuose Gitarrenspiel von Fergus Holmes und Didi Wetenkamp sowie der präzise Satzgesang der drei Musiker versprechen musikalischen Genuß. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr, der Einlaß ist ab 19.30 Uhr geöffnet. Günstige Karten gibt es im Vorverkauf in der „Oase Zum Oertzetal“ und in der Munster-Touristik. Das Bild zeigt (von links) den Kuratoriumsvorsitzenden Oberfeldarzt Stefan Beck, den stellvertretenden Vorsitzenden, Standortoffizier Hauptmann Michael Zappe, Musiker Tom Ludwig sowie das Pächterehepaar der Oase, Dusanka und Djoko Eric.

SCHNEVERDINGEN. Zugvögel lassen sich nicht nur im Wattenmeer beobachten, sondern auch in der Heide: Am 12. Oktober lädt die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz zur vogelkundlichen Exkursion auf den Tütsberg. Über diese Kuppe ziehen im Herbst wie über ganz Deutschland Vögel, um im Süden zu überwintern. Die verschiedenen Zugvogelarten, deren Flugformationen, das typische Zugverhalten der Vögel, ihre Rufe und die Wahl der Rastgebiete: Fachkundig und anschaulich informiert der Leiter der Exkursion, Diplom-Geograf Uwe Röhrs, über Wissenswertes rund ums Thema. Treffpunkt der für Familien und Kinder geeigenten, kostenpflichtigen Exkursion, ist der Parkplatz am Hof Tütsberg um 8 Uhr.

Pantomime Christoph Gilsbach - hier beim überschwenglichen Dank an die Vorsitzende Erika Hanke - ist gerade wieder weg, da tritt die die Hospizgruppe Schneverdingen erneut in Aktion: Anläßlich des Welthospiztages stellt der Verein am morgigen Donnerstag auf dem Wochenmarkt in Schneverdingen seine Arbeit vor: Von 8 bis 13 Uhr sind die Mitarbeiter mit einem Stand vertreten, geben Auskunft und beantworten Fragen zum Thema Hospiz- und Palliativarbeit. Gut besucht war übrigens der Abend zum Thema „Humor in der Sterbebegleitung - geht das?“, zu dem die Hospizgruppe den als Klinikclown arbeitenden Christoph Gilsbach eingeladen hatte: Das Thema zog mehr als 60 Frauen und Männer an.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Seite 7

heide kurier

ANZEIGE

ANZEIGE

AUTOHÄUSER SUAREZ FEIERN DOPPELTEN GEBURTSTAG am 11. Oktober von 11 bis 16 Uhr

machte sich Vor 30 Jahren mit der Marke Antonio Suarez ständig und Mitsubishi selb ohaus Aut eröffnete sein biet Almhöhe. im Gewerbege

30 Jahre Mitsubishi und 10 Jahre Skoda „Wir waren mit die ersten, die sich damals hier auf der Almhöhe angesiedelt haben. Rund um den Betrieb war vor 30 Jahren noch reichlich Wald“, erinnert sich Birgid Suarez. „Bei Jawoll liefen damals noch die Rehe umher“, schmunzelt ihr Mann Antonio Suarez. Zusammen haben sie vor drei Jahrzehnten im Soltauer Gewerbegebiet den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und ein eigenes Autohaus eröffnet. Das feiert am kommenden Samstag seinen 30. Geburtstag: Von 11 bis 16 Uhr gibt es auf dem Areal des MitsubishiHändlers, Almhöhe 8-10, ein buntes Programm mit Live-Musik von Ronny Wilson sowie Erbsensuppe und Getränken. Zu sehen ist hier außerdem der Pajero, mit dem Jutta Kleinschmidt einst die Rallye

Dakar gewann. Und direkt um die Ecke geht das Fest gleich weiter: Denn im Skoda-Autohaus Almhöhe, das Sohn Christian Suarez seit der Eröffnung 2004 erfolgreich führt, wird zur gleichen Zeit das zehnjährige Bestehen des Standortes, Am Hornberg 3a, gefeiert. Dort warten am Samstag Leckerein vom Grill und Erfrischungen sowie Spaß für die Kleinen mit Kindertattoos im Musik von der TomRussel-Band. Natürlich können Besucher sowohl beim Mitsubishi- als auch beim Skoda-Partner die aktuellen Modelle der Hersteller kennenlernen und sich über die zahlreichen Angebote wie den ASX zum Jubiläuspreis informieren. Seit der Betrieb von Antonio Suarez im Oktober 1984 seine Pforten geöffnet hat,

    

MEHR DRIVE. MEHR EXTRAS.

vertreten er und sein kompetentes Team erfolgreich die Wagen des japanischen Herstellers Mitsubishi. Aus dem kleinen Betrieb wurde im Laufe der vergangenen drei Jahrzehnte ein erfolgreiches Unternehmen, in dem zahlreiche Mechatroniker sowie Büro- und Automobilkaufläute ihre Ausbildung absolviert haben. Außerdem wuchsen der Betrieb und auch das Leistungsspektrum durch mehrere Erweiterungsbauten: So entstand ein moderner Schauraum sowie eine Waschstraße, und auch die Werkstatt wurde ausgebaut. Hier erledigt das Team zuverlässig alle Aufträte rund ums Auto und für alle Fabrikate vom Klima- und Standheizungsservice über Motor- und Techniksowie Blech- und Karosseriearbeiten bis hin zu TÜV- und AU-Abnahmen. All das leistet auch das Team des Skoda-Partners in direkter Nachbarschaft: Seit September 2004 betreibt Suarez zusammen mit seinem Sohn Christian das Autohaus Almhöhe, in dem Kunden ein kompetenter Service sowie eine moderne Fahrzeugpalette vom Kleinwagen bis hin zum geräumigen Familienkombi der immer beliebter werdenden Marke geboten wird. Zu den Leistungen des Mitsubishi-Vertragshändlers und des SkodaPartners gehören neben allen Leistungen rund ums Auto natürlich auch der Verkauf der aktuellen Modelle und zahlreicher Gebrauchtfahrzeuge. Ferner verkauft und verleiht Suarez viele verschiedene Autoanhänger und Arbeitsbühnen für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Die Teams beid er Autohäuse r laden zur Jub Am 11. Oktobe iläumsfeier ein: r gibt es von 11 bis 16 Uhr Leckerein und Live-Musik, Erfrischungen sowie natürlic rund ums Aut h Information o. en

DIAMANTEN FÜR ALLE! MITSUBISHI ASX DIAMANT EDITION

     á "49 %*"."/5 &%*5*0/  8%

(FTBNU1SFJTWPSUFJM  á }r| prk}Ń| p{j Ȗnrv j~o {Õó ßn{wnqn nrwnw 

&JO FDIUFS &EFMTUFJO VOUFS EFO LPNQBLUFO 467 %FS QSBLUJTDIF .JUTVCJTIJ "49 MjTTU LFJOF 8OTDIF PGGFO %JF %JBNBOU &EJUJ PO QVOLUFU [# NJU "QQGjIJHFN /BWJHBUJPOTTZTUFN JOLM %JHJ UBMSBEJP 1SJWBDZ (MBTT 3DLGBISLBNFSB ,MJNB VOE 5FNQPBV UPNBUJL TPXJF  -FJDIUNFUBMMGFMHFO &JOF HMjO[FOEF (FMFHFO IFJU GS NFIS ,PNGPSU

Abbildung zeigt Sonderausstattung

Der Rapid Spaceback Drive. n{ŠKODA U ȗ jyrm yjlnkjlt

{rnÕ

óȖnrv j~o nrwn| U ȗ jpn{ojq{ƒn~pn|Ø n~ßÖ x{oÆq{ß |x€rn jpn|ƒ~uj||~wp n{qju}nw rn ȗ  nrwnw ß n{w|nqn{ mjƒ~Õ ȗt}rxw|ƒnr}{j~v r|} xv ĖĖÕĖĕÕėĕĖę kr| ĖĝÕĖĕÕėĕĖęó j~v pnwrn¿nw ~wm ounrknu kunrknwØ rv U ȗ jyrm yjlnß kjlt {rn nrw rwmn{|yrnuÕ {n~nw rn |rlq j~o rnun }{j| ƒ~v pÆw|}rpnw {nr|Õ Õ jÕ vr} urvjjwujpnÖ nunt}Õ nw|}n{qnkn{wÖ j{t|nw|x{nw qrw}nwÖ knqnrƒkj{nw x{mn{|r}ƒnw ~wm ĖěĆß nrlq}ß vn}juuonupnwÕ n{ ~w}nw jwpnpnknwn {nr| r|} xv xwmn{vxmnuu xxu mr}rxwØ n}ƒ} knr ~w| à |lqxw jk ĖĚÕĚĜĚÖà ĎÕ {jo}|}xoon{k{j~lq oÆ{ mnw U ȗ jyrm yjlnkjlt ĖÖėuÖ ěĘ t ìĝě íÖ rw uăĖĕĕ tvÖ rwwn{x{}|Ø ěÖĚ× j~¿n{x{}|Ø ęÖę× txvß krwrn{}Ø ĚÖĖ× ėßvr||rxwÖ txvkrwrn{}Ø ĖĖĞ pătv ìpnv‡¿  ìí {Õ ĜĖĚăėĕĕĜíÖ oorƒrnwƒtuj||n Õ {jo}|}xoon{k{j~lq oÆ{ juun n{oÆpkj{nw x}x{nw rw uăĖĕĕ tvÖ rwwn{x{}|Ø ĜÖę ß ęÖĚ× j~¿n{x{}|Ø ęÖĝ ß ĘÖę× txvkrwrn{}Ø ĚÖĝ ß ĘÖĝ× ėßvr||rxwÖ txvkrwrn{}Ø ĖĘę ß ĞĞ pătv ìpnv‡¿  ìí {Õ ĜĖĚăėĕĕĜíÕ Utxmj ȗ~}xqj~| ȗuvq²qn

wqÕ ȗw}xwrx ~j{nƒ ȗv x{wkn{p ĘjÖ ėĞěĖę xu}j~ nuÕØ ĕĚĖĞĖ ěĕěĝĚĝÖ jØ ĕĚĖĞĖ ěĕěĝĚě €€€Õ|txmjß|xu}j~Õmn

Bereits seit zehn Jahren führt Christian Sua rez den zweiten Standort der Familie: Das Skoda-Autoha us Almhöhe.

 +")3& ("3"/5*&1",&5  +BISF )FSTUFMMFSHBSBOUJF CJT  LN  +BISF "OTDIMVTTHBSBOUJF CJT  LN HFN #FEJOHVOHFO EFS $BS(BSBOUJF  +BISF .PCJMJUjUTHBSBOUJF HFN EFO KFXFJMJHFO #FEJOHVOHFO EFS "MMJBO[ (MPCBM "TTJTUBODF

.FTTWFSGBISFO 70 &(  &630   "49  %*% $MFBS5FD 8% %JBNBOU &EJUJPO 7FSCSBVDI M LN JOOFSPSUT    BV‡FSPSUT    LPNCJOJFSU    $0&NJTTJPO LPNCJOJFSU  HLN  &GGJ[JFO[LMBTTF $ 1SFJTWPSUFJM HFHFOCFS EFS VOWFSCJOEMJDIFO 1SFJTFNQGFIMVOH 61& EFS ..% "VUPNPCJMF (NC) GS FJO WFSHMFJDICBS BVTHFTUBUUFUFT 4FSJFONPEFMM JO )zIF WPO  á TPXJF "LUJPOTQSjNJF WPO  á HMUJH CJT 

"VUPIBVT "OUPOJP 4VBSF[ "MNIzIF     4PMUBV 5FMFGPO  'BY  XXXBVUPIBVTTVBSF[EF

Seite 8

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

„Kleines Jubiläum“ Zehn Jahre Heidekreis-Musikschule SOLTAU. Zehn Jahre HeidekreisMusikschule - dieses „kleine Jubiläum“ wird am kommenden Sonntag, den 12. Oktober, um 17 Uhr in der Bibliothek Waldmühle mit einem Lehrerkonzert gewürdigt. Auf dem Programm stehen unterschiedliche Werke verschiedenster Stilrichtungen, die für jeden Interessierten Eindrucksvolles zu bieten haben. Als Musiker wirken unter anderem folgende Künstler mit: Martina Kunkel (Blockund Querflöte), Sönke Klegin (Trompete), Peter Wilden (Posaune), Dieter Ring (Horn), Henning Hegels (Tuba), Hartwig Wulfes (Violoncello), Bernd Lossau (Gitarre), Alen Lesinger (E-Gitarre), Martin Swain als Gast (Baß), und die Pianisten Dorothea Wulfes, Sigrun Tempel und Harald Wießner als Gast. Peter Wilden und seine Posaune.

Ihr idealer Werbepartner

Munster: 4 Zimmer Wohnung, Balkon, Kellerabteil, sep.WC, 95 m2 Wfl., ab sofort frei. NKM 455,- € (150.- € NK), 2 MM Kaution. Tel. 01 74 - 4 44 54 67

anzeigenservice Liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung einer Immobilienanzeige bereits ein Energieausweis vor, müssen gemäß Energiesparverordnung (EnEV 2014) Angaben aus dem Energieausweis auch in Ihrer Anzeige stehen. Das nachfolgende Verzeichnis zeigt Abkürzungen, wie sie üblicherweise verwendet werden. Der AM-Verlag übernimmt keine Haftung oder Gewährleistung. Art des Energieausweises: Verbrauchsausweis Bedarfsausweis Der Energiebedarfs- oder Energieverbrauchswert aus der Skala des Energieausweises in kWh/(m2a) Energieträger: Koks, Braunkohle, Steinkohle Heizöl Erdgas, Flüssiggas Fernwärme aus Heizwerk oder KWK Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel Elektrische Energie (auch Wärmepumpe), Strommix Baujahr des Wohngebäudes Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes bei ab 1. Mai 2014 erstellten Energieausweisen

V B kWh

Ko Öl Gas FW HZ E Bj A+ bis H (z. B. Kl. B)

stellenmarkt Suche zu sofort freundliche Bedienung auf 450.- € Basis für mein italienisches Restaurant Dolce Vita in Soltau.

Wir suchen eine zuverlässige Reinigungskraft

Telefon 0 51 91 - 97 82 78 für unsere Praxisräume. Bitte melden Sie sich in der Gynäkologischen Gemeinschaftspraxis Winsener Straße 34g, 29614 Soltau Telefon 0 51 91 - 7 07 87

www.heide-kurier.de

BAD FALLINGBOSTEL. Am heutigen Mittwochnachmittag ist das Sozialberatungszentrum des SoVDKreisverbandes in der Vogteistraße in Bad Fallingbostel geschlossen.

„Partner der IdeenExpo“ Christian-Gymnasium Hermannsburg ausgezeichnet

Imker-Vortrag SOLTAU. Der Imkerverein Soltau lädt für Montag, den 13. Oktober, alle Imker und Interessierten zum Vortrag „Varroa-Bekämpfung durch Förderung der natürlichen Feinde“ in die Bibliothek Waldmühle in Soltau ein. Ab 19 Uhr referiert Torben Schiffer, der als Lehrer an der Otto-HahnSchule in Hamburg arbeitet, wo er auch die Schulimkerei betreut und forscht. Schiffer wird persönlich über seine Forschungsarbeit, deren Ergebnisse und weitere Forschungsmaßnahmen zur Entwicklung eines neuen Varroa-Bekämpfungskonzeptes berichten. Der Eintritt ist frei.

Onlineumfrage

immobilien heide kurier –

Geschlossen

Suche Kellner/in sowie Servicekräfte China Restaurant

Buffet haus Soltau · 콯 0 51 91 - 9 98 60 02 Aushilfsfahrerin aus Soltau gesucht flexibel, zuverlässig. Montag Freitag, vor- und nachmittags im Wechsel auf 450.- € Basis. Telefon 0 51 91/1 60 34

Wir suchen zuverlässige

Verteiler (m/w) für Hermannsburg und Dorfmark

콯 05191-

98320

HOHE HEIDE. Die Onlinebefragung zu Bürgerideen für die Zukunft der „Leader-Region“ Hohe Heide läuft noch bis zum 12. Oktober. Sie richtet sich an alle Einwohner der Hohen Heide, dazu gehören die Samtgemeinde Bothel, die Gemeinden Kirchlinteln und Neuenkirchen sowie die Städte Visselhövede, Soltau und Schneverdingen. Zu finden ist die Online-Befragung auf der Homepage der „Leader-Region“ Hohe Heide unter www.hoheheide.de.

Andreas Mätzold (6.v.re.) von der Stiftung Niedersachsen-Metall überreichte Schulleiterin Mette Bonde SchmidtHennies (4.v.re.), Thomas Biedermann (5.v.li.) und den Mitgliedern der „Jugend forscht“-AG am Hermannsburger Christian-Gymnasium die Auszeichnung „Partnerschule der IdeenExpo 2013“. HERMANNSBURG. Eine feierliche Übergabe der Auszeichnung „Partnerschule der IdeenExpo 2013“ stand jüngst in Hermannsburg auf dem Programm: Acht Schülerinnen und Schüler der Arbeitsgemeinschaft „Jugend forscht“ des Christian-Gymna-

siums hatten 2012 am Wettbewerb der Stiftung Niedersachsen-Metall „Niedersachsen geht auf Ideenfang“ teilgenommen und es mit ihrem computergestützen Ballwurftraining bis in die Endrunde geschafft. Damit hatten sie sich als Aussteller auf der „Idee-

Laterne voran durch Soltau Das Wetter meinte es gut, als sich am vergangenen Montag wieder zahlreiche kleine und große Böhmestädter am Rühberg einfanden (Foto), um beim traditionellen Laternenumzug der Kreissparkasse (KSK) Soltau mitzulaufen. Der schon länger angesagte Regen blieb aus, und auch die Abendtemperatur war recht angenehm. So konnten die Teilnehmer unbeschwert durch Soltaus Straße ziehen die Laternen immer voran, ob selbst gebastelt oder aus dem Laden, ob mit Kerze oder Batterielämpchen für die Kleinen. Für die musikalische Begleitung sorgten der Spielmannszug der Schützengilde Soltau, der Feuerwehrmusikzug Bispingen, das Blasorchester Tewel und der Musikzug Munster. Und natürlich fehlte auch die Jugendfeuerwehr Soltau mit ihren Fackelträgern nicht, während Polizei und Rotes Kreuz für die Sicherheit der Teilnehmer zuständig waren.

„Einfach nur Spielen“ MUNSTER. Am kommenden Dienstag, dem 14. Oktober, „gehört“ der Kinderbereich der Stadtbücherei Munster am Friedrich-Heinrich-Platz von 9.30 bis 11 Uhr den ganz Kleinen. Die Heilpädagogische Frühförderung der Lebenshilfe Soltau lädt gemeinsam mit der Stadtbücherei Munster Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren und ihre Begleiter ein, vorbeizuschauen. Die Eltern bekommen spielerische und musikalische Anregungen zur Förderung der frühkindlichen Entwicklung. Es geht ums Kennenlernen und Ausprobieren von Spiel-, Bewegungs-

und Wahrnehmungsmaterialien. An verschiedenen „Spielinseln“ zeigen die Lebenshilfe-Mitarbeiterinnen, wie mit einfachen Mitteln aus alltäglichen Dingen interessantes und pädagogisch wertvolles Spielzeug wird. Zudem besteht die Möglichkeit, sich über die kindliche Entwicklung zu informieren oder sich individuelle Tips geben zu lassen. Spielen ist eine wesentliche Grundlagen zur Förderung der körperlichen, geistigen, sozialen und sprachlichen Entwicklung. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (05192) 2075.

Grüngutmarken abholen NEUENKIRCHEN. Die Gemeinde Neuenkirchen gibt in diesem Jahr wieder an diejenigen Grundstückseigentümer, vor deren Grundstück mehrere großkronige Laubbäume stehen, kostenlose Grüngutmarken für die Entsorgung des Laubes aus. Gemeint ist sogenanntes „öffentliches Laub“ von den Laubbäumen, die im öffentlichen Seitenraum stehen. Die Grüngutmarken sind ab Montag, den 13. Oktober, in der Bauverwaltung im Rathaus, Zimmer acht, kostenlos erhältlich. Da die Anzahl der Grüngutmarken begrenzt ist, ist die Ausgabe der Marken von der Anzahl und Größe der Bäume abhängig. Nach Erhalt von Grüngutmarken

besteht die Möglichkeit der kostenlosen Entsorgung am Schützenplatz Neuenkirchen mit folgenden Annahmeterminen: Am Samstag, dem 18. Oktober, in der Zeit von 9 bis 11 Uhr und am Samstag, dem 15. November, in der Zeit von 9 bis 11 Uhr. Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Laubentsorgung über den Landwirt Sven Riechelmann, Ortschaft Sprengel, Telefonnummer (05195) 385 oder Ruf 0172-9362193. Dies gilt zu folgenden Zeiten: Am Samstag, dem 18. Oktober, von 9 bis 11 Uhr; am Samstag, dem 1. November, von 9 bis 11 Uhr und am Samstag, dem 15. November, in der Zeit von 9 bis 11 Uhr.

nExpo 2013“ qualifiziert und durften dort an allen neun Veranstaltungstagen dem staunenden Publikum ihre Arbeitsergebnisse vorstellen. Sowohl die Entwicklung des Projektes als auch seine Präsentation auf der Ideen-Messe forderte von Lehrern, Schülern und Schulleitung großes gemeinsames Engagement. Mit der Ernennung des ChristianGymnasiums zur „Partnerschule der IdeenExpo 20013“ würdigen die Stiftung Niedersachsen-Metall und die „IdeenExpo GmbH“ jetzt diese außergewöhnliche Gesamtleistung. Schon jetzt geht der Schülerwettbewerb zur „IdeenExpo 2015“ an den Start: Bis zu 25 Schüler-Teams können vom 4. bis 12. Juli 2015 mehreren hunderttausend Besucherinnen und Besuchern in Hannover ihre praktischen und innovativen Ideen präsentieren. Am Wettbewerb teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler allgemein- und berufsbildender Schulen, die sich in einem Team von mindestens fünf Personen zusammenfinden und ihre kreativen Ideen in anschauliche naturwissenschaftlichtechnische Projekte umsetzen wollen. Die Stiftung Niedersachsen-Metall unterstützt den Entwicklungsprozeß der Arbeiten mit Fördergeldern. Die Anmeldung zum Ideenfang ist unter www.stiftung-niedersachsenmetall.de möglich.

neues aus der wirtschaft

Tag der offenen Tür Zum Tag der offenen Tür lädt die Bäckerei Tamke, die unter anderem auch Filialen in Neuenkirchen und Schneverdingen betreibt, alle Interessierten am kommenden Sonntag, dem 12. Oktober, in ihr Hauptgeschäft in Wittorf mit angeschlossener Backstube ein. Auf die Besucher wartet ein informatives und unterhaltsames Programm. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr an der Backstube mit einem Gottesdienst zum Erntedank, der vom Posaunenchor und von Conny Rahn am Keyboard musikalisch umrahmtr wird. Anschließend öffnen sich die Türen der Backstube. Besucher können den Bäckern und Konditoren bei der Arbeit über die Schulter schauen und sehen, wie aus dem Teig Ernte-Dank-Brot, Brötchen, Butterkuchen und Berliner gebacken werden. Als Highlight wird in der Konditorei neben der Herstellung von Torten, Sahne- und Obstschnitten auch Marzipan modelliert. Zahlreiche Aktionen runden das Programm ab: Stollenbacken, Kinderschminken, Kinder dürfen selbst backen, Stockbrot am Feuerkorb, Torwandschießen für jung und alt und vieles mehr. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Spielmannszug aus Bothel, und für das leibliche Wohl wird mit vielen Leckereien, frisch aus der Backstube, gesorgt. Außerdem sind verschiedene Aussteller vor Ort, die ihre Produkte und Leistungen präsentieren und anbieten. Bei einem Gewinnspiel winken 100 tolle Preise. Hauptgewinn ist eine Kurzreise mit der AIDA für zwei Personen.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Seite 9

heide kurier

Verlagssonderveröffentlichung

EI NKAU FSERLEBNIS…

Jeden Mittwoch und Samstag von 7.00 bis 12.30 Uhr

Dannhorn 9, bei Soltau 쏼 (0 51 91) 22 23

KÜRBISSE in großer Auswahl

KARTOFFELN aus eigener Ernte

Jetzt wieder HAUSMACHERWURST aus eigener Schlachtung frisch und geräuchert

Wir ernten Geschmack!

Händler laden zum Erntedank ein So bunt, wie sich momentan die Blätter färben, ist auch das Angebot auf dem Soltauer Wochenmarkt: Neben Äpfeln und Birnen sowie Pflaumen und Zwetschgen stehen Salate und Gemüse zur Zeit ganz oben auf dem Speisezettel. Zum Erntedank gibt es auf dem Soltauer Wochenmarkt aktuell jeden Samstag und Mittwoch aber nicht nur Frisches vom Feld und Früchte der Saison, sondern natür-

lich auch hochwertige Fleisch- und Fischprodukte sowie Käsespezialitäten und alles andere, was das Feinschmecker-Herz begehrt. Und eine Aktion darf zum Stadt in den Herbst auf dem Wochenmarkt auch nicht fehlen: Am kommenden Samstag, dem 11. Oktober, laden die Marktbeschicker zusammen mit der Stadt wieder zum großen Kürbisschnitzen in die Marktstraße ein. Auf dem Rondell dürfen Kinder ab 10 Uhr Kürbisse in kleine Kunstwerke verwandeln. Die Früchte, die jetzt zur Erntedankzeit, an den Ständen zu finden sind, tragen „den Sommer in sich“: Denn Obst und Gemüse haben sich in der warmen Jahrezeit prächtig entwickelt und bescheren jetzt reif und saftig eine reiche Ernte. So bieten die Händler auf dem Soltauer Wochenmarkt zum Beginn des Herbstes wieder Leckeres ganz frisch, voller Vitamine und gesunder Inhaltsstoffe. So feiern die Marktbeschicker der Böhmestadt den Erntedank wieder zusammen mit ihren Kunden, die an den Ständen in der Soltauer Fußgängerzone neben hochwertigen Erzeugnis-

sen auch wertvolle Tips für die Zubereitung bekommen. Auf dem Wochenmarkt in der Böhmestadt gibt jeden Mittwoch und Samstag neben der von Lebensmitteln in bester Qualität auch eine große Auswahl an Pflanzen und Blumen, Dekorationsartikeln und vieles mehr, um auf den Herbst einzustimmen. Seit einigen Jahren bietet der Soltauer Wochenmarkt in dieses Jahreszeit außerdem das Kürbisschnitzen an: Als Vorbereitung auf Halloween, das auch in Deutschland Ende Oktober Halloween gefeiert wird, entstehen aus den Kürbissen „augehöhlte Gruselgesichter“ für schaurig-schöne Stimmung. Diese können Kinder und Jugendliche beim bevorstehenden Schnitzwettbewerb wieder selbst anfertigen. Und während die jungen Talente

Obsthof

ihr künstlerisches Talent in der kleinen Schnitzwerkstatt unter Beweis stellen, bietet sich für die Eltern die Gelegenheit, auf dem Soltauer Wochenmarkt einzukaufen. Kürbisse sind übrigens nicht allein zum Basteln gut, sondern die Herbstfrüchte sind auch noch so gesund wie lecker: Ihr Fleisch läßt sich zum Backen ebenso verwenden wie für Desserts. Ein Genuß ist der Kürbis auch als Suppe, Vorspeise oder sogar als Hauptspeise. Dabei ist die Frucht, die einen Wasseranteil von 85 bis 90 Prozent aufweist, auch noch gesund: Sie ist reich an Vitamin C und E sowie den Karotinoiden genannten Vorstufen des Vitamins A, die auch für die charakteristische Färbung sorgen. An Mineralien und Spurenelementen sind im Kürbis vor allem Kalium, Phosphor und Kalzium enthalten.

Bremer Neuenkirchen · Altes Land

Fisch · Feinkost

Tel. (0 51 93) 23 50

Ab sofort frische, dänische Muscheln!

Susanne Menke Dannhorn 5a 29614 Soltau Tel./Fax: 05191/18223 www.die.chilli-manufaktur.de

CHILLI AUS DER LÜNEBURGER HEIDE • vegetarisch • aus eigenem Anbau u. eigener Produktion • von mild bis extrascharf Öffnungszeiten: Freitag 9 - 20 Uhr und nach Vereinbarung

Kürbisse aus eigenem Anbau Norbert und Britta Scharnhop Große Straße 1 · 21357 Bardowick Tel. (04131) 12312 · Fax 12789

Sie finden uns…

tags

Andreas Dudel Gewürze & Kräuter Fisch · Feinkost

Dobby’s Curry Crew

Steinmetzbäckerei Stadtländer …täglich Brot

Schlachter Baden

und Jetzt Heide auber“ „Herbstzebo t!

Bremer

Imkerei Mattfeldt Der dicke Rethemer… - Spargelwagen -

im Ang

Heike Homann

MUSTAFA’S Obst & Gemüse

-Floristmeisterin -

Original

Gemüsebaubetrieb

Holsteiner Schinken

Petra Lins

Inh. Sabine Richter

sams nmarkt auf dem Woche

Obsthof

Landschlachterei Gellersen GbR

29640 Schneverdingen-Heber Telefon 0 51 99 / 2 89

Seite 10

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

Entwendet

Bilderbuchkino Fällt aus

SOLTAU. Am vergangenen Wochenende entwendeten Unbekannte von einem Mercedes Sprinter, der am Hubenkamp in Soltau abgestellt war, den Partikelfilter, den Katalysator und die Auspuffanlage. Der Schaden beträgt 500 Euro.

SOLTAU. Am Freitag, dem 10. Oktober, zeigt die Soltauer Bibliothek Waldmühle um 15 Uhr das Bilderbuchkino „Zauberfrei für Hermeline“ von Katja Reider und Günther Jakobs. Eingeladen sind Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es in der Bibliothek Waldmühle in Soltau unter Ruf (05191) 5005.

MUNSTER. Der Landfrauenverein Munster weist darauf hin, daß der Vortrag „Landwirtschaft nach der Agrarwende“, der für den 9. Oktober in Carstens Gasthaus geplant war, aufgrund einer Erkrankung von Kreislandwirt Heiner Beermann ausfällt.

Kupferkabel

SOLTAU. Von einem Grundstück an der Straße Zum Ebsbusch in Soltau entwendeten unbekannte Täter rund einen Kubikmeter Altmetall im Wert von 200 Euro. Die Kupferrohre, Heizungsreste und Bleirohre waren Die Gospelchöre „AHAP“ und „Like a Prayer“ geben am 11. Oktober ein Konzert in der St.-Urbani-Kirche in auf dem rückwärtigen Teil des AnMunster: Unter dem Motto „Let`s celebrate“ wird es ab 19 Uhr einen Abend für alle Gospelbegeisterten und wesens gelagert. die, die es werden wollen, geben. Karten gibt es in der Buchhandlung Pollmann, bei allen Chormitgliedern und an der Abendkasse - Kinder bis zu zwölf Jahren haben freien Eintritt. Wer auf den Geschmack kommt: Mitsänger sind noch gesucht. Absprachen mit dem Chorleiter Daniel Heinrich unter Ruf (05192) 3610. Weitere Infos unter www.ahap-gospelchor.de.

Neue Kurse WIETZENDORF. Der Musikverein Wietzendorf startet mit neuen Kursen für Blockflöte und Keyboard in den Herbst. Unterricht ist in den Räumen des Musikvereins im Peetshof, Keyboards stehen zur Verfügung. Interessierte können sich bei Sabine Euhus unter Ruf (05196) 634 melden.

Gospelkonzert in Munster

Altmetall weg SOLTAU. Zwischen Donnerstag, den 2., und Montag, den 6. Oktober, entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle an der Straße Vor dem Weiherbusch in Soltau mehrere hundert Meter Kupferkabel.

Lieder zum „AufBAUen“

Grindel: „Land muß handeln“ CDU-Abgeordneter im Gespräch mit Landräten zu Südlink HEIDEKREIS. Zu einem Gespräch über die verschiedenen Alternativen zur Südlink-Stromtrasse hat sich jetzt der hiesige CDU-Bundestagsbageordnete Reinhard Grindel mit den beiden Landräten Manfred Ostrmann (Heidekreis) und Hermann Luttmann (Landkrreis Rotenburg) getroffen.

Lieder zum „AufBAUen“ gibt es am kommenden Sonntag, dem 12. Oktober in Bispingen: Der Chor der landeskirchlichen Gemeinschaft Hützel unter Leitung von Esther Voß lädt zu einem besonderen Konzert um 17 Uhr in der St. Antoniuskirche ein. Die rund 50 Sänger, Sängerinnen und Musiker geben aktuelle, ganz neue, aber vor allem die beliebtesten Lieder der vergangenen Jahre zum Besten. So ist das Programm bunt gemischt von Balladen über Gospelstücke bis zu neuen Gemeindeliedern und Liedern zum Mitsingen. Außerdem haben auch die Kinder und Enkel der Chormitglieder fleißig geübt ... Durch das Programm führen einige Chorsänger mit Informationen oder persönlichen Gedanken zu den Liedern. Der Eintritt ist frei. Die Möglichkeit einer Spende für den Erweiterungsbau des Jugend- und Gemeinschaftshauses in Hützel ist am Ausgang gegeben.

1. Lichterabend

ktober Samstag, 11. O Uhr 22 s bi 16 n vo

17 Uhr Hip-Hop der ilamos Tanzschule Ba

19 Uhr g Laternenumzu ds amon Di k ac Bl it m

16 –22 Uhr ies · Country Schlager · Old

uo Edan-Jope-D

Es lädt ein:

Zuvor hatte die Betreiberfirma Tennet insgesamt drei weitere Trassenalternativen für die Stromleitung präsentiert, von denen zwei durch den Landkreis Rotenburg und erstmals eine auch komplett durch den Heidekreis führen würde. Grindel und die Landräte verwiesen nach dem Gespräch auf die Rechtslage nach dem Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG). Danach können die Länder, auf deren Gebiet ein Trassenkorridor voraussichtlich verlaufen wird, der Bundesnetzagentur Vorschläge für den Trassenverlauf machen. Zuständig für die Umsetzung des NABEG ist in Niedersachsen Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne).

Kinderkarrussell ihre Runden drehen, eine Fischbude steht bereit, es gibt Leckeres vom Grill, Kürbissuppe, Butterkuchen, Wein sowie andere Getränke und vieles mehr. Ergänzt wird der erste Lichterabend durch einen Kürbisschnitzwettbewerb für Kinder. Wer mitmachen möchte, sollte im Vorfeld des Abends einen Kürbis nach eigenen Vorstellungen schnitzen, sein Exemplar am 11. Oktober mitbringen und in der Zeit von 16 bis spätestens 18.30 Uhr abgeben. Nach dem Laternenumzug wird gegen 19.30 Uhr der Gewinner des Wettbewerbs gekürt. Es sind tolle Preise zu gewinnen. Der Gewerbestammtisch Wietzendorf freut sich auf zahlreiche Wettbewerbsteilnehmer und Besucher, die auf dem Platz am Rathaus einen geselligen Abend verbringen möchten.

- Schlemmen - Gewinnen - Genießen

Hannover die bisher von Tennet verfolgte Vorzugstrasse für alternativlos hält.“ Als problematisch bezeichneten es Grindel und die Landräte, daß die Trassenalternativen von Tennet ohne jede Berechnung der Wirtschaftlichkeit vorgeschlagen worden seien. Es bestehe somit die Möglichkeit, daß Bürger völlig ohne Not verunsichert würden. Erfreulich sei, daß mit dem NABEG auch die Möglichkeit, Erdverkabelung zum Wohl von Mensch und Natur zu nutzen, deutlich ausgeweitet worden sei.

In einem Brief an Wenzel hat Grindel jetzt gefordert, daß das Land seiner Verantwortung gerecht werden und einen solchen Vorschlag unterbreiten solle. „Wir sind uns einig, daß ein Jeder-gegen-Jeden zwischen den Landkreisen keinen Sinn macht. Gespräch zu Südlink: (v.l.) Hermann Luttmann, Reinhard Grindel und ManDer Trassenverlauf betrifft ebenso die fred Ostermann.

am Rathaus Wietzendorf Ausstellung Live-Musik, Tanz, stimmungsvolle Atmosphäre: Zum ersten Lichterabend am Rathaus lädt der Gewerbestammtisch Wietzendorf jung und alt am kommenden Samstag, dem 11. Oktober, unter dem Motto „Schlemmen, Gewinnen, Genießen“ ein. Die Veranstaltung für Einheimische und Gäste aus nah und fern beginnt um 16 Uhr. Bis 22 Uhr gibt es Musik vom „Edan-Jope-Duo“ aus Bremen am Wietzendorfer Rathaus. Doch das ist längst nicht alles: Um 17 steht eine Hip-Hop-Vorführung der Tanzschule Bailamos aus Faßberg auf dem Programm. „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne ...“ heißt es um 19 Uhr, wenn ein Laternenumzug beginnt. Diesen begleitet die Marchingband „Black Diamonds“ aus Soltau. Auf dem Rathausplatz ist zudem für allerlei Kurzweil und natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. So können die jungen Besucher auf einem

Landkreise Harburg und Verden. Das kann auf kommunaler Ebene nicht angemessen diskutiert werden, weil solche Trassenverläufe immer eine Frage der Abwägung verschiedenster Gesichtspunkte sind. Eine solche Abwägung kann nur das Land sinnvoll vornehmen“, erklärte Grindel nach dem Treffen mit den Landräten. Sollte sich Umweltminister Wenzel und das Land in dieser Frage nicht bewegen, müsse das nach den Worten des CDU-Abgeordneten so gewertet werden, „daß man in

WALSRODE. Die Malgruppe Monika Bittner lädt zu einer Herbstausstellung im „Atelier am Golfplatz“ in Tietlingen Nr. 7 in Walsrode ein. Unter dem Motto „Kunst öffnet die Augen“ präsentieren die Künstlerinnen und Künstler eine große Vielfalt an Bildmotiven und Maltechniken. Eröffnet wird die Werkschau am 12. Oktober um 11.30 Uhr. Bis zum 30. November ist sie sonntags von 14 bis 17 Uhr, montags von 9.30 bis 20 Uhr und dienstags sowie mittwochs von 9.30 Uhr bis 12.15 Uhr geöffnet.

Erstberatung

Flohmarkt

NEUENKIRCHEN. Die „Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis“ weist auf ein Erstberatungsangebot im Neuenkirchener Rathaus, für Montag, den 13. Oktober, hin. Sabine Prenzel berät interessierte Mütter und Väter, die nach der Familienphase ins Berufsleben zurückkehren wollen: Sie erhalten Informationen und Tips rund um Weiterbildung und Wiedereinstieg von 10 bis 11.30 Uhr. Unter bestimmten Voraussetzungen fördert die Koordinierungsstelle finanziell berufsbezogene Seminare.

SOLTAU. Zum 24. Mal richtet die Lebenshilfe Soltau am Samstag, dem 11. Oktober, in der Zeit von 12 bis 15 Uhr einen Flohmarkt in ihren Räumlichkeiten in der Celler Straße aus. An insgesamt mehr als 40 Ständen wird vieles angeboten. Kaffee und Kuchen gibt es in der Cafeteria gegen eine kleine Spende, welche den Kindergärten der Lebenshilfe zugute kommt. Besucher werden gebeten, den ausgeschilderten Parkplatz auf dem Grundstück der Firma Röders (ehemals Firma Usadel) zu nutzen.

Apfelernte für Interessierte Seit einer guten Weile war der begehrte Apfelsaft aus den unbehandelten Früchten der alten Sorten, die in der Soltauer Parkanlage Breidings Garten wachsen, vergriffen. Nun ist die erste Runde der diesjährigen Apfelernte erfolgreich verlaufen, der frische Apfelsaft ist wieder wie gewohnt jeden Samstag auf dem Soltauer Wochenmarkt am Stand Breidings Garten zu haben. Nun ist es Zeit für die zweite Runde der diesjährigen üppigen Ernte - am Freitag, dem 10. Oktober, von 14 bis 17 Uhr, und am Samstag, dem 11. Oktober, von 10 bis 13 Uhr sind nicht nur Vereinsmitglieder, sondern auch interessierte Helfer zum Mitmachen eingeladen. Neu in diesem Jahr ist, dass die Helfer auch Früchte zum eigenen Verbrauch aufsammeln, kaufen und mitnehmen können.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Schulverein trifft sich Neugestaltung der Schulbücherei

Seite 11

heide kurier

Versammlung SCHNEVERDINGEN. Für Montag, den 13. Oktober, ist um 20 Uhr im Sitzungssaal des Schneverdinger Rathauses eine Einwohnerversammlung angesetzt.

FSLw unter neuer Führung Oberstleutnant Andreas Schlaack Kommandeur in Faßberg

SoVD Treff SOLTAU. Der SoVD-Ortsverband Soltau lädt seine Mitglieder und Gäste zu einem Informationsaustausch für Dienstag, den 14. Oktober, ein. Treffen ist im Heidehotel Anna, Saarlandstraße 2, ab 15 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hamburg BRELOH. Der DRK-Ortsverein Breloh fährt am 23. Oktober nach Hamburg. Abfahrt ist um 9.30 Uhr bei der Feuerwehr in Breloh. Teilnehmer müssen unbedingt einen gültigen Personalausweis oder Reisepaß dabei haben; ansonsten ist der Zugang Die gute Seele in der Schulbücherei des Christian-Gymnasiums Her- zum Flughafengelände untersagt. InOberst Michael Grintz (links) und Brigadegeneral Rainer Keller schreiten gemeinsam die Front ab. mannsburg: Susanne Völker. formationen gibt es bei Paul Schankweiler unter der Telefonnummer FASSBERG. Zusammen mit dem „Dies war meine zehnte VerwenDer begeisterte Marathonläufer, HERMANNSBURG. Der Schulver- schaffung neuer Literatur mit 250 Eu- (05192) 6441. diesjährigen Beförderungs- und Zu- dung als Offizier. Und es war eine Triathlet und Radsportler trat 1989 ein des Christian-Gymnasiums Her- ro unterstützen. Um das Schulleben lassungsappell des neuen Fach- ganz besondere. Dies war vor allem als Offizieranwärter der Luftwaffe in mannsburg lädt Mitglieder und In- weiterhin angenehm zu gestalten, schuljahrgangs auf dem Brunnen- meinem Stammpersonal der Fach- Roth bei, durchlief die Offizierausbilteressierte zu seiner Mitgliederver- sind für die nahe Zukunft weitere Proplatz in Faßberg stand kürzlich auch schule, aber auch unseren Fach- dung und studierte Wirtschafts- und sammlung für Mittwoch, den 15. Ok- jekte geplant: Für die Mensa ist die EHRHORN. Am Sonntag, dem 26. die Übergabe der Fachschule der schülern zu verdanken. Ihr motivie- Organisationswissenschaften an der tober, um 20 Uhr in die Mensa der Anschaffung von neuen TrinkwasOktober, führt die Korbflechtgesellin Luftwaffe (FSLw) auf dem Prgramm. rendes Engagement und ihre höchst Universität der Bundeswehr in NeuSchule ein. Zwar sind in diesem Jahr serspendern zum Mittagessen anImke Günzel im Walderlebnis Ehrhorn Der stellvertretende Kommandeur qualitative Vielfalt und Erfahrung mit biberg. Nach verschiedenen logistikeine Wahlen angesetzt, aber es geht gedacht. Neben solch größeren Inin die uralte Kunst des Weidenflech- des Technischen Ausbildungszen- hohem Anspruch an sich selbst ha- schen Verwendungen in Luftwaffe um die zukünftigen Aktivitäten: Un- vestitionen belohnt der Verein auch tens ein. Nach einer Einleitung im hi- trums der Luftwaffe (TAusbZLw), ben bewirkt, daß die Zeit in Faßberg und Streitkräftebasis folgte eine Auster anderem sichert der Schulverein regelmäßig besondere Leistungen storischen Gebäude des Walderleb- Oberst Michael Grintz, übertrug das eine meiner schönsten und prä- landsverwendung im Luftwaffendie ganzjährige Öffnung der Schul- oder Engagement von Schülern und niszentrums Ehrhorn wird in mehre- Kommando über die Fachschule von gendsten Verwendungen war und hauptquartier der NATO im türkibücherei durch Mitfinanzierung der Lehrkräften mit Präsenten. Ebenfalls ren Arbeitsschritten ein Korb gefer- Oberstleutnant Bernd Przyswitt an auch lange Zeit bleiben wird. Dafür schen Izmir. Nach seinem AuslandStelle von Mitarbeiterin Susanne Völ- wichtig ist die Förderung von Getigt; dazu erlernen die Teilnehmer ver- Oberstleutnant Andreas Schlaack. möchte ich mich bei Ihnen aufrich- seinsatz 2009 in Afghanistan folgte ker. Der Verein will im kommenden meinschaftsveranstaltungen. Mit eischiedene Flechttechniken. Die Kotig bedanken“, unterstrich Przyswitt, eine Zeit als Referent für Haushalt im Schuljahr die Neugestaltung der nem kleinen Jahresbeitrag kann jeIn Anwesenheit des Kommandeurs sten für den Kurs von 10.30 bis 16.30 der als Dozent an die Führungsaka- Bundesministerium der Verteidigung Bücherei mit einmalig 2.000 Euro so- der Interessierte Mitglied im SchulKommando UnterstützungsverbänUhr beinhalten das Material. Infos demie der Bundeswehr nach Hamwie in den nächsten Jahren die An- verein werden. de der Luftwaffe, Brigadegeneral Rai„Die Verwendung als Kommanund Anmeldung unter Ruf (04131) burg wechselt. ner Keller, und dem Bürgermeister deur markiert einen Höhepunkt in je681706 oder per E-Mail an [email protected] Gemeinde Faßberg, Frank Bröhl, Sein Nachfolger Andreas der militärischen Laufbahn. Vielleicht online.de. sowie vielen weiteren Gästen dank- Schlaack wurde 1970 in Kaufbeu- ist der Stellenwert der Funktion in eite Oberst Grintz den scheidenden ren im Allgäu geboren, ist verheira- nem hochdynamischen Arbeits- und Kommandeur für dessen hervorra- tet und hat einen zehnjährigen Sohn. Lebensumfeld sogar noch gewachgende Arbeit und würdigte seine Ver- Vor seinem jetzigen Dienstantritt in sen. Aus diesem Grund bin ich hoWIETZENDORF. Die nächste Alt- dienste. Oberstleutnant Przyswitt ha- Faßberg hat der Oberstleutnant den cherfreut, hier heute stehen zu dürpapiersammlung der Naturschutz- be die Fachschule durch sein uner- Lehrgang Generalstabs-/ Admiral- fen“, so Oberstleutnant Schlaack in HEIDEKREIS. Im Rahmen der gruppe Wietzendorf steht nicht wie müdliches Engagement als eine „Per- stabsdienst International an der seiner Rede an die Gäste und an die jüngsten „ver.di“-Mitgliedervergewohnt am ersten Samstag im Ok- le der Luftwaffe“ auf allen Ebenen ins Führungsakademie in Hamburg ab- angetretene Formation auf dem sammlung im Bezirk Lüneburger Heitober auf dem Plan. Wegen des Fei- Bewußtsein gerückt. solviert. Brunnenplatz in Faßberg. de wählte die Versammlung Heinzertags wurde die Sammlung um eiDieter „Charly“ Braun einstimmig ne Woche auf den 11. Oktober verzum Vertreter des Fachbereich 5 (Bilschoben. Die Helfer treffen sich um dung, Wissenschaft, Forschung) in 8.45 Uhr an der Raiffeisenhalle in den Bezirksvorstand. Darüber hinaus Wietzendorf. Auch wer der Naturwird Braun wieder im Team der Anschutzgruppe nicht angehört, kann tragskommission für die Bezirkskonmithelfen und ist dazu eingeladen. ferenz arbeiten. Im vergangenem Jahr sammelte die Der „ver.di“-Bezirkskonferenz lieGruppe an vier Terminen rund 90 gen inzwischen etwa 30 Anträge vor, Tonnen Altpapier und freut sich sehr davon auch zwei vom „ver.di“-Fachdarüber, daß die Wietzendorfer sie bereich 5. Die Mitgliederversammdamit seit mehr als 30 Jahren unterlung für Bildung, Wissenschaft und stützt. Übrigens: Auch der SammelForschung fordert, „daß gewerktermin im Januar verschiebt sich um schaftliche Fragen und soziale Auseine Woche auf den 10. Januar 2015. einandersetzungen um Rechte im Die ersten Einsätze im Wittenmoor Betrieb, betriebliche Interessenver- Heinz-Dieter „Charly Braun“. stehen am 25. Oktober und 1. Notretung, Arbeitskampf anderes mehr vember dieses Jahres auf dem Proregelmäßige Themen in Schulen und müssen.“ Angesichts der „chroni- gramm. Treffen ist auf dem Parkplatz Berufsschulen werden.“ Dazu solle schen Unterfinanzierung des Ge- in der Horstkurve zwischen Wiet„ver.di“ eigene Konzepte entwickeln. sundheitswesens“ fordern die Ge- zendorf und Meinholz, jeweils um Kritisiert wird, „daß Jugendlichen bei- werkschafter von ihrer Führung zu- 13.45 Uhr. Von dort aus geht es dann gebracht wird wie profitorientierte dem, „eine Kampagne zur Gesund- gemeinsam zum Entkusseln der Unternehmer zu denken, aber die heitspolitik im Bündnis mit Patien- Flächen ins Naturschutzgebiet Witmeisten werden ihre Arbeitskraft als tinnen und Patienten und sozialen Or- tenmoor. Auch dazu sind Gäste jeabhängig Beschäftigte verkaufen ganisationen zu initieren.“ den Alters stets willkommen.

Korbflechten

Im Bezirksvorstand

„ver.di“: Versammlung wählt „Charly“ Braun

Altpapier

GESUCHT!

Kirche lädt zum Stammtisch

Kater KRÜMEL Meldungsnummer Tierart, Geschlecht, kastriert Rasse Farbe Geburtsdatum Besondere Kennzeichen

Markierung Verlustdatum Verlustort „Gott und die Welt“ im La Habana: Zusammen über die großen Fragen des Lebens ins Gespräch kommen, bei einem kleinen Snack und leckeren Getränken - genau das ist jetzt beim neuen Stammtisch(das Foto entstand beim ersten Treffen) der evangelischen Peter-und-Paul-Gemeinde in Schneverdingen möglich, an jedem zweiten Freitag im Monat um 19.30 Uhr im „La Habana“ in der Rathauspassage. Der nächste Termin ist übermorgen, der 10. Oktober. Jedes Treffen beginnt mit einem kurzen Impuls - zum Zuhören und als Anregung für die Zeit danach, in der nach Lust und Laune über Gott und die Welt geplauscht werden kann. Jeder, der Lust hat und neugierig ist auf den christlichen Glauben, ist eingeladen, egal, ob er oder sie schon etwas mit Kirche „am Hut“ hat oder nicht.

126.660 Katze, männlich, kastriert Hauskatze schwarz-weiß 01. 08. 2005 gefetztes Ohr, schlank, weiß: Kinn, Brust, Bauch, Pfoten, Stiefel Das Tier ist tätowiert. 24. 08. 2014 29640 Schneverdingen, Deutschland

Wenn Sie das Tier gefunden haben oder wissen wo es sich aufhält, rufen Sie bitte an: 0152 34260734 oder 0171 6428873. Eine hohe Belohnung ist hierfür ausgesetzt!!! Bitte bewahren Sie das Bild von Krümel auf. Wir werden weiterhin annoncieren. Vielen Dank im vorraus.

Seite 12

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

lokalsport

MTV-Handballer feiern verdienten Sieg Soltauer Herren bezwingen TuS Grün-Weiß Himmelsthür vor rund 200 Zuschauern mit 28:24 HEIDEKREIS (tke). Die OberligaHandballer des MTV Soltau konnten am vergangenen Wochenende ihren ersten Saisonsieg bejubeln. Gegen den TuS Grün-Weiß Himmelsthür feierten die Böhmestädter einen 28:24-Pflichterfolg und gaben die rote Staffellaterne damit wieder ab. In der Verbandsliga siegte die HSG Heidmark deutlich mit 32:24-Toren gegen die HSG Plesse-Hardenberg und ist jetzt Fünfter. Der Aufsteiger MTV Müden bekam beim Gastspiel in Braunschweig vom Tabellenführer mit 28:46-Toren kräftig das Fell über die Ohren gezogen. Dagegen siegten die Landesligisten SV Munster (35:19 gegen Tostedt), TSV Wietzendorf (33:17 gegen Salzwedel) und MTV Soltau II (27:19 gegen Clenze) jeweils souverän und polierten ihre Bilanzen damit auf. Vor rund 200 Zuschauern standen die Soltauer Handballer gegen Himmelsthür mächtig unter Druck, denn nach zwei Auftaktniederlagen sollte unbedingt eine Trendwende eingeläutet werden. Nach zehn Minuten führten die Hausherren mit 6:4 und boten besonders im kämpferischen Bereich eine solide Leistung. Nachdem Himmelsthür zum 7:7 ausglich, hatten die MTV-Herren ihre stärkste Phase. Innerhalb von elf Minuten zogen die Gastgeber auf 14:9 davon und schienen den schwachen Gegner im Griff zu haben. Doch eine Zeitstrafe und mehrere Fehler ließen den Vorsprung bis zum Pausenpfiff auf 14:13 zusammenschmelzen. Zu

Beginn der zweiten Halbzeit wurde das Match immer zerfahrener, beide Mannschaften leisteten sich zahlreiche Fehler. Die nun auf schwachem Niveau dahin dümpelnde Partie lebte ausschließlich von der Spannung. Bis zum 22:21 (50.) lagen die Soltauer zumeist knapp vorn, schafften es jedoch nicht, sich abzusetzen. Nachdem alle drei Soltauer Torhüter bis zu diesem Zeitpunkt kaum einen Ball anfaßten, steigerte sich Julian Lehmberg plötzlich deutlich und wehrte mehrere TuS-Würfe ab. Dadurch bekamen die Hausherren Oberwasser, spielten selbst nun wieder zielstrebiger und zogen auf 26:22 davon. In den restlichen sechs Minuten ließ der Tabellenletzte dann nichts mehr anbrennen und verdiente sich den 28:24-Erfolg redlich. Die Herren der HSG Heidmark trafen bereits am Freitagabend auf die HSG Plesse-Hardenberg und gingen mit 5:3 in Führung. In der Folgezeit legten die Gäste zu, die eine HSGZeitstrafe konsequent ausnutzten und selbst mit 8:6 nach vorn gingen. Die Heidmarker fingen sich jedoch schnell wieder, arbeiteten aufmerksam in der Abwehr und nutzten die Ballgewinne eiskalt aus. Mit einem 8:0-Lauf zog die Südkreisvertretung auf 14:8 davon und startete mit einem 15:9-Polster in den zweiten Abschnitt. Dort kontrollierten die Mannen von Trainer Nils Muche das Geschehen relativ sicher und erhöhten über 19:11 und 23:14 bis zur 50. Minute auf 27:17. Der Rivale versu-

che das Blatt mit einer offeneren Deckungsvariante zu wenden, doch blieb diese taktische Maßnahme wirkungslos. Die HSG Heidmark blieb stets Herr der Lage und gewann verdient mit 32:24-Toren.

einer körperlich robusten Mannschaft antrat. Die Grün-Weißen zeigten jedoch von Beginn an, wer Herr im Haus war und hebelten die SVTAbwehr mit flotten Kombinationen fast nach Belieben aus. Da die Gastgeber zudem in der Deckung Beton anrührten, war die Partie nach 20 Minuten bei einer 13:2-Führung der Wietzendorfer bereits entschieden. Zur Halbzeit hatten die Mannen von Trainer Bernd Otte mit 15:5 die Nase vorn und drückten auch nach Wiederbeginn das Gaspedal voll durch. Bis auf 26:9 enteilten die TSV-Handballer, die erst danach die Zügel etwas schleifen ließen. Daher konnte der bisherige Spitzenreiter auch noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, mußte die Heimreise aber dennoch mit einer deutlichen 17:33Packung antreten.

Mit viel Selbstvertrauen reisten die Herren des MTV Müden zum Tabellenführer MTV Braunschweig. Der 42:25-Auftaktsieg gegen Lüneburg hatte der Haydl-Truppe mächtig Schub gegeben. Doch mit dem Titelfavoriten traf der Aufsteiger auf einen Gegner weitaus größeren Kalibers, der jeden Fehler der Gäste eiskalt bestrafte. Die überfallartigen Gegenstöße des Spitzenreiters brachten diesen schnell in Führung. Obwohl die Müdener zumindest im Angriff mit dem 15fachen Torschützen Maximilian Kirchhoff eine starke Waffe hatten, gerieten sie über 10:17 bis zum Seitenwechsel mit 14:21 ins Hintertreffen. Auch im zweiten Abschnitt fanden die Gäste keine Mittel, um den Sturmlauf der Braunschweiger zu stoppen. Diese schraubten ihren Vorsprung kontinuierlich hoch und brachten dem MTV Müden mit 46:28Toren eine derbe Niederlage bei. Deutlich formverbessert im Vergleich zur Rosengarten-Partie präsentierten sich die Handballer der SV Munster im Heimspiel gegen den MTV Tostedt. Die Gastgeber gingen in der Abwehr aggressiv zu Werke und ließen dem Aufsteiger nur wenig Entfaltungsmöglichkeiten. Nachdem die Munsteraner nach einer Viertelstunde mit 9:6 führten, zogen sie bis

Soltaus Alen Hamidic steuerte am vergangenen Wochenende sechs Treffer zum 28:24-Erfolg seines Teams gegen Himmelsthür bei. zu Wechsel auf 17:9 davon. Auch im zweiten Abschnitt gaben die LippertSchützlinge den Takt vor und kontrollierten die Partie sicher. Beide SVM-Keeper erwischten einen guten Tag und hielten ihrer Deckung mit guten Paraden den Rücken frei.

Daher spielten die Hausherren den Erfolg über 27:15 mit 35:19-Toren souverän nach Hause. Der TSV Wietzendorf traf vor eigenem Publikum auf den Tabellenführer SVT Uelzen/Salzwedel, der mit

Die Herren des MTV Soltau II gingen nach zwei Auftaktniederlagen nicht mit der Favoritenrolle in das Duell mit der SG Südkreis Clenze. Doch die MTV-Reserve, in der Olaf Schröder seinen Trainereinstand gab, spielten frech und mutig auf und lagen bis zum 10:8-Pausenstand zumeist knapp vorn. Im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber schnell auf 13:9 und waren danach das klar bessere Team. Bei den personell dünn besetzten Clenzern schwanden die Kräfte, wodurch sich die Fehlerquote im SG-Spiel erhöhte. Davon profitierten die Hausherren, die nun immer weiter enteilten und mit 27:19 hoch siegten.

Weihnachtsflohmarkt

Volleyballspieler gesucht Zwei „Dreier“ verbucht

MUNSTER. Einen Weihnachtsflohmarkt im Sportmehrzweckgebäude auf dem Sportplatz Forstgarten bietet der VfB Munster am Samstag, dem 8. November, in der Zeit von 14 bis 19 Uhr an. Nach Möglichkeit sollen weihnachtliche Gegenstände wie Deko-Artikel, Kugeln,

TEWEL. Die Volleyballsparte des SC Tewel sucht Nachwuchs und lädt daher am heutigen Mittwoch zum Schnuppertraining in die Turnhalle Neuenkirchen ein. Für Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene be-

Christbaumschmuck sowie Kinderspielzeug und Geschenkartikel angeboten werden, jedoch keine Textilien. Gewerbliche Anbieter werden nicht berücksichtigt. Anmeldungen nimmt Michael Zappe bis Dienstag, dem 4. November, unter Ruf (05192) 6657 entgegen.

Jugend-Europacup Niedersachsens Faustballerinnen top

Die erfolgreichen Schneverdinger Faustballerinnen: (v.li.) Laura Kauk, Helle Grossmann und Luca von Loh. SCHNEVERDINGEN. Der letzte Auswahlwettbewerb im Jugendfaustball stand jüngst im schwäbischen Niedernhall auf dem Programm. Bei besten Bedingungen gewannen Luca von Loh, Helle Grossmann und Laura Kauk vom TV Jahn Schneverdingen beim Jugend-Europacup mit dem Team Niedersachsen alle Spiele in ihrer Altersklasse U14 und sicherten sich somit verdient die Goldmedaille. In der Vorrunde gab es gegen die Vertretungen von Zürich-Schaffhausen, Baden, Salzburg, Bayern und Südtirol durch die Bank deutliche Siege. Ohne Satzverlust zog das Team direkt in das Halbfinale ein. Hier war die Auswahl von Salzburg erneut der Gegner. Mit 11:6 und 11:7 siegte Niedersachsen mehr als überzeugend. Das Endspiel gegen Oberösterreich

war nichts für schwache Nerven. Der erste Satz ging mit 12:10 an die Österreicherinnen. Auch im zweiten Satz lief es nicht nach Wunsch. Erst nach der Abwehr von zwei Matchbällen besann sich die Niedersachsenauswahl auf ihre Stärken, kam nun immer besser ins Spiel. Mit 12:10 gelang dann auch der Satzausgleich. Angeführt vom TV-Jahn-Trio, das im Endspiel komplett zum Einsatz kam, entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau. Beim Stand von 11:10 erspielte sich das Team um Mannschaftsführerin Laura Kauk den ersten Matchball, der sogleich zum 12:10 und vielumjubelten Sieg verwandelt wurde. Für die drei Jahnlerinnen war es nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft ein toller Abschluß einer überaus erfolgreichen Feldsaison.

ginnt das Training um 18.30 Uhr, Ende ist um 20 Uhr. Eine Altersgrenze nach oben hin gibt es nicht. Willkommen sind Interessierte mit Ballerfahrung, aber auch Anfänger oder Wiedereinsteiger.

Handball-Vorschau

SCHNEVERDINGEN/SOLTAU. In der Fußball-Landesliga feierten die Kicker des TV Jahn Schneverdingen beim VSK Osterholz-Scharmbeck am Wochenende einen 3:1-Auswärtssieg (1:0). Torschützen der Heideblütenstädter waren Sascha Schäfer, Patrick Strahl und Rodrigo Baroni. Einen Erfolg verbuchten auch die Bezirksligafußballer des MTV Soltau, die im Heimspiel den TSV Elstorf mit 2:0

bezwangen. Fadil Yavsan traf in der zweiten Halbzeit nach knapp 60 Spielminuten zum 1:0, dem Steffen Grygiel 20 Minuten später den 2:0-Siegtreffer folgen ließ. Nun können sich die Kicker des Tabellensechsten auf das Highlight heute abend ab 18 Uhr freuen, wenn es im Soltauer Hindenburgstadion anläßlich des 150jährigen Bestehens des MTV gegen den Bundesligisten Hannover 96 geht.

HSG-Damen erwarten Eintracht Hildesheim HEIDEKREIS (tke). Am kommenden Sonnabend um 19.30 Uhr haben die Handball-Damen der HSG Heidmark im Oberliga-Heimspiel in der Thormarcon-Arena das Team von Eintracht Hildesheim zu Gast. In dieser Partie peilt die Mannschaft von Trainer Lutz Siemsglüß den zweiten Saisonerfolg an, um den Anschluß an die Tabellenspitze zu halten. In der vergangenen Saison blieben die Heidmarkerinnen in zwei engen Begegnungen (24:25 und 33:33) sieglos, eine Serie, die an diesem Spieltag nun beendet werden soll. Die Herren des MTV Soltau stehen ab 18.30 Uhr beim Lehrter SV auf dem Prüfstand und wollen nach dem Himmelsthür-Sieg gerne einen weiteren Erfolg nachlegen. Die Gastgeber erwischten mit 0:6-Zählern einen schlechten Start und liegen folgerichtig auf dem letzten Tabellenplatz. Die Böhmestädter dürften mit frischem Selbstvertrauen anreisen, werden sich gegenüber dem vergangenen Wochenende aber weiter steigern müssen. Im vergangenen Jahr unterlagen die MTV-Handballer mit 31:36 und werden auch diesmal gegen einen unter Druck stehenden Rivalen auf heftigen Widerstand treffen. In der Verbandsliga erwartet der MTV Müden am Sonnabend ab 17.30 Uhr den SV Aue Liebenau in der Hermannsburger Sporthalle. Nach der Braunschweig-Klatsche dürfte beim Aufsteiger Wiedergutmachung angesagt sein. Da Liebenau in dieser Saison sicherlich nicht zu den Top-adressen der Liga zählt, sollte der zweite Sieg möglich sein. Allerdings werden die Gastgeber dazu den Aue-Goalgetter Malte Grabisch stoppen müssen, der mit regelmäßigen zweistelligen Torquoten Spiele im Alleingang

entscheiden kann. Die HSG Heidmark spielt am Sonntag ab 17 Uhr bei der dritten Mannschaft des TSV Burgdorf. Die Gastgeber sind mit 2:4-Punkten durchwachsen gestartet, gehen aber dennoch mit Vorteilen in dieses Kräftemessen. Die Heidmarker stellten ihre Heimstärke bereits unter Beweis, doch auswärts konnte noch nichts Zählbares erobert werden. In Burgdorf wird die Südkreisvertretung einen Toptag erwischen müssen, wenn zumindest ein Punkt geholt werden soll. Vor einer schweren Aufgabe stehen die Landeliga-Handballer des MTV Soltau II, die ihre Visitenkarte am Sonnabend ab 19 Uhr bei der SG BW Rosengarten-Buchholz abgeben. Die Mannschaft des neuen Trainers Olaf Schröder feierte zuletzt den ersten Sieg und kann daher recht locker ins Rennen gehen. Rosengarten startete mit einem hohen Erfolg über Munster in die Saison, kassierte zuletzt aber eine überraschende Niederlage beim TV Uelzen. Daher ist die Mannschaft, die in der vergangenen Saison Vierter wurde, nur schwer einschätzbar. Vor einer kniffligen Aufgabe stehen die Herren des TSV Wietzendorf, die am Sonnabend ab 19.30 Uhr bei der SG Südkreis Clenze auflaufen müssen. Der Verbandsliga-Absteiger ist mit zwei klaren Siegen in die Serie gestartet und als einziges Team noch ohne Minuspunkt. Daher reisen die Grün-Weißen mit breiter Brust nach Clenze, das bislang 2:4-.Zähler auf seinem Konto hat. Doch die SG-Herren gelten als heimstark und sind vor eigenen Publikum nur schwer zu knacken. Für den TSV Wietzendorf geht es in dieser Partie bereits um zwei „big points“ im Kampf um den Meistertitel.

Quattro-Team-Cup Schneverdinger Schwimmer starten in Oelde

In Oelde am Start: die beiden Schneverdinger Mannschaften. SCHNEVERDINGEN. Mit zwei Mannschaften fuhren die Schwimmer des TV Jahn Schneverdingen kürzlich nach Oelde zum Quattro-TeamCup für gemischte Mannschaften. Ein Team bestand dort aus vier Aktiven mit mindestens einer weiblichen Starterin und einem männlichen Schwimmer einer Altersgruppe. Zu absolvieren waren eine Lagenstaffel, eine Freistilstaffel und jede Lage zweimal 50 Meter. Jeder Aktive mußte demnach zwei Staffeln sowie zwei verschiedene Einzeldisziplinen meistern. Es siegte das Team mit der schnellsten Gesamtzeit. Als „Marias schnelle Jungs“ gingen Maria Bastein (Jg. 03), Sven Klahold (03), Julius Baden (04) und Maximilian Bastein (05) in der Jahrgangsgruppe J01 (20052003) an den Start. „Das Milleniumteam“ mit Lea Sofie Jacobi, Anna-Lena Scheffler, Henrik Janke und Jasper Landversicht, alle Jg. 2000, startete in der Altersgruppe J04 (2002-

2000). Schon nach den Lagenstaffeln stellte sich heraus, daß es in den Gruppen eine knappe Angelegenheit wird. Die J01-Mannschaft bekam wegen eines technischen Fehlers eine 24-Sekunden-Strafzeit aufgebrummt. Das weckte den Kampfgeist, denn die acht Teilnehmer schwammen viele neue Bestzeiten. Nach Hälfte des Wettkampfes lag das „Milleniumteam“ auf Rang 4, „Marias schnelle Jungs“ belegten Rang 2. Im zweiten Abschnitt konnte sich das Team um Maria Bastein weiter an die führende Mannschaft heranarbeiten. Ein erneuter Fehler bedeutete dann aber weitere 13 Sekunden Strafzeit. In der abschließenden Freistilstaffel reichte es nicht ganz, trotz großem Vorsprung. Gesamtplatz zwei mit neun Sekunden Rückstand war indes ein tolles Ergebnis. Das „Milleniumteam“ belegte den 4. Rang mit nur vier Sekunden Rückstand hinter den Bronzemedaillengewinnern.

Gültig ab 08.10. bis 11.10.2014 | KW 41

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und nur solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten. Für Satz- und Druckfehler keine Haftung.

Danke!

famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG. Alte Weide 7–13 Kiel www.famila-nordost.de

Wir sind von Ihnen als besonders

Familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden.

... wir freuen uns sehr! Schinkenkrustenbraten

frisches Schweinekotelett

vom Schwein, bratfertig mariniert oder natur

im Ganzen, ca. 4–5 kg

1 kg

1 kg

3.

3.

33

99

Rindergulasch

aus der Keule, bestes Fleisch, garantiert zart

Stück

1 kg

9.99

0.99

Blumenkohl Kl. I

Italien Tafeltrauben „Italia“ Kl. I

Dr. Oetker Ristorante Pizza, Flammkuchen oder Piccola

Göteborger Heringstopf

1 kg

1.99

(100 g = 0.85/1 kg = 4.85–7.51 €)

1.49

Bacardi

verschiedene Sorten, 35/37,5% vol.,

Hofgut Suppe

versch. Sorten, gefroren, 235–410 g

100 g

Die Spezialität aus dem hohen Norden mit zarten Heringshappen, Gurken und roten Zwiebeln. Ein süßsaures Gedicht – ideal zur Ofenkartoffel

Jim Beam Bourbon Whiskey White

verschiedene Sorten 400-ml-Dose je

40% vol. oder

Baileys Irish Cream

(1 Liter = 3.23 €)

17% vol. 0,7 Liter

(1 Liter = 14.27 €)

1.29 spar 23%

Alt-Mecklenburger deutscher Schnittkäse 60% Fett i. Tr. 100 g im Stück

Frico Herbst-Gouda

holländischer Schnittkäse 48% Fett i. Tr. 100 g im Stück

Packung je

0.

0.99 spar 30%

0.

69

Ritter Sport Schokolade

verschiedene Sorten 100 g (100 g = 0.63 €)

8 Tafeln

5.

00

lite S7390 vertragsfrei/simlockfrei/brandingfrei • 10,16-cm-/4"-Touchscreen • Betriebssystem Android 4.1.2 • 1-GHz-Prozessor • 3-MP-Kamera • microSD-Steckplatz (erweiterbar bis 64 GB) • Bluetooth • WLAN, Wi-Fi Direct • schwarz

Krombacher

verschiedene Sorten 24 Flaschen à 0,33 Liter oder 20 Flaschen à 0,5 Liter (1 Liter = 1.39/1.10 €)

zzgl. 3.42/3.10 € Pfand

Kiste je

10.

99

Paderborner Pils oder Export 20 Flaschen à 0,5 Liter Kiste je (1 Liter = 0.50 €)

zzgl. 3.10 € Pfand

6.49 spar 23%

4.99

Funkfernschalter-Set 3+1

zum drahtlosen Ein- und Ausschalten, 3 vorprogrammierte Empfänger + 1 vorprogammierte Fernbedienung, Reichweite bis zu 25 Metern, für den Innenbereich, inkl. Batterien, weiß oder silber

Ab s- UVP** 119.00 r Donnge! ta

*Für anwenderseitig erstellte Daten kann keine Abspielgarantie übernommen werden. **Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

9.99

29

99

Smartphone* Galaxy Trend Android 4.1.2

1.

1.

99

Flasche je

Probierpreis

88.88

Ab s- statt 16.99 r Donnge! ta je

9.99

Mo. – Sa. 7 – 21 Uhr: Buchholz, Lindenstr. • Buchholz, Nordring • Munster • Rotenburg • Schneverdingen • Uetze Mo. – Sa. 8 – 18 Uhr: Hannover Mo. – Sa. 8 – 20 Uhr: Nienburg Mo. – Sa. 8 – 21 Uhr: Dannenberg • Gifhorn • Hoya • Lüneburg • Mellendorf • Neustadt am Rübenberge • Osterholz-Scharmbeck • Winsen/Luhe Mo. – Sa. 8 – 22 Uhr: Langenhagen

Seite 14

heide kurier

Mittwoch, 8. Oktober 2014

lokalsport

Zwei Goldmedaillen FCS-Trio beim Butjer-Turnier erfolgreich FC Soltau schickte drei Teilnehmer auf die Planche. Gefochten wurde im Rundensystem. Valentin Rafalzyk, BJugend, Jg. 2002, besiegte seine zehn Kontrahenten, wobei er im gesamten Turnier selbstnur sechs Gegentreffer einstecken mußte. So sicherte er sich neben der Goldmedaille auch 20 Qualifikationspunkte für die neue niedersächsische Rangliste, an deren Spitze er steht.

Katharina Hannemann siegt MTV Soltau richtet Werfercup aus / Matti Tewes mit neuem Landesrekord

Niklas Höppner, Jg. 2003, feierte seine Turnierpremiere in Hannover. Neun Schüler seines Jahrganges traten gegeneinander an. Höppner ging mit viel Elan in die Gefechte, konnte etliche Treffer setzen und ein Duell für sich entscheiden. Letztlich belegte er Rang neun. Clarissa Rafalzyk, Jg. 2005, mußte in einer großen Runde mit den Fechterinnen der Jahrgänge 2004 und 2005 antreten. Valentin Rafalzyk. Sie gewann drei Gefechte, verlor zwei SOLTAU. Zum 30. Butjer-Turnier knapp mit 4:5 und eines mit 3:5, so in Hannover, das als Qualifikati- daß sie sich auch gegen die wesentonsturnier für die B-Jugend und lich älteren Gegnerinnen gut behaupSchüler im Florett ausgeschrieben ten konnte. Damit stand sie in ihrem Gute Leistungen zeigten die Aktiven beim Werfercup, den die Leichtathletikabteilung des MTV Soltau im Hindenburgstadion ausrichtete. war, reisten etwa 80 Fechter, vor- Jahrgang ganz oben auf dem Trepprangig aus Niedersachsen, an. Der chen. SOLTAU. Die Leichtathletikabtei- ge jüngere Aktive nahmen zum ersten werfen 17,28m. In der M 12 waren (22,06), 2. Luna Rohleder 22,00 m lung des MTV Soltau hat in diesem Mal an einem Wurfwettbewerb teil. drei MTVer am Start. Tjorben Mayer (21,13 m). W 12: Kugel: 1. Naomi Butt Jahr den von Dr. Rainer Anton ins Außer Konkurrenz startete der sehr verbesserte sich im Diskuswurf von (MTVS) Kugel 6,08m, Diskus 13,77m Leben gerufenen Werfercup zwi- talentierte Matti Tewes (LG Unter- 14,15m auf 19,95m und nimmt mit und Speer 13,63m. Mareike Marcks schen den Vereinen SV Munster und lüß/Faßberg/Oldendorf). In der M13 dieser Leistung in der Landesbe- (MTVS) Kugel 5,27m, Diskus 11,91m, MTV Soltau im Hindenburgstadion stieß er die Kugel mit 12,84m auf stenliste zur Zeit den 8. Rang ein. Im Speer 12,10m. WJ U 18: Luara Ludoleinen neuen Landesrekord, warf den Speerwurf erzielte er 21,92 m (19,92) phy (MTVS) Kugel 8,00m, Diskus in der Böhmestadt ausgerichtet. Diskus auf 28,77m und den Speer auf und mit der Kugel 6,80m (6,17). 18,58m und Speer 18,27m. Antonia Die Veranstaltung war kreisoffen in 27,90m. Patrick Witthöft (MTVS/U 20) Poller (MTVS) Kugel 7,26m, Diskus Jonas Jeske stieß die Kugel auf den Disziplinen Kugelstoßen, Disstieß die Kugel auf 11,18m, warf den 15,98m und Speer 24,69m. M 45, 7,16m (6,90), warf den Diskus auf kuswurf und Speerwurf ausgeDiskus auf 24,62m und den Speer auf Kugel: 1. Thomas Jäh (LGF/10,57 m, 15,85m und den Speer auf 25,80m schrieben. In die Wertung für den 40,13m. Martin Bargmann verbes2. Arndt Brümmerhoff (MTVS/8,19m). (24,67). Die Ergebnisse von Tamino Werfercup kamen wie in den Vorjahserte sich im Diskuswurf auf 25,04m Diskus: Thomas Jäh 26,72m (26,05), Willnat: Kugel 6,88 m, Diskus 12,70m ren ausschließlich Aktive von der SV (bisher 22,82m), im Kugelstoß 9,55m Arndt Brümmerhoff 23,30m (19,79), und Speer 23,14m. In der W 15 siegMunster und MTV Soltau. Allerdings (8,82 m) und warf den Speer auf Speer: Arndt Brümmerhoff 30,33 m te Katharina Hannemann (MTVS) im ging diesmal kein Aktiver der SV 32,81m. (29,53 m). M 55: Rolf Carls (MTVS) Kugelstoßen mit 9,43m (bisher Munster an den Start. Hervorragend Kugel 9,55m und Diskus 30,30m. Fiete Sauter (TVJS/U 18) erreichte 9,35m), im Diskuswerfen mit 23,46m war jedoch die Beteiligung vom MTV Soltau mit 17 Teilnehmern. Ferner Bestleistungen im Kugelstoßen mit und im Speerwerfen mit neuer BestM 65: Gerhard Weiß (TVJS/) Kugel war die LG Fallingbostel mit zwei Ver- 12,13m (12,03), im Diskuswurf leistung von 33,09m (bisher 32,96m) 10,70m (bisher 10,60m). M 70: Harttretern und der TV Jahn Schnever- (34,02m/33,72m) und warf den Speer und verbesserte sich in der Landesmut Kossel (LGF) Speer 35,35m. M dingen mit sechs Sportlern vertreten. auf 30,06 Meter. Hannes Poller bestenliste auf Platz 5. Im Speer75: Heinrich Mahnken (TVJS), Kugel Unter dem Strich konnten mehrere (MTVS/U14) stieß die Kugel auf werfen steigerte sich Annika Mayer 8,79m (8,52m), Diskus 22,16m und Teilnehmer zum Ende der Saison ihre 7,57m, den Diskus auf 19,36m (MTVS) von 27,28m auf 31,27m und Speer 12,00m. W 65: Dagmar Weiß Bestleistungen verbessern. Diese fin- (17,68) und den Speer 21,42m. verfehlte die Top Ten auf Landese(TVJS) Kugel 7,56m, Diskus 17,96m den ihren Niederschlag nicht nur in Sönke Poller (MTVS/M 13) stieß die bene nur knapp. (16,86m) und Speer 15,35m. Ebenfalls für den Fechtclub Soltau beim Butjer-Turnier am Start: Claris- der Kreis- und Bezirksbestenliste, Kugel auf 6,03 m (5,86), erreichte im Weitere Ergebnisse: W 15 Kugel: sa Rafalzyk und Niklas Höppner. sondern auch auf Landesebene. Eini- Diskuswerfen 13,01m und im Speer2. Annika Mayer 8,16 m (8,05), 3. ChiDen Werfercup gewann Katharina ara Hindemith (TVJS/7,40m (7,39), 4. Hannemann mit 1.402 Punkten vor Johanna Jeske (MTVS) 6,65m. Dis- Patrick Witthöft (1.361), Annika kus: 2. Chiara Hindemith 20,02 m Mayer (1.268), Luna Rohleder (1.225), (18,20), 3. Annika Mayer 18,28m, 4. Martin Bargmann (1.150), Hannes Johanna Jeske 14,78m. Speer: 3. Poller (1.139), Tjorben Mayer (1.113), Chiara Hindemith 24,28m, 4. Johan- Arndt Brümmerhoff (1.110), Jonas na Jeske 2,19m. W 14, Kugel: 1. Luna Jeske (1.109), Johanna Jeske (1.062), Rohleder (MTVS) 8,64m (8,10m), Tamino Willnat (1.016), Antonia PolLaura Bleeken (TVJS) 7,88m. Diskus: ler (934), Rolf Carl (929), Söhnke PolMUNSTER. Zum traditionellen „Jeder gegen Jeden“ alle Matches Einzelwettbewerb Herren ab 50 Jahre te sich Lena Martin durch. Den 2. 1. Laura Bleeken 26,35m, 2. Luna ler (914), Naomi Butt (919), Laura Sommerfest mit der Siegerehrung an diesem Tag zu absolvieren. Nach siegte Henry Elvert gegen Jörg Renn- Platz sicherte sich Ursula Petrowitz. Rohleder 20,23m bisher (18,05m) Ludolphy (908) und Mareicke Marcks der Clubmeister hatte jüngst der hartem Kampf setzte sich wie in den pferdt im Endspiel. Im der Gruppe Im Damendoppel gab es auch in die- Speer: 1. Laura Bleeken 22,52 m (826). Tennisclub Munster eingeladen. Vorjahren Kristof Kauf durch. Den 2. Dameneinzel, in der alle Altersgrup- sem Jahr keine Überraschung. Hier Clubwirtin Petra Tramp und ihr Platz belegte Florian Weiss Kuka. Im pen zusammengefaßt wurden, setz- setzten sich einmal mehr Elke Team richteten die Veranstaltung Schmidt/Christa Dismer durch. Rang unter dem Motto „Oktoberfest“ aus. zwei sicherten sich Heike GaletzStilecht in Dirndl und Lederhose ka/Christa Buhr-Ditmer. Den Clubgekleidet, versorgte das Bewirmeistertitel im Herrendoppel in der Beim 30. Butjer-Turnier tungsteam Spieler und Gäste mit Altersklasse 50 bis 65 Jahre erran- für Schüler und Jugend Kulinarischem. In seiner Begen Gerhard Thieße/Detlef Frey, B im Damen- und Hergrüßungsrede vor 52 Gästen, unter gefolgt von Jens Marsollek/Hermann renflorett in Hannover anderem dem Ehrenvorsitzenden Habermann. gingen neben Uta TerArnold Cordes und den ehemaligen lutter und Georgina Den Wettbewerb Herrendoppel ab 1. Vorsitzenden Hans Gugel und Dr. Voskuhl von der SV 65 Jahre entschieden Herbert Roland Metzner, erinnerte der Munster, beide Jg. Hanke/Ulrich Paschedag vor Heinz amtierende 1. Vorsitzende, Horst 2002, rund 80 weitere Thom/Jürgen Maczejewski für sich. Theil, an die erfolgreich abgeFechterinnen und Der am stärksten besetzte Wettbeschlossene Sommersaison. In dieFechter aus dem nordwerb mit 24 Spielerinnen bezieser sicherten sich drei Mannschafdeutschen Raum auf hungsweise Spielern war auch in dieten den ersten Platz in ihrer Punkte- und Medailsem Jahr das Mixed. Hier setzten jeweiligen Staffel. Die Siegerinnen des Damen-Doppel-Wettbewerbs mit 1. Vorsitzendem lenjagd. Für die beiden sich im Endspiel Jörg Rennpferdt mit Horst Theil (li.) und Turnierwart Dieter Wohlfeil (re.): Elke Schmidt (2.v.li) SVM-Fechterinnen war Petra und Achim Tramp erhielten Christa Buhr-Ditmer gegen Jens und Christa Dismer. dieses Qualifikatiim Rahmen der Feier als „DankeMarsollek und Silke Meyer durch. onsturnier das erste schön“ für die Vorbereitung dieser Unter dem Beifall des Publikums Turnier nach der SomVeranstaltung ein Präsent. Ein erhielt jeder Clubmeister einen Wanmerpause, bei dem sie besonderes Lob ging an Turnierwart derpokal und ein Handtuch als Erinerstmals mit einem lanDieter Wohlfeil für die Organisation nerung an diese Saison. gen Florett antreten der diesjährigen ClubmeisterschafNach einem gemeinsamen Essen, mußten. Der Wechsel ten, deren Siegerehrung sogleich der bei dem bayerische Spezialitäten ser- auf die neue Waffe nächste Programmpunkt war. viert wurden, feierten die Tennis- klappte recht gut. Über Die Clubmeisterschaft, deren einfreunde zur Musik von DJ Torsten zwei Runden lieferten zelne Begegnungen über die gesamBehrens. Eine „Hitparade“ mit klei- sich die Örtzestädtete Saison ausgetragen werden konnnen Preisen rundete das gelungene rinnen spannende ten, erstreckte sich über sieben Programm ab. Als nächste Veran- Duelle mit ihren GegWettbewerbe. Insgesamt mischten staltung steht ein Skatturnier für alle nerinnen. In der ersten 43 Clubmitglieder mit - eine SteigeClubmitglieder, Gäste, Freunde und Runde legten sie noch rung der Teilnehmerzahl im Vergleich Bekannten am 18. Oktober ab 19 Uhr nicht alle Karten auf zu den Vorjahren. Auf der Anlage des auf dem Programm. Interessierte den Tisch und ließen es ruhig angehen. Im zweiten Durchgang zeigten TCM wurden 102 Matches bestrit- Die Herren-Mannschaft, die ihren Clubmeister im Modus „Jeder gegen werden gebeten, sich bis 14. Okto- Terlutter und Voskuhl großen Einsatz, setzten reichlich Treffer und verten. Eine Ausnahme bildete die Her- Jeden“ ermittelte: (v.li.) Sieger und Clubmeister Kristof Kauf, Mathias ber direkt im Clubhaus des TCM oder buchten Siege. Uta Terlutter erkämpfte sich so den 2. Platz und 18 Rangrenmannschaft. Diese Spieler hatten Mickeleit, Christopher Tinat, Florian Weiss Kuka und Ludger Winkel- unter Ruf (05192) 3806 bei Familie listenpunkte. Für ihre Vereinskameradin Georgina Voskuhl reichte es für sich dazu entschieden, im Modus mann. Tramp anzumelden. den 4. Platz und 14 Ranglistenpunkte.

Kristof Kauf verteidigt Titel Traditionelles Sommerfest beim Munsteraner Tennisclub

Silber für Terlutter

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Seite 15

heide kurier

Kirchenführung

SoVD-Treff SOLTAU. Seine Mitglieder lädt der Soltauer Ortsverband des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) am 14. Oktober ab 15 Uhr zum Informationsaustausch in das Soltauer Heidehotel Anna ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Breidings Garten im Bild

Befragung SOLTAU. Noch bis zum 31. Oktober befragt der Landkreis Heidekreis seine „Kunden“ im Dienstleistungsbüro Soltau. Anlaß zur Befragung liefert das knapp einjährige Bestehen des ersten Dienstleistungsbüros des Heidekreises in Soltau. Sowohl die Kundenfreundlichkeit als auch die Angebote sollen sich weiterentwickeln. Daher sind alle „Kunden“ dazu aufgerufen, die Aktion mit ihrer Teilnahme zu unterstützen.

Streß-Vortrag SCHNEVERDINGEN. Am 16. Oktober präsentiert die Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft Heidekreis“ im Mehrgenerationenhaus Schneverdingen den Vortrag „Burn on statt burn out - dem Streß als Freund begegnen“. Von 19 bis 20.30 Uhr referiert Dr. Petra Feind-Zehr vom Institut für Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung Rotenburg. Anmeldung an: Koordinierungsstelle „Frau & Wirtschaft Heidekreis“, Ruf (05191) 970612, www.koostelle-heidekreis.de. Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

Niemand kennt die Dorfmarker St. Martinskirche so gut wie Oskar Hein. Seit einer Reihe von Jahren bietet er auf Anfrage Führungen durch die alte Kirche an. „Als ich 2005 die Chronik unseres Posaunenchores zusammengetragen habe, hat es mich erwischt. Ich habe mich durch die alten Kirchenbücher gelesen und eine Fülle interessanter Informationen gefunden. Seither bin ich sozusagen vom Forschervirus befallen“, so Hein. Wenn er über „seine“ Kirche, die im Jahr 1708 auf den Fundamenten einer Vorgängerkirche erbaut wurde, gerät er immer noch ins Schwärmen. „Der Schnitzaltar stammt aus der Zeit von 1470 bis 1475. Das Taufbecken ist sogar noch älter und es gibt noch eine Menge mehr Sehenswertes, über das sich zu erzählen lohnt.“ Auf Wunsch sogar auf Platt. Am Samstag, den 11. Oktober um 17 Uhr bietet Oskar Hein erneut eine einstündige kostenlose Führung an. Hein: „Ich würde mich freuen, wenn auch viele Gemeindemitglieder aus unserem Kirchspiel die Gelegenheit wahrnehmen. Ich bin ziemlich sicher, daß es für jeden noch viel Neues zu entdecken und zu erfahren gibt.“

Es ist wieder soweit - der Verein Breidings Garten in Soltau hat einen neuen Kalender herausgebracht. Der Jahresbegleiter 2015 im DIN A3-Format hat ein verändertes Layout, die großformatigen Fotos zeigen dem Betrachter erneut die Schönheit dieses Landschaftsparks im Wechsel der Jahreszeiten und machen darauf aufmerksam, welches Kleinod den Soltauern so nahe der Innenstadt zur Verfügung steht. Daß der Park sich immer mehr mit Leben füllt, ist auch auf einigen Bildern eingefangen. Ein reizvolles Kultur-Programm hat von Mai bis September zahlreiche Besucher in den Garten gelockt und ihn auch als Veranstaltungsort für Lesungen, Musik und Theater glänzen lassen. Der Große Garten befindet sich inzwischen wieder in einem gepflegten Zustand und verdankt dies zu einem erheblichen Teil dem Verein mit seinen mehr als 200 Mitgliedern. Deren Beiträge sowie Spenden und der Gewinn aus dem Kalenderverkauf fließen komplett in die Gartenerhaltung. Wer einen Kalender kauft, fördert also ein Projekt, das Soltau bereichert. Der Preis ist stabil geblieben, das Werk ist in den Soltauer Buchhandlungen Schütte und Hornbostel sowie in den Geschäften Habermann und Feuerherdt zu haben. Mitglieder bekommen vergünstigte Exemplare ist über Günter Schulz, Ruf (05191) 13300, Hermann Carstens, Ruf (05191) 72139, oder Marlene Crome, Ruf (05191) 2777.

Nur am Sa., 11.10.

OBI feiert

Geburtstag

Teilnahme jetzt anmelden SCHNEVERDINGEN. Seinen inzwischen 33.Weihnachtsmarkt veranstaltet der Handels-und Gewerbeverein Schneverdingen in diesem Jahr vom 5. bis 7. Dezember wieder an der Peter-und-Paul-Kirche der Heideblütenstadt. Die Veranstalter bieten auch neuen Ausstellern von Kunsthandwerk oder anderen ausgefallenen Angeboten zusätzliche

Stellplatzmöglichkeiten. Wie in den vergangenen Jahren stehen wieder ausreichend Verkaufshütten zur Verfügung, die bei Bedarf günstig angemietet werden können. Letzter Anmeldetermin ist der 25.Oktober. Alle Informationen sind im Internet unter www.hgv-schneverdingen.de einzusehen oder telefonisch unter (05193) 1293 zu erfragen.

Elternschaft lernen HERMANNSBURG. „Elternschaft lernen“ nennt sich ein Projekt für 14bis 16jährige Mädchen und Jungen in den Herbstferien in Hermannsburg auf Initiative des Familienbüros. Das Elternpraktikum mit Babysimulatoren bietet Jugendlichen Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit verantwortlicher Elternschaft. In realitätsnahem Rollenspiel erfahren sie in viertägiger Dauererfahrung, was Elternschaft bedeutet. Gesprächsthemen sind unter anderem ein verantwortungsvoller Umgang mit Sexualität und Entwicklung von Lebensperspektiven. Das erste Treffen ist

am Montag, dem 3. November, um 14 Uhr im Jugendzentrum „Fiesta“ statt. Weitere Termine werden dann abgesprochen. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird lediglich ein Pfand von 50 Euro für die Babysimulatoren erhoben. Anmeldungen per E-Mail an: [email protected] oder montags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis18 Uhr persönlich oder telefonisch unter (05052) 6536. Eine Einverständniserklärung der Eltern ist Voraussetzung zur Teilnahme, ein Vordruck dafür wird bei der Anmeldung ausgehändigt oder verschickt.

Auf neuem Stand Familienbegleitbuch des Heidekreises HEIDEKREIS. In den vergangenen Monaten modernisiert, ist das „Familienbegleitbuch“ des Heidekreises jetzt besser für Interessierte nutzbar. Umfangreiche Informationen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt, Kinder, Familie, Betreuung, Erziehung und Bildung stehen in dem Onlineportal zur Verfügung. Zu den oben genannten Themen präsentiert es strukturiert Angebote und hilfreiche Information aus den Regionen des Heidekreises. Das „Familienbegleitbuch“ ist regional aufgebaut, interaktiv, aktuell und kostenlos. In Zusammenarbeit mit dem Familien- und Kinderservice vor Ort bietet der Fach-

bereich Kinder, Jugend, Familie des Heidekreises Informationen und Antworten zu gestellten Fragen. Das Portal ist unter www.hk.familienbegleitbuch.de einsehbar. Weitere Angebote zu den Themen oder für Interessierte, vor allem für Familien mit Kindern bis zwölf Jahren, können selbst unter www.hk.familienbegleitbuch.de/eintrag vorgenommen werden. Nach redaktioneller Prüfung durch den Heidekreis werden die Daten veröffentlicht. Für Fragen zur Nutzung steht Thomas Wirth vom Heidekreis unter Ruf (05162) 970375 oder per E-Mail an [email protected] zur Verfügung.

✁ Rabatt-Coupon

15 %

bei einem Einkauf ab € 100,–

Coupon nur gültig am 11.10.14 In Ihren teilnehmenden OBI Märkten 206201056497304209

So funktioniert’s: Den Coupon abtrennen und vor dem Bezahlen an der Kasse in Ihrem OBI Markt abgeben. Der Coupon ist nicht mit anderen Rabattaktionen/Coupons kombinierbar, einmalig und nicht nachträglich einlösbar. Ausgenommen sind Kaution, Pfand, Mietmaschinen, Zeitschriften, Bücher, Service und Geschenkkarten. Darüber hinaus nicht einlösbar bei Einsatz von OBI Kunden-Karten und bei Online-Bestellungen.

OBI Markt Soltau Am Hornberg 12 29614 Soltau Tel. (05191) 981810 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9 bis 19.30 Uhr · Sa. 9 bis 17 Uhr

Dies ist eine Werbung der OBI GmbH & Co. Deutschland KG, Albert-Einstein-Str. 7–9, 42929 Wermelskirchen. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

25

ANZEIGE

Jahre Autohaus Zahrte - eine Erfolgsgeschichte

ANZEIGE

Munsteraner Betrieb feiert am 11.. Oktober von 11 bis 16 Uhr Jubiläum

Fläche adratmetern Auf 5.000 Qu ohaus Zahrte bietet das Aut rund ums vice Ser den umfassen . Kraftfahrzeug

Wir gratulieren zum 25. Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Hollmann Sondermaschinen GmbH Schneverdinger Str. 15 29614 Soltau-Wolterdingen Tel: 05191 / 12507 Fax: 05191 / 12514 www.hollmann-sondermaschinen.de

Wir gratulieren unserem Nachbarn zum Betriebsjubiläum ganz herzlich und wünschen für die Zukunft ALLES GUTE!

Fehler? Wo steckt der ten Diagnosegerä Mit modernen rte-Mitarbeiter gehen die Zah che“. nsu ure „Sp auf

Reifen Gruhn

25jährigen

GRATULATION

zum und vielen Dank für die erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit!

Er fällt nicht nur wegen seiner auffälligen roten Lackierung in der Ausstellungshalle des Munsteraner Autohauses Zahrte sofort ins Auge: der schmucke BMW 2002, Baujahr 1974. Im Jahr 1979 hatte Wilhelm Zahrte, damals noch Angestellter, das Fahrzeug an einen Kunden verkauft. „15 Jahre später habe ich es wiederbekommen“, erinnert sich der Munsteraner und bereut es nach wie vor nicht, daß er den Wagen seinerzeit zurückkaufte. Vor zweieinhalb Jahrzehnten hatte Zahrte nach dem Konkurs des Autohauses Rieger, für das er gearbeitet hatte, den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. Sein mutiger Schritt wurde belohnt. Mit neuer Strategie und der erfahrenen Mannschaft, deren Arbeitsplätze der frühere Filialleiter weitgehend erhalten konnte, gelang Zahrte trotz einiger unverschuldeter Rückschläge eine Erfolgsgeschichte. Das 25jährige Bestehen feiert das Autohaus am kommenden Samstag, dem 11. Oktober, von 11 bis 16 Uhr mit einer großen Jubiläumsfeier. Auf die Besucher wartet beim Renault- und Dacia-Vertragshändler an diesem Tag ein buntes Programm. So gibt es eine Oldtimerausstellung, in der nicht nur der BMW 2002 präsentiert wird. Jahres- und Gebrauchtwagen werden zur Feier des Tages zu günstigen Konditionen offeriert. Gezeigt wird neben vielen weiteren Modellen auch der neue Renault Twingo. Außerdem steht eine Tombola auf dem Programm. Für das leibliche Wohl

moderne EDVwird bestens gesorgt, auTechnik Einzug. ßerdem gibt es ein buntes Was diese anging, Rahmenprogramm. Elekso gab es 1993 eitrisierend dürfte auch die ne böse ÜberraPräsentation von Elektroschung. Einbrefahrzeugen sein, die für Besucher zum Hineincher, die in das Autohaus eingedrunsetzen und Testen begen waren, beschäreitstehen. digten die CompuSerienfahrzeuge, die teranlagen und mit Strom fahren? Highverwüsteten das LaTech-Diagnosegeräte, ger und die Werkdie Fehler in defekten statt. Kaum waren Fahrzeugen per Mausdie Spuren der Verklick aufspüren? Daran wüstung beseitigt, war vor zweieinhalb kam es noch dicker Jahrzehnten freilich Firmengründer für das Autohausnoch nicht zu denken. Wilhelm Zahrte „Oldie“, einem mit seinem Team. Im folgenden Fachkräfte, die Autos BMW 2002, Bau jahr 1974. reparierten, hießen Jahr vernichtete ein Brand die Aussteldementsprechend auch noch nicht Kfz-Mechatroniker. Doch im lungshalle samt Werkstatt und Lager. Wilhelm Zahrte stand vor den Trümmern desLaufe der Jahre galt es für Zahrte und sein Team, stets am Puls der Zeit zu bleiben. Nicht nur die sen, was er über die Jahre mit viel Engagement Fahrzeugtechnik entwickelte sich rasant, auch und Einsatz auf 5.000 Quadratmetern Grunddas gesamte Drumherum beim Betrieb eines stücksfläche aufgebaut hatte. Doch statt den Autohauses änderte sich stetig, hielt doch etwa Kopf in den Sand zu stecken, krempelten er und

seine Mannschaft die Ärmel hoch - und der Betrieb stieg im wahrsten Sinne des Wortes wie Phönix aus der Asche. Bereits Anfang Oktober 1994 wurde Wiedereröffnung gefeiert. Seitdem gab es stetig Modernisierungsmaßnahmen, etwa um das Equipment der Werkstatt auf dem neuesten Stand zu halten. Mittlerweile wird Wilhelm Zahrte bei der Leitung des Autohauses von seinem Sohn Michael sowie von Werkstattleiter Dennis Behrendt unterstützt. Insgesamt besteht die Mannschaft aus einem Dutzend Mitarbeitern. Mit moderner Ausstattung bietet das Autohaus Zahrte umfangreichen Service rund ums Kfz. Der Renaultund Dacia-Vertragshändler hat sich darüber hinaus auf die Reparatur und Wartung von BMW-Modellen spezialisiert. Aber auch Fahrzeuge anderer Hersteller werden im Hause Zahrte nach jeweiligen Werksvorgaben fachgerecht repariert und gewartet. Bereits seit 15 Jahren ist das Autohaus auch „Bosch Service“-Partner, bietet somit den kompletten Service rund um die Elektrik von Fahrzeugen. Und seit Herbst vergangenen Jahres werden in der hauseigenen Werkstatt auch Lakkierarbeiten ausgeführt. Neben Reparaturen aller Fabrikate gehören Unfall-Reparaturen, Pkwund Transporterverkauf, Karrosserieinstandsetzung, Inspektionen, Ersatzteil- und Zubehörverkauf, Abgas- und Hauptuntersuchungen durch externe Prüfingenieure sowie Leasing und Finanzierungen zum umfangreichen Leistungsspektrum, ebenso der Verkauf von gebrauchten Fahrzeugen.

Wir gratulieren unserem langjährigen Nachbarn zum 25. Betriebsjubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg!

mit kostenlosem Reifen-Check bei uns im Hause.

SOLTAU • SCHNEVERDINGEN • HERMANNSBURG 29633 Munster • Wagnerstraße 10 - 18 • Telefon (0 51 92) 98 88 - 0

me Diese Aufnah Lang ist’s her: Eröffnung entstand bei der vor 25 Jahren.

Große Jubiläumsfeier

)FS[MJDIFO (MDLXVOTDIá

AUF SIE , M! FAMILIE ZAHRTE UND TEA

8JMGSJFE &OHFMLF F,

5FM     'BY     

TÜV

®

Service-Tel.: 0800 80 70 600 www.tuev-nord.de

29646 Behringen Mühlenstraße 6  05194-98580 www.hotel-behringen.de

Wir gratulieren Wilhelm und seinem Team zum Betriebsjubiläum und wünschen für die Zukunft alles Gute!!! Familie Krüger und Mitarbeiter

Autoteile-Depot

Krüger

Soltau · Schützenstraße 2a · (0 51 91) 32 96

Wir gratulieren der Firma Zahrte zum 25-jährigen Betriebsjubiläum ganz herzlich und wünschen dem gesamten Team eine erfolgreiche Zukunft. Als Lieferant von Kraftfahrzeugtechnik und Werkstattausrüstung bedanken wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen. COLER GmbH & Co. KG Walther-Jacobs-Straße 3 28309 Bremen

Alles im Blick: In der Werkstatt stehen dem Team moderne Hebebü hnen zur Verfügung.

Tel.: 0421 4891-230 Fax: 0421 4891-249 www.coler.de

Wir gratulieren zum 25jährigen Betriebsjubiläum und bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit

Brandenburger Straße 10 · 29646 Bispingen-Hörpel Tel. 0 51 94 - 98 20 00 • Fax: 0 51 94 - 9 82 00 30

[email protected] • www.elektrotechnik-stelter.de

Zum Betriebsjubiläum „Herzlichen Glückwunsch“ und weiterhin „viel Erfolg“! Inh. M. Miljkovic Ernst-Pernoll-Straße 2a 29633 Munster Telefon 0 51 92 - 97 93 05 www.art-design-munster.de

Ihr kommunaler Dienstleister mit großer Kundennähe

� 05192 - 9813-0 www.ihr-stadtwerk.de

Wir gratulieren zum 25jährigen Betriebsjubiläum!

Marcel Jipp Metallbauermeister Gillenmoor 12 · 29646 Bispingen Telefon 0 51 94 - 97 45 15 · Fax 0 51 94 - 97 45 65 www.jipp-metallbau.de · [email protected]

Wir gratulieren Familie Zahrte und Mitarbeiter • Oldtimerausstellung bola agen zu Jubelpreisen • Große Tom • Jahres- und Gebrauchtw

25 JAHRE

Autohaus

s zum Anfassen und Testen

• Elektroauto

• buntes • Für das programm leibliche Wohl Rahmen für groß und klein ist gesorgt

www.autohauszahrte.de

GmbH

Wir gratulieren unserem Partner Autohaus Zahrte in Munster zum 25-jährigen Firmenjubiläum und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

"MMJBO[ (FOFSBMWFSUSFUVOH 6OUFS EFO -JOEFO   4PMUBV

AM SAMSTAG, 11. OKTOBER VON 11 BIS 16 UHR

Wir blicken auf eine spannende und erfolgreiche Geschichte zurück, die in diesem Jahr durch unser 25jähriges Jubiläum gekrönt wird. Dieses möchten wir mit Ihnen und Ihrer ganzen Familie mit einem bunten Rahmenprogramm feiern. WIR FREUEN UNS

8JS HSBUVMJFSFO EFS 'BNJMJF ;BISUF HBO[ IFS[MJDI [V à +BISF "VUPIBVT ;BISUF JO .VOTUFSà VOE XOTDIFO XFJUFSIJO BMMFT (VUF 8FOO 4JF FJONBM FJOFO 3BU CSBVDIFO CJO JDI HFSOF GS 4JF EB

XJMGSJFEFOHFMLF!BMMJBO[EF XXXFOHFMLFBMMJBO[EF

Auch wir gratulieren zum Geschäftsjubiläum!

Wir gratulieren zum Jubiläum! Es werde Licht: Damit Autofahrer abends beim Fahren nicht „im Dunkeln tappen“, kümmern sich die Mitarbeiter auch um die Beleuchtung der Fahrzeuge.

Optisches Tuning und Umrüstung im Internet unter

www.reifen-gruhn.de

Freut sich auf das 25jährige Bestehen: das Team des Autohauses Zah rte, das beim Fototermin nic ht komplett wa r.

Wagnerstraße 20 29633 Munster Tel. 0 51 92 - 98 33-0 Fax 0 51 92 - 1 04 24

zum Betriebsjubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Versicherungbüro

Wolfgang Pohlmann

29633 Munster · Lüneburger Straße 26 Telefon (0 51 92) 98 01-0 · Fax (0 51 92) 98 01-11

Finanzgruppe

$:+(,/ 62+1*PE+ &R.* $P*WHUEDKQKRI‡6ROWDX 7HO

ZZZKHLOXQGVRKQGH

+HU]OLFKHQ*OFNZXQVFK  ]XPMlKULJHQ-XELOlXP ,KU]XYHUOlVVLJHU3DUWQHUIU3NZ 1I](UVDW]WHLOH:HUNVWDWWDXVUVWXQJ /DQGWHFKQLN&DUDYDQXQG$QKlQJHU WHFKQLN,QGXVWULHWHFKQLNXQG'LHQVW OHLVWXQJHQUXQGXPGLH:HUNVWDWW PDOLQ1RUG2VWXQG0LWWHOGHXWVFKODQG

Sicherheit ist das schönste Geschenk.

DEKRA gratuliert dem Autohaus Zahrte herzlich zum 25-jährigen Jubiläum. DEKRA Automobil GmbH Fischerhofstr. 3 29525 Uelzen Telefon 0581/979980-0 www.dekra-in-uelzen.de

Seite 18

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

private kleinanzeigen kfz-markt Familie sucht Wohnwagen gern mit Vorzelt. (0176) 80172373 o. (05121) 2943542 Stellplatz für Wohnwagen, Lagerfläche, keine Scheune, feste Halle, auf Wunsch als abgeteilter Raum in Wietzendorf (0171) 2130842 Audi TT Cabriolet 1,8T schwarz SLine Checkheft ca. 114 tkm, Navi Leder Xenon viele Neuteile inkl. Kenwood -Radio/Freisprech. VB 10200.(0157) 78938357 Suche dringend Wohnwagen oder Wohnmobil Telefon 01 71 - 3 74 34 74

VW Lupo EZ 2000 Tüv 6/15 Schie- Wersi Orgel OAS-Umbau Festpl. 160 bedach ABS Wi.-Rfn. Radio/CD GB mit Zusatzsoftw. Drowbar, Sakral, Bremsen neu VB 800.- (05193) 3085 Theater, kompl mit Hardware u. div. Twingo rot Wi.-Rfn. 6/15 130 tkm, DVDs VB 7500.- (05052) 2740 Bremsen + Auspuff neu Radio CD Couch 2 m br. beigemeliert, Tisch 2 USB Grüne Plakette 950.- VB Schne- Hocker 150.-, wie neu, Schwebeverd. (0175) 1132710 türenschr., 180x200 cm 70.-, FutonInt. Harvester-Co Neuss IHC D324 bett 180x200 mit Lattenr. 30.- (05055) Bj. 62 2 Jahre Tüv Bereifung 90% VB 5913080 3200.- (04265) 1734 Wegen Umzug Möbel günstig AnRenault Twingo Bj. 99 135 tkm, ZV richte 140 br. 30.-, Vitrinenschr. 100 EFH gr. Faltdach 43 kW Tüv 1/15 gelb br. 30.-, TV-Schr. 20.-, Computerschr. 1000.- VB (0152) 34106969 25.- , Flurgarder., Wäscheschr. je 25.VWFox top Zust. EZ 10/05 Mod. (05055) 5913080 2006, schwarz-met., 135 tkm, Tüv 2/15 o. neu, 54 PS, 1,2L Verbrauch BILLIG! Stahltrapezbleche 25L günstig Steuer/Vers. 1890.- (0160) 12 m lg. auch freitragend, versch. Farben, Wellfaserzementplatten, 97921699 Iso-Sandwich für Dach und Wand Corsa B Bj. 99, 163 tkm, ohne Tüv mit Anlieferung! Fa. Eckhoff, Tel. Güte Zust. Bastel oder Ersatzteilau- 04182 / 4251 to f. 250.- VB (0163) 9641791

Ankauf von Akkordeon, Harmonika, Bandoneon und anderen Musikinstrumenten sowie alles aus dem Weltkrieg I u. II (04131) 401683

Soltau, Schuhmacherstraße, helle 3 ZW im DG, 80 qm, Stellplatz für PKW, keine Tierhaltung, KM 385.+NK/Kaution (05191) 979943

Geschichte bis 1945, Privathistoriker kauft: Soldatenfotos, Alben, Bücher, Wehrpaß, EK2, Urkunden, Abzeichen, Feldpost, Hem, Bajonett, usw. (04231) 930162

Soltau, Schuhmacherstraße, Spitzen-Single-Wohnung, 2 Zimmer im EG, 44 qm, Terrasse/ kleiner Garten, Stellplatz, keine Tierhaltung, KM 285.+ NK/Kaution (05191) 979943

Senioren-Elektromobil Proflex weinrot-met., NP 2500.- neue Batterien 2013 Sitz verdrehbar + versch. Höhen max. 6 km/h 950.- (0160) 6229678

Suche Pkw-Garage langfristig sicher und preisgünstig in Soltau (0175) 1297701

Für Fahranfänger Fiat 348 187 Seicento 0.9 Tüv 3/15 ohne Mängel 30 Suche Winterstellplatz für Oldtimer tkm, VB 1300.- Bj. 98 top Zust., All- MGB ab sofort bis März 2015, Garage, Scheune oder ähnlich (05191) wetter-Rfn. (05190) 1285 939406 Alfa Romeo 156 2.0L Bj. 99, 97 tkm, Tüv 9/16, 225er Rfn. auf Sportfelge E-Klasse W211 E 220 CDI Diesel EuWi.-Rfn. auf Aluf. alle Rfn. neuw. Pr. ro 4 Kombi Autom. Navi Tüv neu Tempo Sitzh. 2. Hd. Bj. 05 150 PS, SchieVB (05071) 549 bed. usw. VB 8100.- (0162) 1061565 Audi 100 2,3E EZ 2/89 100 kW 310 tkm, SSD eAsp. ZV RC Wi.-Rfn. So.- Mitsubishi Colt Bj. 12/04, Benzin, 55 Rfn. auf Alufelgen Pr. VB (0162) kW, Euro 4, Tüv 2/15, Klima, 77 tkm, Fb. grau, paar kleine Beulen, Tüv kein 6345719 Problem VB 3500.- (0176) 57244221 Verk. Golf IV 1,6L Bj. 99, 100 PS 82 tkm, Automatik, Klimatr., Sitzhzg., 4 Wi.-Rfn. ohne Felgen 175/70-13 Zahnriemen neu, silber-met., 3200.- gutes Profil 80.-, Für Golf 3, 1 Satz 185/60-14 Felge ET 45, 80% Profil (05191) 968001 100.- (05192) 88492 1 Satz WR auf Stahlfelge 165/65 R 15 81T, 1 Winter auf Modus gefahren 200.- ab 17 h (05193) 50256

Verk. Polo Bj. 12/97 37 kW 50 PS 1,0L 100 tkm Kat E2 Tüv/AU neu Alu Servo el. Sp., Wi.-Rfn. guter Zust., Pr. 1250.- VB Kuppl. neu (0160) 1720622 C5 Kombi 1,8L 85 kW 1. Hd. Citroen Bj. 02 Euro 3 div. Extras Tüv Ende 2015 Zahnriemen + Bremsen neu läuft top + sparsam alles weitere Tel. 1390.- VB (05822) 3521 Kleinwg. f. 990.- Tüv neu 1,3L 90.Steuer jährl. 44 kW Servo schwarzmet. ZV Fiat Punt. spars. 5-7L + sehr geräumig (01573) 6769034

Suche 3-4 Zi.-Whg.ca. 80 qm, in Aquarium m. Abdeckung 2 Röhren Dorfmark. Bad mit Dusche zum preiswert abzugeben 80x50x40 cm, 1.12.14 oder früher (05163) 9312 kl. Terrarium abzug. 50x50x30 cm schräge Ecken m. Schiebetüren (05191) 5152

immobilien

verkaufe

BESICHTIGUNG einer Doppelhaushälfte in Dorfmark, Koppelweg 15

Line6 Relay G30 Funksystem für Gitarre/Bass mit Thomann Restgarantie zu verkaufen. 130.- (0170) 2153278

GARAGENTORE

Polo 6N rot Benzin Bj. 95 Tüv 2/16, 500.- VB, Siebdruckplatte f. Anhän- Schreibtisch von Kettler mitwachger 15 mm 250x125 cm St. 75.- send + Rollcontainer, Buche/blau, neuwertig, Standort Soltau, Pr. VB (0176) 55400083 (05163) 6741 Verk. Opel Vivaro Kastenwagen Bj. 8/04 Tüv 8/16, Reifen vorne neu, Die- Eßtisch ausziehb. m. 4 Einlegebösel, 156 tkm, VB 4200.- (04265) 8146 den ca. 1m x2 m auf ca. 4 m Oval BuGolf 3 orig. Bon Jovi Bj. 97 Tüv ab- che/Eichefurnier + 6 Stühle mit Polgel. Sportsitze m. Golfschriftzug S- sterung 250.-, Glasvitrine dazu 100.Arm, Euro 2 Motor ok, Anl. defekt, Pr. (05196) 1674

... und/oder Antriebe 콯 0 50 53 - 1228 www.treppenliftservice.de

1 Satz M+S Komplettr. Vredestein Quatrac2, 205/60R15 91H, 6 mm Profil, orig. BMW Stahlf. 6 1/2J x 15 H2, JS47 ggf. mit BMW-Radk, 180.(05191) 999481

Ford 4Loch 1 x 195/60 15, 2 x 185/65 x 14 SR, 4 x 185/65 x14, 2x 196/60 x15 WR VB, 4 x Alu 6 x 16 ES2,5 195/55 x 16 WR Focus ST 180.-, 4 x 7/15 Alu 205/55 x15 Borbet SR 180.155/70x13 WR (0172) 6133147 VW T3 Westfalia Ausbau Tüv neu 7500.-, BMW Z3 Tüv neu 6900.- Twingo 08 4200.- Volvo V70 4500.- (0172) 4202521 3Gang He.-Fahrrad 28“ silbergrau, Orig. Brügner mit Nirostaschutzblechen, Motorrollerfelgen, 50 ccm, Teile von A-Z Infos: (05191) 9987199 Wohnmobil VW T4 mit Aufstelldach Standhzg. für 2 Personen, nach 14 h VB 4000.- (0160) 6220564

Helms-Immobilien 05053-632 · [email protected] Verm. kernsanierte 3 Zi.-Whg. in Munster, 92 qm, V-Bad, GWC, Balkon, Keller, Pkw-Stellpl., in zentraler Lage in Munster ab sofort (0172) 4306087

Wietzendorf EFH (Niedrigenergie) Baujahr 2002 180 Qm Doppelgarage EBK Kachelofen Gartenhaus 6 Zimmer 2 Bäder KM 890.- (0171) 8391468

Laden zu verm. ca. 60 qm, für sofort, Mofa Yamaha 390.- Hofflohmarkt am 8.10.14 ab 10 h und am 12.10.14 ab 10 h in Svd. Bahnhofstr. 15 (0172) 9075887

Sol. 3 Zi.-Whg. EBK V-Bad Etg. Hzg. Trimmrad von Kettler wenig be- Blk Kell. Stellpl. Lüneb.Str. ca. 73 qm, nutzt mit Display 40.- (05192) 10968 1. OG KM 410.- NK 105.- 1.1.15 frei Ware für Trödelmarkt preiswert ab- evtl. früher (0175) 2352487 zugeben (0170) 8899236 Bispingen-Zentrum, 3 Zi.-Whg. 1.

Soltau, komft. 2 Zi-Neubau-Whg. m. gr. Loggia 76 qm, Kü, Bad/WC Abstellr. Autostellpl. Miete 505,25 + NK Gashzg. 139 kWh/(m2a) (0151) 22593375

Fahrrad Damen gebraucht Pegasus OG, 87 qm, D-Bad, Balkon, Pkw-Stell28x1,75 Fb. dkl.rot-schwarz beque- pl. Abstellr. 450.- + NK/2 MMKt. mer Lenker Pr. 100.- (05193) 971315 (05821) 1649 Hobbymaler: verk. gebr. Holzstaffe- Schneverdingen, 3 Zi. EBK, V-Bad, lei Maße H/B/T 200x97x95 cm, Pr.VB Balkon, 67 qm, kompl. renoviert, al39.- (0162) 1765759 les neu, ab 1.10.14 oder später, PkwVerleimtes Lindenholz Maße H/B/T Platz, KM 398.- + NK (05199) 442 o. Brennholz zu verk. Nadelholz ge- 80x50x25 cm, Pr. VB 100.- (0162) (0179) 9792427 sägt gehackt pro rm 52.- trocken Lie- 1765759 Müden/Örtze , 3 Zi., EBK, Dachterr., ferung mögl. (01577) 1566755 Brautkleid lang Gr. 36 mit Pailletten ca. 70 qm, hell, ruhig, schön, PkwVerk. ca. 7 Rm Kaminholz 30-40 cm sehr elegant zu verk. VB 150.- NP Stellpl., Einbauschränke KM 320.- + gemischt trocken 250.- VB ab 19 h 600.- (01573) 5844737 NK frei 1.1.15 (05199) 442 o. (0179) (05193) 6803 Fußbodenausgleichsmasse 8 Sack 9792427 Messer-Häcksler 220 V bis 4 cm ø a 25 kg Niboplon NP 45.- pro 25 kg 1 Zi.-Whg. Du/WC, Pantryküche ca. 2500 W 2800 U/min. 50.- (05193) 8 Sack 200 kg 120.- VB (01573) 35 qm EG u. 2 Zi.-Whg. Du/WC EBK, 2044 5844737 ca. 78 qm, 1. Etg. i. Bispingen ZenCarrera Autobahn neu 30 stabiles trum zu verm. bitte auf AB sprechen Ki.-Fahrrad 20“ top Zust. 45 5 Harry ich rufe zurück, oder ab 19 Uhr Potter Bücher 10 (05193) 2231 (05194) 9825320 Kaminofen wasserführender MBS 16 Bispingen große 2 Zi.-Whg. 82 qm, kW neu 1380.- VB entspricht der neuD-Bad, EBK, K-TV, Stellpl., 2. OG m. en DIN (05194) 982172 Suchen 2.5-3 ZKB, mit EBK, Bal- Giebelfenster, gepfl. Anlage, 1 Zi. teilKaminholz Birke u. Feuerholz zu kon/Terrasse in Svd. Mit Tierhaltung. bar NKM 435.- + NK/Kt. (0172) verk. Birke in Meterlänge (0160) Zum 1.02.15. [email protected] 4202071 4342607 web.de Wohlfühlen in Neuenkirchen 2 Zi., 26“ Mä.-Markenfahrrad Pegasus Haben immer noch Bock auf Pop EG, 62 qm, EBK, Garten m. TerrasAlurahmen, 7Gang Nabe Radnaben- und Rock und suchen Leadgitarre, se, Kaminofen, HWR, Carport mögdyn. Reifen neu guter Zust., 100.- Sänger und Keyboarder/in (05193) livh KM 350.- (0171) 9934414 (05199) 1231 4198 o. (0177) 4198000 Wohnen mit Weitblick in NeuenkirStudentenräder 26“ He.-Rad Her- Kinderliebes Mädchen sucht Stel- chen-OT 4 Zi., 112 qm, EBK, V-Bad, kules 5Gang Nabenschaltg., 28“ Da.- le als Nachhilfe für die gesamte Balkon, HWR, Abstellr., Kaminofen, Rad 7gang Kettensch. beide guter Grundschule oder als Babysitterin in Garten, Parkpl., Garage mögl. KM Zust., à 50.- (05199) 1231 Wietzendorf (05196) 1505 620.- (0171) 9934414

Soltau 3 Zi.-Neubau-Whg. mit gr. Loggia WF 83 qm, Küche, Bad/WC Abstellr., Autostellpl. Miete 547,50 + NK Gashzg. 139 kWh/(m2a) (0151) 22593375

Feuerholz Kiefer 3 J. getrocknet richMB 200 D Bj. 92 325 tkm, AHK Rei- tiger Rm kein Srm, Wietzendorf ca. fen vorne neu Tüv 10/14 700.- 50.-, Wietzendorf u. Umgebung + Lieferung 60.-, Frischer Heidehonig 7,50 (05195) 7134 (05196) 1674 Verk. BMW 318ti rot, Bj. 96 Tüv 6/16, grüne Plakette, auch Wi.-Rfn., privat HH-Auflösung Bahnhofstr. 22, Irma Görlitz, Munster tgl. 10-19 h (01573) Soltau, VB 1500.- (0172) 5221418 2013208 VW Golf IV, Bj. 01, Tüv 5/16, 75 PS, Alufelgen, Euro 4, silber, ZV, Klima, 100 Winkeleisen verz. 16 lfdm halb 5-Gang, 3trg., VB 2500.- (05191) Preis Ausgleichsmasse 26 kg 14.Kleber 2x14 kg 20.- Naß Trocken 3600 Golf V Comfortline, 1.4 55kw, Mod. Staubsauger 60.- neu Sprechanl. Vi00, 3 Vorb., AHK, Klima, eFH, met., deo u. Alarm 125.- (01511) 1181511

Nissan Micra Bj. 10/08, 48 kW ca. 28 tkm, u. Wi.-Rfn. m. Felg. 5300.(0162) 7532128

am Sonntag, den 12. Oktober 2014 von 15 bis 17 Uhr

Soltau, schöne 3 Zi.-OG-Whg., gute Lage, 75 qm, Sprechanlage, Bad m. Wanne, K-TV, EBK, an ruhige Mieter, 420.- + NK/Kaut. ohne Tierhaltung (0172) 9863321

VB (0173) 4264261

Ford Fiesta EZ 01, neues Modell top Zust., kein Rost erst 88 tkm, Tüv neu Servo Kima EF nur 1590.- (0170) 1848686

Suche defekte Overlockmaschinen oder Nähmaschinen, die ich kostenlos abholen kann. Ich rufe gern zurück. Infos unter (05191) 9987199

vermietung Feuerholz Eiche 1-Meterlänge, am Weg gelagert 48.- Rm (0162) 1097011 SVD, ruhige Wohnl., 2-Zi.Whg, 62 Wohnzimmerschrank Eiche rustikal qm, EBK, Du/ WC, gr. Kellerraum, Ga350 breit 230 cm hoch sehr gut er- rage, Erstbez. 2012, KM 418.- Garage 30.- + NK/2MMKt. (0151) halten 50.- und weg (05052) 8154 67517254 Kleidersachen neu in Gr. 38-40 und Heber 3 Zi.-Whg, 130 qm, große Kinderzimmer-Auflösung: Buchen- Schuhe Gr. 37 wie 2 Lederjacken wie EBK, Bad mit Dusche u. Badewanne, EBK, Abstellplatz Wintergarten 50 qm schrank 140 cm breit/180 hoch u. Bu- auch 1 Partykleid, Raumteiler, PiEigenen Eingang, zwei Stellplätze Stellpl. f. Auto zum 1.11.14, ab 17 h chenregal zum Schnäppchenpreis zzaofen, Stiefel Gr 37 usw. (05193) Gartenbenutzung, KM 550.- + 170.971895 (05191) 16140 (05163) 6351 NK (0172) 8803805 Flohmarkt v. privat am 12.10.14 von Lagerfläche, Lagerbox, Stellplatz f. Wietzendorf/Brockel 3 Zi.-Whg. ca. 10-17 Uhr, Am Kieselgurwerk 2, HütBarankauf Gold & Silber 60 qm, V-Bad, Garten, Abstellr., EBK, Wohnwagen, keine Scheune, feste SCHMUCK • MÜNZEN • BESTECK zel, bei Fa. Reye. Alle sind herzlich auf Wunsch als abgeteilter Teil Pr. 350.- KM + NK (05196) 1891 o. ZAHNGOLD + ALTGOLD Halle, willkommen (0172) 4228681 (0173) 2468492 auch mit Zähnen in Wietzendorf (0171) 2130842 Prima Leder · Wilhelm-Bockelmann-Str. 5 Dachgepäckträger Thule für Boote Munster · Telefon 0 51 92 - 98 68 31 mit 5 Canadierbügeln, individuell einstellbar, 75.- (0171) 5369434 Lattenrost Matraflex Kopf- u. Fußt. Schlafzi. Schwebetür/180 x 200 cm verstellb. 100 x 200 VB 25.-, Lattenr. Futon 180x200, mit Lattenrost. AnKopft verstb. 5.- VB 3 Umzugskartons richte 110x115, Flurgarderobe m .Sp. Computerschr. 118x80, Wäscheschr. neu 60x60x65 cm 2,50 (0162) 7563672 VB (05055) 5913080

Kombi Opel Omega f. 1190.- Tüv neu AHK Arb.Auto div. Neueile f. u. 1000.- Räumungsverk. Anrichte 140 breit, vor Tüv läuft top + spars. sehr geräu- Glasvitrine 120 br., Schrank B 95 H 116, 7 Schubl., TV Schrank drehb.VB mig (0173) 4105542 (05055) 5913080 Pkw Audi A4, Bj. 95, 220 tkm, silber, Tüv/AU 9/16, 2300.- VB gepfl. tip top (05193) 982363

5 Gg, 2türig,Color, ZV,Winterber.,HU 09/16, IsoFix, get.Rb., 241tkm, Fintel 1890.-VHS (0176) 39247107

Frührentner mit kleiner Rente holt kostenlos od. sehr kleines Geld, Flohmarktsachen, HiFi, Hausrat, Werkzeuge, Bilder, Teppiche, Platten, Gartengeräte, Möbel uvm. (0162) 3659845

suche

Suche 1 1/2 Zi.-Whg. mit EBK, Du/ WC in Schneverd. langfristig zu mieten (0177) 3502683 Neuenkirchen kl. EFH ca. 90 qm OT Delmsen, Grdst. ca. 800 qm, zu verm. ohne Makler ab 17 h (05195) 2547

Faßberg helle 1 Zi.-Whg. 30 qm KM Soltau, 3 ZW im MFH, 70 qm, Bal159.-, Whg. 62 qm mit Terrasse KM kon, komplett renoviert, keine Tier- 290.- (05055) 8390 haltung, KM 365.- + NK/Kaution EFH Harber-Tiegen WF ca. 100 qm, (05191) 979943 2 Bäder 2 Garagen V-Keller ab Soltau, 2 ZW im MFH, 55 qm, EG, 1.12.14, 50.- KM + 2 MMKt. Chiffre Balkon, einzugsfertig, keine Tierhal- 2185, Buchhandlung Schütte, Soltung, KM 300.- + NK/Kaution (05191) tau 979943 Schöne helle 1 Zi.-Whg. 46 qm in Kl. Häuschen möbl. Soltau OT, 3 Zi Soltau, ruhig Wohnlage, große EBK, ca. 55 qm, EBK, Du/WC, Terrasse, zum 1.11. oder später zu verm. KM 280.- + NK/Kaut. (05191) 606310 400.- + NK ab 01.11.14 bis 30.04.15 zu vermieten keine Haustiere (05191) Soltau helle 3 Zi.-Whg. 83 qm, keine EBK, Laminat, V-Bad, K-TV, Kel964128 ler, Balkon, 340.- KM + NK/Kt. keine Wohlfühlen in Neuenkirchen. 2 Zi., Tierhaltung (05191) 998057 EG, 62 qm, EBK, Garten mit TerrasSoltau, helle renovierte 1 Zi.-Whg. se, Kaminofen, HWR, Carport mögl., ideal für Azubis, 40 qm, EBK, Du-Bad, KM 350.- (0171) 9934414 Laminat, K-TV, 350.- WM + Kt. ab soWohnen mit Weitblick in Neuenkir- fort frei (05191) 998057 chen/OT. 4 Zi., 112 qm, EBK, Voll- V. Privat, Bispingen-Zentr., kompl. bad, Balkon, HWR, Abstellr., Kamin- neu renov. 2-Zi-Whg, 60qm, EG, neue ofen, Garten, Parkpl. Gar. mögl. KM EBK, barrieref. D-Bad, Terrasse, Stellpl. 360,-- +140.- NK, 2 MM Kaution, 620.- (0171) 9934414 EVA:104,8, (05821) 1649 Faßberg 1-2 Büroräume 1 voll möbliert, mit kleinem Vorraum und Unterlüß - Lutterloh : 3 Zi - Whg. 85 qm, renoviert, Laminat, EBK, Balkon WC, sep. Eingang, ca. 60 qm (05055) KM 295.- + NK (04406) 970291 oder 1426 (0170) 6158173 Soltau, 4 Zi.-Whg. 95 qm, 1. OG, ruh. Helle, ruhige 1 Zi.Whg Soltau FrieLage, renoviert, Terr./Garten, KM drich-Einhoff-Ring, 38 qm, DuBad, 492.- + NK, Mo-Fr 8-16 h (05192) EBK, Balkon, neu renoviert. 260.- kalt 136458 + 110.- NK + Kaution, zum 01.12. Verm. Whg. in Dorfmark 2 Zi., Bad, 2014 (0171) 7113437

06/10

VW Sharan EZ 06 Tüv 8/16 2.0 TDI, 150 tkm, dkl.grau, 7 Sitze, Shz, AHK Comfortine Multif. Lenkr. Klimahimmel, Zusatzheiz + Klima 8400.(05196) 1674

Sehr schöne 2er Couch mit Bettfunktion zu verk. Fb. braun mit beigebraunen Kissen wie neu, Ansehen lohnt sich VB 300.- (05191) 12439

Kaufe alte Orientteppiche, Pelze, Edelmetalle, Silber, Silberbestecke, Bernstein, alles aus Omas Zeiten. Zahle in Bar. 02 01 - 85 83 01 27

Soltau Innenstadt 5 1/2 Zi.-Whg. ruhig, Mietpr. 650.-, 150 qm WF zu verm. (0175) 6091009

Soltau zu verm. 3 Zi.-Whg. 71 qm, im EG, EBK, Bad/WC Balkon Kellerr. Autostellpl. KM 385.- + NK Bj. 63, 169 kWh/(m2a) (05193) 9821540 Schneverdingen Nähe Osterheide von privat zu verm. 3 Zi.-Whg. 66 qm, EBK, Bad/WC Balkon, Autostellpl. KM 388.- + NK Bj. 95, courtagefrei 114,1 kWh(m2a) (05193) 4045 Svd. Zentrum 70 qm 2,5 Zi.-Whg. EBK, Bad m. Dusche u. Wanne, k. Balkon, 370.- kalt + NK/2 MMKt. zum 1.1.15 od. früher (05193) 7576 Soltau: 3 Zi.-Whgen: 60 qm 330.KM; 72 qm mit Balkon, 360.- KM; 66 qm mit Balkon, 330.- KM (05194) 399446 Bispingen-Hützel 2,5 Zi.-Whg. 61 qm, DG 325.- + NK/3 MMKt. ab sofort frei, Vermietung auch zu einem späteren Zeitpunkt mögl. (0174) 8071312

Hermannsburg/OT, altenger. EGWohnung, 3 Räume, EBK, Stellplatz, Keller, Garten + Nebengebäude, ca. 140 qm, WM 945.- (0172) 2014470 Soltau, 3-Z-DG, Altbau, 5-Parteien Haus, Zum Ahlftener Flatt, EBK, Laminat, Keller, Brennwerttherme, bitte öfters versuchen. (0176) 85528816 2 Zi.-Komft.-Whg. Schneverd. EBK Bad, kl. Balkon, Abstellr., Keller PkwStellpl., 1.1.15 frei für 1 Person, 325.+ NK von privat, V67kW/h Gas Bj. 97 (05198) 290 Soltau, 2 Zi-Whg., 47qm, 340.- KM + NK, Kaut., EBK, Laminat, KabelTV, Keller, Autostellpl. (0511) 90882670 Hermannsburg-Weesen, OG, 4 Zi., EBK, Bad m. Du. + Wanne, Abstr., ca. 105 qm, kompl. renov., sep. Eing., Garage, kl. Garten u. Sitzecke am Bach, 435.- KM + NK, frei (05052) 2707 Faßberg Zentrum. Lange Reihe OG 82 qm, 3 Zi., EBK, Bad m. Wanne, Keller, Kfz-Stellpl., sep. Strom, Gas, Wasserzähler + 50 qm Balkon (0172) 9438307 Faßberg Zentrum DG 40 qm 2 Zi., Bad, Kochnische, Kfz-Stellpl. zu verm. f. 220.- inkl. NK + Stromverbrauch (0172) 9438307 21385 Amelinghausen südl. Lüneb. , Hessenweg, MRH. ca.- 120 qm WF, 175 qm Nutzfl., 3 W’ebenen, EBK, D + V-Bad, Südterr., VK mit gr. Hobbyr. Garage, Stellpl., 715.- + NK o. Court. v. privat (040) 6070470 Soltau: schöne 3-Zi.-Whg. im 1.OG. am Wald, Kantweg 83 qm, Loggia, Innenbad, GWC, EBK, Keller, Garage (30.-) zum 1.1.15 zu verm. KM 490.+ NK. Kaut. 3 KM. Anfragen unter (04403) 9390877 o. (01520) 2023005 Bispingen v. privat 3 Zi.-Whg. DG ca. 77 qm, ruhig u. zentral gelegen mit Balkon, Keller- Wasch- u.Trockenraum kurzfristig zu verm. (0171) 5161555 Soltau 2 1/2 Zi.-Whg. 61 qm, zentrale ruhige Lage, 2. OG, Südbalkon, Küchenzeile, Keller u. Stellplatz ab 1.12.14 zu verm. (04231) 61905 Neuenkirchen-Delmsen DHH frei 3 Zi.-Whg., 87 qm, EBK, Bad, GWC, Terrasse, Garten, Stellpl. f. Pkw, KM 480.- + NK/2 KMKt. (05195) 960996 Sol.-Zentrum 2 Zi., Dusche/WC, EBK, Abstellr., DB im 4 Fam.-Haus, 1. OG Laminat etc. neu renoviert, 50 qm frei ab 1.1.15 evtl. früher, 290.- + NK/Kt. (05191) 71521 Wieder frei Jettebruch-Fuhrhop DHH 5 1/2 Zi., ca. 130 qm, Garten, Carport, neuw. V-Bad, Abstellr., Kellerr. KM 500.- + NK (05163) 6863

Munster 3 Zi.-Whg. 63 qm, EBK, Bad + Flur in zentraler Lage von privat ab Bisp. Ortsrand 2 Zi.-Whg. 50 qm, 1.12.14 zu verm., KM 330.- + 140.EG, Terr., Küche teilmöbl., kl. Flur, NK (05192) 2994 Du/WC, Laminat, Roll., NR, Haust. a. Anfrage, ab 15.12./11.15 zu verm. 445.- inkl. aller NK, ab 20 h (05194) Ihr idealer Werbepartner 1269

heide kurier –

Mittwoch, 8. Oktober 2014

private kleinanzeigen immobilien kauf / verkauf

über

40

Jahre

Telefon (0 51 93) 9 80 90 · Fax (0 51 93) 98 09 10

Neubau-Bungalow in Schneverd. 103 qm WF im EG, 4 Zi., Kü, Bad, 2. WC, HWR, das DG ist ausbaufähig, ca. 50 qm, Gas/Solarhzg., inkl. Maler u. Pflaster, bezugsf. 5/15, Energie.Bed. 59 kW/hm2a, 600 qm Grdst. voll erschl. ruhige Lage, Musterhaus vorh., 198.000.- 3fach Verglas. (05198) 290 Schneverd. EFH 199.000.- Kapitalanlage, 9 Whgen. WF 320 qm. Grdst. 900 qm V-Keller Ölhzg., od. FerienWhg. oder Familie XXL vonR. Breloerstr., Nähe Bhf. (0175) 7741333 Von Privat an privat 2 Fam. Haus i. Bergen ca. 1200 qm Grdst. u. ca. 160 qm WF 110.000.-VB (0162) 7113000

stellenmarkt

familienanzeigen

dienstleistungen

Verk: Zwerghühner Serama JungHühner u Hähne. Die Tiere sind 2Mo bis 9Mon alt. Huhn: 15.-Hahn: 8.- Bei Abnahme von 3 Hühnern gibt es 1 Hahn dazu (05191) 18537

Ostseebad Heiligenhafen sehr schöne 3-Sterne-2 Zi.-DG-FeWo im EFH mit Ostseefernblick, NR, 2 Erw., 1 Kind, 32.-, Bettw. Handt. Endr. inkl. (04362) 5309

Soltau, 2 ETW 72 qm EG u. 59 qm, Spanien Costa del Sol Ferien-Whg. OG zu verk. Bj. 92, gute Ausstattung Schmusige und aufgeweckte Par- 2 Pers. z. Überwintern ab 450.- mtl. + mit gute Wohnlage, stadtnah, von privat son-Russell-Terrier-Welpen NK (0162) 1049635 VDH/KfT-Pap. (Heimtierausweis, Chiffre 14435 HK mehrf. entwurmt, mit Mikrochip) abSuche 1 od. 2 Fam.-Haus in Soltau zugeb. (04237) 286 WOHNMOBILVERMIETUNG für 2 Parteien geeignet, od. GrundTELEFON (05195) 96 09 91 2 süße Kätzchen suchen ein neuWWW.HR-FAHRZEUGVERMIETUNG.de stück (0170) 7443134 es Zuhause (05192) 10230

29640 Schneverdingen · Harburger Straße 13 Bungalow-Neubau in SVD: 100 m2 Wfl.i. EG, Gas/Solar-Hzg., 4 Zi., Kü., Bad, Gä-WC, HWR, schlüsself. 05/2015 incl. Carport, Maler + Pflast., Ausbaureserve, 856 m2 Grd., in Baulücke, courtagefr., 59 kWh, Gas Bj. 15, B ....€ 199.000,www.meyer-traumhaus.de

Seite 19

heide kurier

Hühner zu verk. Grünleger und Nordseeküste bei Büsum HerbstBraunleger günstig abzugeben ferien noch frei. Ruh. Fewo, sep. Eing., (04265) 954966 Spielwiese, Fahrr. gratis, Grill, 75 qm 13 Chinchillas 2-12 Mon. alt ver- Terr. Haustiere a. Anfr. (04837) 330 schiedenfarbig je 28.- evtl.Tausch gegen Vögel, Zierenten, Ziergeflügel. Suche Bartzwerge usw. (0162) 4818635 Pferdestall im Raum Hermannsb. Müden mit 6 Boxen an Selbstversorger zu verpachten. Bel. Reitplatz, Weide, ideales Ausreitgelände (0172) 4043520

Ostseebad Kühlungsborn gr. FeWo 2 Schlafzi. gr. Balkon seitl. Meerblick 1. OG, 300 m z. Strand, WLan ab 14.9. frei: Frühst. o. HP i. Haus buchb. (05195) 1897 o. (05193) 3619

sie & er

Hausfrau gibt qualifizierten Nachhilfeunterricht im Fach Mathematik für 5.-10. Klasse HS u. RS (05191) Wenn aus Freundschaft Liebe wird, 9391177 bin weibl. 70 J. kein Omatyp humorSuche erfahrene und sorgfältige. voll, für alles Schöne aufgeschlossen, Haush.-/Putzhilfe für gepfl. EFH in Suche Gleichgesinnten (0175) Soltau. Regelm. 3 Std/Woche und zus. bei Bedarf 450.-Basis ab 18h 4855300

Wir haben kirchlich geheiratet

Haushaltsauflösungen

Sebastian Dunst Jennifer Dunst

kurzfristig - preiswert - schnell, auch andere Dienstleistungen. Fragen an Fa. Marcel Kilian 콯 0 51 91 - 96 71 91

geb. Röhrs

Schneverdingen, Moorweg 33 27. September 2014

Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet.

Bagger- u. Radladerarbeiten, Garten- u. Pflasterarbeiten, Baumfällungen aller Art. Tel. 01 63 - 5 13 13 41

Röm. 12.12

Irmgard Heins

unterricht sonstiges

geb. Hüners

Labrador-Welpen braun, reinrassig o.P. entwurmt, geimpft + gechipt u Zu verschenken. Kinderhochbett, verk. Abgabetermin 25.10.14 (0175) Eßtisch Buche, Jugendschreibtisch Kiefer, Waschmaschine 3 J. alt für 50.8986807 wie neu (0176) 30700694 Verk.: Heu Rundballen ø 1,20 m, 1. Flohmarkt v. privat am 12.10.14 von Schnitt 2013 + 2014, 35.- (0151) 10-17 Uhr, Am Kieselgurwerk 2, Hüt46551349 zel, bei Fa. Reye. Alle sind herzlich Heu in kl. Ballen zu verk. ca. 100 B. willkommen (0172) 4228681 alte Ernte, trocken u. dunkel gelagert, Suche Holz, Bauholz, Paletten, Feus.g. Qualität, in Dorfmark, Lieferung erholzreste usw. müßte gebracht wermögl. (01520) 6425073 den sowie Volierendraht, MaschenZu verk. 2 Wüstenrennmäuse u. um- draht, Gartenzaun, Schafsdraht gebaute Vogelvoliere mit viel Zubeh. (0162) 4818633 VB 180.- (01765) 7469519

Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen 03944 - 36160 Fa. www.wm-aw.de

Nachhilfelehrer (m/w) im Heidekreis + LK CE gesucht: Tel. 05191 - 803996

* 8. Juli 1941

Diethard Carsten und Mercedita mit Viktoria Susanne und Manfred mit Felix und Jasmin Tom Barne Arne und Martina mit Robin und Laurence Gertrud und Wilhelm Gustav und Ingrid und Verwandte

Suche die Zeugin mit Roller o. andere Zeugen, die den Fahrradunfall am 2.10.14 gesehen haben Harburgre Str. Ecke kleine Einbahnstr. in Svd. (05193) 9798887 Zu verschenken gegen Abholung Eiche Wohnzimmerschr. 350 cm, Eichetisch, Eiche Beistelltisch Eiche Kommode 160 cm (05192) 5898

Hole kostenl. ab Dinge, die zu schade sind, um sie wegzuwerfen, Kelleru. Bodenfunde, Haushaltsart., Bekl. + Wäsche, Bücher + Bilder, Reste von Er sucht Sie die mollige Frau um Sie (0173) 2073658 HH-Aufl.Werkz. + Gartenger. (05055) für erotische Treffen zu verwöhnen 5414 Sie suchen eine Haushaltshilfe, die mit Sekt. Keine SMS (0151) keine runden Ecken kennt? Und ich Änderungsschneiderin, erfahren u. suche in Munster, 1x pro Woche für 25805846 versiert sucht Arbeit. Ändert Garde3 Std., Arbeit. (0171) 3652998 robe und vieles mehr (05191) 938387 Gel. Maler u. Fußbodenleger 20 J. Kaufe Altgold, Bruchgold, Zahngold Berufserfahrung sucht Arbeit (0157) zu fairen Preisen. Vergleichen lohnt sich. Kompetent und sofort Bargeld. 35844737 (0173) 8491071

† 5. Oktober 2014 In Liebe

27389 Fintel, Wohlsberg 79 Die Trauerfeier findet am Sonnabend, dem 11. Oktober 2014, um 10.30 Uhr in der St.- Antonius Kirche in Fintel statt.

am Mittwoch & am Sonntag

Die Urnenbeisetzung erfolgt später im engsten Kreis. Statt freundlich zugedachter Blumenspenden bitten wir um eine Spende für den Palliativ Stützpunkt Rotenburg und Umgebung.

Mit uns erreichen Sie 2 x wöchentlich 45.900 Haushalte!

Auf Wunsch von Irmgard bitte keine Trauerkleidung. Bestattungsinstitut Klaus Bremer, Scheeßel

urlaub

tiermarkt

Urlaub auf der Sonneninsel Usedom in Zinnowitz! Komf. Fewo'en zu vermieten, Hund willkommen. (04267) 981177

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist. Franz Kafka

Herzlichen Dank

Der „etwas andere Flohmarkt“ für Spielzeug und Kinderbekleidung findet am 11.10. von 13-15 Uhr im Schießstand in Insel statt

partnerkontakte Lanna Thaimassage Tostedt, Weller Str. 7. Schöne Thaimädchen erwarten Dich für zärtliche, entspannende Ölmassagen, auch Hausbesuche. www.modelle-hamburg.de 0163-4296826 + 04182-7071105

Ostervesede: Flohmarkt "Rund ums Kind" und Erwachsenenkleidung am 11.10.14 von 8.00-11.30 Uhr im DGH. Info + Stand (04263) 6759615

Flohmarkt in DRK-Kita Osterberg in Munster, Sonntag, 12. Okt. 11-14 Uhr, Kinderkleidung auch für Schulkinder uvm. Cafeteria. Infos (05192) 6097

❤ Bettina ❤ mit Lust und Zeit, ladies.de 콯 0 51 91/97 94 71

heide kurier – Ihr idealer Werbepartner

Günter Becker † 31. August 2014

sagen wir allen, die uns beim Abschied von unserem lieben Vater, Opa und Bruder ihr Mitgefühl auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Ein besonderer Dank gilt den Nachbarn für ihre Hilfe, Herrn Pastor Gaudszuhn für seine tröstenden Worte, den Palliativmedizinern Dr. Werner und Dr. Spode, dem ambulanten Pflegedienst Iris Frese und dem ambulanten Hospizdienst für ihre würdevolle Begleitung. Wir bedanken uns bei jedem Einzelnen von ganzem Herzen.

Familie Wachtmann Familie Becker Dorfmark, im Oktober 2014

veranstaltungen ★ Flohmarkt ★ Sonntag, 12. Oktober Munster · Marktplatz

Flohmarkt 12.10. Undeloh

Anm./Info Agt. Apel 05195 - 972354

Ta n z s c h u l e

BEUSS Crash-Kurs für Paare 4x 45 Min. 40.- € pro Pers.

So., 8. Nov., 19.00 Uhr Hotel Meyn, Soltau, Poststraße

Telefon 0 42 31 - 6 41 19 www.tanzschule-beuss.de

FLOHMARKT SA. 11.10. WINSEN/L. ARAL Autohof Max-Planck Str. www.hansen-veranstaltungen.de Info. Tel. 0 41 71 / 7 11 20

FLOHMARKT SO. 12.10. ZEVEN Festplatz

9 - 15 Uhr

www.hansen-veranstaltungen.de Info. Tel. 0 41 71 / 7 11 20

Brochdorfer Erntefest Samstag, 11. Oktober Tanz mit „Sunset“ Der Eintritt ist frei!

GUT - GEBRAU CHT - GÜNSTIG

Info: 01 71 - 7 48 96 51

www.heide-werkstaetten.de

Marktplatz / 11 - 19 Uhr Platzvergabe ab 8 Uhr 3 m mit oder ohne Kfz 15.- €

VERKAUFSOFFENER SAMSTAG mit 2.- € Schnäppchenmarkt

11. Oktober 9.00 bis 14.00 Uhr - Shoppen und genießen -

Herbstliches Frühstücksbuffet von 9.30 bis 12.00 Uhr

nur 6,50 €

Soltau · Visselhöveder Straße 2 B · Telefon 0 51 91 / 96 71 - 0

Seite 20

TOTALRKAU AUFF VERK GSVE UMUN UNGS RÄUM RÄ be gen Geschäftsaufga we

lenfassungen 0%GleaufBrilitsialle 5auf chtgläser 20auf%Uhren, Schmu ck und 20 Trauringe

*

Am Samstag, 11.10.14 kochen wir für Sie:

Kohlroulade

Frischgewicht 220 gr., mit Soße

Stück 2.50 €

zum Abholen zwischen 11.00 und 12.00 Uhr. Bitte vorbestellen.

H.-H. Bölter GmbH

Keine Sprechstunde

Party- und Veranstaltungsservice

vom 20.10. bis 31.10.2014

Querstraat 2 · 29643 Brochdorf Telefon 0 51 95 - 26 90 www.boelter-partyservice.de

Arztpraxis Domzig

*

*

%

*Ausgenommen bereits reduzierte Ware und Reparaturen.

Unter neuer Leitung

Schneverdingen - Bahnhofstraße 5

[email protected] www.uhrenoptik-baden.de

Seelachsfilet

100 g nur

Victoriabarschfilet

100 g nur

Grüne Heringe

NEU EINGETROFFEN

HOCHWERTIGE COUCHGARNITUREN in verschiedenen Ausführungen

100 g nur

Geräucherte Forelle 100 g nur Soltau-Wolterdingen

Telefon (0 51 91) 7 21 40

küchenfertig

Mo.–Fr. 10.00–18.00 Uhr, Sa. 10.00–16.00 Uhr

Hinfahren – Geld sparen!

Bahnhofstraße 35 29640 Schneverdingen

FISCHEREIHAFENAUSGABE

Verdener Straße 9 -11 Schneverdingen Telefon (0 51 93) 35 40

v

Mittwoch, 8. Oktober 2014

heide kurier

1.39 1.69 -.53 1.49

- solange der Vorrat reicht -

Mit uns erreichen Sie 2 x wöchentlich 45.900 Haushalte!

Haushaltsauflösung Entrümpelung Tel. 0 51 91 - 7 07 14

beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegen Prospekte folgender Firmen bei:

ÖZ.:Do. - Fr. 8.00 bis 13.00 Uhr

Möbel aus Ausstellungen und Messen, Restposte Restposten, Auslaufprogramme, Möbel 1. und 2. Wahl. Alles ist sofort lieferbar.

TA

PE

IL

www.moebelfun moebelfundgrube-soltau-uelzen.de R

F

E

E K Lichtschacht-Abdeckungen. Perfekte T BI S I NNach S D Maß. Von Neher.

Die Kombination des Erfolges!

PE

FE

R

Jetzt auch regensicher.

TA IL

hr Nie mheacht n! Lichtsc reinige

KT

BI S I N S

DE

Almhöhe 12-14, 29614 Soltau Tel. (05191) 9899-0 · Fax 9899-11 Email: [email protected]

Öffnungszeiten Ausstellung: Mo. - Fr. 8 - 17 Uhr · Sa. 9 - 13 Uhr

Wir bitten um Beachtung. Bedenken Sie bitte, daß unsere Kunden oft nur einen Teil der Gesamtausgabe belegen und Sie nicht alle genannten Prospekte vorfinden.

am Mittwoch & am Sonntag

unsere annahmestellen

Annahmeschluß für den Heide-Kurier am Mittwoch: Am Samstag der Vorwoche in den Annahmestellen und montags um 10 Uhr im Verlag bzw. online.

Soltau

Annahmeschluß für den Heide-Kurier am Sonntag: Mittwochs um 17 Uhr in den Annahmestellen und donnerstags um 10 Uhr im Verlag bzw. online.

famila-Markt

Schul- und Bürobedarf Poststraße 22

Am Vogelsang 12

Touristik-Alber

Toto-Lotto, Tabakwaren Verdener Straße 9-11

EAG-Goldankauf Toto-Lotto, Reisebüro Lüneburger Straße 30

Karsten Inselmann Toto-Lotto, DHL-Paketshop Tabakwaren, Feldstraße 4

Tabakwaren Lührs Toto-Lotto, Tabakwaren Marktstraße 8

Neuenkirchen

Buttgereit

Kleinanzeigen-Coupon Coupon ausfüllen und an den Heide-Kurier, Kirchstraße 4, 29614 Soltau, senden. Natürlich können Sie ihn auch im Verlag oder in einer unserer Annahmestellen abgeben. Bei Zusendung bitte den passenden Geldbetrag in bar oder in Briefmarken (Wert max. 1,45 €) beilegen.

Bispingen



Buchhandlung Schütte

Direkt zum KleinanzeigenOnline-Formular



Schneverdingen

BITTE BEACHTEN! Annahmeschlußzeiten für private Kleinanzeigen

Alles für das Kind Neu und Second-Hand Verleih u. Umstandsmoden Hauptstraße 2

Müden/Örtze Pressefachgeschäft D. Peters

Ohlhoff

Toto-Lotto, Tabakwaren Hauptstraße 5

Buch, Papier, Foto, Bürobedarf Hauptstraße 25 und Visselhövede Marktplatz 7

EDEKA Heinrich

Dorfmark Poststraße 2

Munster

Hermannsburg

famila-Markt

EDEKA Ehlers

Kohlenbissener Grund

Celler Straße 18

Gabriele Mühe

Malys Eck

Toto-Lotto, Zeitschriften, Bücher, Schreibwaren Veestherrnweg 12

Toto-Lotto, Zeitschriften, Tabakwaren, Reisebüro Celler Straße 17

Faßberg Frank Behra Tabakwaren, Zeitschriften Lange Reihe 4

Wietzendorf bei Beate Bekleidung, Spielwaren, Kurzwaren, Wolle Enge Straße 9a

heide kurier

Mit der Auftragserteilung erklären sie sich damit einverstanden, dass die Veröffentlichung ihrer Kleinanzeige in der gedruckten Ausgabe und in der Pdf-Datei der Heide-Kurier-Ausgabe auf unserer Homepage im Internet erfolgt.

…ein »starkes Stück« aus Soltau!