N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t

Niederschrift Gremium: Arbeitskreis für Ausländerfragen und Integration Sitzungsnr.: 10. Sitzung Sitzungstag: 29. März 2006 Sitzungsbeginn: 18...

136KB Sizes 0 Downloads 4 Views

Recommend Documents

N i e d e r s c h r i f t
26.04.2010 - Herr Braune, Jens. Herr Ismer, Friedrich. Herr Kaczmarek, Reiner. Herr Knehans, Jens. Herr Meier, Gerhard.

N I E D E R S C H R I F T
09.03.2017 - Die nachfolgenden Tagesordnungspunkte 8 und 9 werden nach ... Anmerkung auf die Gehwegsanierung: In der Kir

N i e d e r s c h r i f t
der Gemeinde Bosau in der Wilhelm-Wisser-Kate in Braak statt. ... Herrn Klaus-Peter Kühl, den stellvertretenden Gemeinde

N I E D E R S C H R I F T
Teilnehmer: Vorsitzender der RVS. Herr Prof. Dr. Ralf-Rainer Lavies weitere ... Herr Regierungsvizepräsident Graf. Herr

N I E D E R S C H R I F T
01.03.2016 - Dem Ortsbeirat liegt die Baubeschreibung der Deutschen Funkturm GmbH für den. Bau eines Mobilfunkmastes am

F l e i s c h r i n d e r i n B r a n d e n b u r g
fanden die frühreifen, anspruchslosen Angustiere Eingang in alle klassischen überseeischen. Weidegebiete. Veränderte Pro

T h e B e l l a t S k e n f r i t h D i n n e r M e n u
Tea, herbal tea or fresh coffee £3.00. Liqueur coffee £7.95. (Café Royale, Irish, Jamaican, Calypso, Russian, Baileys, M

H. und s c h u 1 z F e d d e r s e n W e i c h e r t ZWÄNGUNGSKRÄFTE
Auf dem Boden aufliegende Balken und Platten werden durch. Schubkräfte zwischen Boden und Balken (Platte) beansprucht,

N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche konstituierende Sitzung des
Amtsvorsteher Jürgen Bachmann, Westerholz – zugl. als Vorsitzender. Bürgermeisterin Silke Schreiber, Grundhof. Bürgermei

F R I E N D S O F R Y E N A T U R E C E N T E R
Oct 6, 2017 - Choose from a variety of programs for all age groups – from animal adventures to ..... Dinosaurs at the

Niederschrift

Gremium:

Arbeitskreis für Ausländerfragen und Integration

Sitzungsnr.:

10. Sitzung

Sitzungstag:

29. März 2006

Sitzungsbeginn:

18.00 Uhr

Sitzungsende:

19.30 Uhr

Sitzungsort:

Besprechungszimmer UG

8. Wahlperiode

Anwesende Mitglieder: Habeth, W.; Japs; Dr. Lobin; Dr. Suma; Uzun; El Nali; Goncalves Dos Santos

Es fehlt: Reusch; Thatje; Cakirtas; Yasli ; Isim; Bicer

Von der Verwaltung: Gimnich, Thöne

Zu Gast: RM Schächter

Hinweis: Ein Tonbandmitschnitt der Sitzung ist nicht erfolgt.

-2-

Tagesordnung A.

Öffentlicher Teil:

Die Vorsitzende Dr. Lobin begrüßt die Anwesenden. Punkt 45

Genehmigung der Niederschrift der letzten Sitzung

In der Niederschrift der letzten Sitzung Punkt 44 darf es nicht lauten muslimische Kinder generell bei kulturellen Zwecken vom Schuldienst zu befreien, sondern vom Unterricht freizustellen, da eine Befreiung vom Schuldienst nicht durch die Lehrer bzw. die Rektoren ausgesprochen werden darf. Ansonsten wurde die Niederschrift einstimmig angenommen. Punkt 46

Bericht der Vorsitzenden und der Verwaltung

Die Vorsitzende verteilt Informationsmaterial und berichtet, dass Herr Reusch schriftlich mitgeteilt hat, dass er aus dem Arbeitskreis ausscheidet und sein Amt als stellv. Vorsitzender niederlegt. Auf Befragen über die Rechtsfolgen wird verwaltungsseits auf die vom Rat beschlossenen Richtlinien verwiesen. Danach muss der Rat in einer seiner nächsten Sitzungen eine(n) Nachfolger/in für das ausgeschiedene Mitglied Reusch wählen. Dem Arbeitskreis obliegt es für den ausgeschiedenen stellv. Vorsitzenden Reusch eine(n) neue(n) stellv. Vorsitzende(n) zu wählen. Herr Gimnich teilt mit, dass die Mitglieder des Planungsausschusses sich die neue Moschee in Hürth angesehen haben. Die Ergebnisse der Besichtigung werden bei der nächsten Sitzung bekannt gegeben. Punkt 47

Projekte 2006

Es werden die aktuellen Sachstände zu den geplanten Objekten in 2006 mitgeteilt und beraten wie die einzelnen Objekte realisiert werden können. - Fördermittel Frau Dr. Lobin berichtet, dass Sie mit dem ev. Migranten-Flüchtlingsverein Bonn Kontakt aufgenommen hat. Dieser hat mitgeteilt, dass ein keinen Sinn macht, den Bund oder das Land anzuschreiben um Fördermittel für Objekte des Arbeitskreises zu erhalten.

-3- Deutschkurs Bei Gesprächen mit mehreren Anbietern erklären diese, dass die Kurse für die Teilnehmer nicht umsonst sein sollten, da sonst die Motivation den Kurs zu Ende zu besuchen meistens nicht gegeben sei. Jeder Teilnehmer solle einen gewissen Eigenanteil zahlen. Beim Migrantentreff Gülistan wird ein Deutschkurs über 100 Stunden zu 100,00 Euro angeboten. Der VHS Bornheim/Alfter bietet im Moment einen Kurs für Mütter von Grundschulkindern für 2,08 Euro pro Einheit an. Das kath. Bildungswerk des Rhein-Sieg-Kreises bietet einen Kurs an, bei dem jeder Teilnehmer 1 Euro pro Stunde als Eigenanteil zahlen muss. Der Rest wird vom Bildungswerk bezahlt. Es könnte bereits vor den Sommerferien ein 6 Wochen Grundkurs angeboten werden. Es wurde beschlossen, mit dem Bildungswerk in Kontakt zu treten um genauere Termine zu erfahren. Anschließend soll ein Aufruf im Amtsblatt stattfinden. - Religionen lernen sich kennen Pfarrer Schneider von der ev. Kirche in Witterschlick bietet an, am Samstag, den 10. Juni 2006 ab 15.00 Uhr, in der Kirche einen Vortrag über die Grundzüge der ev. Kirche und den Ablauf eines ev. Gottesdienstes zu halten. Es wurde beschlossen, diesen Vorschlag anzunehmen und im Amtsblatt eine betreffende Anzeige zu veröffentlichen. - Patenschaftsprojekte Frau Dr. Lobin will in den nächsten Tagen nochmals Kontakt mit Frau Jansen von der Alanus-Hochschule aufnehmen um einen Artikel zu entwerfen, der im Amtsblatt veröffentlich werden soll. Bisher haben sich 3 Frauen bei Frau Dr. Lobin gemeldet, die an Patenschaftsobjekten Interesse haben. Es soll ein Flyer für die ausländischen Mitbürger in verschiedenen Sprachen verfasst werden, um sie darauf aufmerksam zu machen, dass es Personen gibt, die ihnen bei Problemen helfen und sie entsprechend betreuen. Der Flyer soll in der Bürgerinfo, in der Kleiderstube und Bücherei ausgelegt werden. Frau El-Nali, Frau Goncalves dos Santos, Frau Japs und Frau Dr. Lobin haben sich bereit erklärt, einen entsprechenden Flyer zu gestalten. - Podiumsdiskussion Ein Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung soll für die nächste Sitzung eingeladen werden und Themen darstellen, die sich für eine Podiumsdiskussion eignen. - Museumsbesuch Eine Führung im Haus der Geschichte mit einer Gruppe von max. 25 Personen ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Es wurde beschlossen, mit dem Haus der Geschichte Kontakt aufzunehmen und einen Besichtigungstermin nach den Herbstferien zu vereinbaren. Der Termin soll dann rechtzeitig im Amtsblatt bekannt gemacht werden.

-4- Gemeinsame Wanderung Es soll eine ungezwungene Wanderung mit einen Picknick mit ausländischen und deutschen Bürgern durch den Kottenforst am Wochenende 19.08. oder 20.08.2006 angeboten werden. Der Treffpunkt mit Uhrzeit wird im Amtsblatt veröffentlicht. - Filmabend Es wurde überlegt einen Filmabend anzubieten. Hierzu soll zunächst ein ca. 3 Stunden langer Film ausgeliehen werden um zu prüfen, ob sich dieser Film überhaupt für einen Filmabend eignet oder evtl. in einer gekürzten Fassung vorgeführt werden kann. Punkt 44

Verschiedenes

Herr Dr. Suma berichtet, dass er vor kurzen an einem Tagesseminar bei der Friedrich-Ebert-Stiftung teilgenommen hat. Er hat den Kurs Konfliktmanagement in einzelnen Stadtteilen besucht. Dieser wäre sehr interessant und aufschlussreich gewesen. Außerdem habe er dort viele Leute kennen gelernt, die in der Integration von ausländischen Mitbürgern arbeiten. Er schlägt vor, dass sich doch alle Mitglieder bei der Friedrich-Ebert-Stiftung eintragen lassen, da so noch mehr zu verschiedenen Seminaren gehen können. Die nächste Sitzung soll am Dienstag, den 23.05.2006 um 18.00 Uhr, stattfinden.

Gesehen:

(Vorsitzende)

(Schriftführer)

Dr. Steinkemper (Bürgermeisterin)