newsletter kultur- und kreativwirtschaft heidelberg - Stadt Heidelberg

newsletter kultur- und kreativwirtschaft heidelberg - Stadt Heidelberg

NEWSLETTER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT HEIDELBERG August 2015 wie finden potentielle Auftraggeber eigentlich das passende Kreativunternehmen? Wie k...

58KB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Kultur - Stadt Heidelberg
05.10.2004 - Jordan, Heidi Knapp, Angelika Karoly, Elsbeth Lang, Petra Linden- meyer, Lilo Maisch, Monika Maier-Speicher

Heidelberg, 23 - Stadt Heidelberg
24.02.2014 - Eisenbahnersportverein. Die Stadt Heidelberg hat für den Eisenbahnersportverein (ESV Rot Weiß Heidelberg)

Stadt und Leute - Stadt Heidelberg
04.10.2005 - „Wish you were here”. Die Region im Netz: Oberbürgermeisterin Beate Weber präsentierte eine neue Inte

Branchenreport Kultur- und Kreativwirtschaft - Regionalverband
Publicis, Saatchi & Saatchi, Wunderman oder Young & Rubicam zu finden. Markenkampagnen führender deutscher und auch int

Stadt Salzburg - Stadt Heidelberg
Fußgängerzone Salzburg Pollerlösung – Christian Morgner in Heidelberg bei der Auftakt-Informationsveranstaltung zum Proj

Heidelberg City of Science - Stadt Heidelberg
lost their relative importance. In previous societies only certain elites benefitted from centers of knowledge; in a kno

Heidelberger Mietspiegel - Stadt Heidelberg
der vorliegende Mietspiegel 2015 ist der neunte Mietspiegel für die Stadt Heidelberg seit. 1998. In dieser Zeit hat er

Stadtblatt komplett - Stadt Heidelberg
21.05.2005 - „Perlenstickerinnen“ (Do-Mi 19.45. Uhr, Do-So 15.30 Uhr). „Somersault – Wie Parfum in der. Luft“ (Do-Mi 17.

Stadtteilrahmenplan Pfaffengrund - Stadt Heidelberg
02.02.1999 - Amt für Liegenschaften. Frau Dagmar Winterer. Heidelberger ... Zentrum Pfaffengrund des Bfw Heidelberg. He

Feriensommer 2009 - Stadt Heidelberg
07.04.2015 - Ferien! Endlich Zeit zum Ausspannen, Zeit für Freunde und Familie, für Ausflüge ..... ohne zusätzliche

NEWSLETTER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT HEIDELBERG August 2015

wie finden potentielle Auftraggeber eigentlich das passende Kreativunternehmen? Wie können wir die gesamte Kreativregion Rhein-Neckar sichtbarer machen? Um diese und noch mehr Fragen zu beantworten wurde der Verein KREATIVREGION e.V. gegründet, bei dem die Stadt Heidelberg Gründungsmitglied ist. Als Schnittstelle zwischen Kreativ und Wirtschaft listet eine neue OnlinePlattform Unternehmen aus allen Teilmärkten der Kultur- und Kreativwirtschaft auf. Die Kreativunternehmen können sich dort präsentieren und Auftraggeber künftig ganz einfach nach einem passenden Anbieter suchen. Also: Tragt euch auf www.kreativregion.de ein und helft mit, dass die Kreativregion Rhein-Neckar sichtbarer wird. Bitte beachten Sie in diesem Newsletter vor allem die Terminankündigungen. Denn im September ist wieder einiges geboten. Von der Auftaktveranstaltung Elevator Pitch über die Aktion 24 Stunden Kultur- und Kreativwirtschaft, das Format: Innensichten, bei denen Kreativunternehmer über ihre Erfolgsgeschichte sprechen, bis hin zum zweiten Startup Weekend Rhein-Neckar ist alles dabei; und noch viel mehr. Viel Spaß beim Lesen und herzliche Grüße, Tabea Gernoth-Laber

NACHRICHTEN >>> Verein KREATIVREGION e.V. gegründet Der neu gegründete Verein KREATIVREGION e.V. ist die Schnittstelle zwischen Kreativ und Wirtschaft in der Region Rhein-Neckar. Entstanden ist der Verein aus dem Arbeitskreis "Netzwerk Kreativwirtschaft", dessen Ziel ist, die Kreativregion Rhein-Neckar sichtbarer zu machen. Denn nach wie vor wird die regionale Kultur- und Kreativwirtschaft von zahlreichen Unternehmen der Metropolregion nicht ausreichend wahrgenommen. Zudem wissen viele potenzielle Auftraggeber nicht, wo sie nach passenden Anbietern suchen sollen. Die neue Online-"Kontaktbörse" bringt zusammen, was zusammen gehört: Unternehmen, die Top-Kreativ-Dienstleister suchen – und Kreative auf der Suche nach Auftraggebern. Weitere Informationen: http://www.kreativregion.de/ >>> 24 Stunden Kultur- und Kreativwirtschaft – JACKPOT Was alle Kreativschaffenden schon längst wissen, soll am 4. September ganz Deutschland erfahren: Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist der Jackpot! „JACKPOT – 24 h | Kultur- und Kreativwirtschaft | Bundesweit” heißt die Initiative, die Deutschlands schönste Wirtschafts-Branche einen Tag und eine Nacht lang in den Fokus stellt, um damit auf die Bedeutung und Leistung der kreativen Unternehmen aufmerksam zu machen. Ob Agentur, Atelier, Theaterensembles, Künstler oder Kreativbüro, ob als Einzelperson, Unternehmen oder Kollektiv – jeder, der sich der Branche zugehörig fühlt, hat die Möglichkeit “JACKPOT” mitzugestalten und ist dazu aufgerufen sich an diesem Tag mit einem selbst organisierten Event der Öffentlichkeit zu präsentieren. Bei der Wahl der Durchführung und Form der einzelnen Veranstaltungen sind den Machern dabei keine Grenzen gesetzt. Weitere Informationen unter: https://www.kreativ-jackpot.de/mitmachen/ >>> Wie bringe ich Kreativschaffende und Einzelhändler zusammen?

Die Plattform Kreativbühne zeigt Jungdesignern, Labelstartern und Kreativen in ganz Deutschland auf, wo und zu welchen Konditionen sie eine temporäre Verkaufsfläche im Einzelhandel anmieten können. Das bringt den Produkten mehr Sichtbarkeit und der Aufwand für eine erfolgreiche Fachvermietung lässt sich minimieren. Egal ob Regal, Kleiderstange, Fach, Tisch oder Schaufenster, hier findet ihr alle Angebote. Die Einzelhändler haben die Möglichkeit, sich passende Produkte zu suchen und können einfach mit den Kreativunternehmern in Kontakt treten. Probiert es aus! Weitere Informationen: https://kreativbuehne.de/fachvermietung >>> Metropolink/ Urban Art Festival in Heidelberg Das METROPOLINK/ Urban Art Festival-Heidelberg ist eine Kunstausstellung die vom 11. bis zum 30. September, über einen Zeitraum von 19 Tagen mit der Unterstützung der Stadt Heidelberg und unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner stattfinden wird. Die verschiedenen Häuserwände der Stadt stellen die Ausstellungsflächen dar, welche jeweils von Künstlern aus verschiedenen Bereichen gestaltet werden. Weitere Informationen in Kürze unter: www.metropolink-festival.net >>> Stadt Heidelberg kauft Kunstwerke Die diesjährigen städtischen Kunstankäufe betreffen die Sparte Fotografie. Angesprochen werden keine Hobby- oder Gelegenheitsfotografen/innen sondern Lichtbildner/innen, deren Arbeit sich im Bereich freier, künstlerischer Fotografie bewegt. Teilnahmeberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler, deren erster Wohnsitz den Postleitzahlen 69... zugeordnet ist. Die Arbeiten können in der Woche vom 21. bis zum 25. September beim Kulturamt abgegeben werden. Weitere Informationen: http://www.heidelberg.de/kreativwirtschaft,Lde/Ankaeufe.html >>> Dem Games-Bereich wird eine vielversprechende Zukunft vorausgesagt In Heidelberg weist der Teilmarkt Software/ Games (neben dem Buchmarkt) die stärkste Wirtschaftskraft innerhalb der Kreativwirtschaftsbranchen auf. Die Games-Industrie ist aber auch deutschlandweit ein wachstumsstarker Markt. Der Bedarf an Fachkräften steigt und die Jobaussichten sind für Absolventen sehr gut. Mittlerweile gibt es ein vielfältiges Studienangebot im Games-Bereich. Rund 14 Bachelor-, drei Master- und zwei Diplomstudiengänge finden sich allein in BadenWürttemberg. Dabei reichen die Studieninhalte von 3D-Design über Animation und SoftwareProgrammierung bis hin zu Medienrecht und Vermarktung. Auch die SRH Heidelberg ist mit dem Studiengang Virtuelle Realitäten (Schwerpunkt Game Development) vertreten. Weitere Informationen: http://innovation.mfg.de/games

VERANSTALTUNGEN >>> Format: Innensichten | 22. September | 19 Uhr | Dezernat 16 | Emil-Maier-Straße 16 | Heidelberg | Anmeldung erforderlich Da ist sie die große Geschäftsidee! Aber was nun? Gibt es ein Patentrezept für den wirtschaftlichen Erfolg oder ist das ein Buch mit sieben Siegeln? Drei Unternehmer aus der Kultur- und Kreativwirtschaft erzählen ihre ganz eigene Erfolgsgeschichte. Sie berichten aber auch von den zahlreichen Untiefen auf ihrem Weg dahin. FORMAT:Innensichten ist Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer unter Unternehmern und solchen, die es werden wollen und sollten. – Eine Veranstaltung des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes und der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg, die persönliche Rezepte und kompetente Lösungsansätze zu Themen wie Preisgestaltung, Akquise, Marktzugang und Vernetzung an Interessierte weitergibt. Anmeldung bis zum 18. September bitte an [email protected]

>>> METROPOLINK/ Urban Art Festival-Heidelberg | 11. bis 30. September | Raum Heidelberg Verschiedene Hauswände als Ausstellungsfläche. Das bietet das METROPOLINK/ Urban Art Festival in Heidelberg. Diese besondere Art der Kunstausstellung findet vom 11. bis zum 30. September an verschiedenen Orten in Heidelberg statt. Künstler aus unterschiedlichen Bereichen gestalten die Flächen und gewinnen so den öffentlichen Raum für das Gemeinwesen. Öffentlicher Austausch ist ausdrücklich erwünscht. Weitere Informationen über Künstler, Termine und Organisatoren: www.metropolink-festival.net Website wird in Kürze freigeschaltet. >>> 5. Denkfest der Metropolregion Rhein-Neckar| 15. bis 16. September | Marktplatz, Weinheim | Anmeldung erforderlich Das Kulturbüro und die Festivals der Kulturregion Rhein-Neckar laden wieder Vordenker, Strippenzieher, Netzwerker und Ideengeber aus Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Politik ein, gemeinsam über die beiden Fragen „Welche Kunst wollen wir?“ und „Welche Gesellschaft wollen wir?“ nachzudenken. Der Eintritt zum Denkfest und den Workshops ist frei. Aufgrund der Räumlichkeiten gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen. Weitere Infos und Anmeldung unter: www.m-r-n.com/denkfest >>> Auftaktveranstaltung Elevator Pitch | 1. Oktober | 17 Uhr | Dezernat 16 | Emil-Maier-Straße 16 | Heidelberg Baden-Württemberg sucht wieder die besten Gründerinnen und Gründer. Die Auftaktveranstaltung des landesweiten Wettbewerbs findet dieses Jahr in Heidelberg im Kreativwirtschaftszentrum Dezernat 16 statt und wird gemeinsam organisiert von Heidelberg Startup Partners e.V. der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft und dem MAFINEX Gründerverbund Entrepreneur RheinNeckar e.V.. Die jeweiligen Gewinner der lokalen Pitch-Wettbewerbe (Regional Cups) bekommen die Chance, im Landesfinale ihre Geschäftsidee zu präsentieren und ein Preisgeld von bis zu 3.000 Euro zu gewinnen. Mehr Informationen gibt es bald unter www.heidelberg.de/kreativwirtschaft >>> Tag der Offenen Ateliers | 27. September | 10 bis 18 Uhr | Raum Heidelberg Der Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Heidelberg (BBK) organisiert in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturamt und der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft am Sonntag, 27. September, einen Tag des Offenen Ateliers. Künstlerinnen und Künstler aus dem Raum Heidelberg öffnen ihr Atelier und gewähren interessierten Gästen Einblicke in ihre Arbeitswelt Weitere Informationen: http://www.heidelberg.de/hd,Lde/641425.html >>> Kunstraum Heidelberg ist auf der „Living with Art“ | 26. und 27. September | Mannheimer Maimarktgelände Kunstraum Heidelberg veranstaltet am 26. und 27. September im Deutschen Fertighaus Center auf dem Mannheimer Maimarktgelände eine regionale Kunstausstellung. Rund 30 namhafte Fertighausanbieter werden an dem jährlichen Herbstfest in und vor ihren Musterhäusern auf dem Maimarktgelände Künstler aus der Region präsentieren. Weitere Informationen http://www.heidelberg.de/kreativwirtschaft,Lde/livingwithart >>> Theaterworkshop für Kinder im Dezernat 16 | 25. bis 26. September | Dezernat 16 | EmilMaier-Straße 16 | Heidelberg | Anmeldung erforderlich | Teilnahmegebühr Der Theaterpädagogik vor Ort e.V. veranstaltet für Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren einen Theaterworkshop. Unter dem Titel „Märchen wohnt ein Zauber inne“ spielen Kinder an zwei Tagen Märchentheater. Weitere Informationen: http://www.theaterpaedagogikvorort.de/projekte/

>>> 2. Startup Weekend Rhein-Neckar | 13. bis 15. November | MAFINEX Technologiezentrum Mannheim In 54 Stunden das eigene Unternehmen gründen? Das geht auf dem Startup Weekend Rhein-Neckar vom 13. bis 15. November. Diesmal treffen sich in Mannheim alle Gründungsbegeisterten und arbeiten mit Mentoren an ihrer Idee. Die Anmeldungen sind ab sofort online. Also, jetzt schon Ticket bestellen und dabei sein. Weitere Informationen: http://www.startup-weekend-rhein-neckar.de/ >>> OPEN! 2015 – Konferenz für digitale Information | 2. Dezember 2015 | Hospitalhof Stuttgart | Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart | Early-Bird-Tarif bis zum 20. September nutzen Welchen Beitrag leistet Open Source für eine vertrauenswürdige und sichere IT-Infrastruktur? Wie kann Europa die Entwicklung digitaler Technologien gestalten? Welche Rolle spielen offene Bildungsmaterialien in zukünftigen Qualifizierungskonzepten? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der Konferenz für digitale Innovation am 2. Dezember im Hospitalhof Stuttgart. Für die Teilnehmer besonders interessant ist, wie sich Erfolgsfaktoren und innovative Ansätze der OpenBewegungen auf die eigene Organisation übertragen lassen. Weite Informationen: http://www.open2015.de/  Weitere Hinweise auf aktuelle Termine finden Sie auf der Internetseite unter http://www.heidelberg.de/kreativwirtschaft,Lde/Startseite/Termine.html

SEMINARE, WORKSHOPS, MESSEN >>> Basisinformationsveranstaltung Existenzgründung | 10. September | 16.00 bis 17.30 Uhr | IHK Rhein-Neckar | Standort Heidelberg | Hans-Böckler-Straße 4 | ohne Anmeldung | kostenfrei In einem einführenden Vortrag erhalten Sie Basisinformationen für eine erfolgreiche Unternehmensgründung im gewerblichen Bereich. Schwerpunktmäßig werden folgende Themen behandelt: allgemeine Erstinformationen für Existenzgründer/ innen, Gründungsidee und deren Umsetzung, öffentliche Förderprogramme. Weitere Informationen: http://www.rhein-neckar.ihk24.de/Existenzgruendung >>> Existenzgründungsseminar | 15. September | 9.00 bis 17.15 Uhr | IHK Rhein-Neckar | Standort Heidelberg | Hans-Böckler-Straße 4 | Anmeldung erforderlich | Teilnahmegebühr Wie bereite ich eine Existenzgründung vor? In dem Seminar der IHK Rhein-Neckar werden folgende Themen im Wesentlichen behandelt: Erstellung/Inhalt eines Gründungskonzeptes, Finanzierung mit Hilfe zinsverbilligter Darlehen (mit Beispielen), Gewerberecht, Unternehmensformen, Wettbewerbsrecht, Einführung in die Unternehmensbesteuerung. Weitere Informationen: http://www.rhein-neckar.ihk24.de/starthilfe/existenzgründungsseminar

BERATUNGSANGEBOTE >>> Beratung durch die Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft donnerstags | 17 bis 18 Uhr | Emil-Maier-Straße 16 | Heidelberg | kostenfrei, ohne Anmeldung Jeweils donnerstags ab 17 Uhr sind Selbständige, Gründer und Gründungsinteressenten zu einer offenen Beratung und Austausch mit der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt Heidelberg eingeladen. Hier werden Fragen zu grundlegenden Themen wie Gründung, Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten und Netzwerken beantwortet und weitere Ansprechpartner vermittelt. Weitere Gesprächstermine können per Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 06221/58215 20 oder 21 vereinbart werden. >>> Business Model Café: Geschäftsmodelle – diskutiert und optimiert n.V. | Emil-Maier-Straße 16 | Heidelberg | kostenfrei, mit Anmeldung Das Format „Business Model Café“ ist ein Coaching-Angebot für Gründerinnen und Gründer aus den Teilmärkten der Kreativwirtschaft sowie eng verwandten Branchen. Es hat zum Ziel, Kreativschaffende, die eine neue Geschäftsidee entwickelt haben, in einer frühen Phase ihrer Überlegungen zu unterstützen und sich gemeinsam mit diesen Ideen auseinander zu setzen. Interessierte Kreativschaffende können sich per E-Mail anmelden. Weitere Informationen: http://www.heidelberg.de/Business+Model+Cafe.html >>> Beratung durch die Senioren der Wirtschaft e.V. | n.V. | Emil-Maier-Straße 16 | Heidelberg | kostenfrei | mit Anmeldung Die Senioren der Wirtschaft e.V. sind ehemalige Unternehmer und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung und freien Berufen im aktiven Ruhestand. Mit insgesamt mehr als 1.750 Jahren an Berufserfahrung bieten sie eine Vielfalt an Wissen und Kompetenz direkt aus der Unternehmenspraxis. Dieses Know-how geben sie nun an Startups, Existenzgründer und Kreativunternehmer weiter. Gesprächstermine können per Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 06221/58215 20 oder 21 vereinbart werden. >>> Gründungswerkstatt Rhein-Neckar Die Gründungswerkstatt unterstützt bei der Planung und Umsetzung der Unternehmensgründung neutral, vertraulich und kostenlos. Hier finden Interessierte zahlreiche Basisseminare zum Thema Existenzgründung, Existenzgründung im Nebenerwerb oder auch Informationen zum Unternehmertum und der geeigneten Rechtsform. Weitere Informationen: http://www.gruendungswerkstatt-rhein-neckar.de/ >>> IHK Rhein-Neckar: Informations- und Beratungsangebot Bei der IHK Rhein-Neckar gibt es an den Standorten Heidelberg, Mannheim und Mosbach diverse Informations- und Beratungsangebote: Von der Basisinformation Existenzgründung über Finanzierungssprechtage sowie verschiedene Weiterbildungsveranstaltungen. Übersicht und weitere Informationen: http://www.rhein-neckar.ihk24.de/starthilfe/939306 >>> Seminare der Innovationsagentur für Medien- und Kreativwirtschaft Die Innovationsagentur für Medien- und Kreativwirtschaft (MFG) bietet ein umfassendes Veranstaltungsprogramm. Fachwissen, Praxistipps und branchenübergreifende Kontakte finden Sie in diesem Wissens- und Beziehungsnetzwerk Übersicht und weitere Informationen: https://innovation.mfg.de/de/veranstaltungen/mfg-akademie

WETTBEWERBE UND FÖRDERPROGRAMME >>> Product Placement Award (bis zum 14. September) Zum fünften Mal wird im Jahr 2015, anlässlich des „ProPKo – Product Placement und Branded Entertainment Summit", der Product Placement Award PPA verliehen. Product Placement (PP) und Branded Entertainment sind Erfolgsfaktoren moderner Medienproduktionen. Sowohl für das Marketing und die Finanzierung von Kinofilmen als auch zunehmend von Medienangeboten im Fernsehen und im Netz. Für Unternehmen bietet PP eine attraktive Werbeform in einem produktaffinen Umfeld. Erfolgreiches PP braucht eine überzeugende Strategie und eine gute gestalterisch-kreative Umsetzung. Der Preis wird für herausragende Placements vergeben, die sich neben ihrer fachlichen Qualität durch eine besondere Kreativität und Originalität sowie eine zielgruppengerechte Ansprache auszeichnen. Weitere Informationen: http://www.branded-entertainment.org/award >>> Marketing Preis der Metropolregion Rhein-Neckar (bis 25. September) Der Marketing Preis ist ein Ehrenpreis, mit dem der Marketing-Club Rhein-Neckar seit 2011 jährlich Unternehmen und Non Profit Organisationen für erfolgreiches Marketing auszeichnet. Bewerben können sich Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistung sowie Non-Profit Organisationen mit Sitz in der Metropolregion Rhein-Neckar. Sie können ihre Bewerbung in den vier Kategorien „Große Unternehmen“, „Kleine Unternehmen“, „Non-Profit-Unternehmen“ und „Young Professionals“ (Studenten und Startups, Gründung 2010 oder später) einreichen. Weitere Informationen: http://www.mc-rn.de/marketing-preis >>> Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2016 (bis 30. Oktober) Der Kleinkunstpreis Baden-Württemberg ist der höchstdotierte und einzige Landespreis für Kleinkunst in Deutschland. Nicht wenige der ausgezeichneten Künstler konnten den Preis als Sprungbrett in eine nationale Karriere nutzen. Der Wettbewerb richtet sich an den künstlerischen Nachwuchs sowie an professionelle Künstlerinnen und Künstler aus der Kleinkunstszene. Teilnahmeberechtigt sind sowohl Einzelinterpreten als auch Gruppen, gleichgültig, ob es sich dabei um Amateure handelt oder um professionelle Künstler. Der Kleinkunstpreis ist mit insgesamt 17.000 Euro dotiert. Weitere Informationen: http://www.akademie-rotenfels.de/de/projekte-initiativen/kleinkunstpreis.php >>> Keine Innovation ohne Kreativität: Horizont 2020 ausgeschrieben Horizont 2020 ist das Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation. Im aktuellen Forschungsprogramm greifen einige der Ausschreibungen direkt Themen der Kreativwirtschaft auf. Das Programm richtet sich an Forscher, Unternehmen und Kooperationspartner zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Ziele sind neben Spitzenforschung auch wettbewerbsstarke Unternehmensstandorte und mehr innovative Produkte und Dienstleistungen. Eine Aufstellung der aktuellen Ausschreibungen, die zumindest für Teilbranchen der Kreativwirtschaft passend sind, finden Sie hier: http://nks-kmu.de/ >>> Übersicht: Förderprogramme und Finanzierungsangebote Die Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft (MFG) hat eine Übersicht über Förder- und Finanzierungsprogramme veröffentlicht. Nicht nur Wettbewerbe, Preise oder Stipendien, sondern auch Förderprogramme und Finanzierungsangebote sind hier aufgeführt. Weitere Informationen: http://innovation.mfg.de/grunderforderung-finanzierung-fur-kreative-1.33956 Hinweise auf laufende Wettbewerbe finden Sie auf der Internetseite http://www.heidelberg.de/kreativwirtschaft,Lde/Startseite/Wettbewerbe.html

Tabea Gernoth-Laber Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft Amt für Stadtentwicklung und Statistik Prinz Carl, Kornmarkt 1, 69117 Heidelberg Telefon: 06221/58-21521 tabea.gernoth-lab[email protected] http://www.heidelberg.de/kreativwirtschaft Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf www.heidelberg.de/kreativwirtschaft registriert haben. Falls Sie keine weiteren Mails möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link. Impressum: Stadt Heidelberg Amt für Stadtentwicklung und Statistik Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft Prinz Carl, Kornmarkt 1, 69117 Heidelberg Telefon: 06221/58-21520 Zum vollständigen Impressum gelangen Sie hier.