P R E S S E IN F O R M A T IO N

P R E S S E IN F O R M A T IO N

Arbeitsecke im Wohnzimmer als Arbeitszimmer? Nr. 19 / 28.07.2011 Entgegen der bisherigen Rechtsprechung hat das Finanzgericht (FG) Köln in seinem Urte...

32KB Sizes 0 Downloads 3 Views

Recommend Documents

P R E S S E I N F O R M A T I O N - Bildung & Begabung
Olympiadeklasse 09. Manfred Paul. Deutschhaus-Gymnasium Würzburg (Bayern). Branko Juran. Heinrich-Hertz-Oberschule Berl

P R E S S E I N F O R M A T I O N Deutsche Filmschaffende gründen
09.02.2007 - In das Präsidium wurden gewählt: Eberhard Hauff, Bundesverband Regie. Jost Vacano, Bundesverband Kamera. In

P R E S S E I N F O R M A T I O N
Die Schirmherrschaft hat Bundesbauminister Dr. Peter. Ramsauer ... (1996 Info-Box Potsdamer Platz in Berlin), Peter Kulk

P R E S S E I N F O R M A T I O N - Siteco
02.06.2015 - Bei den Europaspielen 2015 in Aserbaidschan setzen Osram ... Vor den Europaspielen in Baku hat Osram die Na

P R E S S E I N F O R M A T I O N BETAEXPO 2017
23.06.2017 - Es diskutierten DI Rudolf Purkhauser von Bayer Crop. Science, DI Christian Krumphuber, Pflanzenbaudirektor

P R E S S E H E F T
Australien“ übernimmt. Ihre Rolle in Cate Shortlands Kinofilm „Somersault –. Wie Parfum in der Luft“ (2004) macht sie, e

C A R E E R O P P O R T U N I T I E S
current openings, please view our website. C A R E E R O P P O R T U N I T I E S. A L D E A C H I L D R E N & F A M I L

L U X U R Y P E R F O R M A N C E P O N T O O N S
Curved bimini top. Toy Hauler or Retractable Hybrid top. Cladded or Open Sport Arch (Sport Arch models only). Fiberglass

E L T E R N R O S E N K R A N Z
Wunden aus der Vergangenheit zu heilen. Eben diese Eltern haben sich entschieden, für ihre Kinder gemeinsam zu beten un

ÿþM i c r o s o f t W o r d - O b s o l e t e p o w e r
In 1954, industrial designer Brooks Stevens defined planned obsolescence as “instilling in the buyer the desire to own

Arbeitsecke im Wohnzimmer als Arbeitszimmer? Nr. 19 / 28.07.2011 Entgegen der bisherigen Rechtsprechung hat das Finanzgericht (FG) Köln in seinem Urteil vom 19.05.2011 (Az.: 10 K 4126/09) entschieden, dass die in Höhe des beruflichen Nutzungsanteils steuerlich abgezogen werden können. Das FG stützt seine Entscheidung im Wesentlichen auf den Beschluss des Großen Senats des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 21. September 2009. Seinerzeit wurde das strikte Aufteilungsverbot des § 12 Einkommensteuergesetz (EStG) bei so genannten gemischt veranlassten Aufwendungen insbesondere in Hinsicht auf gemischt veranlasste Reisekosten gekippt. Nunmehr dürfen Aufwendungen aus sowohl beruflichem als auch privatem Anlass grundsätzlich in abziehbare Werbungskosten/Betriebsausgaben und nicht abziehbare Aufwendungen für die private Lebensführung aufgeteilt werden. Die Finanzverwaltung hat dies zwischenzeitlich auch umgesetzt (vgl. BMF-Schreiben vom 6. Juli 2010 - BStBl 2010 I S. 614). Was für Reisekosten gilt, ist nach Auffassung des FG Köln auch beim häuslichen Arbeitszimmer anwendbar. In dem Klageverfahren beantragte ein Unternehmer den Abzug von 50 % der Kosten für einen jeweils hälftig als Wohnzimmer und zur Erledigung seiner Büroarbeiten genutzten Raum. Der Senat gab der Klage grundsätzlich statt. Er beschränkte allerdings die steuerliche Anerkennung als Betriebsausgaben auf 1.250 €, da das Wohn-/Arbeitszimmer im Urteilsfall nicht den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen Tätigkeit darstellte. Erich Nöll, Geschäftsführer des BDL empfiehlt betroffenen Steuerbürgern die Kosten für eine Arbeitsecke entsprechend als Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer geltend zu machen und im Falle der Ablehnung durch das Finanzamt Einspruch gegen den Steuerbescheid einzulegen. Da zwischenzeitlich Revision beim BFH eingelegt wurde (Az.: X R 32/11), besteht die Möglichkeit, den Einspruch bis zur Entscheidung durch den BFH ruhen zu lassen (§ 363 Abs. 2 AO).

Vorstand: Werner Lenk, StB (Vorsitzender)  Jürgen Backhaus  Hans Daumoser, StB Harald Hafer  Michael Schmitt-Walter, RA Geschäftsführer: Erich Nöll, RA  Eingetragen im Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg Nr. 19822 Nz

Herausgeber: Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. Kastanienallee 18 14052 Berlin Tel.: 0 30 / 30 10 86 10 Fax: 0 30 / 30 10 86 12 E-Mail: [email protected] www.bdl-online.de

PRESSEINFORMATION

Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer auch bei erheblicher Privatnutzung