PDF-Version

PDF-Version

Aloa- Aloe ferox Liliaceae (Liliengewächse) Gestalt: - lanzettliche, feste, lange Blätter mit Stacheln - durchsichtiger Blattsaft Heilwirkung: - Abfüh...

2MB Sizes 2 Downloads 36 Views

Recommend Documents

No documents
Aloa- Aloe ferox Liliaceae (Liliengewächse) Gestalt: - lanzettliche, feste, lange Blätter mit Stacheln - durchsichtiger Blattsaft Heilwirkung: - Abführmittel - zur Beruhigung entzündeter Haut

Arnika- Arnica montana Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - ausdauernd, 50 cm hoch - leuchtend gelbe Blüten mit Hüllkelch, Blühzeit: Juni/Juli - am Grunde entspringt eine Blattrosette - langer, behaarter Stengel mit 1-2 Paar kleineren Blättern Heilwirkung: - Umschläge gegen Zerrungen von Muskeln und Sehnen, Faserrissen und Quetschungen - Entzündungen im Rachenraum

Aronstab- Arum maculatum Araceae (Aronstabgewächse) Gestalt: - langgestielte, gefleckte Blätter - ein langer Blütenstand, der von einer blattartigen Hülle (Tute) umgeben ist -Blütenstand ist ein brauner, verdickter Kolben - im Herbst trägt er rote Beerenfrüchte Achtung: Der Aronstab wird in der Heilpraxis nicht mehr verwendet, da alle Pflanzenteile giftig sind

Baldrian- Valeriana officinales Valerianaceae (Baldriangewächse) Gestalt: - ausdauernd, 1 m hoch - kantiger, hohler Stengel - große, gegenständige Fiederblätter, diese sind unpaarig gefiedert - rötlich-weiße Blüten doldenartig angeordnet, Blühzeit: Juni- August Heilwirkung: verwendet wird die Wurzel - bei nervösen Reizzuständen, nervös bedingten, Krampfschmerzen im Magen- Darm- Trakt, Schlaflosigkeit, Prüfungsnervosität

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Bärlauch- Allium ursinum Liliaceae (Liliengewächse) Gestalt: - 25 m hoch - weiße, sternförmige in Scheindolden angeordnete Blüten, Blühzeit: Mai/Juni - 2 grundständige lanzettliche Blätter Heilwirkung: - verdauungsanregend, gegen Appetitlosigkeit und Schwächezustände Achtung: Blätter ähneln denen der giftigen Maiglöckchen, aber die Blätter des Bärlauchs riechen stark lauchartig

Basilikum- Ocimum basilicum Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - einjährig, 50cm hoch - buschig verzweigt - gestielte, ganzrandige Blätter - rosa- weißliche einzelne Lippenblüten in achselständigen Trugdolden Heilwirkung: - gegen Blähungen, Magenverstimmungen, Appetitlosigkeit, nervöse Unruhe, Schaflosigkeit auch häufig Verwendung als Gewürz

Beifuß- Artemisia vulgaris Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - ausdauernd, 1,50cm hoch - rötlicher Stengel - fiederteilige, lanzettliche Blätter, Unterseite weiß- filzig - rötliche Einzelblüten in ährenartig angeordneten Blütenköpfen, Blühzeit: JuniSeptember Heilwirkung: - ähnlich wie bei Wermut: Anregung der Saftproduktion Auch als Gewürz (z.B. bei Gänsebraten)

Beinwell- Symphytum officinale Boraginaceae (Borretschgewächse) Gestalt: - 50cm bis 1 m hoch - schwarzer, dicker Wurzelstock, innen weiß und saftig - behaarte, lanzettliche Blätter - rot- violette in Trauben angeordnete Blüten, Blühzeit: Mai- September Heilwirkung: - bei Knochenbrüchen, Schwellungen, Zerrungen und Verstauchungen Achtung: nur Anwenden bei intakter Haut, nicht während der Schwangerschaft Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Besenginster- Cytisus scoparius Fabaceae (Schmetterlingsblütengewächse) Gestalt: - 1 bis 2 m hoch - buschförmiger Wuchs mit grünen, festen Sprossen - 5- kantige Zweige - große, goldgelbe Schmetterlingsblüten, Blühzeit: Mai- Juni Achtung: giftig, Behandlung nur durch Ärzte bei Kreislaufstörungen und niedrigen Blutdruck

Bibernelle- Pimpinella saxifraga Apiaceae (Doldengewächse) Gestalt: - Grundblätter einfach, andere gefiedert - Stengel kahl - weiß- rosa Blüten in Dolden ohne Hüll- und Hüllchenblätter Heilwirkung: - bei Bronchitis und Asthma

Birke- Betula pendula Betulaceae (Birkengewächse) Gestalt: - einfache, gezähnte Blätter - herabhängende Zweige mit Knospen an den Blattachsen Heilwirkung: - Durchspülung der Harnwege bei bakteriellen Entzündungen - Birkenwasser als Haarwasser sowohl gegen Schuppenbildung und Haarausfall als auch zur Entfettung

Bittersüß (Bittersüßer Nachtschatten)- Solanum dulcamara Solanaceae (Nachtschattengewächse) Gestalt: - verzweigter Stengel mit Mark, unten teilweise holzig - wechselständige Blätter - violette Blüten mit gelber Staubblatthülle, Blühzeit: Juni- August - rote, eiförmige Beeren Achtung: Gefahr der Vergiftung

Bohne- Phaseolus vulgaris Fabaceae (Schmetterlingsblütengewächse) Gestalt: -sehr viele unterschiedliche Variationen Heilwirkung: -Erhöhung der Harnmenge, dient somit der Vorbeugung von Harnsteinen Achtung: die Bohnen sind ungekocht giftig Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

- beliebtes Nahrungsmittel

Bohnenkraut- Satureja hortensis Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - 30 bis 40 cm hoch - stark verästelt - lanzettliche, spitze Blätter - in den Blattachsen sind weiße Blüten mit lila Staubblättern, Blühzeit: JuniSeptember Heilwirkung: - Förderung der Verdauung, gegen Blähungen und zur Appetitanregung Vor allem auch Anwendung als Gewürz

Brennnessel- Urtica dioica Urticaceae (Brennnesselgewächse) Gestalt: - kleine grünliche Blüten in hängenden Trauben, Blühzeit: Mai- Juli - zweihäusig - gezähnte Blätter mit Emergenzen, bei Berührung Hautreizungen Heilwirkung: - Erhöhung der Harnmenge, gegen Beschwerden beim wasserlassen

Brombeere- Rubus fruticosus Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - weiße blaßrosa Blüten, Blühzeit: keine festen Blühzeiten - Blätter unten fünfzählig, ober dreizählig, gesägte Blättchen, unten weiß behaart - stachelige Blattstiele - Steinsammelfrüchte, zur Reife schwarz Heilwirkung: - Brombeersaft gegen Heiserkeit - gegen Durchfall

Brunnenkresse- Nasturtium officinale Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - ausdauernd, 30-50cm lang - dunkelgrüner, hohler Stengel, auf den Boden entlang wachsend - traubenartiger Blütenstand mit vierzähligen weißen Blüten mit gelben Staubbeutel (leicht zu verwechseln mit Schaumkraut, dieses besitzt aber lila Staubbeutel), Blühzeit: April- Juni Heilwirkung: - appetitanregend, gegen schlechte Nierentätigkeit und bei Stoffwechselstörungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Dost- Origanum vulgare Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - ausdauernd, bis 1,50 m hoch - rötlich gefärbter Stengel - gegenständige Blätter, diese sind unten größer als die oberen - viele rosarote Einzelblüten doldenartig zusammengefasst, Blühzeit: Juni- August Heilwirkung: - bei Erkrankungen des Magen- Darm- Traktes, dient der Desinfektion des Verdauungstraktes - gegen Durchfall, Vermehrung der Verdauungssaftproduktion Häufig auch Anwendung als Gewürz zu Pizzen, Spaghetti,..

Eberesche- Sorbus aucuparia Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - unpaarig gefiederte Blätter mit gezähnten Fiederblättchen - weiße fünfzählige Einzelblüten in Blütenköpfen, Blühzeit: April/Mai - Beeren orange bis rot Heilwirkung: - bei Appetitlosigkeit, Magenverstimmungen Achtung: Verzehr großer Mengen an Beeren kann giftig sein

Edelkastanie (Echte Kastanie)- Castanea sativa Fagaceae (Buchengewächse) Gestalt: - Baum, 25-30m hoch - länglich, lanzettlich, gesägte Blätter - zweihäusig, männliche Kätzchen aufrecht, weibliche klein und mit Fruchtbecher, Blühzeit: Mai-Juni - Früchte sind die braunen Samen mit 1-3cm Durchmesser, die mit ein sehr stachligen, grünen Schale umgeben sind Heilwirkung: - Linderung von Atembeschwerden Die sogenannten „Maroni“ sind essbar und eine Spezialität auf Weihnachtsmärkten

Efeu- Hedera helix Araliaceae (Araliengewächse) Gestalt: - Kletterpflanze mit zwei Erscheinungsformen - Jugendform: 3-5lappige Blätter, ohne Blüten und mit Haftwurzeln - Altersform: ei- lanzettliche Blätter, grün- gelbe Blüten in Dolden und mit Haftwurzeln - Früchte sind die schwarzen Beeren Heilwirkung: - gegen Husten, Asthma und Bronchialerkrankungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Ehrenpreis- Veronica officinales Scrophulariaceae (Braunwurzgewächse) Gestalt: - 30 cm hoch - Stengel mit zwei Längsreihen von Haaren - Krone blau und dunkel geadert, im Schlund weiß, Blühzeit: Mai/Juni - kleine, weiche, elliptische Blätter Heilwirkung: relativ wirkungsschwach im Vergleich zu anderen Pflanzen - gegen Appetitlosigkeit, Hautreizungen und Magenproblemen

Eiche (Stieleiche)- Quercus robur Fagaceae (Buchengewächse) Gestalt: - Baum bis 40 m hoch - kurze Blattstiele, Blätter gelappt, Spreitengrund schwach herzförmig - Fruchtstiele der Eichel 3-8cm lang, Eicheln mit Längsstreifen - zweihäusig Heilwirkung: - gegen Durchfall - bei Infektion des Mund- und Rachenraumes

Eisenhut- Aconitum napellus Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse) Gestalt: - ausdauernd, bis 1,50 m hoch - meist tiefeingeschnittene fünfgliedrige Blätter - lilablaue, helmförmige Blüten zu einer Ähre angeordnet, Blühzeit: Juni- September Achtung: diese Pflanze ist stark giftig bis tödlich, geschützt Nur ärztlich verordnet gegen Erkältungskrankheiten und Schmerzlinderung

Engelwurz (Angelikawurzel)- Angelica archangelica Apiaceae (Doldengewächse) Gestalt: - bis 2m hoch - Stengel rot gefärbt, hohl und gefurcht - Blätter teilweise gefiedert, teilweise 3fach fiederteilig, Unterseite bläulich - grünlich blühende Doppeldolden, Dolde ohne Hüllblätter, Döldchen mit Hüllblättchen, Blühzeit: Juli- August Heilwirkung: - verdauungsfördernd, appetitanregend - gegen Blähungen und Magen- Darm- Problemen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Erdbeere- Fragaria vesca Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - 5-20cm hoch - langgestielte, dreizählige Blätter, unten graugrün - 5gliedrige weiße Blüten mit Außenkelch und gelben Staubblättern, Blühzeit: sehr unregelmäßig - zur Reife rote Sammelnussfrüchte Heilwirkung: - bei Magen- Darm- Störungen, Durchfall - zur Verbesserung der Leberfunktion

Esche- Fraxinus excelsior Oleaceae (Ölbaumgewächse) Gestalt: - Baum bis 30m hoch - an Ästen schwarze Knospen - nach der Blüte erscheinen kreuzgegenständige Fiederblätter, Fiederblättchen lanzettlich gesägt - Blüten unauffällig, nur durch rote Staubbeutel, Blühzeit: April - Früchte in Büscheln mit Flügeln Heilwirkung: - gegen Wasserstauung und Rheuma

Fenchel- Foeniculum vulgare Apiaceae (Doldengewächse) Gestalt: - ein- bis mehrjährig, 1-2m hoch - runder, bläulicher Stengel - Blätter mehrfach fiederschnittig und sehr schmal - gelbe Blüten in Doppeldolden ohne Hüll- und Hüllchenblätter Heilwirkung: - Beruhigungs- und Hustenmittel - gegen Blähungen Oft auch Verwendung als Gewürz

Frauenmantel- Archemilla vulgaris Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - ausdauernd, 10-50 cm groß - mehrlappige, einfach gefaltete, gezähnte Blätter - gelb- grüne Blüten in Büscheln, Blühzeit: Mai- September Heilwirkung: - gegen Frauenbeschwerden während der Wechseljahre - Stoffwechselstörungen, Durchfall und Magen- Darm- Störungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Gänseblümchen- Bellis perennis Asteraceae (Korbblütengewächsse) Gestalt: - die „ausdauernde Schönheit“ - 10 cm langer Stiel mit einzelnen Blütenköpfen an der Spitze -außen Kranz von weißen Strahlenblüten 8teilweise rötlich überlaufen) und innen gelbe Köpfchenmitte Heilwirkung: -Anregung des Gesamtstoffwechsels

Gänsefingerkraut- Potentilla anserina Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - ausdauernder Wurzelstock - Blattrosette mit Ausläufern (bis über 1m lang) - Fiederblätter mit gesägten, oberseits glatten, unterseits weißlich behaarten Fiederblättchen - Blüten in Blattachsen, wo Ausläufer entwickelt sind am langen Stiel, Blühzeit: Mai – September Heilwirkung: - gegen Menstruationsbeschwerden - Entzündung im Mund- und Rachenraum - Durchfall

Ginkgo- Ginkgo biloba Ginkgoaceae (Ginkgogewächse) Gestalt: - Baum bis 30m groß - langgestielte, zweilappige, fächerförmige, ledrige Blätter - zweihäusig mit Kätzchenblüten - gelbe gestielte Früchte mit Holzkern Heilwirkung: - Schlaf- und Beruhigungsmittel - Gefäßerweiterung

Goldrute- Solidago virgaurea Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - Staude, 1,50m hoch - wechselständige Blätter, unten gestielt, ober sitzend - gelbe, schwachriechende Blüten in Rispentrauben, Blühzeit: August- Oktober Heilwirkung: - Blasen- und Nierenentzündung zum Durchspülen - vorbeugend gegen Harnstein

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Gundelrebe (Gundermann)- Glechoma hederaceae Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - vierkantiger Stengel ausläuferartig kriechend - gegenständige, kleine, gekerbte, herzförmige Blätter - hellviolette Blüten mit dunklem Fleck, mehrere Blüten an Blattachsen, Blühzeit: Mai- Juni Heilwirkung: - allgemeines Wohlbefinden Sonst auch Verwendung in Frühlingssalaten

Habichtskraut- Hieracium pilosella Cichoriaceae Gestalt: - blattloser Stengel - ein gelber Blütenkopf, unten rötlich gestreift - grundständige in Rosette angeordnete, lanzettliche Blätter, oben längere Harre als unterseitig Heilwirkung: - Entzündungen im Rachenraum - Durchfall

Hafer- Arena sativa Poaceae (Süßgraser) Gestalt: - Rispengras - Ähre besteht aus 2- 4 Blüten in den Ästen, Haferkörner von nichtverwachsenen Spelzen umgeben, Blühzeit: JuniAugust Heilwirkung: - Schwächezuständen, Ernährungsstörungen

Hagebutte- Rosa canina Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - Strauch - unpaarig gefiedert, Blätter mit leicht gesägten Fiederblättchen - sowohl Stengel also auch Blätter mit Stacheln besetzt - hell rosa Blüten entwickeln sich zu roten Scheinfrüchten mit inneren Haaren und Nüsschen Heilwirkung: - steigert die Abwehrkräfte - gegen Infektionen, Fieber und Schwäche

Hahnenfuß scharfer- Ranunculus arcis Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse) Gestalt: - bis 1m hoch - Stengel unten hohl und verzweigt - goldgelbe Blüten, Blühzeit: Mai/Juni - Blätter in 2 Formen: unten langgestielt, handförmig geteilt, eingeschnitten, oben einfach länglich Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Achtung: giftig!!! Als Heu ungiftig

Heidekraut- Calluna vulgaris Ericaceae (Heidekrautgewächse) Gestalt: - immergrüner Zwergstrauch - stark verästelter, niederliegender Stengel - kleine, lanzettliche Blätter - traubiger Blütenstand mit lila Kelch- und Kronblättern, Blühzeit: August- September Heilwirkung: Harntreibend, blutreinigend

Heidelbeere- Vaccinium myrtillus Ericaceae (Heidekrautgewächse) Gestalt: - immergrün - ledrig glänzende, am Rand eingerollte, eiförmige Blätter - Blüten an Blattachsen in Trauben, Krone glockig, weiß oder rosa, Blühzeit: Mai- Juni - daraus entwickeln sich schwarz- blaue Beeren Heilwirkung: - Früchte als Durchfallmittel

Herbstzeitlose- Colchicum autumnale Liliaceae (Liliengewächse) Gestalt: - ähnliches Aussehen wie Krokusse - Zwiebel, die im September auskeimt und blüht - Blüte mit 6 Kronblätter (lila- blau), Staubbeutel und Griffel ragen hervor Achtung: giftig, tödlich

Hibiskus (Rote malve)- Hibiscus sabdariffa Malvaceae (Malvengewächse) Gestalt: - Baum- oder strauchartig - herzförmig zugespitzte, leicht gezähnte Blätter - 5 große dünne Kronblätter verschiedenster Farben, dickfleischige Kelchblätter und Außenkelche Heilwirkung: - krampflösend, wassertreibend, entzündungshemmend Gut geeignet für Tees

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Himbeere- Rubius ideaus Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - dicker, krautiger Stengel mit kleinen, feinen Stacheln - handförmig, 5-zählig zusammengesetztes Blatt - Einzelblättchen gesägt, Unterseite weiß- gräulich - weiße 5-teilige Blüten in Trauben, Blühzeit : Mai- Juni, daraus entwickeln sich rosa Sammelfrüchte Heilwirkung: - gegen Schleimhautentzündungen im Rachen und Mund - bei Durchfall

Hirtentäschel- Capsella bursa- pastoris Brassicaceae (Kreuzblütengewächse) Gestalt: - 2-jährig - Blattrosette am Grund mit ungleichförmig gelappten, langen Blättern - am Kopf mehrere, kleine, weiße Blüten, Blühzeit: ganzjährig - darunter dreieckige Kapselfrüchte am Stiel ansitzend Heilwirkung: - gegen Menstruationsbeschwerden

Holunder schwarzer- Sambucus nigra Caprifoliaceae (Geißblattgewächse) Gestalt: - Strauch, 3- 7m hoch - gegenständig, unpaarig gefiederte Blätter - Blütenstand schirmförmig, flach, Krone weiß, Blühzeit: Mai- Juli - im Herbst entwickeln sich daraus kleine schwarze Steinfrüchte - Zweig mit weißen Mark Heilwirkung: - gegen Erkältungen, Grippe, stärkt die Abwehrkräfte

Hopfen- Humulus lupulus Cannabaceae (Hanfgewächse) Gestalt: - ausdauernde Kletterpflanze - gegenständige, langgestielte, 3- 5 lappige, gesägte Blätter - zweihäusig: weiß- grüne männliche unscheinbare Blüten, weibliche Scheinblüten zu Zapfen vergrößert, Blühzeit: Juni- Juli Heilwirkung: - genutzt werden nur weibliche Blütenstände gegen Angst, Unruhe und Schlafstörungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Huflattich- Tussilago tarfara Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - behaarter, weicher Stengel - lange, gestielte, handförmige Blätter, flächig mit grob gezähnten Rand, unten weiß- filzig behaart - gelbe Blüten, nach Honig duftend, einzeln am Stengel, Blühzeit: Februar- März Heilwirkung: - gegen Husten (besonders Reizhusten), Schleimhautentzündung im Mund- und Rachenraum

Johannesbeere schwarz- Ribes nigrum Grossulariaceae (Stachelbeergewächse9 Gestalt: - Strauch, 1- 2m hoch, ohne stacheln - Blätter 3- 5lappig mit gesägten Blattrand - gelb-grüne, rötlich durchlaufende Blüten in hängenden Trauben, Blühzeit: April- Mai - daraus entwickeln sich schwarze Beeren Heilwirkung: - Früchte gegen Husten, Heiserkeit, Erkältung, Durchfall - Blätter wirken harntreibend, gegen Gicht und Rheuma

Johanneskraut- Hypericum perforatum Hypericaceae (Hartheugewächse) Gestalt: - ausdauernde Staude, 30cm- 1m groß - gegenständige, eiförmige, ganzrandige Blätter, mit vielen unscheinbaren Löchern - goldgelbe Blüten mit 5 Kronblättern, werden beim Zerreiben rot, Blühzeit: Juli- September - zweikantiger Stengel Heilwirkung: - gegen depressive Stimmungslage, Unruhe, Schlafstörungen und Muskelschmerzen, Verletzungen

Kamille- Matricaria chamomilla Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - 1-jährig, bis 50cm groß - fiederteilige Blätter - Zungenblüten weiß, bald zurückgeschlagen, Korbblüten kegelförmig hohl, Blühzeit: Mai- Juni Heilwirkung: - gegen Magenbeschwerden - Entzündungen im Mund- und Rachenraum, Dampfbad bei Erkältungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Kapuzinerkresse- Tropaeolummaius Tropaeolaceae (Kapuzinerkressengewächse) Gestalt: - saftig, grüne, runde bis leicht eckförmig flächige Blätter- orange bis rote, große Blüten, Blühzeit: Mai- September Heilwirkung: - Aktivierung körpereigener Abwehrkräfte (Vitamin C) - gegen Husten, Heiserkeit, Hals- und Rachenentzündungen

Klatschmohn- Papaver rhoeas Papaveraceae (Mohngewächse) Gestalt: - 1-jährig bis überwinternd - Krone leuchtend rot, 2 Kelchblätter bald abfallend, Blühzeit: MaiJuni - Blütenstiele in ganzer Länge borstenhaarig - Kapsel breit eiförmig, kahl, 5-8 Narbenstrahlen - Milchsaft weiß

Klette- Arcitium lappa Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - zweijährig, bis 1,5m groß - längsfurchiger, harter Stengel, rötlich überlaufen, markig - herzförmige, filzig behaarte Blätter unterschiedlicher Größe - lila- rötliche Blütenstände in doldentraubiger Anordnung, Blütenhüllblätter mit gelblichen Widerhaken, Blühzeit: Juni- Juli Heilwirkung: - gegen schuppige Kopfhaut

Knoblauch- Allium sativum Liliaceae (Lauchgewächse) Gestalt: - Zwiebel, Blütenschaft bis 1m hoch, viele kleine Brutzwiebeln - Blätter linealisch, schmal, ganzrandig - Dolde mit rötlich- weißen Blüten, vom Hochblatt umgeben, Blühzeit: Juli- August Heilwirkung: - gegen Blähungen mit Schmerzen, senkt Cholesterinspiegel, erweitert Gefäße, gegen Schwäche und Schlafstörungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Weißkohl- Brassica oleraceae Brassicaceae (Kreuzblütengewächse) Gestalt: - 1-2jährig - Krone schwefelgelb, Kelch- und Staubblätter aufrecht - blaubereifte Blätter, Schoten Heilwirkung: - gegen Magenleiden - bei Wunden

Kornblume- Centaurea cyanus Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - bis 50cm hoch - haarige, verzweigter Stengel - endköpfige, blaue Blüten, innere Blüten fruchtbar, äußere Trichterblüten geschlechtslos, Blühzeit: Juni- September - lanzettlich Blätter Heilwirkung: - blutreinigend, Blasen- und Nierentee

Kümmel- Carum carvi Apiaceae (Doldengewächse) Gestalt: - 2-jährig - Pfahlwurzel und gefurchter, aufrechter, verästelter Stengel - doppelfiederteilige Blätter, dünne Teilblättchen - Doppeldolden ohne Hüllblätter, kleine weiße Einzelblüten, Blühzeit: Mai- Juni Heilwirkung: - gegen Blähungen, krampfartige Magen- Darmbeschwerden, Herzbeschwerden

Kürbis- Cucurbita Cucurbitaceae (Kürbisgewächse) Gestalt: Sehr, sehr vielseitig Heilwirkung: Gegen Funktionsstörungen beim Wasserlassen, Blasenstörungen

Lavendel- Lavendula spica Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - bis 50cm hoch - gegenständige, lineale, ganzrandige, graugrüne Blätter - teilweise weiße Behaarung an Seiten - Blüten meist lila ins Scheinquirlen, Blühzeit: Juli- August Heilwirkung: - beruhigende Wirkung, Einschlafhilfe, gegen Unruhe - gegen Durchfall

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Liebstöckel- Levisticum officinale Apiaceae (Doldengewächse) Gestalt: - harter, röhriger, kahler Stengel - untere Blätter 3- zählig, 2-3 fach fiederschnittig, obere einfach - gelbe Doppeldolde, nach unten hängende Hüll- und Hüllchenblätter, Blühzeit: Juli- August Heilwirkung: - wassertreibend, gegen Verdauungsbeschwerden

Linde (Sommer)- Tilia grandifolia Tiliaceae (Lindengewächse) Gestalt: - herzförmige, gezähnte Blätter, weiße Haarbüschel an der Unterseite in Achsen - weiße Blüten mit Flugblatt, woraus sich Nüsschen entwickeln

Linde (Winter)- Tilia parvifolia Tiliaceae (Lindengewächse) Gestalt: - kleinere Blätter mit rotgelben Härchen in den Achseln der Unterseite - reichhaltigere Blütenstände, blüht 14 Tage später als Sommerlinde Heilwirkung: - aktiviert Abwehrkräfte, vorbeugend und schweißtreibend 8Fieber) bei Erkältungen

Lorbeer- Laurus nobilis Lauraceae (Lorbeerbaumgewächse) Gestalt: - Strauch - länglich zugespitzte, feste, gewellte Blätter - weiße Blüten in Scheindolden - diese entwickeln sich zu schwarzen, runden Beeren Heilwirkung: - durchblutungsfördernd, gegen Muskelschmerzen und Hautausschlägen Häufiges Gewürz in Braten

Löwenzahn- Taraxacum officinale Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - kräftige Pfahlwurzel - Blätter in Rosette, gesägt oder gespalten, lanzettlich mit Milchsaft - gelbe Blütenköpfe am Ende des aufrechten hohlen Stengels mit Milchsaft, Blühzeit: März- Mai - Frucht ist die Pusteblume, kleine Samen mit Fallschirmchen Heilwirkung: - gegen Beschwerden des Magen- Darmbereiches, Völlegefühl, Blähungen, Verdauungsbeschwerden - regt Niere und Leber zu hoher Aktivität an, bei Störung im Bereich des Galleflusses

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Lungenkraut- Pulmonaria officinalis Boraginaceae (Borretschgewächse) Gestalt: - 10- 30cm hoch, Blühzeit: März- April - mehrere lila-rote Blüten, die später blau werden am Stengelende - Blätter herzförmig und raubehaart und mit hellen Flecken Heilwirkung: - gegen Entzündungen der Schleimhäute im MagenDarmbereich

Maiglöckchen- Convallaria majalis Liliaceae (Liliengewächse) Gestalt: - 2 große, dunkelgrüne, lanzettliche Blätter mit Mittelnerv, die aus dem Wurzelstock entspringen - wohlriechende, glockige, nickende, weiße Blüten in einer Traube angeordnet, Blühzeit: Mai-Juni - entwickelt rote Beeren Heilwirkung: - gegen Herz-und Kreislaufbeschwerden

Majoran- Origanum majorana Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - vierkantiger, stark verästelter, dünner aber fester Stengel - ganzrandige, kleine, kreuzgegenständig angeordnete Blätter - hell rosa bis weiße Blüten in dichten Scheinähren, Blühzeit: Juli- August - die Pflanze duftet stark automatisch Heilwirkung: -gegen Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden und Blähungen Hervorragend geeignet als Gewürz

Malve- Malva sylvestris Malvaceae (Malvengewächse) Gestalt: - ästiger, behaarter Stengel - handförmige, 5-teilige Blätter, beiderseits behaart - Lila Blüten, deren 5 Kronblätter dunkle Streifen besitzen, Blühzeit: Juni- August Heilwirkung: - reizlindernd bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum

Mariendistel- Silybum marianum Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - große, dunkelgrüne, weißmarmorierte , stachelige Blätter - einzelne kugelförmige, rote Körbchenblüten am Ende des Stengels, Blühzeit: Juli- August - daraus entwickeln sich schwarze, hartschalige Früchte mit einen Pappus (Haarkopf) Heilwirkung: - gegen Verdauungsbeschwerden und als Leberschutzwirkung Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Meerrettich- Armoracia rusticana Brassicaceae (Kreuzblütengewächse) Gestalt: - ausdauernde dick und lang - mehrere dicke Stengel mit zahlreichen langgestielten, länglichen, gekerbten Blättern - kleine weiße Blüten in Rispen angeordnet, Blühzeit: Juni – Juli Heilwirkung: - bei Infektionen der Niere und Harnwege Auch als Gewürz und Meerrettichcreme beliebt

Melisse- Melissa officinalis Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - ausdauernd und stark verästelt - vierkantiger Stengel mit gegenständigen gesägten, stark duftenden Blättern - weiße Blüten in Scheinquirlen, Blühzeit: Juni- August Heilwirkung: - wirkt beruhigend bei nervösen Menschen, bei nervös bedingten Magen- Darmbeschwerden -gegen Appetitlosigkeit Außerdem auch beliebt als Gewürz und Tee

Möhre- Daucus carota Apiaceae (Doldengewächse) Gestalt: - bis 1m hoch, 2jährig - Blätter 2-3fach gefiedert - Doppeldolde mit weißen Einzelblüten und Hüllchenblätter, mit schwarzen Knoten in der Mitte, Blühzeit: JuliOktober - daraus entwickelt sich eine nestartige Kugel mit stacheligen Früchten Heilwirkung. - bei Ernährungsstörungen und Vitamin A-Mangel

Nachtkerze- Oenothera biennis Onagraceae (Nachtkerzengewächse) Gestalt: - 2jährige Pflanze bis über 1m hoch - Stengel oben kantig und rot überlaufen - längliche, gezähnte Blätter, nach oben kleiner und zahlreich werdend - große, gelbe Blüten mit deutlichen gelben Staubblättern, Blühzeit: Juni- Oktober Heilwirkung: - Diätetikum

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

NadelbäumeGemeine Kiefer- Pinus sylvestris Lärche- Larix decidua Weißtanne- Abies alba Pinaceae (Kieferngewächse) Gestalt: - Kiefer: lange Nadeln zu zweit am Ast, eiförmige Zapfen - Lärche: verliert im Herbst ihre nadelförmigen Blätter - Tanne: Nadeln einzeln am Zweig, Zapfen lang und aufrecht am Ast Heilwirkung: - Öl für Einreibungen bei Erkältungen

Odermennig- Agrimonia eupatoria Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - ausdauernd, bis 1m hoch - behaarte, gesägte Fiederblätter - am Ende jedes Stengels befindet ein gelber Blütenstand in Ähren Heilwirkung: - gegen Durchfall- und Magendarmbeschwerden

Passiflora (Passionsblume)- Passiflora incarnate Passifloraceae (Passionsblumengewächse) Gestalt: - rankender, dünner Stengel - wechselständige, tieflappige, glatte Blätter - ringelförmig zusammenziehende Ranken - gestielte, große Blüten, weiße Blütenhülle unten zu Kelch zusammengewachsen, innen lila Fadenkranz, 5 grüne Staubgefäße und 3teiliger, dunkelroter Griffel Heilwirkung: - bei Schlaflosigkeit und nervös bedingten Magen- Darmbeschwerden

Pfefferminze- Mentha piperita Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - winterhart, mehrjährig - Blätter eiförmig, elliptisch , gesägt und meist gefurcht - Stengel kantig und oben verzweigt - rosarote Blüten in dichten ährenartigen Blütenständen Heilwirkung: - Magenmittel bei Übelkeit und Erbrechen, Bei Magen-/ Darmbeschwerden

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Quendel (Feldthymian)- Thymus pulegioides Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - niederliegender, dünner Stengel - kleine, kurzgestielte, gegenständige Blätter - rosarote Blüten in kugelichen Köpfen. Blühzeit: Mai- August Heilwirkung: - krampflösend und desinfizieren

Rainfarn- Tanacetum vulgare Asteraceae Korbblütengewächse) Gestalt: - winterhart, mehrjährig - aufrechter, unverzweigter, gefurchter Stengel - Blätter wechselständig und gefiedert, Fiederblättchen gezähnt - gelbe Röhrenblüten ohne Strahlenblüten, knopfförmig in Scheindolden, Blühzeit: Juni- September Achtung: giftig!!! Als Insektenschutzmittel können Blätter im Haus gegen Fliegen verteilt werden

Raute- Ruta graveolens Rutaceae (Rautengewächse) Gestalt: - graugrüne Pflanze mit festen Stengeln - kleine unpaarig gefiederte Blätter, Blühzeit: Juni- August - 5teilige, gelbe, kleine Blüten in doldenartig angeordnet Achtung: giftig!!!

Rettich- Raphanus sativus Brassicaceae (Kreuzblütengewächse) Gestalt: - weiße Rübenwurzel - grundständige, geteilte Blätter Heilwirkung: - bei Galle- und Leberleiden

Ringelblume- Calendula officinalis Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - 1jährig mit behaarten, verzweigten Stengel - behaarte, längliche, an der Spitze abgerundete Blätter - leuchtend gelbe oder orange Blüten mit Strahlenblüten am Rand, Blühzeit: Juni- Oktober Heilwirkung: - gegen Entzündungen der Hau und Schleimhäute und Brandwunden

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Rhabarber- Rheum officinale Polygonaceae (Knöterichgewächse) Gestalt: - Staude, 2-3m hoch - langgestielte, breit herzförmige, handförmig geteilte Grundblätter, kleinere Stengelblätter - kleine weiße Blüten in Büschen Heilwirkung: - bei Verstopfung

Rittersporn- Delphinium consolida Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse) Gestalt: - 1jährig, bis 50 cm hoch - aufrechter, verzweigter Stengel - dünne, lineale Blätter - blaue Blüten traubenartig angeordnet und mit rückseitigen Sporn, Blühzeit: Juni- August Anwendung: - als Schmuckdroge für Tee (kräftige Färbung)

Rosmarin- Rosmarinus officinalis Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - winterhart, immergrün - Stengel kantig, im zweiten Jahr verholzend - Blätter harzig, ledern, dunkelgrün und nadelförmig - blassblaue Blüten in Scheinquirlen mit reichlich Nektar, Blühzeit: März- Mai Heilwirkung: - gegen Blähungen, Magen-,Darm- und Gallestörungen, Völlegefühl - Kreislaufanregend - gegen Rheumatismus

Roßkastanie- Aesculus hippocastanium Hippocastanaceae (Roßkastaniengewächse) Gestalt: - Baum - handförmig geteilte Blätter - Blütenkerzen mit weißen Einzelblüten und roter Durchfurchung: Blühzeit: April-Mai - daraus entwickeln sich die Nussfrüchte mit der grünen stacheligen Schale und den glänzenden, braunen Samen Heilwirkung: - Venenmittel und gegen Hämorrhoiden

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Salbei- Salvia officinalis Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - Halbstrauch, unten verholzt - gegenständige, längliche, elliptische graugrüne Blätter - violette Blüten in Ähren angeordnet Heilwirkung: - gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum - wirkt beruhigend Auch gut geeignet zum Würzen

Sauerampfer- Rumex acetosa Polygonaceae (Knöterichgewächse) Gestalt: - aufrechter Stengel, unten rot überlaufen - oben sitzende, unten langgestielte, ganzrandige, spießförmige Blätter - unscheinbare grün-rote Blüten in Scheinquirlen, Blühzeit: April- Mai - daraus entwickeln sich dreikantige, rote Früchte Heilwirkung: - bei Hautkrankheiten, Appetitlosigkeit, zur Blutreinigung Achtung: keine Verzehrung von großen Mengen

Schachtelhalm- Equisetum arvense Equisetaceae Schachtelhalmgewächse) Gestalt: - im Frühjahr brauner Sporentrieb mit endständiger Sporenkapsel - später Austrieb der unfruchtbaren, grünen Schachtelhalme Heilwirkung: - zur Durchspülung und Blutreinigung

Scharbockskraut- Ranunculus ficaria Ranunculaceae (Hahnenfußgewächse) Gestalt: - kleine, krautige frühjahrspflanze - herzförmige, leicht gesägte, glänzende, dunkelgrüne blätter - einzelne, endständige, sternförmig, leuchtend gelbe Blüten - weiße Brutknospen zur vegetativen Fortpflanzung Heilwirkung: - erster Frühjahrsvitamin C –Spender

Schlüsselblume (Primel)- Primula veris Primulaceae (Primelgewächse) Gestalt: - längliche, unterseits behaarte Blätter - endständige, gelbe in Dolden angeordnete Blüten an dem Stengel, weißlicher Blütenkelch, Blühzeit: März- April Heilwirkung: - hilft dem Abhusten, wirkt harntreibend Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Schöllkraut- Chelidonium majus Papaveraceae (Mohngewächse) Gestalt: - ausdauernd, bis 1m hoch - alle Pflanzenteile mit weißen Milchsaft - gefiederte bis fiederspaltige, gelappte Blätter - Blüten mit 4 leuchtend gelben Kronblättern und viele gelben Staubblättern, Blühzeit: ganzjährig - daraus entwickeln sich dünne, schwarze schotensamen Heilwirkung: - gegen Magen- Darmbeschwerden, beruhigend, krampflösend

Seifenkraut- Saponaria officinalis Caryophyllaceae (Nelkengewächse) Gestalt: - bis 90cm hoch, gelber Wurzelstock - kreuzgegenständige, längliche, dreinervige, raue Blätter - 5 rosa Kronblätter unten verwachsen und vom grün-roten Kelch becherförmig umgeben, in Rispen angeordnet, Blühzeit: Juni- September Heilwirkung: - bei Husten und zur Blutreinigung

Sonnenblume- Helianthus annuus Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - bis 3m groß, kräftiger Stengel mit gefüllten Mark - wechselständige, gestielte, herzförmige, behaarte Blätter - sehr große Blütenköpfe, gelber Strahlenblütenkranz um braunen Knopf mit den Samen, Blühzeit: Juli- September Heilwirkung: - Fiebermittel

Spierstaude (Mädesüß)- Filipendula ulmaria Rosaceae (Rosengewächse) Gestalt: - ausdauernde Staude, bis 1m hoher Stengel, rot überlaufen - wechselständig angeordnete, gezähnte Fiederblätter, unterseits behaart - viele, kleine, weiße Blüten in doldenartigen Blütenständen, Blühzeit: Juni- August Heilwirkung: - harn- und schweißtreibend

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Spitzwegerich- Plantago lanceolata Plantaginaceae (Spitzwegerichgewächse) Gestalt: - viele, lanzettliche, grundständige, schmale Blätter - mehrere aufrechte, blattlose Stengel - an jedem Stengel eine Blütenähre mit kleinen, weißen Einzelblüten, Blühzeit: Mai- September Heilwirkung: - Hustenmittel, gegen Entzündungen im Mundund Rachenraum

Stechapfel- Datura stramonium Solanaceae (Nachtschattengewächse) Gestalt: - 1jährig, bis über 1m groß - gabelig, verzweigter Stengel - trichterförmige, große, weiße Blüten in den Astgabeln mit 5 Kronzipfeln, von grünen Kelche unten umschlossen, Blühzeit: JuniOktober - runde, stachelige Frucht mit vielen, schwarzen Samen innen Achtung: in allen Teilen giftig!!!

Stiefmütterchen- Viola tricolor Violaceae (Veilchengewächse) Gestalt: - 1jährig, bis 30cm hoch - lanzettliche Blätter mit gesägten Rand und gespaltenen Nebenblättern - Blüte sehr unterschiedlich farbig, meist violett in blau und gelb übergehend, Blühzeit: Mai- August Heilwirkung: - gegen Hautkrankheiten (z.B. Ekzemen) bei Kleinkindern

Stockrose- Alcea rosea Malvaceae (Malvengewächse) Gestalt: - 2-mehrjährig mit aufrechten, harten Stengel - mehrlappige, behaarte, herzförmige, raue Blätter mit starken Blattnerven - endständige in einer Traube sitzende, trichterförmige Blüten verschiedener Farbe, Blühzeit: Juni- September Heilwirkung: - gegen Husten wirkt es schleimlösend

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Taubnessel weiß- Lamium album Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - bis 40cm hoch - hohler, vierkantiger Stengel - gegenständige, längliche herzförmige Blätter mit gesagten Rand - weiße Blüten im Kreis an Blattachsen angeordnet, Blühzeit: April- Oktober Heilwirkung: - gegen Magen- Darmbeschwerden

Thymian- Thymus vulgaris Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - bis 40cm hoch mit aufrechten, behaarten, vierkantigen Stengel - kleine, elliptische, unterseits behaarte Blätter - rote Lippenblüten in Ähren Heilwirkung: - krampflösend, desinfizierend - gegen Keuchhusten und Bronchitis - bei Appetitlosigkeit und zur besseren Verdauung

Veilchen wohlriechendesViola odorata Violaceae (Veilchengewächse9 Gestalt: - kriechender Wurzelstock mit Trieben und Ausläufern - herzförmige, langgestielte, grundständige, herzförmige Blätter - eine dunkelblaue Blüte mit 5 Kronblättern und stark duftend, Blühzeit: März- April, - Kapselfrucht mit kleine Samen Heilwirkung: - gegen Halsentzündungen, zum Gurgeln - gegen Hautkrankheiten und zur Blutreinigung

Vogelmiere- Stellaria media Caryophyllaceae (Nelkengewächse) Gestalt: - 1jährig, z.T. überwinternd - stark verzweigt und niederliegend - kleine, elliptisch spitze, ganzrandige, gegenständig angeordnete Blätter - kleine sternförmige, weiße Kronblätter mit rotvioletten Staubbeutel, Blühzeit: ganzjährig Blühzeit: - schleimlösend, so auch bei Nieren- und Blasenverschleimung - bei Ausschlägen und Hämorrhoiden

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Waldmeister- Galium odoratum Rubiaceae (Rötegewächse) Gestalt: - bis 25cm hoch mit aufrechten, vierkantigen Stengel - dunkelgrüne, lanzettliche, ganzrandige Blätter in Quirlen - endständige, kleine, weiße, sternförmige Blüten in Trugdolden, Blühzeit: Mai- Juni - Pflanze duftet stark Heilwirkung: - bei Darmstörungen und Krämpfen - Schafmittel

Walnuss- Juglans regia Juglandaceae (Walnussgewächse) Gestalt: - Baum bis 20m Hoch - unpaarig gefiederte Blätter mit länglichen Fiederblättchen - hellbraune bis graue Rinde - Frucht ist die Walnuss, grüne, stachellose Schale Heilwirkung: - gegen entzündete Schleimhäute, oder bei Entzündungen im Mund und am Zahnfleisch - gegen verschieden Hautkrankheiten

Wegwarte- Cichorium intybus Asteraceae (Cichoriaceae) Gestalt: -bis 1m hoch - hohler, haariger, kantiger, verästelter Stengel - obere Blätter einfach und lanzettlich, untere fiederspaltig mit bitteren Milchsaft - hellblaue Blüten, die sich nur bei Sonnenschein öffnen, Blühzeit: Juli- September Heilwirkung: - Kräftigungsmittel bei Appetitlosigkeit - gegen Blähungen, Völlegefühl und Kopfschmerzen

Weide- Salix alba Saliaceae (Weidengewächse) Gestalt: - strauch- oder baumförmig - zweihäusig, Blüten, die sog. „Weidenkätzchen“ erscheinen vor Blättern, männliche Blüten mit gelben Staubbeuteln, Blühzeit: Frühjahr - lanzettliche grau-grüne Blätter Heilwirkung: - gegen Fieber, Kopfschmerzen und rheumatische Erkrankungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Wermut- Artemisia absinthium Asteraceae (Korbblütengewächse) Gestalt: - ausdauernd, bis 1m hoch, silbergraues Haarkleid - Blätter dreifach fiederspaltig mit lanzettlichen Fiederblättchen - halbkugelige, hellgelbe, nickende Blütenköpfe in Rispen - würziger Geruch Heilwirkung: - gegen Magen-, Darm- und Gallebeschwerden - bei Appetitlosigkeit, Blähungen und Völlegefühl

Wiesenklee (Rotklee)- Trifolium pratense Fabaceae (Schmetterlingsblütengewächse) Gestalt: - bildet einen Rasen - dreiteilige eiförmige Blätter mit hellgrünen Zonen - rosa bis purpurne Einzelblüten in Kugeln vereinigt, Blühzeit: Mai- September Heilwirkung: - gegen Schleimhautentzündungen

Wiesenschaumkraut- Cardamine pratensis Brassicaceae (Kreuzblütengewächse) Gestalt: - ausdauernd, 20-30cm hoch - hohler, saftiger, runder Stengel - langgestielte rosettenblättern mit kleinen, runden, gestielten Teilchenblättern, oben fiederteilige Blätter - rosaweiße Blüten mit dunklen Nerven in Trugdolden, Blühzeit: April- Mai Heilwirkung: -Blutreinigungsmittel

Wollblume (Königskerze)- Verbascum densiflorum Scrophulariaceae (Braunwurzgewächse) Gestalt: - 2jährig, 1-3m hoch - Blattrosette mit derben, ganzrandigen, unten große, nach oben kleiner werdenden Blättern - lange Blütenstände mit leuchtend gelben 5teilige Blüten, nacheinander aufblühend, Blühzeit: Juli- September Heilwirkung: - reizlindernd bei Husten

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de

Ysop- Hyssopus officinalis Lamiaceae (Lippenblütengewächse) Gestalt: - Halbstrauch, bis 1m hoch - gegenständige, sitzende, oval zugespitzte blätter - blauviolette Blüten zu mehreren in Blattachsen, Blühzeit: Juli- August Heilwirkung: - bei Magen- und Darmstörung, zur Appetitanregung

Zaunwinde- Calystegia sepium Convolvulaceae (Windengewächse) Gestalt: - bis 3m lange, rankende Stenge - große, dreieckige, dünne Blätter - große, trichterförmige, weiße, teilweise rosa Blüten, Blühzeit: MaiSeptember Heilwirkung: - Abführmittel

Zwiebel- Allium cepa Liliaceae (Liliengewächse) Gestalt: - aus Zwiebel wachen hohle Lauchstengel - an Spitze grüne Blütenknolle Heilwirkung: - verdauungsfördernd, appetitanregend, wassertreibend, wundheilend -vorbeugend gegen Erkältungen und Halsentzündungen

Heilkräuterlexikon – „Kräuterladen – Achillea“

www.heilkraeuter-achillea.de