pfarrbrief - Pfarrgemeinde Maria Königin des Friedens

pfarrbrief - Pfarrgemeinde Maria Königin des Friedens

PFARRBRIEF Nr. 13 – 2016 30.07.2016 – 14.08.2016 Herzliche Einladung!! Programm und weitere Infos siehe S. 6! Katholische Pfarrgemeinde Maria König...

1MB Sizes 1 Downloads 25 Views

Recommend Documents

Gottesdienst ordnung - Maria Königin des Friedens
03.09.2017 - 18.00 Hl. Messe in St. Maria. Dienstag, 18.07. 8.30 Hl. Messe im Sonnenhof. 10.00 Hl. Messe im Luisenhaus.

Pfarrbrief - Pfarrgemeinde Mauerberg
01.08.2016 - Ihr Hermann Schächner, Pfarrer ... Pfarrer Kasimir Spielmann. Frau Dahlig ... Tours. 15.30 Hl. A. Frau Zip

Pfarrbrief - Pfarrgemeinde Aufkirchen
05.12.2005 - Die Messerschmitt-. Stiftung und die Edith-Haberland-Stiftung finanzierten die Restaurierung für je 3. Sta

pfarrbrief - Pfarrgemeinde Unterneukirchen
08.08.2016 - schule führte mich der Weg in das Spätberufenenseminar St. Josef in. Fockenfeld und St. Matthias in Waldram

Pfarrbrief - Pfarrgemeinde Aufkirchen
In unserer Kirche ist Pfingsten das Fest des Heiligen Geistes, des Geistes ... mit der Kirche verbunden sind: Als Ka- ..

Pfarrbrief - Pfarrgemeinde St. Elisabeth Kareth
vor 4 Tagen - Regensburg, Hauptpatron der Stadt und Diözese Regensburg. 16.30 Oktoberrosenkranz .... E-Mail: peter.stub

Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena - Sankt Maria
17.07.2016 - St. Maria Magdalena. Wallfahrtskirche Maria Ein- .... Peter-Schöffer-Schule,. Gruppe 1. PK 8.15 Ökum. ...

Das Evangelium des Friedens
Überlieferung der Erfahrung der Essener-Bruderschaft vom Toten Meer. Der .... wer die Gesetze des Lebens erfüllt und n

PFARRBRIEF Nr. 13 – 2016 30.07.2016 – 14.08.2016

Herzliche Einladung!!

Programm und weitere Infos siehe S. 6!

Katholische Pfarrgemeinde Maria Königin des Friedens | Sandersbeek 1 | 37085 Göttingen mit St. Norbert in Friedland und Hl. Kreuz in Rittmarshausen

Liebe Gemeinde, liebe Gäste! In diesen Tagen geht für viele in Niedersachsen die schönste Zeit im Jahr zu Ende: Die Sommerferien. Wie gut tun doch solche „entschleunigte Tage“, wo man einfach „die Seele baumeln lassen kann“. Wie lange freuten wir uns darauf. Gerade aber in den schönen Stunden unseres Lebens macht sich gleichzeitig die Gewissheit bemerkbar, dass nichts bleibt wie es augenblicklich ist; dass wir nichts festhalten können. Das ist Hoffnung und Trost für die, die Schlimmes erfahren und Leidvolles durchleben müssen – Grund zur Dankbarkeit für die, die Schönes erleben durften. Und was bleibt vom Urlaub? Nur schöne Erinnerungen, festgehalten auf Urlaubsfotos? Was lässt sich vom Urlaub in den Alltag retten? Ausgewiesene Experten für Burn-Out-Prävention und Urlaubsforschung empfehlen, auch in den Alltag so genannte „Urlaubsinseln“ zu legen. Das sind ritualisierte, regelmäßige Zeiten mit dem Partner, mit den Kindern, Zeit mit uns alleine; kleine Fluchten, die uns auf andere Gedanken bringen. Gott selbst hat uns einen immer wieder kehrenden „Pausentag“, einen Oasentag geschenkt: den Sonntag! Sonntag als Tag der Unterbrechung! Ein freier Tag in der Woche – wie ein kleiner fortgesetzter Urlaub. Etwas ganz anderes tun, was sich von den Werktagen unterscheidet. Oder eben auch nichts machen, einfach nur da sein und sich mit gar nichts beschäftigen. Eine andere Zeitrechung beibehalten – wie im Urlaub. Ich habe (wieder) Zeit für mich, für die Familie, für andere Menschen, für Gott. Denn die Mitfeier der Sonntagsmesse bringt einen Mehrwert für mein Leben und bereichert es! Diese „Aus-Zeit für die Seele“ tut gut. Für mich ist so ein „Aus-Tag“ ein großer Segen und hilft mir, den Urlaub, die freie Zeit haltbar zu machen. Ich freue mich jedesmal neu auf diesen Tag, an dem ich mich selbst unterbreche. Gehen wir nicht ängstlich und verzagt, sondern mit Schwung und Freude in die Zukunft: „Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“ (Psalm 18,30) Mut und Zuversicht sowie robuste Gesundheit bzw. baldige Besserung wünscht allen Ihr Pfarrer Vetter

IMPRESSUM Herausgeber / Redaktion: Der Öffentlichkeitsausschuss des Pfarrgemeinderates (PGR) der Pfarrgemeinde Maria Königin des Friedens, Göttingen Verantwortlich nach dem Presserecht: Pfr. Georg Vetter Verantwortlich für den Inhalt der Textbeiträge sind jeweils die Verfasser. Keramik-Relief: Maria Königin des Friedens von Sr. Christophora Janssen OSB Layout, Schriftsatz, Design: Heike Javernik [email protected] Druck: Pfarrbüro Maria Frieden Redaktionsschluss für den nächsten Pfarrbrief: 09.08.2016 – 12 Uhr Weitere Infos und alle Bilder in Farbe!: www.maria-frieden-goettingen.de

2

MARIA FRIEDEN - AKTUELL Liebe Leser, an dieser Stelle stehen ggf. nähere Informationen zu den einzelnen Terminen des Veranstaltungskalenders. Alle relevanten Termine und Uhrzeiten finden Sie in diesem Kalender auf der/den vorletzten Seite(n). H.J. Termine der Gruppen, s. Veranstaltungskalender auf den vorletzten Seiten! Urlaubszeiten Pfarrbüros: St. Norbert: Das Pfarrbüro St. Norbert ist bis auf weiteres nicht besetzt. Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro in Maria Frieden. Urlaub Pater Tomasz Salapata: 31.07. – 28.08.2016: Vertretung durch Pater Paulus; Tel. 05504 – 1220 Das Friedensgebet macht Sommerpause: Nach der Sommerpause geht es voraussichtlich am 8. August weiter. Ansprechpartnerin: Brita Uschkurat Grund- und Aufbaukurs für die Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizhelfer ab 31.8.2016 / Anmeldung ab sofort! Das Ambulante Hospiz an der Lutter in Göttingen, An der Lutter 26, bietet einen Grund- und Aufbaukurs für die © Hospiz Lutter Weende Ausbildung zum ehrenamtlichen Hospizhelfer an. Nähere Informationen gibt es unter Telefon 0551 / 38344-11. Dort kann auch ein Termin für ein persönliches Vorgespräch vereinbart werden Bibel-Teilen: Dienstags um 18.30 in St. Norbert: In unserem neuen Kreis „Bibel-Teilen“ gewinnen wir Kraft und Anregung für das tägliche Leben durch das gemeinsame Lesen und Besprechen von Bibeltexten. Die Methode des „BibelTeilen in 7 Schritten“ hat eine ungeahnte spirituelle Tiefe. Wir treffen und meist dienstags um 18.30 Uhr nach der Heiligen Messe im Pfarrheim. B. Uschkurat Die nächsten Seniorennachmittage in St. Norbert wie folgt: Freitag, 19.08.2016 – Pater Paulus ist bei uns zu Besuch. Freitag, 16.09.2016 – Kaffee und Spielenachmittag

W. Schmdit

Schönstattgruppe Frauen und Mütter: Wir treffen uns am Mi., den 03.08.2016 um 14.30 Uhr im Pfarrheim. Unser Monatsthema lautet „Das habe ich getan“, sagt mein Gedächtnis. „Das kann ich nicht getan haben“, sagt mein Stolz und bleibt unerbittlich. Endlich gibt das Gedächtnis nach.“ (Friedrich Nietzsche) Was ist Schuld und wie gehe ich damit um? Wie immer sind Gäste herzlich willkommen! In Zus. mit KEB Germershausen R.B. / C. S. Treffen der Kommunionhelfer und Lektoren: Das nächste Treffen findet am Montag, den 22.08.2016 statt, beginnend wie immer mit der Vesper in der Kirche. Wir wollen anschließend traditionsgemäß beim Sommertreffen grillen und deshalb schon um 19:00 Uhr beginnen, damit das Essen nicht zu spät beginnt. Für Grillgut wird gesorgt, jeder möge eine Beilage dazu mitbringen. Wenn jemand verhindert ist bitte ich um Abmeldung. R. Martin

3

DEKANATS–SENIOREN Dekanats-Senioren-Wallfahrt nach Fritzlar am Do., den 01.09.2016! Wir fahren in Friedland vor der Kirche um 7.45 Uhr und in Groß Schneen vor der Sparkasse um 7.50 Uhr mit PKW’s ab und steigen in Maria Frieden in den Bus ein. Der Fahrpreis von 32,00 € wird vor der Abfahrt im Bus kassiert. Anmeldungen bitte ab sofort bei Waltraud Schmidt – Tel. 05504 12 02. W. Schmidt Programm: 8.15 Uhr Abfahrt – Geismar (Haltestelle Maria Frieden) 8.30 Uhr Abfahrt – ZOB / Zool. Institut 9.00 Uhr Abfahrt – Hann. Münden 10.00 Uhr Begrüßung im Dom mit Hl. Pforte 11.00 Uhr Hl. Messe im Dom St. Peter 12.30 Uhr Mittagessen im Domgarten 14.00 Uhr Besichtigung Dom / Domschatz oder Stadtführung (jeweils 1 Std.) 15.00 Uhr Zeit für Kaffeetrinken oder eine „Eiszeit“ 16.00 Uhr Fahrt nach Wabern, Andacht in der Kirche St. Wigbert 17.15 Uhr Heimfahrt Der Fritzlarer Dom St. Peter ist eine romanische ehemalige Kloster- und Stiftskirche in Fritzlar im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis, die heute als Stadtpfarrkirche dient. Die Kirchen- und Klostergründung um 723/724 geht auf den heiligen Bonifatius zurück und wurde zum Ausgangspunkt der Stadtentwicklung. Der Fritzlarer Dom zählt zu den historisch und architekturgeschichtlich bedeutendsten Baudenkmälern Nordhessens. Seine vorwiegend romanische Bausubstanz geht auf einen 1085/90 begonnen hochromanischen Bau zurück, der in der Spätromanik größerenteils erneuert wurde. Hieran schloss sich bis hinein in das 19. Jahrhundert eine Vielzahl weiterer Baumaßnahmen an, deren harmonisch wirkende Mischung das Erscheinungsbild des Domes heute bestimmt. Seit 2004 trägt die Kirche den Titel einer päpstlichen Basilica minor. Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

Miteinander Kirche sein Ökumenische Pilgerwanderung auf dem Pilgerweg Loccum – Volkenroda von Vernawahlshausen bis Neuhaus. Wir laden Sie herzlich ein, am Sa., den 10. Sept. 2016 mit uns gemeinsam diesen Weg zu gehen. Für die Hin- und Rückfahrt steht wieder ein Bus bereit. Abfahrt Friedland – St. Norbert Platz um 8.15 Uhr und an der Bushaltestelle in Klein Schneen um 8.30 Uhr. Helmut Gundelach, Klein Schneen

4

GLUTENFREIE HOSTIEN Für Mitfeiernde der Eucharistie, welche ausschließlich glutenfreie Hostien kommunizieren können, stehen jederzeit solche Hostien zur Verfügung. Bitte stellen Sie sich im Mittelschiff an. Äußern Sie den Wunsch nach einer glutenfreien Hostie gegenüber dem Kommunionausteiler. Der zwischen den beiden Austeilenden stehende Messdiener hat den Kelch mit den glutenfreien Hostien. H. Javernik

G E M E I N D E F A H R T nach München Anmeldungen noch bis zum 05.08.2016 möglich!!! Für die Gemeindefahrt vom 05. – 09.09.2016 nach München mit Ausflügen nach Altötting, Marktl, Chiemsee mit Schifffahrt zur Herren- und Fraueninsel und Besichtigung Schloss Herrenchiemsee u. v. m. sind noch einige Plätze frei. Bitte melden Sie sich bis zum 05.08.2016 im Pfarrbüro von Maria Frieden – Tel. 0551 79 40 40. Der Reisepreis für 30 Teilnehmer beträgt € 385,00 plus EZZuschlag € 98,00, abzüglich der Anzahlung. Überweisung bitte auf folgendes Konto: IBAN: DE41 2605 0001 0013 0002 52, BIC; NOLADE21GOE, Kontoinhaber: Kath. Kirchengemeinde Maria Frieden. Verwendungszweck: „Gemeindefahrt München“ W. Schmidt

5

PFARRFAMILIENFEST Pfarrei Maria Königin des Friedens

11.00 Uhr Internationaler Gottesdienst anschließend Segnung des Edith-Stein-Reliefs im Innenhof des Pfarrheims Bratwürstchen, Fleisch, Salate, Getränke, Weinverkauf 14.00 Uhr Vortrag Frau Dr. Heidhues „Edith Stein“ ab 14.00 Uhr Kinderbelustigung 14.30 Uhr Kaffee, Kuchen und Eisverkauf 15.00 Uhr Ukrainisches Konzert in der Kirche von Musikern der ukrain. Gemeinde Hannover Der Erlös des Pfarrfamilienfestes soll zu Gunsten der verfolgten syrischen Christen in Aleppo / Syrien verwandt werden.

6

Wie jedes Jahr benötigen wir auch dieses Jahr wieder ihre Hilfe. Wir brauchen -

tatkräftige Unterstützung morgens früh um 8:00 Uhr beim Aufbau. Unterstützung beim Grillen und beim Getränkeverkauf Unterstützung beim Kirchenkaffee Unterstützung beim Abbau am Ende des Pfarrfamilienfestes.

Vor allen Dingen sind die fleißigen Kuchenbäcker unserer Gemeinde wieder einmal gefragt. Backen Sie was das Zeug hält und was ihr Ofen hergibt damit das Kuchenbuffet wieder für alle ein großer Erfolg wird. Übrigens hat unser Kuchenbuffet einen sehr guten Ruf. Vielen Dank schon jetzt allen Bäckern und Bäckerinnen!! Ab diesem Wochenende liegen am Schriftenstand Listen aus. Bitte tragen Sie sich ein, damit wir besser planen können. Ansprechpartner sind der Festausschuss mit Jürgen Bömeke und Regina Martin und für das Kuchenbuffet, Gerda Klinge und Sigrid Bolli. Schon jetzt vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung. Jürgen Bömeke/PGR

LOKALE KIRCHENENTWICKLUNG in Maria Königin des Friedens Liebe Gemeinde, unter der Überschrift Lokale Kirchenentwicklung suchen wir im Bistum Hildesheim nach Wegen, den Wandel, der sich in Kirche und Gesellschaft vollzieht, aktiv mitzugestalten. Es ist die Frohe Botschaft Jesu Christi, die das Leben bereichert und uns alle zum Handeln drängt, damit das Leben gelingt. Drei Abende Zukunftswerkstatt, die wir gemeinsam mit den Pfarreigremien und weiteren Interessierten durchgeführt haben, ließen uns erkennen, dass wir uns dieser Suche anschließen wollen. In unserer Pfarrei hat sich eine siebenköpfige Steuerungsgruppe gebildet, die von Diakon Martin Wirth begleitet wird. Er ist im Bistum ein Multiplikator für Lokale Kirchenentwicklung. Sie sind herzlich eingeladen uns bei dieser Suche zu unterstützen und zu begleiten. Ein Einladungsschreiben zu den Werkstatttreffen erhalten Sie im August. Sie haben schon jetzt Fragen und sind neugierig? Herzlich lade ich Sie zu unserem Pfarrfamilienfest ein. Mitglieder der Steuerungsgruppe werden hier zu Gesprächen vor Ort sein. Pfr. Georg Vetter

7

Koptisches Gebet in Maria Frieden Christen aus Eritrea: Willkommen zurück! Ab dem 30. Juli 2016 finden wieder jeweils samstags von 12.00 bis 14.00 Uhr Treffen der eritreischen Christen im Pfarrheim statt. Etwa 40 Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahre werden sich dann im großen Pfarrsaal zum Beten und Singen versammeln. Gesucht werden noch zwei Personen aus unserer Gemeinde, die beim Auf- und Abschließen des Pfarrheims unterstützen können und als Ansprechpartner für die Eritreer fungieren. Kontakt über Jürgen Bömeke oder das Pfarrbüro. the

KRABBELGOTTESDIENST Nach der wunderschönen Urlaubs- und Sommerzeit… …sehen wir uns wieder am 13.08.2016.

Bild und Text: Marion Hoffknecht

8

Gebetsanliegen des Papstes für August 2016 Sport ermögliche den Völkern freundliche Begegnungen und trage zum Frieden in der Welt bei. Um gelebtes Evangelium: Glaubenszeugnis, Ehrenhaftigkeit und Nächstenliebe der Christen mögen die frohe Botschaft beleben.

GOTTESDIENSTORDNUNG Samstag, 30.07.2016 Hl. Petrus Chrysologus 12.00 Uhr

Maria Frieden Pfarrsaal

Gebetszeit der Eritreer

17.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe zum Sonntagsbeginn mit Domkapitular i.R. Wolfgang Damm + Christel Seidl; + Manfred Bartschat und ++ Eva und Wilhelm Nolte

Kollekte

Gemeindehaushalt: Wartungskosten für Geläut, Lautsprecher, Heizungen u. Büromaschinen Lk 12,13-21

Sonntag, 31.07.2016 18. Sonntag im Jahreskreis Hl. Kreuz

Hl. Messe mit Domkapitular i.R. Wolfgang Damm

09.00-09.15 Uhr

St. Norbert

Beichtgelegenheit

09.30 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller Besucher unserer Kirche

10.30 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe mit Domkapitular i.R. Wolfgang Damm

12.30 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe der polnischen Gemeinde

Kollekte

Gemeindehaushalt: Wartungskosten für Geläut, Lautsprecher, Heizungen u. Büromaschinen

09.00 Uhr

Montag, 01.08.2016 Hl. Alfons Maria von Liguori 09.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe mit Pfr. Algermissen

Dienstag, 02.08.2016 Hl. Eusebius 18.00 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe

9

Mittwoch, 03.08.2016 18.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe der polnischen Gemeinde

Donnerstag, 04.08.2016 Hl. Johannes Maria Vianney (Pfarrer von Ars) 08.30 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe

15.00 Uhr

Maria Frieden

Wortgottesfeier

19.00 Uhr

Maria Frieden

Andacht für geistliche Berufungen

Freitag, 05.08.2016 Weihetag der Basilika Santa Maria Maggiore 17.15 Uhr

Maria Frieden

Rosenkranzgebet

18.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe

18.00 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe

Samstag, 06.08.2016 Verklärung des Herrn 12.00 Uhr

Maria Frieden Pfarrsaal

Gebetszeit der Eritreer

16.00-16.30 Uhr

Maria Frieden

Beichtgelegenheit

17.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe zum Sonntagsbeginn; + Fritz Hettenhausen und ++ Angeh.; + Johannes Rust z. Jahresgedenken; + Cecilia Otto und Leb. u. ++ Angeh.; + Elisabeth Schneider u. Leb. u. ++ Angeh. u. alle armen Seelen

Kollekte

10

Gemeindehaushalt: für die Gartenanlage rund um Kirchen u. Kapelle

Lk 12,32-48 od. Lk 12,35-40

Sonntag, 07.08.2016 19. Sonntag im Jahreskreis Hl. Kreuz

Hl. Messe

09.00-09.15 Uhr

St. Norbert

Beichtgelegenheit

09.30 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller Besucher unserer Kirche

10.10 Uhr

Wohnstift

Abholung der Wohnstift Gemeinde am Haupteingang des Wohnstiftes durch Bonifatiusbus.

10.30 Uhr

Maria Frieden

Schülergottesdienst mit Segnung der Schulanfänger und Neustarter

12.30 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe der polnischen Gemeinde

Kollekte

Gemeindehaushalt: für die Gartenanlage rund um Kirchen u. Kapelle

09.00 Uhr

Montag, 08.08.2016 Hl. Dominikus 09.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe anschl. Agape-Frühstück im Pfarrheim

Dienstag, 09.08.2016 16.00 Uhr

Maria Frieden

Deine Zeit mit Gott! Eucharistische Anbetung im Seitenschiff. Komm und geh, so wie es für dich gut ist. Abschluss mit Segen um 18.00 Uhr.

18.00 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe

Mittwoch, 10.08.2016 Hl. Laurentius 18.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe der polnischen Gemeinde

Donnerstag, 11.08.2016 Hl. Klara 08.30 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe

15.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe + Elisabeth Böhme

11

Freitag, 12.08.2016 Hl. Johanna Franziska von Chantal 17.15 Uhr

Maria Frieden

Rosenkranzgebet

18.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe

18.00 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe

Samstag, 13.08.2016 Hl. Pontianus und hl. Hippolyt 10.30 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe mit diamantener Hochzeit des Ehepaares Margarete und Vinzenz Weihmüller

12.00 Uhr

Maria Frieden Pfarrsaal

Gebetszeit der Eritreer

12.00 Uhr

Maria Frieden

Taufe

15.30 Uhr

Maria Frieden

Krabbelgottesdienst anschl. Begegnung im Pfarrh.

16.00 Uhr

Maria Frieden

Fatimaandacht mit Lichterprozession

16.30-16.45 Uhr

Maria Frieden

Beichtgelegenheit

17.00 Uhr

Maria Frieden

Hl. Messe zum Sonntagsbeginn + Johannes Müller zum Jahresgedenken; + Hedwig Kruk

Kollekte

Gemeindehaushalt: für Gehälter u. Vergütungen von Pfarreibediensteten

Lk 12,49-53

Sonntag, 14.08.2016 20. Sonntag im Jahreskreis Hl. Kreuz

Hl. Messe

09.00-09.15 Uhr

St. Norbert

Beichtgelegenheit

09.30 Uhr

St. Norbert

Hl. Messe in den Anliegen der Gemeinde und aller Besucher unserer Kirche

11.00 Uhr

Maria Frieden

Internationale heilige Messe, anschließend Pfarrfest - Café international

09.00 Uhr

++ der Fam. Martin und Biesenbach Kollekte

Kollekte für die Domkirche

Sie möchten den Pfarrbrief per Mail bereits donnerstags erhalten? Bitte einfach Mail an: [email protected]

12

Gebet Segne mich Segne mich guter Gott, und alles was ich tue. Segne meine Arbeit, damit sie gelingt und auch anderen zum Segen wird. Segne meine Gedanken, damit ich heute gut über die Menschen denke. Segne mein Leben, damit ich immer mehr das einmalige Bild verwirkliche, das du von mir gemacht hast. Segne mich, dass ich immer mehr zum Segen werde für die Menschen, denen ich begegne. Segne alle Menschen, die ich in meinem Herzen trage. Segne alle, die wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Segne Lehrer und Schüler, die ein neues Schuljahr beginnen. Segne jene, die in einer anderen Schule oder ein Studium anfangen und besonders die Kinder, die in die Schulzeit eintreten. Schenke uns allen Kraft und Mut und das Wissen, dass du immer bei uns bist. nach „Du bist bei mir; Jugendgebete“

von Anselm Grün

Der Herr über Leben und Tod rief aus unserer Gemeinde: Frau Margarete Bode, 92 Jahre Frau Helga Reindler, 74 Jahre Herrn Dr. Franz Bernhard Ohlms, 83 Jahre Herrn Hans-Georg Curtze, 93 Jahre Frau Ute Nabert, 74 Jahre Pastor Martin Steinberg, 66 Jahre

Herr, schenke ihnen die ewige Freude.

Am 12.07.2016 ist Herr Pastor Martin Steinberg verstorben. Herr Pastor Steinberg war unter anderem Leiter der inneren Mission im Grenzdurchgangslager Friedland und Vorsitzender des Arbeitskreises Museum Friedland. In diesen beiden Bereichen haben wir eng und gut mit ihm zusammengearbeitet und waren so verbunden. W. Freiberg

13

E R S T K O M M U N I O N 2017 Vorbereitungen zur Erstkommunion 2017 Nach der Erstkommunion ist vor der Erstkommunion  Im August 2016, also nach den Sommerferien, versenden wir die Einladungen an alle Kinder der 3. Klasse zur Vorbereitung auf ihre Erstkommunion am Sonntag, den 07.05.2017. Die Vorbereitung in Maria Frieden wird nach dem bewährten generationsübergreifenden Modell der Gemeindekatechetischen Sonntage (GeKS) durchgeführt. Weitere Aktionen unterstützen das gemeinsame Tun. Auf dem Informationsabend für die Eltern werden alle weiteren Termine bekannt gegeben und besprochen. Dieser ist am Dienstag, den 27.09.2016. Terminübersicht Kommunionvorbereitung 2016 / 2017*) Di., Di., So., Mi., So., So., So., So., So., Do., So., So.,

27. Sep. 2016 18. Okt. 2016 06. Nov.2016 16. Nov. 2016 04. Dez. 2016 11. Dez. 2016 05. Feb. 2017 05. März 2017 02. April 2017 04. Mai 2017 07. Mai 2017 14. Mai 2017

Eltern-Infoabend Anmeldeschluss 1. GeKS Taufe Nachmittag für Kinder und Eltern 2. GeKS Bibel Vorstellungsgottesdienst 3. GeKS Versöhnung 4. GeKS Eucharistie 5. GeKS Christus folgen Üben Festgottesdienst Dankgottesdienst *) Änderungen vorbehalten

Haben Sie Fragen? Bitte schreiben Sie uns: [email protected] Delila Gründemann / Isabel Siebner

F A H R T nach NATZ zur Apfelblüte 2017 Zur Apfelblüte nach Südtirol vom 29.04. – 06.05.2017 Auf vielfachen Wunsch fahren wir wieder zur Apfelblüte nach Natz. Der Reisepreis in Höhe von € 610,00 pro Person beinhaltet die Busfahrt, 7 x Ü / HP im DZ, 1 x Kaffee und Kuchen, sämtliche Rundfahrten, Reiseleiter- und Eintrittsgelder, heiße Getränke im Bus und viele Extras. Der EZ-Zuschlag beträgt € 91,00. Weitere Auskünfte und Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Waltraud Schmidt – Tel. 05504 1202 oder im Pfarrbüro St. Norbert – Tel 05504 493. W. Schmidt

14

K I T A Maria Frieden Frau Schild hat erfolgreich an der Weiterbildung „ Kinder bis drei – geborgen und frei“ für Erzieher und Erzieherinnen im Krippenbereich teilgenommen. Die Weiterbildung umfasste 5 Module a zwei Tage, Selbstlernzeit und eine Abschlusspräsentation. Diese berufsbegleitende Weiterbildung orientiert sich an der pädagogischen Praxis von Emmi Pikler und qualifiziert Fachkräfte für die pädagogische Arbeit mit Kindern von 0 – 3 Jahren in den Kindertageseinrichtungen. Einige Schwerpunkte der Weiterbildung waren:  Entwicklungspsychologie der frühen Kindheit  Eingewöhnung und Elternpartnerschaft  Bindung u. Beziehung durch Pflege und Versorgung  Theorie und Praxis der Sauberkeitserziehung  Ruhezonen und –zeiten  Soziale und emotionale Entwicklung  Freies Spiel und Angebote  Körper- , Intelligenz- und Persönlichkeitsentwicklung  Bewegungsentwicklung  Kommunikation mit und ohne Worte  Sprachentwicklung Lerninhalte und Erkenntnisse brachte Frau Schild mit in die Einrichtung, probierte sie aus und setzte viele davon um. Auf der Abschlussveranstaltung am 15.06.2016 hat Gabriele Schild ihren persönlichen Schwerpunkt „Praxisbeispiel: Anziehen/ Respektvolle Pflege“ in einer Präsentation vorgestellt. Anschließend gab es ein Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme. Wir gratulieren Frau Schild ganz herzlich und freuen uns auf viele neue Aspekte in der täglichen Arbeit. Marion Hoffknecht

15

HOMEPAGE Neue Homepage startet im August 2016 In den vergangenen Wochen wurde schon fleißig im Hintergrund gearbeitet, Mitte August 2016 ist es nun so weit: die neue Homepage der Pfarrgemeinde Maria Königin des Friedens und der Filialkirchen St. Norbert in Friedland und Heilig Kreuz in Rittmarshausen geht an den Start. Nachdem bereits im Frühjahr die Homepage des Bistums Hildesheim modernisiert wurde, ist Göttingen das erste Dekanat des Bistums in dem nun ebenfalls die Umstellung auf die neue technische Basis erfolgt. Die Gemeinden des Dekanats leisten hier echte Pionierarbeit. Hauptgründe für die Umstellung sind, dass mit der neuen Technik Seiteninhalte nun auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets ideal dargestellt werden und ein neues Gestaltungskonzept, das verstärkt mit Bildern arbeitet. Auf der neuen Homepage von Maria Frieden finden Sie Neuigkeiten und aktuelle Themen, Veranstaltungshinweise, Informationen zu Gruppen und Gottesdiensten, den Pfarrbrief als Download und noch mehr… beispielsweise einen Link, um sich den Radiogottesdienst aus St. Norbert vom 22. Mai in der Mediathek von NDR Info anzuhören. Also, schauen Sie einfach mal rein: www.maria-frieden-goettingen.de the Hier ein kleiner Eindruck….

16

Ökumenische Tagesfahrt ins Blaue Unsere ökum. Tagesfahrt ins Blaue am Samstag, den 9. Juli war eine Rundfahrt durch das Untereichsfeld. Zuerst fuhren wir zu Maria in der Wiese nach Germershausen. Hier erwartete uns Frau Kurth-Scharf von der Kath. Frauengemeinschaft und erläuterte uns bei einem Spaziergang um die Wallfahrtskirche und anschl. in der Kirche den Ursprung des Wallfahrtsortes und des Gnadenbildes. Danach haben wir noch eine Marienandacht gebetet und alle Kranken unserer Gemeinde in unser Gebet eingeschlossen. Nun ging es weiter zur Rhumequelle – eine der größten Karstquellen Europas. Dem trichterförmigen Quelltopf und den zahlreichen Nebenquellen entspringen pro Sekunde bis zu 5.500 Liter kristallklares Wasser. Der Sage nach erschien hier die Nixe Rhuma als Wasserstrom an der Erdoberfläche. Nach ihr wurde das Flüsschen Rhume benannt. Hier war Zeit für einen Spaziergang. Im Hotel Prinz im Holztal in Hilkerode war das Mittagessen bestellt. Es wartete noch eine Überraschung auf die Gruppe. Pater Tomasz hätte uns gerne schon in Germershausen begrüßt, doch seelsorgliche Aufgaben haben ihn davon abgehalten. Wie schön, dass wir gemeinsam mit ihm zu Mittag essen konnten. Um 14.00 Uhr ging es weiter zur Perle des Eichsfeldes – nach Duderstadt. Direkt vor dem historischen alten Rathaus stiegen wir aus dem Bus aus. Hier war eine Stadtführung bestellt und noch genügend Zeit, um zu bummeln, Kaffee zu trinken oder ein Eis zu essen. Nachdem um 17.00 Uhr das Wahrzeichen Duderstadts „Der Anreischke“ aus dem Rathausturm schaute und ein Glockenspiel das Duderstädter Lied gespielt hat, fuhr unser Bus vor und wir konnten wieder einsteigen. Ein schöner Tag mit Gottes Segen und viel Sonnenschein ging zu Ende. W. Schmidt

17

T E R M I N E / VERANSTALTUNGEN Pfarrgemeinde »Maria Königin des Friedens« MF = Maria Frieden, St.N. = St. Norbert, Hl.K. = Heilig Kreuz

Wöchentliche Gruppentermine: Montags: 09.30 St.N. Deutschunterricht f. Asylbew. m. Ehrenamtl. 16.30 MF Messdiener Dienstags

18.30

MF

Pfadfinder

Mittwochs:

09.30 17.45 19.00

St.N. MF MF

Deutschunterricht f. Asylbew. m. Ehrenamtl. Jungpfadfinder ÖSK – Ökumenischer Singkreis

Donnerstags:

17.00 20.00

MF MF

Pfadfinder „Wölflinge“ Bibelkreis

Freitags:

09.30

St.N.

Deutschunterricht f. Asylbew. m. Ehrenamtl.

Juli 2016 So 31. 09.30 Uhr

August 2016 Mi 03. 14.30 Uhr Do Do

04. 15.00 Uhr 04. 20.00 Uhr

Sa So

06. 10.30 Uhr 07. 10.10 Uhr

Mo Mo Di Di Mi Do Do

08. 08. 09. 09. 10. 11. 11.

Sa So

13. 15.30 Uhr 14. 11.00 Uhr

Mi

17. 14.00 Uhr

Do Do

18. 15.00 Uhr 18. 20.00 Uhr

Sa

20. 17.00 Uhr

18

19.00 Uhr 19.30 Uhr 10.00 Uhr 18.30 Uhr 16.00 Uhr 15.00 Uhr 20.00 Uhr

MF Wandergruppe - Hl. Messe in Friedland, anschl. Wanderung rund um Friedland und seine angrenzenden Ortschaften

MF Schönstattgruppe Frauen und Mütter “Gäste sind herzlich willkommen” MF Donnerstagskreis - Spiel und Unterhaltung MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar MF Probe für Schülergottesdienst MF Abholung der Wohnstiftgemeinde am Haupteingang des Wohnstiftes durch Bonifatiusbus MF Skatspiel im Pfarrheim St.N. PGR Vollversammlung - öffentlich MF Spielerisch Deutsch lernen für Kinder und ihre Mütter MF Schönstatt Männer “Gäste sind herzlich willkommen” MF ÜFÜ-Gymnastik (DJK Göttingen) MF Donnerstagskreis - Infos von der Caritas ? Fr. Haim MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar MF Begegnung im Anschluss an den Krabbelgottesdienst MF Pfarrfamilienfest “Cafe International” unter Beteiligung aller Gemeinden MF Jungsenioren - Treffen vor der Kirche. Wir werden um den Wendebach-Stausee laufen. MF Donnerstagskreis - Kaffeetrinken im GDA Wohnstift MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar MF Probe für Familiengottesdienst

So

21. 09.00 Uhr

Mo 22. 19.00 Uhr Mo 22. 19.00 Uhr Mi Do

24. 16.00 Uhr 25. 15.00 Uhr

Do

25. 20.00 Uhr

Sa

27. 15.00 Uhr

September 2016 Do 01. 15.00 Uhr Do 01. 20.00 Uhr Sa 03. 10.30 Uhr Mo 05. 19.00 Uhr Mi 07. 14.30 Uhr Do Do

08. 15.00 Uhr 08. 20.00 Uhr

Sa So

10. 15.30 Uhr 11. 10.10 Uhr

Di Mi Do Do Do

13. 14. 15. 15. 15.

So

18. 13.30 Uhr

Mo Mi Do Do

19. 21. 22. 22.

Sa

24. 15.00 Uhr

Sa Mi Do Do

24. 28. 29. 29.

18.30 Uhr 16.00 Uhr 15.00 Uhr 19.30 Uhr 20.00 Uhr

19.00 Uhr 15.00 Uhr 15.00 Uhr 20.00 Uhr

17.00 Uhr 16.00 Uhr 15.00 Uhr 20.00 Uhr

MF Wandergruppe - Wandern auf dem Acker zur Hanskühnenburg im Harz MF Skatspiel im Pfarrheim MF Treffen der Kommunionhelfer und Lektoren; Beginn mit der Vesper in der Kirche, im Anschluss Grillen MF ÜFÜ-Gymnastik (DJK Göttingen) MF Donnerstagskreis - Gemeinsame Wallfahrt zum Hülfensberg mit dem Seniorenkreis St. Marien - Dransfeld MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar MF Treffen der armenischen Gemeinde im Anschl. an den Gottesdienst

MF Donnerstagskreis - Dekanatsfahrt MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar MF Probe für Schülergottesdienst MF Skatspiel im Pfarrheim MF Schönstattgruppe Frauen und Mütter “Gäste sind herzlich willkommen” MF Donnerstagskreis - Geburtstagsfeier Pfarrer Vetter MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar MF Begegnung im Anschluss an den Krabbelgottesdienst MF Abholung der Wohnstiftgemeinde am Haupteingang des Wohnstiftes durch Bonifatiusbus MF Schönstatt Männer “Gäste sind herzlich willkommen” MF ÜFÜ-Gymnastik (DJK Göttingen) MF Donnerstagskreis - Fahrt in die herbstliche Natur MF PGR Vollversammlung - öffentlich MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar Hl.K. Titularfest Heilig Kreuz, Kreuzweg von Gelliehausen nach Rittmarshausen MF Skatspiel im Pfarrheim MF Jungsenioren - Treffen im Pfarrheim zum Kaffee trinken. MF Donnerstagskreis - ?Neues vom Seniorenbeirat - Hr. Fellerhoff MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar MF Treffen der armenischen Gemeinde im Anschl. an den Gottesdienst MF Probe für Familiengottesdienst MF ÜFÜ-Gymnastik (DJK Göttingen) MF Donnerstagskreis - Oktoberfest MF Tischtennis mit Flüchtlingen aus dem M-J-H, Unterstützt vom TTV Geismar

19

WISSENSWERTES – KONTAKT Pfarrkirche Maria Königin des Friedens Sandersbeek 1, 37085 Göttingen-Geismar Pfarrer: Pater: Diakon im Zivilberuf: Diakon für Flüchtlinge in Friedland:

Georg Vetter Tel.: 05 51 – 79 74 57 8 Tomasz Salapata Tel.: 05 50 4 – 12 20 Janusz Mallek Tel.: 05 51 – 54 14 08 Hagop Shahinian Tel.: 01 76 – 23 20 98 44 [email protected]

Pfarrsekretärin:

Heike Javernik

Tel.: 05 51 – 79 40 40 Fax: 05 51 – 79 89 76 1 Mo./Mi./Fr. von 10.00 – 12.00 Uhr Do. von 15.00 – 17.00 Uhr [email protected] www.maria-frieden-goettingen.de

Pfarrbüro: Pfarrkirche Maria Königin des Friedens Göttingen

Email: Internet: Konto d. Gemeinde:

IBAN: DE41 2605 0001 0013 0002 52 BIC: NOLADE 21 GOE

Kindertagesstätte Maria Frieden Tannenweg 22, 37085 Göttingen Leitung: Marion Hoffknecht Tel: 0551 – 79 19 41 Email: [email protected] Internet: www.kita-mariafrieden.de Ortskirche St. Norbert St. Norbertplatz 2, 37133 Friedland Pfarrsekretärin: Pfarrbüro:

Email: Internet: Ortskirche St. Norbert Friedland

Kirchbaukonto:

Waltraud Schmidt Tel.: 05 50 4 – 49 3 o. 26 1 Mo. von 14.30 – 16.30 Uhr Di. von 09.00 – 12.00 Uhr Fr. von 12.30 – 14.30 Uhr [email protected] www.maria-frieden-goettingen.de IBAN: DE83 2605 0001 0027 2003 93 BIC: NOLADE 21 GOE

Kindertagesstätte St. Norbert Norbertstraße 10, 37133 Friedland Leitung: Felix Zapfe Tel.: 05 50 4 – 81 51 Email: [email protected] Ortskirche Hl. Kreuz Eckerberg 2, 37130 Gleichen - Rittmarshausen Ansprechpartnerin:

Carmen Lormis

Tel.: 05 50 8 – 85 84 Fax: 05 50 8 – 98 91 41

Ortskirche Hl. Kreuz Rittmarshausen

Pfarrgemeinderat Vors. Jürgen Bömeke, Tel.: 01 73 – 54 62 70 4

20

Kirchenvorstand Pfarrer Georg Vetter, Tel.: 05 51 – 79 74 57 8