PowerPoint-Präsentation - Erfolg hat einen Namen

PowerPoint-Präsentation - Erfolg hat einen Namen

Pressekonferenz Geschäftsbericht 2008 Mobimo Holding AG 03.03.2009 2 Agenda • Begrüssung / Strategie / Organisation / Markt Urs Ledermann, VRP ...

3MB Sizes 0 Downloads 10 Views

Recommend Documents

Namen - Jeder hat einen - Das Eisparadies
Mae-wan. Mo-chou. Nai-jian. Qiu-ju. Ru-ping. Shan-lee. Shao-yan. Sung-lee ... Eun-Nim. Ge-Suk. Gu-Ja. Hee-Ho. Hi-Ah. Hi-

Siconnex BATCHSPRAY® Acid: Effizienz hat einen Namen.
siconnex customized solutions GmbH • Gewerbestrasse 2 • 5322 Hof bei Salzburg • [email protected], www.siconnex.

Nun hat der Brunnen einen Namen - Wasser-Genossenschaft
28.09.2004 - de zu Quickborn-Heide am. Sonntag, 3. Oktober, kann je- der etwas beitragen. Wer. Obst, Gemüse oder Getrei

Knauthain hat wieder einen Supermarkt
20.03.2015 - Fleischerei-Chefin. Kurz gemeldet. Hochwasserschutz ist thema dölitz. In den zurückliegenden Jahren war Döl

Erfolg hat viele Gesichter. - epub @ SUB HH
IMPressUM | reemtsma cigarettenfabriken Gmbh | Max-born-straße 4 | 22761 .... beendigung der treuhandschaft nehmen herma

Religion Der Teufel hat viele Namen
Lukasevangelium "Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen"? Dieses eindrucksvolle Bild basiert auf zwei mythi

Religion Der Teufel hat viele Namen
"Clavigo" , "Götz von Berlichingen" "Torquato Tasso", "Iphigenie auf Tauris" und "Faust" I und II. Seine bedeutendsten

Page 1 xfriendE) 1.0 gelauncht-IT Made in Germany hat einen Namen
präsentiert die Vollversion der Enterprise-Search-Lö-. sungxfriendE). Erster Kunde ist die Deutsche Post World. Net. R

Die Kinderradiologie hat einen Mäuse- und einen Hasenraum
Viel Erfahrung mit Kindern haben auch Gislind. Warth und Edith Claus, die beiden Kinderradio- logie-MTARs des Teams: „

Pressekonferenz Geschäftsbericht 2008 Mobimo Holding AG 03.03.2009

2

Agenda



Begrüssung / Strategie / Organisation / Markt

Urs Ledermann, VRP



Geschäftsgang 2008

Christoph Caviezel, CEO



Erläuterung ausgewählter Finanzkennzahlen

Manuel Itten, CFO



Ausblick

Christoph Caviezel, CEO

3

Strategie •

Qualitatives Wachstum



Ausgewogener Nutzungsmix



Aktive Portfoliobewirtschaftung



Mehrwert dank Entwicklung



Solide Finanzierung



Rentable Anlagen

4

Strategie Qualitatives Wachstum Mobimo strebt einen weiteren schrittweisen Ausbau ihres Immobilienportfolios an. Der Ausbau erfolgt primär durch den Erwerb von Einzelobjekten oder von Portfolios. Er kann zudem erreicht werden durch Gesellschaftsübernahmen. Der Ausbau erfolgt dann, wenn der Preis, die Lage und die Zukunftserwartungen Mehrwert für die Aktionäre in Aussicht stellen. Mobimo investiert in zukunftsträchtige Standorte der Schweiz. Darunter verstehen wir in erster Linie die Wirtschaftsräume Zürich, Luzern / Zug, Basel, Lausanne / Genf und St. Gallen. Investitionen werden nur an guten Lagen getätigt.

Ausgewogener Nutzungsmix Der Nutzungsmix des Anlageportfolios besteht mittelfristig je zu rund einem Drittel aus Büronutzungen, aus Wohnen und aus Gewerbe, Detailhandel und Spezialnutzungen (z. B. Schulen, Alterssiedlungen u. Ä.).

Aktive Portfoliobewirtschaftung Das Immobilienportfolio wird laufend optimiert und bereinigt. Die Pflege der Beziehungen zu den Mietern, die Erhöhung des Vermietungsgrades, die Optimierung der Kosten und griffige Vermarktungsstrategien bringen die konsequent angestrebte Werterhaltung und Wertsteigerung.

Mehrwert dank Entwicklung Das Immobilienentwicklungsgeschäft fokussiert auf die drei Bereiche: •Entwicklung, Bau und Verkauf von Wohneigentum •Entwicklung und Bau von Anlageobjekten für das eigene Portfolio und für Dritte •Weiterentwicklung und Ausschöpfung des eigenen Immobilienbestandes Im Zuge des Weiterausbaus des Immobilienbestandes beträgt der Anteil Entwicklungsobjekte gemessen am Gesamtportfolio mittelfristig rund ein Viertel.

Solide Finanzierung Mobimo kann kurz- und langfristiges Fremdkapital aufnehmen. Das Eigenkapital soll mindestens 40% der Bilanzsumme betragen.

Rentable Anlage Die Mobimo-Aktie wirft eine regelmässige Dividende ab. Sie zeichnet sich durch hohe Wertbeständigkeit, Berechenbarkeit und eine Rentabilität bezogen auf den Net Asset Value (NAV) aus, die im Mehrjahresdurchschnitt 2 Prozentpunkte über jener einer 10-JahresBundesobligation liegt.

5

Manessestrasse, Zürich

Katzenbachstrasse, Zürich

6

Organisation - Verwaltungsrat •

Urs Ledermann, VRP, Jg. 1955



Karl Reichmuth, Jg. 1939



Georges Theiler, Vize-Präsident, Jg. 1949



Peter Schaub, Jg. 1960



Brian Fischer, Jg. 1971



Paul Schnetzer, 1941



Wilhelm Hansen, Jg. 1953

7

Organisation – Verwaltungsrat – Ausschüsse Immobilienausschuss (IC)

Audit Committee (AC)

Mitglieder:

Mitglieder:



Paul Schnetzer, Vorsitzender



Peter Schaub, Vorsitzender



Urs Ledermann



Brian Fischer



Georges Theiler



Wilhelm Hansen

Aufgaben:

Aufgaben:



Einkauf und Devestition von Immobilien im Rahmen der Kompetenz-Ordnung



Budgetierung, Abschlusserstellung, externe Revision und externe Schätzung



Überprüfung der Promotions- und Portfolio-Tätigkeiten





Beurteilung der jährlichen Immobilienbewertungen des externen Schätzers

Risikomanagement und internes Kontrollsystem (IKS), inkl. Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen und internen Richtlinien (Compliance)



Finanzierung / Liquidität



Steuern

8

Organisation - Geschäftsleitung •

Christoph Caviezel, CEO



Manuel Itten, CFO



Peter Grossenbacher, Leiter Portfoliomanagement



Andreas Hämmerli, Leiter Entwicklung

Fotos folgen von MW

9

Organigramm März 2009 Geschäftsleitung CC / MI / PG / AH

Stäbe: - Notariat / Recht SR - Marketing / Kommunikation MW - GL-Assistenz / Zentrale Dienste CH

Einkauf / Devestition / Personal CC

Anlageobjekte

Portfolio Management PG

KGM

Finanzen / Controlling / IT MI

Entwicklung AH

Architektur / Development TM

Entwicklung / Bau VM

Verkauf der Eigenprodukte HS

Fibu

Entwicklungsobjekte

Architektur Development Akquisition

Projektleitung

Libu

Personal

Immob. Research

Käuferbetreuung

IT

10

Schweizer Wohnimmobilien ohne Preisblase

11

Büro Mietpreisindex

12

Wohnkosten stagnieren, Flächenverbrauch steigt

13

Agenda



Begrüssung / Strategie / Organisation / Markt

Urs Ledermann, VRP



Geschäftsgang 2008

Christoph Caviezel, CEO



Erläuterung ausgewählter Finanzkennzahlen

Manuel Itten, CFO



Ausblick

Christoph Caviezel, CEO

14

Eckwerte 2008 2008

2007 Veränderung

Unternehmensgewinn exkl. Neubewertung

39.7 Mio.

38.5 Mio.

+3%

Erfolg aus Promotion

24.1 Mio.

22.2 Mio.

+9%

Erfolg aus Vermietung

57.9 Mio.

52.4 Mio.

+11%

Erfolg aus Neubewertung

9.0 Mio.

17.8 Mio.

-49%

Unternehmensgewinn inkl. Neubewertung

46.5 Mio.

51.9 Mio.

-10%

10.70

12.88

-17%

Gewinn pro Aktie

15

Das weitere Wachstum der Mobimo per 31.12.2008 vs. (31.12.2007)

16

Investitionen •

Im Berichtsjahr wurden… …2 Anlageliegenschaften für CHF 21.4 Mio. erworben.

…5 Anlageliegenschaften zum Gesamtpreis von CHF 24.4 Mio. verkauft. …für CHF 54.5 Mio. 3 neue Entwicklungsobjekte erworben. …CHF 175 Mio. in laufende Entwicklungsobjekte investiert. …die Anlageliegenschaften per 31. Dezember 2008 mit CHF 9.0 Mio.

höher bewertet. …86 Eigentumswohnungen verkauft für CHF 80 Mio.



Portfoliowachstum CHF 134 Mio.

17

Beispiel, erworbenes Anlageobjekt 2008 Herisau, Obstmarkt •

Geschäftsliegenschaft

• •

Marktwert: CHF 17 Mio. Nutzfläche: 5‘647 m2 (Büro/Lager)

• •

Leerstand 0% Brutto-Rendite 6.4%

18

Entwicklung Immobilienportfolio 1483 1349 1108 989

433 409

303 672

720

374

208 261 805 412

512

940

1050

615 Entwicklungsobjekte Anlageobjekte

2003 in CHF Mio.

2004

2005

2006

2007

2008

19

Business Modell Mobimo Immobilienportfolio Anlageobjekte 75 %

Entwicklungsobjekte 25 % Anlageobjekte

Portfoliomanagement

Entwicklung

• • • •

• • • •

Stabiler Ertrag Ausgewogener Nutzungsmix Bewirtschaftung Inhouse Marktnähe

Stockwerkeigentum

Mehrwert schaffen Fachwissen Inhouse Wohneigentum Anlageobjekte

Finanzen: Solide Finanzierungen mit hohem Eigenkapitalanteil.

20

Anlageliegenschaften nach Wirtschaftsräumen

21

Soll-Mietertrag nach Nutzungsarten

22

Fälligkeitsstruktur der Mietverträge

23

Entwicklung, fertiggestellte Objekte 2008 Standorte Birmensdorf, Reppischtalstrasse Herrliberg, Forchstrasse Männedorf, Hofen Zürich, Am Oeschbrig Zürich, Mutschellenstrasse

Anzahl WE

Verkaufsstand per 31.12.08

Verkaufsstand per 01.03.09

36

32

35

6

6

6

32

26

28

4

4

4

20

20

20

24

Projekt Pipeline - Anlageliegenschaften im Bau

2008

2010

79 WE

Horgen, Seestrasse 43-45 Zürich, Katzenbach II

2009

69 WE

Zürich, Manessestrasse

50 WE

Zürich, Turbinenstrasse Hotel (Mobimo Tower)

Hotel (300 Zimmer)

Terminangaben: Baubeginn bis Bauende

2011

25

Entwicklungsobjekt für das eigene Portfolio Zürich, Manessestrasse • 50 WE Miete • •

Baustart April 2009 Bauvollendung November 2010

26

Projekt Pipeline – Immobilien im Bau (StWE) 2008 Herrliberg, Schipfplateau Horgen, Stockerstr. 27-29

2009

2010

15 StWE 39 StWE

47 StWE

Horgen, Wiesental I Thalwil, Bergstrasse Zürich, Hardturmstr. 82/90

Zürich, Katzenbach I Zürich Mobimo Tower

Terminangaben: Baubeginn bis Bauende

14 StWE 40 StWE 67 StWE 33 StWE

2011

27

Mehrfamilienhaus Oh!mega Katzenbachstrasse Zürich • •

69 Wohnungen Miete 67 Wohnungen Kauf

• •

Baustart Juli 2007 Bauvollendung April / Juni 2009

28

Verkaufserfolge Oh!mega 40

35

30

25

20

15

10

5

0 Feb. 2008

März 2008

April 2008

Mai 2008

Juni 2008

Juli 2008

Aug. 2008

Sept. 2008

Okt. 2008

Nov. 2008

Dez. 2008

Jan. 2009

Feb. aktuell 2009

29

Vermietungserfolge Oh!mega

35

30

25

20

15

10

5

0 Mitte Nov. 2008

Anf. Dez. 2008

Mitte Dez. 2008

Anf. Jan. 2009

Mitte Jan. 2009

Anf. Feb. 2009

30

Projekt Pipeline – Projekte in Planung 2009

2010

Adliswil, Wilacker I

57 StWE

Erlenbach, Glärnischstr.

10 StWE

Flawil, Mittlerer Botsberg

30 StWE 8 StWE

Herrliberg, Rigiweg

43 StWE

Horgen, Wiesental II

4 StWE

Horgen, Stockerstrasse 54

Luzern, Guggistrasse

2011

9 StWE

Wädenswil, Rötiboden Terminangaben: Baubeginn bis Bauende

14 StWE

2012

31

32

Mobimo in ZH-West West Art

Mobimo Hochhaus (Bluewin)

Mobimo Tower

33

Zürich-West: Heute

34

Hochhausprojekte Stadion Hardturm Höhe: Bauherrschaft: Architekt: Realisierung

Escher-Terrassen Höhe: Bauherrschaft: Architekt: Realisierung

Stadion 47m, Turm 65m Credit Suisse Meili Peter fraglich Depot-Hard Höhe: Bauherrschaft: Architekt: Realisierung

Hardturm-Areal Höhe: Bauherrschaft: Architekt Realisierung

57m Allreal e2a ab. Apr. 08

90m Stadt Zürich Theo Hotz fraglich

80m Hardturm AG ADP Architekten offen Mobimo-Hochhaus Höhe: 60m Bauherrschaft: Mobimo

Migros Herden Höhe: Bauherrschaft:

55m Migros

Toni-Areal Höhe: Bauherrschaft: Architekt Realisierung

80m Allreal EM2N ab Feb. 08

Mobimo Tower Höhe: Bauherrschaft: Architekt: Realisierung

80m Mobimo Diener+Diener ab 3.Q 08

Prime Tower Höhe: Bauherrschaft: Architekt: Realisierung

126m SPS Gig./Guyer ab Feb. 08

Löwenbräu-Areal Höhe: Bauherrschaft: Architekt: Realisierung

68m PSP Gig./Guyer 2011

35

Areal City West

Neue Tramhaltestelle

F Städt. Parkanlage bis 2013: Mobimo Tower

D

C B A

Restl. Maag-Areal Eigentümer SPS, Welti-Furrer keine Realisation in nächsten 5 Jahre

E Cubus Diagonal Prime Tower Platform

Maag-Areal-Plus

Prime Tower, Cubus, Diagonal, Platform Eigentümer SPS Realisierung ab 2008

36

Entwicklungsobjekt im Bau •

Mobimo Tower, citywest Zürich

• •

Investitionsvolumen CHF 250 Mio. Baustart September 2008

• •

Bauvollendung Frühjahr 2011 5-Sterne-Hotel



33 Luxuswohnungen

Eigentumswohnungen 9 Geschosse 1/3 Entwicklungsobjekt

5* Luxus Hotel 15 Geschosse 2/3 Anlageobjekt

37

38

Agenda



Begrüssung / Strategie / Organisation / Markt

Urs Ledermann, VRP



Geschäftsgang 2008

Christoph Caviezel, CEO



Erläuterung ausgewählter Finanzkennzahlen

Manuel Itten, CFO



Ausblick

Christoph Caviezel, CEO

39

Finanzkennzahlen I 2008

2007

2006

Erfolg Promotion

24.0

22.2

14.5

Erfolg Vermietung

57.9

52.4

44.7

Erfolg Neubewertung

9.0

17.8

18.8

Verkaufserfolg Anlagen

2.0

3.9

4.9

Personalaufwand

-11.7

-12.6

-10.4

Steueraufwand

-12.7

-13.8

-11.2

in CHF Mio.

40

Finanzkennzahlen II 2008

2007

2006

Gewinn inkl. Neubewertung

46.5 Mio.

51.9 Mio.

41.0 Mio.

Gewinn exkl. Neubewertung

39.7 Mio.

38.5 Mio.

26.8 Mio.

Eigenkapitalrendite (inkl. NB)

6.0 %

7.5 %

7.7 %

Eigenkapitalrendite (exkl. NB)

5.1 %

5.6 %

5.1 %

Gewinn je Aktie (inkl. NB)

10.70

12.88

12.62*

180.18

178.95

175.91

NAV pro Aktie nach Optionen

* Angepasst um Gratis-Bezugsrecht

41

Gewinnentwicklung 51.9 46.5 41.0 38.5

36.1 28.6

39.7

26.8 24.3

16.5 13.5

3.8

Gewinn exkl. NB Gewinn inkl. NB

2003 in CHF Mio.

2004

2005

2006

2007

2008

42

Entwicklung NAV Mobimo 2004 -2008 216.2 205.9 193.9 183.5 168.8

43

Solide Finanzierung

Eigenkapitalquote Zinsdeckungsfaktor Net Gearing

Durchschnittlicher Zinssatz Durchschnittliche Restlaufzeit

Ziel

2008

2007

2006

> 40 %

53 %

57 %

54 %

> 2.0

3.5

4.4

3.1

< 150 %

75 %

59 %

59 %

3.5 %

3.6%

3.5 %

5.9 Jahre

6.7 Jahre

7.9 Jahre

44

Fälligkeitsstruktur der Finanzverbindlichkeiten

Ø-Restlaufzeit 5.9 Jahre Ø-Zinssatz 3.5% Total CHF 609 Mio.

45

Kennzahlen Liegenschaftenportfolio 2008

2007

Bruttorendite Liegenschaften

6.6 %

6.9 %

Nettorendite Anlageobjekte

5.5 %

5.3 %

Total Leerstand Anlageobjekte

6.1 %

6.4 %

46

Entwicklung Zinsspread (Anlageobjekte) 5.7%

1.9%

3.8%

5.6%

2.1%

3.5%

5.8% 5.5%

2.2%

3.6%

5.3%

5.5%

2.0%

1.7%

2.0%

3.5%

3.6%

3.5% Zinsspread Durchschnittliche FK-Verzinsung

2003

2004

2005

2006

2007

2008

47

Konstant hohe Ausschüttung

9

9

9

9

9

7

6.4 4.8

4.6

Nennwertrückzahlung in CHF je Aktie

4.9

Dividendenrendite (Nennwertrückzahlung) in % 2003

2004

2005

2006

2007

2008

48

Agenda



Begrüssung / Strategie / Organisation / Markt

Urs Ledermann, VRP



Geschäftsgang 2008

Christoph Caviezel, CEO



Erläuterung ausgewählter Finanzkennzahlen

Manuel Itten, CFO



Ausblick

Christoph Caviezel, CEO

49

Chancen und Risiken 2009 / 2010 Chancen

• Tiefe Finanzierungskosten • Funktionierender Kreditmarkt • Flucht in die Sachwerte • Antizyklisches Verhalten der öffentlichen Hand • Keine Preisblase und somit kein Bedarf für Wertkorrekturen • Trend hin zum Wohneigentum, weiterhin Chancen für den Verkauf von Eigentumswohnungen • Sinkende Baupreise • Schweiz bleibt attraktiv als Einwanderungsland • Der Wettbewerb nimmt zu: Qualität verbessern • Tief bewertete Immobiliengesellschaften. Moment zum Einstieg? Risiken • Spardruck der Unternehmen • Abnahme der Nachfrage nach Büro- und Gewerbeflächen • Druck auf Mietzinsen

50

Immobilienaktien vs. Immobilienfonds NAV Discount/Prämie

SIMA

11% 9%

CS RELPL 4%

ANFO SRI 0% -9% SREA

Intershop Holding Allreal

-3% -26% -31% -32%

9%

SPS Swiss Prime Site PSP Swiss Property Mobimo Immobilienfonds

Züblin

-68%

Immobilienaktien -80%

-70%

Quelle: Bank Vontobel

-60%

-50%

-40%

-30%

-20%

-10%

0%

10%

20%

51

Ausblick: Mobimo bietet…



Stabilen Ertrag

Portfolio mit stabiler und hoher Ertragskraft



Sicherheit

Ausgewogener Nutzungsmix Solide Finanzierung



Wertsteigerung Wachstum

Mehrwert dank Entwicklung von Stockwerkeigentum und eigenen Anlageobjekten



Liquidität

Aktie mit attraktiver Rendite

52

Kontaktdaten: Christoph Caviezel, CEO Tel: 044 397 11 56 [email protected]

Manuel Itten, CFO Tel: 044 397 11 44 [email protected]