Praxis der Beobachtung - Bereich Innovation und Beratung

Praxis der Beobachtung - Bereich Innovation und Beratung

Praxis der Beobachtung Susanne Viernickel: Beobachtung und Erziehungspartnerschaft Cornelsen Verlag Scriptor, 2009 ISBN 978-3-589-24572-7 Dieses Buch...

413KB Sizes 0 Downloads 7 Views

Recommend Documents

Fortbildung - Bereich Innovation und Beratung
Marlene Jaeger (Konstanz, D), Elisabeth Ziegelmeyer (St. Ulrich, A), .... Ulrike Galler (Sand in Taufers). ZEIT: Fr 22.

Modelliserungswoche A5.indd - Bereich Innovation und Beratung
Faire Sitzverteilung bei Wahlen. • Munterer Partnertausch beim Marienkäfer. • Beleuchtung einer Skipiste. • 7a? 6

s Musigkischtl - Bereich Innovation und Beratung
Durchs Jahr, durchs Leben (Herbst und Winter). 6. Durchs Jahr, durchs Leben (Frühling ... Brauchtum, Tradition und Volk

Mitteilung_Schule am Meer - Bereich Innovation und Beratung
und der Mittelschulen. Mitteilung. Projekt zur Förderung der Zweiten Sprache: Schule am Meer. Sehr geehrte Direktorinne

niente paura - Bereich Innovation und Beratung
die Ermordung von Giovanni Falcone und Paolo Borsellino durch die Mafia 1992 die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deuts

Angebot und Unterstützung - Bereich Innovation und Beratung
Schwerpunkte des Bestandes der Pädagogi- schen Fachbibliothek sind Unterrichtsmateri- alien zu den verschiedenen Fäche

Kino und Schule Cinema e Scuola - Bereich Innovation und Beratung
Per quanto riguarda i film in lingua italiana, ai docenti sarà offerta la possibilità .... Class enemy, il nemico è i

Südtirol − ein Auswanderungsland - Bereich Innovation und Beratung
Margaret Kompatscher / Margarethe Tiefenbrunner. Südtirol − ein Auswanderungsland .... Hausmeister im Hotel Adler nic

Mwst 2016-2017 Schülerversion.xlsm - Bereich Innovation und Beratung
Die Mehrwertsteuer. (imposta sul valore aggiunto). Schülerversion mit Übungen. Lernunterlage erstellt im Auftrag des.

At the Heart of Learning - Bereich Innovation und Beratung
13.02.2012 - Harmony in the Classroom. Mark Almond. 10.45 Uhr Pause – Book Fair. 11.15 Uhr The Power of Extensive Read

Praxis der Beobachtung

Susanne Viernickel: Beobachtung und Erziehungspartnerschaft Cornelsen Verlag Scriptor, 2009 ISBN 978-3-589-24572-7 Dieses Buch bietet ein umfassendes Konzept an, das Teams dabei hilft, ihre Bildungs- und Erziehungsarbeit gemäß aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse weiterzuentwickeln. Welches Verhalten zeigen die Kinder, wo liegen ihre Interessen und Stärken? Diese Fragen werden zum Ausgangspunkt für vielfältige pädagogische Überlegungen. Außerdem zeigt das Buch auf, wie Beobachtungen für den Aufbau von Erziehungspartnerschaften mit den Eltern genutzt werden können. Ein Entwicklungskonzept für die Praxis, das Beobachtung, Erziehungspartnerschaft, Beziehungsgestaltung, Bildungsanregungen sowie die Raumgestaltung aufeinander bezieht und umsetzbar macht.

Christine Lipp-Peetz: Praxis Beobachtung Cornelsen Verlag Scriptor, 2007 ISBN 978-3-589-24523-9 Inhalt dieses Buches sind die Vorraussetzungen für eine maßgeschneiderte Bildung für jedes Kind. Hier schreiben erfahrene Praktikerinnen und Dozentinnen der Aus- und Fortbildung, dabei kommt der Perspektive von Kindern und Eltern ein wichtiger Stellenwert zu. Ein wichtiger Beitrag, um Kindern einen guten Start auf ihrem Bildungsweg zu geben.

Sabine Hebenstreit-Müller, Burkhard Müller: Beobachten in der Frühpädagogik Verlag das netz, 2012 ISBN 978-3-86892-054-3 Wie gelingt professionelles Beobachten in Kitas? Was kann forschendes Beobachten dazu beitragen? Ausgangspunkt des Buches sind kameraethnografische Studien, die in Zusammenarbeit mit Kitas entstanden sind. Zwei zentrale Fragen stehen da bei im Mittelpunkt: Erstens die Frage, wie in einer professionalisierten Frühpädagogik praktisch-pädagogische Tätigkeit und wissenschaftliche Forschung zusammenspielen. Und zweitens die Frage, wie sich aus dem Beobachten der Aktivitäten von Kindern Angebote ihrer Förderung entwickeln können. Das Buch eignet sich als anschauliches Studienmaterial für die Aus- und Fortbildung von pädagogischen Fachkräften in Praxis, Leitung und Beratung und ist zugleich ein innovativer Beitrag zur Fachdiskussion.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

1

DVD zum Buch: In dieser DVD werden alltägliche Situationen aus der PFH-Kita „Barbarossastraße“ vorgestellt, deren Pädagogik alles andere als alltäglich ist: Erzieherinnen und Erzieher beobachten am Rande des Spielgeländes einzelne Kinder und tauschen sich über ihre Beobachtungsnotizen aus, um individuelle Angebote zu entwickeln. Die Kamera nimmt die Kinder aus nächster Nähe in den Blick.

Rainer Strätz, Helga Demandewitz: Beobachten Beltz Verlag, 2000 (4. Auflage) ISBN 3-407-55941-0 Das Buch schildert anhand von zahlreichen Beispielen aus dem Alltag von Kindergartengruppen, wie Beobachten unter Praxisbedingungen aussehen kann und beschreibt die Möglichkeiten der Umsetzung von Beobachtungen in pädagogisches Handeln. Der Band wendet sich an Erzieherinnen und ist für eine Verwendung in Aus- und Fortbildung geeignet.

Joachim Bensel, Gabriele Haug-Schnabel: Kinder beobachten und ihre Entwicklung dokumentieren Zeitschrift: Kindergarten heute Verlag Herder, 05/2005 ISBN 978-3-451-00092-8 Dieses Heft bietet konkrete Vorschläge zur Umsetzung des Beobachtungsauftrags und zeigt, wie mit möglichst geringem Zeitaufwand der größtmögliche Nutzen erzielt werden kann.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

2

Überblick zu verschiedenen Beobachtungsverfahren Susanne Viernickel, Petra Völkel: Beobachten und Dokumentieren im pädagogischen Alltag Verlag Herder, 2009 ISBN 978-3-451-32260-0 Wie kann ein Kind am besten gefördert werden? Wie können Erzieherinnen Kinder so gezielt beobachten, dass Erziehung und Bildungsangebote auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Kinder abgestimmt werden können? Dieses Buch liefert erprobtes Praxiswissen zu den gängigen Beobachtungs-, Dokumentationsund Auswertungsverfahren. Praxisnahe Beispiele dienen der Anschaulichkeit und der Vertiefung.

Wolfgang Beudels, Ralf Haderlein, Sylvia Herzog: Handbuch Beobachtungsverfahren in Kindertageseinrichtungen Verlag Borgmann Media, 2012 ISBN 978-3-938187-62-3 Das Buch vermittelt zunächst die theoretischen Grundlagen von „Beobachtung und Dokumentation“. Dies soll pädagogischen Fachkräften zum einen Hilfestellung bieten, begründete Entscheidung für bestimmte Verfahren zu treffen. Zum anderen werden Handreichungen entwickelt, um im Alltag Beobachtungsergebnisse pädagogisch sinn- und verantwortungsvoll zu verwerten. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Beschreibung, Analyse und kritischen Bewertungen gängiger Beobachtungsverfahren zu unterschiedlichen Entwicklungsbereichen.

Christoph Mischo, Dörte Weltzien, Klaus Fröhlich-Gildhoff: Beobachtungs- und Diagnoseverfahren in der Frühpädagogik Carl Link Verlag, 2011 ISBN 978-3-556-06149-7 In dem vorliegenden Band werden die Grundlagen sowohl von genuin frühpädagogischen und qualitativ-hermeneutischen als auch von eher entwicklungspsychologischen und standardisierten Verfahren skizziert und konkrete Verfahren für den Altersbereich bis ca. 6 Jahren vorgestellt. Ausgewählt wurden solche Verfahren, die in der frühpädagogischen Praxis gebräuchlich sind und theoretisch bzw. empirisch fundiert sind. Dieser Band richtet sich an alle professionell Tätigen in der Arbeit mit Kindern bis ca. 6 Jahren. Einen besonderen Nutzen verspricht dieses Buch auch in der Ausbildung von Erzieherinnen sowie in der akademischen Ausbildung von Frühpädagoginnen.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

3

Norbert Neuß: Bildung und Lerngeschichten im Kindergarten Cornelsen Verlag Scriptor, 2007 ISBN 978-3-589-24519-2 Ein spannendes Buch für alle, die sich für Methoden und Konzepte frühkindlicher Förderung sowie Bildungsprozesse interessieren. Nach einem kritischen Überblick über die derzeitige Situation in Deutschlands Kindergärten beschäftigt es sich mit dem frühpädagogischen Ansatz der Bildungs- und Lerngeschichten.

Beobachtungsverfahren und Instrumente Armin Krenz: Beobachtung und Entwicklungsdokumentation im Elementarbereich (mit CD-Rom) Olzog Verlag, 2009 ISBN 978-3-7892-1749-4 Qualitätsgeprägte Beobachtungen sind die Grundlage für kompetentes und professionelles Handeln in der Elementarpädagogik. Das vorliegende Arbeitsbuch wirkt unterstützend bei der Entwicklung eines eigenen Beobachtungs- und Dokumentationskonzepts. Die einzelnen Kapitel enthalten neben praktischen Hinweisen und Beispielen zahlreich ausgearbeitete Beobachtungsbögen und -protokolle. Auf der beiliegenden CD-Rom werden die vorgestellten Beobachtungsbögen und Materialien in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

Ulrike Petermann, Franz Petermann, Ute Koglin: Entwicklungsbeobachtung und –dokumentation (mit CD-Rom) Cornelsen Verlag Scriptor, 2008 ISBN 978-3-589-24611-3 Wie kann die kindliche Entwicklung von Kindern zwischen 3 und 48 Monaten systematisch beobachtet und dokumentiert werden? Und wie können Stärken und Schwächen identifiziert werden, so dass eine individuell auf das Kind abgestimmte gezielte Förderung möglich ist? Die Entwicklungsbeobachtung und die ausgewählten Aufgaben umfassen Bereiche wie, Haltungs- und Bewegungssteuerung, Fein- und Visuomotorik, Rezeptive und expressive Sprache und die kognitive, soziale und emotionale Entwicklung.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

4

Ute Koglin, Franz Petermann, Ulrike Petermann: Entwicklungsbeobachtung und -dokumentation (mit CD-ROM) Cornelsen Verlag Scriptor, 2010 ISBN 978-3-589-24687-8 Der Fortsetzungsband von Entwicklungsbeobachtung und dokumentation ermöglicht eine systematische Erfassung der kindlichen Entwicklung zwischen dem 48. und 72. Monat. Damit ist er eine unentbehrliche Arbeitshilfe für die Qualitätssicherung in Kindertageseinrichtungen und erleichtert eine individuell abgestimmte spezifische Förderung. Auf der Grundlage entwicklungspsychologischer Erkenntnisse wurden spezielle Beobachtungsaufgaben. Fallbeispiele und zahlreiche Fotos veranschaulichen die Vorgehensweise. Ausführungen zu Entwicklungsund Verhaltensstörungen im Kindergartenalter sensibilisieren dafür, wann Hilfe von externen Experten hinzuzuziehen ist.

Beate Andres, Hans-Joachim Laewen: Das infans-Konzept der Frühpädagogik (mit CD-Rom) Verlag das netz, 2011 ISBN 978-3-937785-43-1 Das infans-Konzept stellt ein grundlegendes Handlungsmodell für die frühpädagogische Arbeit zur Verfügung. Es formuliert Handlungsziele und zeigt in fünf Modulen Lösungswege zur Umsetzung des Bildungsauftrages in Kindertageseinrichtungen auf. Basis ist ein grundsätzlich neues Verständnis von Bildung und Erziehung in der frühen Kindheit.

Marianne Berger, Lasse Berger: Der Baum der Erkenntnis Bremen, 2008 Die Wurzeln des Baumes bestehen aus fünf Wurzelsystemen, eines für jedes Entwicklungsgebiet: interkulturell, gefühlsmäßig, motorisch, sozial und sprachlich. Im Wurzelsystem werden Beispiele für Kompetenzen gegeben, die den Kindern die Möglichkeit geben sollen, sich entsprechend seiner Reife und Interessen zu entwickeln. Der Baum der Erkenntnis soll die Dokumentation der Entwicklung des Kindes erleichtern und dessen Kompetenzen sichtbar machen. Er spielt eine wichtige Rolle beim Übergang des Kindes von der Vorschule zur Schule, sowie bei weiteren Gruppenwechseln. Außerdem hilft diese Dokumentation bei der Erarbeitung individueller Förderpläne.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

5

Sibylle Haas: Das Lernen feiern Lerngeschichten aus Neuseeland Verlag das netz, 2012 ISBN 978-3-86892-044-4 In diesem Heft geht es um das Thema Lerngeschichten schreiben, das für manche Pädagogen und Pädagoginnen eine mühsame Arbeit ist, denn hierzulande wurden Lerngeschichten als ein Verfahren eingeführt, das komplizierter ist als die Ursprungsvariante, die in Neuseeland entwickelt wurde. Dort wirken diese Geschichten emotional und lebendig, nah am Kind und seiner Familie. Mit diesem Heft möchte Sibylle Haas all jenen, die die Arbeit der Neuseeländerinnen kennenlernen wollen, einen Einblick in deren Herangehen vermitteln.

Hans Rudolf Leu et al.: Bildungs- und Lerngeschichten Verlag das netz, 2007 ISBN 978-3-937785-67-7 Die „Bildungs- und Lerngeschichten“ setzten an Stärken und Kompetenzen jedes einzelnen Kindes an und beziehen sowohl die Kinder als auch ihre Eltern mit ein. Dem Verfahren liegt das Konzept der Lerndisposition zugrunde, das von Margaret Carr in Neuseeland entwickelt wurde. Anhand von acht flexibel einsetzbaren Modulen können grundlegende Inhalte des Verfahrens erarbeite und durch praktische Übungen und Reflexionen vertieft werden. Die vorliegenden Materialien bieten Fortbildnerinnen und pädagogischen Fachkräften alle nötigen Grundlagen, um das Verfahren in der Praxis einzuführen und umzusetzen.

Gerd E. Schäfer, Marjan Alemzadeh: Wahrnehmendes Beobachten Verlag das netz, 2012 ISBN 978-3-86892-060-4 Das Buch möchte Freude am Beobachten wecken und darüber hinaus zeigen, was für die pädagogische Arbeit gewonnen werden kann, wenn man Kindern im Sinne wahrnehmender Beobachtung begegnet. Gerd E. Schäfer beschreibt das Bildungsverständnis, das dem wahrnehmenden Beobachten zugrunde liegt, und vermittelt Grundlegendes zu diesem Instrument pädagogischen Handelns. Der praktischen Anwendung widmet sich Marjan Alemzadeh. Sie erklärt die notwendigen Schritte vom Wie über das Was bis zum Reflektieren und Dokumentieren. Eine Orientierungshilfe zum wahrnehmenden Beobachten sorgt für Überblick.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

6

Sybille Haas: Auf den Spuren kindlicher Verhaltensmuster Verlag das netz, 2006 ISBN 978-3-937785-50-9 Kinder tun manchmal merkwürdige Dinge. Sie werfen zum Beispiel immer wieder Sachen von ihren Hochstühlen auf den Boden oder drehen sich mit Begeisterung um sich selbst. Was tun sie da eigentlich? Steckt ein Sinn dahinter? Dient solches Handeln vielleicht sogar der Konstruktion ihres Weltbildes? Sybille Haas wandelt auf den Spuren kindlicher Verhaltensmuster, den kognitiven Mustern der Selbstbildung. Sie beschreibt die Zusammenhänge von Körperwahrnehmung, physikalischer Grunderfahrungen und künstlerischem Ausdruck.

Von der Beobachtung zur Dokumentation Dorothee Jacobs: Kreative Dokumentationen Dokumentationsmodelle für Kindertageseinrichtungen Beltz Verlag, 2006 ISBN 978-3-407-56347-7 Dorothee Jacobs zeigt in diesem Buch, dass Dokumentieren Spaß machen kann. Sie stellt fantasievolle Modelle vor, mithilfe derer das gesamte Spektrum des bunten Kita-Alltags in seinen Sinnzusammenhängen festgehalten werden kann. Detaillierte Zeichnungen, Werkanleitungen, Fotos und viele handwerkliche Tipps, machen das Nachbauen leicht, ohne dem eigenen Gestaltungswillen Grenzen zu setzen.

Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Guck mal! Bildungsprozesse des Kindes beobachten und dokumentieren Verlag Bertelsmann Stiftung, 2005 ISBN 3-89204-874-6 "Guck mal" heißt: schau hin und be(ob)achte die Stärken und Lerninteressen von Kindern. Die vorliegende Publikation versammelt alle wichtigen Autoren, die in Deutschland zum Thema Bildungsbeobachtung und -dokumentation forschen und arbeiten. Sie bietet Reflexion und Vertiefung einzelner Ansätze. So wird ein umfassender, aktueller Überblick gegeben als Orientierung und Grundlage für Beratungen, Ausund Fortbildung und für die Praxis in Kitas. Beiträge mit Beispielen aus Kindergärten, Krippen und aus der Zusammenarbeit mit Eltern zeigen, wie es praktisch gehen kann.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

7

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (Hrsg.): Bildung sichtbar machen. Von der Dokumentation zum Bildungsbuch Verlag das netz, 2006 ISBN 3-937785-38-8 In diesem Buch werden der Werdegang der Bildungsbuch-Idee und sechs Leitsätze markiert. Das Bildungsbuch soll das Lern-Buch des Kindes sein, Ressourcen fördern und Perspektiven eröffnen, Transparenz im Team schaffen, die Beziehung zu den Eltern verbessern, die Kompetenzen der Erzieherinnen stärken und gute Voraussetzungen für den Übergang in die Schule schaffen. Des Weiteren wird das Interesse von Kindern am Dokumentieren erkundet und dafür plädiert, Bildung im Dialog mit Kindern sichtbar zu machen. Außerdem werden noch Praxisbeispiele von Kita-Teams gezeigt, die sich auf den Weg gemacht haben, Bildungsspuren von Kindern festzuhalten.

Bern Groot-Wilken: Bildungsprozesse in Kindergarten und KiTa Verlag Herder Freiburg, 2007 ISBN 3-451-32060-6 Beobachten, dokumentieren und planen sind Kernanforderungen der Bildungspläne. Mit diesem Leitfaden liegen erstmals Arbeitsmaterialien vor, die Leiterinnen und pädagogische Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen gezielt beider Umsetzung unterstützen. Übersichtlich aufgebaute Module mit Kopiervorlagen und Checklisten bieten das hierfür erforderliche Basiswissen.

Thomas Denning: Schritt für Schritt zur eigenen Beobachtung und Dokumentation Bildungsverlag EINS, 2007 ISBN 978-3-427-50097-1 Mit diesem Praxisordner kann man Schritt für Schritt eine eigene, auf die Belange der eigenen Kita zugeschnittene Beobachtungs- und Dokumentationsmethode entwickeln. Hierzu werden zahlreiche Praxisbeispiele, Anregungen und Entscheidungshilfen für die Ausgestaltung und Umsetzung des Beobachtungsund Dokumentationssystems gegeben. Der Anhang bietet zahlreiche Musterbögen mit Vorschlägen zur Gestaltung der Dokumentationsunterlagen. Der Autor geht zudem eingehend auf die Bedeutung der Dokumentation und Beobachtung als wichtiges Instrument für Themen wie Übergang in die Schule, Bildungsund Erziehungspartnerschaften oder Qualitätsentwicklung ein.

Beobachtung und Dokumentation 2014

Bereich Innovation und Beratung

8