RADELDORADO OSTTIROL

RADELDORADO OSTTIROL

RADELDORADO OSTTIROL zwischen Großglockner und Dolomiten 1 Osttirol Radkönige zwischen Glockner und Dolomiten. Schloss Bruck Radfahren muss woh...

4MB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Hüttenöffnungszeiten - Osttirol
Ort / Hütte. Kontakt. Öffnungszeiten. Kals a. Gr. Bergeralm. +43 664 3077090. 25.05.2017 - 15.10.2017. Bergrestaurant Gl

NATURerleben - Osttirol
01.09.2017 - Rucksack mit Proviant, Getränk ..... Österreich Werbung (11/22), Tauernphotos Daniel Egger (15), Servus M

Osttirol Card - Haus Feldner
24.09.2011 - Das Ensemble der Messerschmitt-Stiftung - ein Beispiel moderner. Denkmalpflege - lädt zum Kulturgenuss, zu

Osttirol heute - Bezirkskrankenhaus Lienz
08.07.2014 - Dr. Alexander Koller betreibt eine Ordinatr'on in Wisch, ist Leiter der Augen-Tagesklr'rrik in Liane ... Fa

blog guidelines - Osttirol
WAS ist der Osttirol-Blog „G'schichten aus OSTTIROL“? Der Osttirol-Blog ist ein soziales Informationsmedium mit dem

5E Dro-Mat_kurz - Osttirol
515. Richtungsänderung Treffen. Treffen am Ossiacher See. B98. 11:59. 11:55. 11:52. 37,2. 137,8. 530. Treffen am Ossiac

Gemeindezeitung Kartitsch Osttirol
06.11.2013 - ode alle Vorkehrungen getroffen ... öffentliche Interessentenstraßen, ..... Prior im Kloster Wien Rossau. .

Karnische Höhenweg - Osttirol
Preis 40,00 Euro bis 4 Personen / ab 4 Personen 10,00 Euro pro Person ... Wie teuer sind die Übernachtungen im Schnitt

urlaubsideen winter - Matrei Osttirol
21.03.2015 - Moaalmweg im Ortsteil Burg/Taurer. Seehöhe ..... Heubad Kienburg zwischen Huben und ... Vital- und Wanderh

blatt 12, osttirol
von H. FRIEDEL und seinen Biologiestudenten des Gymnasiums Lienz in den ... durch die Lienzer Klause (= Grenze Norikum i

RADELDORADO OSTTIROL

zwischen Großglockner und Dolomiten

1

Osttirol

Radkönige zwischen Glockner und Dolomiten.

Schloss Bruck

Radfahren muss wohl in Osttirol erfunden worden sein: Nirgendwo sonst sind auf engstem Raum die Möglichkeiten für Pedalritter so vielfältig wie hier. Und nicht umsonst sind die Top-Radsportveranstaltungen regelmäßig zu Besuch in der sagenhaften Bergwelt: der Giro d‘Italia macht ebenso Station wie die Königsetappe der internationalen Österreich Radrundfahrt in Matrei in Osttirol, mitten im Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Auch die beliebteste Touristikfahrt Österreichs - die Dolomitenradrundfahrt findet in Osttirol statt. Aber auch das gemütliche Familienradeln kommt in Osttirol nicht zur kurz. Die Startetappe des Drauradwegs führt von Toblach über Sillian bis Lienz. Immer leicht bergab wird so Radfahren entlang der wilden Drau zum Genuss. Die Drauradweg-Wirte laden zwischendrin immer wieder zu einer gemütlichen Rast. Und auch manches Ausflugsziel wie die Galitzenklamm, die Lienzer Altstadt oder Schloss Bruck sollte bei der Familientour eingeplant werden. Stramme Wadeln sind heiß auf Osttiroler Berge! Mountainbiken in Osttirol ist ein Erlebnis der besonderen Art. Über 1000 km MTB-Routen der verschiedensten Schwierigkeitsgrade, gute Beschilderung, eine traumhafte Bergwelt, gesunde Naturlandschaft und das sonnige Wetter auf der Alpensüdseite sprechen unbedingt für das Land zwischen Großglockner und Dolomiten. www.osttirol.com

2

Radfahren in Osttirol

3

Verleihstationen

Sport Michl

Bike Center Amlach

Sport 2000

Großdorf 64, Kals a.Gr., Tel. +43 (0)4876 8434, www.sportmichl.at

Verleih von Kinder-Fahrrädern, Kinderanhängern, Freebikes, Montainbikes, Tandems, Familienkutschen, VW-Buggies: Seestraße 20, 9908 Amlach, Tel. +43 (0)699 17623171, [email protected], www.bike-center-amlach.at

Pro Bike Lienz

Verleih von Fahrrädern und MTBs: Amlacherstraße 1a, 9900 Lienz, Tel. +43 (0)4852 73536, [email protected], www.probike-lienz.at

Rent a Bike – Papin Sport

Verleih am Bahnhofsgelände in Lienz von Mitte Juni bis Ende August. Restliche Zeit Verleih nur in Innichen. Sprachen: De, Eng, Ita. Bahnhofsgelände, 9900 Lienz, Tel. +43 (0)720 445566, Tel. +39 0474 913450 (Innichen), [email protected], www.papin.it

Sunny Sport 2000

Direkt an der Talstation der Seilbahn Thurntaler! Sprachen: De, Eng. Talstation 49 d, 9920 Sillian, Tel. +43 (0)4842 6919 [email protected], www.sunny-2000.com

Zweiradcenter Bodner

Europaplatz, Matrei i.O., Tel. +43 (0)4875 6581121, www.sport2000rent.at

Sparmarkt Prägraten a.Gr.

St. Andrä 3a, 9974 Prägraten a.Gr., Tel. +43 (0) 4877 5208, www.spar.at/weiskopf

Bücher und Prospekte über Radsport in Osttirol „Bike tour Manual“, südliches Osttirol, Lienz, Pustertal, Villgratental, Lesach von Hansjörg Scherer, Verlag Tyrolia, EUR 10,00 „Drau-Radweg - Von der Quelle nach Maribor“ Bikeline-Radtourenbuch - Karten 1:50.000, Verlag Esterbauer, EUR 12,90 „Radkarte Drauradweg“ - www.drauradweg.com „Radweg Lienz Venedig“ - www.ciclodolomiti.eu „E-Bike-Folder Osttirol“ - www.osttirol.com Weitere Radrouten finden Sie auf www.osttirol.com

Bikeguides

Direkt an der Bundesstraße in Sillian und verfügt über einen Radverleih und eine Servicestation. Nr. 80, 9920 Sillian, Tel. +43 (0)4842 6709, [email protected]

Patric Plankensteiner, dolomite.bike

Alpinsport Gratz

Georg Peintner

Großdorf 80, Kals a.Gr., Tel. +43 (0)4876 22114 530 oder +43 (0)664 3238404, www.sport-gratz.com 4

Radfahren in Osttirol

Mühlgasse 29, 9900 Lienz, Tel. +43 (0)4852 68550 oder +43 (0)699 10039939, [email protected], www.dolomite.bike Dorfstraße 20/9, 9905 Gaimberg, Tel. +43 (0)681 20428256, [email protected] 5

Impressum: Herausgeber: Osttirol Werbung GmbH. Kartographie: Tiris Kartenmaterial, DI Zivilgeometer Neumayr Rudolf, Thomas Kranebitter. Fotos: Tourismusverband Osttirol, Vaude/Toniolo, Bode, Kunte, Böhm, Lauen, Profer & Partner, EXPA/Groder, Nationalpark Hohe Tauern, Medialounge, Red Bull Für Fehler, Auslassungen oder unvollständige Angaben wird nicht gehaftet, Änderungen vorbehalten.

FAMILIENTOUREN a: Lienzer Talbodenrunde b: Drauradweg c: Iselradweg zwischen Großglockner und Dolomiten RADROUTEN IN DER NATIONALPARKREGION 1: Dorferalmweg - Johannishütte 2: Ströden - Pebellalm 3: Katinweg - Stabanthütte Glocknergruppe 4: Bodenalm 5: Würfelehütte Ven ed ig er Gru pp e 6: Radweg Virgental 7: Teischnitztal 8: Moaalmstraße 7 9: Kerer Alm 8 10: Gornerbergweg 1 3 4 12 11: Lana - Temblerrunde 9 12: Lucknerhausrunde 2 13: Talrunde Kalserbach 13 11 6 14: Lesach-Alm-Weg 10 5 RADROUTEN IM DEFEREGGENTAL 14 Lasö rlin ggru pp e 15: Bruggeralm Schobergruppe 16: Gasser Kofel 17: Tögischer Bachl 19 16 17 18: Grünalmtal 22 c 39 19: Zwenewald 18 20: Hintere Alpe Stalle 20 15 D e f e r e g g e r A l p e n 21: Jesach Alm 35 22: Rieserfernerrunde 21 RADROUTEN IM HOCHPUSTERTAL K r e u z e c k 37 23: Berg Radl Weg Innervillgraten 34 30 G r u p p e 23 24: Dorfberg 29 25: Tilliacher Joch 31 33 26: Tessenberger Alm LIENZ 28 27: Fronstadlalmweg 27 a 28: Kristeinertal 26 36 38 RADROUTEN LIENZER TALBODEN 32 29: Kleine Compedalrunde b Lie nze r D olo miten 30: Große Compedalrunde 24 31: Wilfernertalrunde 32: Klausenbergrunde Familienrouten 33: Hochsteinrunde 34: Schlossbergrunde 25 K a r n i s c h e A l p e n leicht 35: Zettersfeldrunde 36: Horniss Mittel 37: Ederplan 38: Nikolsdorfer Runde 6 Radfahren in Osttirol 39: Debanttal-Faschingalm Schwer

RADELDORADO OSTTIROL

7

Im Lienzer Talboden führt die Radstrecke rund um die Bezirkshauptstadt durch die umliegenden Dörfer. Die Route weist eine Länge von 40 km auf und ist damit für Familien Tagesausflüge bestens geeignet. Einsteigen kann man beispielsweise an der Talstation der Hochstein-Seilbahn, wo genügend Parkplätze vorhanden sind.

Thurn Oberlienz Gaimberg Start/Ziel

Stronachkogel

Nußdorf

LIENZ

Debant Dölsach

Tristach Leisach

Amlach

0

Lavant

Spitzkofel

Höhe (m) 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 14,0

27,3

35,0 40,0 Entfernung (km)

Roter Turm Große Sandspitze Standpitze Hochstadel

Radroute Lienzer Talboden

a

Start: Lienz, Parkpl. Hochstein

Starthöhe: 675 m

Ziel: Lienz, Parkpl. Hochstein

Zielhöhe: 675 m

Länge: 39,9 km

mittlere Fahrzeit: 3 h

Höhenunterschied: 210 m

Schwierigkeit: leicht

8

Radfahren in Osttirol

9

Schöne familienfreundliche Radwanderroute leicht abschüssig entlang der Drau durchs Pustertal, durch die Orte Sillian und Abfaltersbach, mit Blick rechts auf die Lienzer Dolomiten, durch die Galitzenklamm in den Bezirkshauptort Lienz, weiter entlang der schönen Drau-Aulandschaft bis zur Landesgrenze Kärnten. Höhe (m) 1100 1000 900 800 700 0

Drauradweg

10

20

30 35,6 Entfernung (km)

b

Start: Sillian - Staatsgrenze

Starthöhe: 1.120 m

Ziel: Nikolsdorf

Zielhöhe: 640 m

Länge: 35,6 km

mittlere Fahrzeit: 3 h 30 min

Höhenunterschied: 480 m

Schwierigkeit: leicht

10

Radfahren in Osttirol

11

Erholsame, leichte Streckenführung, kaum Anstiege; von Lienz dem Ufer der Isel folgend nach St. Johann im Walde, vorbei an der Ruine Kienburg nach Huben und weiter über Felder und Wiesen nach Matrei i.O.. Anschluß an den RWW Pustertal. Höhe (m) 900 800 700 0

Iselradweg

5

10

15

20

25 29 Entfernung (km)

c

Start: Lienz

Starthöhe: 675 m

Ziel: Matrei

Zielhöhe: 980 m

Länge: 29 km

mittlere Fahrzeit: 2 h 20 min

Höhenunterschied: 300 m

Schwierigkeit: leicht

12

Radfahren in Osttirol

13

REGION NATIONALPARK HOHE TAUERN Im Einklang mit unberührter Natur.

Im Gschlösstal

Mountainbiken in der NationalparkRegion Hohe Tauern Osttirol ist ein Erlebnis der besonderen Art. MTB-Routen der verschiedensten Schwierigkeitsgrade, gute Beschilderung, eine traumhafte Bergwelt, gesunde Naturlandschaft und das sonnige Wetter sprechen für sich. Eine spannende Herausforderung bietet die Auffahrt zum Fuß des höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, über die alte Glocknerstraße ausgehend von Kals. Familien starten in Matrei am Iselradweg, welcher sie entweder bis nach Lienz führt – oder ein wenig anspruchsvoller über die „Sonnenterrasse“ Zedlach über Virgen bis nach Prägraten/Ströden zu den Umbalfällen. Besonderheiten der Region - Großglockner und Großvenediger - nahezu 200 Dreitausender - über 50 Schutzhütten und Almen - Wassererlebnis Umbalfälle - 14 Natur und Kulturlehrwege Sommer-Highlights der Region - Almblasen in Virgen - Fest der Blasmusik in Kals a. Gr. - Longe Nocht - Lange Einkaufsnacht mit Unterhaltungsprogramm in Matrei i.O. Details & Termine unter www.osttirol-nationalpark.at

14

Radfahren in Osttirol

15

Weißspitze

MTB-ROUTEN IM VIRGENTAL Türmljoch Ziel

Die Route führt vom Gasthof Islitzer über die Fahrstraße Richtung Groderhof, in der letzten Linkskurve geradeaus weiter, und dann über die Brücke Richtung Wiesenkreuz (Schranken), von dort weiter über die Venedigerbrücke und in steilen Kurven zum Gumpachkreuz. Von dort geht es in geringer Steigung an der Ochsnerhütte vorbei, zum Zielpunkt Johannishütte (bewirtschaftet von Mitte Juni bis Anfang Oktober). Höhe (m) 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400

Schlüsselspitze

Wiesbauerspitze

Hinterbichl Start

0

Prägraten

Dorferalmweg - Johannishütte

10

16,2 Entfernung (km)

1

Start: Prägraten-Hinterbichl

Starthöhe: 1.335 m

Ziel: Johannishütte

Zielhöhe: 2.130 m

Länge: 8,1 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 848 m

Schwierigkeit: mittel

16

5

Radfahren in Osttirol

17

Vom Parkplatz Ströden führt die Strecke über den geschotterten Fahrweg bis zur Pebellalm am Fuße der Iselkatarakte („Umbalfälle“). Der Höhenunterschied beträgt 159 m, die Länge 1,6 km. Höhe (m)

Wiesbauerspitze

Hinterbichl Start

2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 0

0,4

0,8

1,4 1,6 Entfernung (km)

Ziel

Ströden - Pebellalm

2

Start: Ströden

Starthöhe: 1.411 m

Ziel: Pebellalm

Zielhöhe: 1.526 m

Länge: 1,6 km

mittlere Fahrzeit: 20 min

Höhenunterschied: 159 m

Schwierigkeit: mittel

18

Radfahren in Osttirol

19

Von Bichl (Weiler in Prägraten) in westlicher Richtung bis zur Oberbichler Reide, dort geradeaus bis kurz vor die Talstation der Sajathüttenseilbahn, dort rechts abzweigend auf den neuen Katinweg bis zur Stabanthütte. Höhe (m) 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200

Ziel

0

Start

Prägraten

Katinweg - Stabanthütte

1,6

2,4 2,7 Entfernung (km)

3

Start: Prägraten-Bichl

Starthöhe: 1.502 m

Ziel: Stabanthütte

Zielhöhe: 1.786 m

Länge: 2,7 km

mittlere Fahrzeit: 45 min

Höhenunterschied: 359 m

Schwierigkeit: mittel

20

0,8

Radfahren in Osttirol

21

Die Route führt vom Gemeindeamt in nordöstlicher Richtung über Wallhorn bis zum letzten Bauernhof. Von dort in Kehren weiter bis zur Abzweigung „Zuchetal“. Durch den Wald an 2 Viehgattern vorbei bis zu einer Rastbank (Ende des Fahrweges). Von dort auf dem Wanderweg in westlicher Richtung über den „Zuchetalgraben“ ca. 300 m weiter (Schiebestrecke) auf den Güterweg (Ranzenebene) und von dort hinunter auf den Bodenalmfahrweg, und weiters bis zum Zielpunkt Bodenalm. Ziel Höhe (m) 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300

Prägraten Start

0

Bodenalm

6

12

19,4 Entfernung (km)

4

Start: Prägraten a.Gr.

Starthöhe: 1.330 m

Ziel: Bodenalm

Zielhöhe: 1.949 m

Länge: 9,7 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 755 m

Schwierigkeit: mittel

22

Radfahren in Osttirol

23

Die MTB-Strecke Würfelehütte führt über eine Länge von 2,1 km hinauf zur Würfelehütte. Sie weist ein Gefälle von durchschnittlich 13 % mit 4 Kehren auf. Achtung: Würfelehütte ist im Sommer nicht bewirtschaftet! Höhe (m)

Virgen

1400

Start

1300 1200 1100

0

1

2 2,2 Entfernung (km)

Ziel

Würfelehütte

5

Start: Virgen (Tratte)

Starthöhe: 1.100 m

Ziel: Würfelehütte

Zielhöhe: 1.380 m

Länge: 2,1 km

mittlere Fahrzeit: 25 min

Höhenunterschied: 280 m

Schwierigkeit: mittel

24

Radfahren in Osttirol

25

Weißspitze

Raneburgkogel

Türmljoch

Schlüsselspitze

Eichham Säulkopf Ochsenbug

Start/Ziel

Prägraten Virgen

Matrei i.O. Start/Ziel

Der Radweg Virgental stellt ein besonderes Radwegerlebnis für den Bike - Touristen dar. In Kombination mit der MTB-Strecke Pebellalm ist eine durchgehende Verbindung von Matrei bis zu den Umbalfällen abseits von verkehrsreichen Straßen vorhanden (Variante 1). Empfohlen wird ausgehend vom Parkplatz Ströden (1.420 m) die Befahrung talauswärts über Prägraten, Virgen und Zedlach nach Matrei (975 m - Variante 2). Es geht bis auf wenige Gegensteigungen entlang der Isel immer bergab. Die Strecke ist vor allem im Bereich Prägraten nicht asphaltiert. Der sichere Umgang mit einem Mountainbike ist daher Voraussetzung. Die gesamte Länge beträgt 21 km. Als Highlight gilt die Mountainbikestrecke vom Parkplatz Ströden (1.420 m) - bis hierher kann man mit dem Auto fahren - bis zum Ausgangspunkt der bekannten Umbalfälle - Iselkatarakte (1.500 m). Auf 1,5 km werden 100 Höhenmeter überwunden.

Variante 1

Lasörling Höhe (m)

Großer Zunig Speikboden

1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 8

Radweg Virgental

6

Start: Matrei / Ströden

Starthöhe: 975 / 1.420 m

Ziel: Ströden / Matrei

Zielhöhe: 1.420 / 975 m

Länge: 21,1 km

mittlere Fahrzeit: 2 h

Höhenunterschied: 659 m

Schwierigkeit: leicht

26

Radfahren in Osttirol

Variante 2

0

14

18 21,1 Entfernung (km)

Höhe (m) 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 0

8

14

18 21,1 Entfernung (km)

27

Start beim Parkplatz Dorfertal in Kals/Burg. Von dort auf asphaltierter Straße Richtung Moaalm. 50 m vor der Teischnitzbachbrücke rechts auf Forstweg abbiegen. Über Serpentinen bis über die Baumgrenze. Vom Maurigen Trog bis durch die Klamm Schiebestrecke. Nach ca. 5,5 km weitet sich das Tal. Ziel: Pifangalm (nicht bewirtschaftet), besonders schöner Blick zum gewaltigen Glocknermassiv mit Großglockner und Teischnitzkees.

MTB-ROUTEN IM KALSERTAL

Ziel

Höhe (m) 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 0

2,0

3,8

6,0 6,5 Entfernung (km)

Start

Burg

Kals a.Gr.

Teischnitztal

7

Start: Kals/Parkplatz Dorfertal

Starthöhe: 1.500 m

Ziel: Pifangalm

Zielhöhe: 2.250 m

Länge: 6,9 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 45 min

Höhenunterschied: 750 m

Schwierigkeit: schwierig

28

Radfahren in Osttirol

29

Start in Kals/Ködnitz beim Glocknerhaus, weiter Richtung Burg; bei der Kreuzung Dorfertal - Moaalm rechts über kurvenreiche, asphaltierte Strecke gute 2 km hinauf. Moaalm bewirtschaftet unter Beachtung der Öffnungszeiten. Nette Aussichtsterrasse. 10 min weiterfahren bis zum großen Parkplatz, von dort zu Fuß rechts hinauf zur Aussichtsplattform mit herrlichem Blick ins Dorfertal.

Ziel

Höhe (m) 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 0

1,4

2,8

4,0 5,3 Entfernung (km)

Kals a.Gr. Start

Moaalmstraße

8

Start: Kals / Ködnitz

Starthöhe: 1.325 m

Ziel: Moaalm Aussichtspl.

Zielhöhe: 1.810 m

Länge: 5,3 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 485 m

Schwierigkeit: mittel

30

Radfahren in Osttirol

31

Start beim Parkplatz in Großdorf, von dort über Asphaltstraße zum Temblerhof, weiter über Forstweg und bei Ausstiegsstelle Temblerlift vorbei. Von dort rechts in westliche Richtung ca. 5 km bis zur Kereralm. Ziel: Kerer Alm (nicht bewirtschaftet), besonders schöner Blick übers Kalsertal sowie in die Granatspitz- und Glocknerguppe. Ziel Höhe (m) 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 0

Start

1,4

3,0

4,4 5,4 Entfernung (km)

Kals a.Gr.

Kerer Alm

9

Start: Kals/Großdorf Parkplatz

Starthöhe: 1.350 m

Ziel: Kerer Alm

Zielhöhe: 1.843 m

Länge: 5,4 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 493 m

Schwierigkeit: mittel

32

Radfahren in Osttirol

33

Von Großdorf am Parkplatz über Asphaltstraße bis zum Temblerhof. Weiter über Forstweg bis Ausstiegsstelle Temblerlift, dort links abzweigen und den Forstweg über Serpentinen den Gornerberg hinauf. Ziel ist die Schuster- bzw. Gliberalm (nicht bewirtschaftet). Höhe (m) 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300

Start

Kals a.Gr.

0

Ziel

1,4

3,0

4,4 6,0 Entfernung (km)

Rotenkogel

Gornerbergweg

10

Start: Kals / Großdorf

Starthöhe: 1.350 m

Ziel: Gornalm

Zielhöhe: 1.970 m

Länge: 5,6 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 620 m

Schwierigkeit: mittel

34

Radfahren in Osttirol

35

Start bei Kalserbachbrücke in Lana, über Asphaltstraße hinauf zu den Häusern von Lana, weiter über Forstweg zum Temblerhof (bewirtschaftet), über Asphaltstraße hinunter nach Großdorf, bei Brücke in Unterburg rechts über Forstweg immer den Bach entlang zum Sportplatz (Sportheim bewirtschaftet) und durch untere Ködnitz zurück zum Ausgangspunkt. Höhe (m) 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300

Kals a.Gr.

0

1,0

2,2

3,1 4,9 Entfernung (km)

Start/Ziel

Lana-Temblerrunde

11

Start: Kals / Brücke Lana

Starthöhe: 1.240 m

Ziel: Tembler / Brücke Lana

Zielhöhe: 1.320 m

Länge: 4,9 km

mittlere Fahrzeit: 40 min

Höhenunterschied: 180 m

Schwierigkeit: mittel

36

Radfahren in Osttirol

37

Vom Zentrum in Kals/Ködnitz beim Glocknerhaus östlich über Asphaltstraße hinauf nach Glor, weiter alter Lucknerhausweg (Forstweg) bis zur Einmündung neue Kalser Glocknerstraße (Variante: Schliederlerhof mit Holzkapelle - Mauthaus bei der Kalser Glocknerstraße); ca. 1 km weiter bis zum Lucknerhaus (bewirtschaftet). Rückfahrt über die Kalser Glocknerstraße (asphaltiert) bis Burg und weiter nach Kals/Ködnitz. Höhe (m) 1900 1800 1700 1600 1500

Kals a.Gr.

1400 0

Start/Ziel

Lucknerhausrunde

7

14,6 Entfernung (km)

12

Start: Kals / Ködnitz

Starthöhe: 1.325 m

Ziel: Lucknerhaus / Kals

Zielhöhe: 1.325 m

Länge: 14,6 km

mittlere Fahrzeit: 2 h

Höhenunterschied: 600 m

Schwierigkeit: schwierig

38

Radfahren in Osttirol

39

Start in Unterburg beim Sportplatz und Sportheim (bewirtschaftet). Über Forstweg bachabwärts, am Spielplatz vorbei in die Untere Ködnitz, rechts über Brücke und entlang am Kalserbach bis Lanabrücke, rechts am Kalserbach entlang bis Fischteich und weiter Überquerung der überdachten Holzbrücke, genannt Libenetsteg. Variante: Verlängerung um 2 km weiter nach Arnig über Knopfbrücke und Forstweg zum Gasthof Glocknerblick (bewirtschaftet). Zurück links vom Kalserbach über die Kalser Schotterfluren, vorbei am Grillplatzl, Kalkbrennofen, Grundwassertümpel und Beobachtungsturm bis zur zweiten Brücke, genannt Wirtsbrücke, diese queren zur Unteren Ködnitz und zurück zum Sportplatz. Diese Runde ist sehr geeignet für Familien mit Kindern.

Kals a.Gr.

Start/Ziel

Höhe (m) 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 0

Talrunde Kalserbach

2,1

3,7

5,0 6,3 Entfernung (km)

13

Start: Kals / Sportplatz

Starthöhe: 1.320 m

Ziel: Sportplatz Kals

Zielhöhe: 1.320 m

Länge: 6,3 km

mittlere Fahrzeit: 35 min

Höhenunterschied: 130 m

Schwierigkeit: leicht

40

Radfahren in Osttirol

41

Start beim Parkplatz Lesacherhof (bewirtschaftet), über Asphaltstraße hinauf nach Oberlesach. Von dort über Forstweg in Serpentinen weiter bis zum Schranken, dann bis zur Abzweigung Rieglhütte - Lesachalm (nicht bewirtschaftet), rechts weiter Richtung Lesachalm. Ziel: Lesachalm (nicht bewirtschaftet) und retour.

Kals a.Gr.

Höhe (m) 1800 1700 1600

Start

1500 1400 0

5

10 11,4 Entfernung (km)

Ziel

Lesach-Alm-Weg

14

Start: Kals / Unterlesach

Starthöhe: 1.300 m

Ziel: Lesachalm

Zielhöhe: 1.830 m

Länge: 6,2 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 530 m

Schwierigkeit: mittel

42

Radfahren in Osttirol

43

ELEKTROBIKES - ENTSPANNT UND UMWELTBEWUSST DURCH OSTTIROL

Ideal für Radausflüge in den Nationalpark Hohe Tauern. Erkunden Sie mit dem Elektrobike den Nationalpark Hohe Tauern und die wildromantischen Osttiroler Täler. Naturhighlights, wie die Jagdhausalmen, das Zedlacher Paradies oder der einzigartige Blick auf Österreichs Höchsten, den Großglockner. In Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hohe Tauern und Osttiroler Sportgeschäften werden nicht nur der Verleih der E-Bikes, sondern auch professionelle Elektrobike-Tourentipps angeboten. Mit diesen geht es zum Radausflug mit entspannten und erlebnisreichen Naturgenuss. OSTTIROL INFORMATION, ALBIN EGGER STR. 17, 9900 LIENZ TEL. +43 (0)50 212 212, [email protected], WWW.OSTTIROL.COM

E-BIKES VERLEIHSTATIONEN Probike Lienz: Tel. +43 (0)4852 73536 Bike Center Amlach: Tel. +43 (0)699 17623171 Papin Sport Lienz: Tel. +43 (0)720 445566 Sport 2000 Defereggental: Tel. +43 (0)4873 5203 60 Passler‘s Sportsworld St. Jakob: Tel. +43 (0)4873 5203 33 Sport-Mode Passler St. Jakob: Tel. +43 (0)4873 5203 Sport 2000 Wibmer Matrei: Tel. +43 (0)4875 6581 121 Alpinsport Gratz Kals a. Gr.: Tel. +43 (0)4876 22114 Sport Michl Kals a. Gr.: Tel. +43 (0)4876 8434 Spar Markt Prägraten: Tel. +43 (0)4877 5208

44

Radfahren in Osttirol

Preis pro Bike/Tag

ab EUR 25,00

45

URLAUBSREGION DEFEREGGENTAL

Hier bin ich Mensch, hier kann ich’s sein! Eine Tour, die sich „gesalzen“ hat, startet vom Erholungsdorf St. Jakob im Defereggental. Richtig krachen die Wadeln dann beim Anstieg aufs Klammljoch in 2.288 m Höhe. Sie verläuft auf einem gut befestigtem Almweg 17 km lang durch einen der landschaftlich großartigsten Teile des Nationalparks Hohe Tauern, mit vier ausgedehnten Almen, darunter die so genannte „Jagdhausalm“, die bereits im Jahre 1212 erstmals urkundlich erwähnt wurde und damit als älteste Alm Österreichs gilt. Danach geht’s bergab ins Südtirolerische über Kematen bis Toblach. Jagdhausalm im Defereggental

Besonderheiten der Region - Viele Gipfelrouten über 3.000 m - Größter zusammenhängender Zirbenwald der Ostalpen - Jagdhausalm, die ältesten Almen Österreichs - Natur- und Kulturpfade - Deferegger Heilwasser Sommer-Highlights der Region - Deferegger Almrosenfest - Drachenbootrennen am Obersee/Staller Sattel Details & Termine unter www.defereggental.com

46

Radfahren in Osttirol

47

Die mittelschwere MTB Route beginnt an der Talstation der Bunnalm Bergbahnen und führt über einen Schotterweg bis zur Bruggeralm. Die Steigung beträgt im Schnitt 10% und es werden 400 Höhenmeter bewältigt.

St. Jakob i.Def.

MTB-ROUTEN DEFEREGGENTAL

Höhe (m)

Start

1800 1600 1400 0

1,9

3,8 Entfernung (km)

Ziel

Bruggeralm

15

Start: Talstation Brunnalm

Starthöhe: 1.400 m

Ziel: Brugger Alm

Zielhöhe: 1.810 m

Länge: 3,8 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 410 m

Schwierigkeit: mittel

48

Radfahren in Osttirol

49

Die mittelschwere MTB Tour beginnt am Eingang Trojer Tal nördlich des Ortszentrums von St. Jakob im Defereggental. Sie führt über ein aspahltiertes Sträßchen zur Jausenstation „Jagastube“ und weiter über eine Schotterstraße auf den „Gasser Kofel“. Die Blumenwiesen oberhalb laden zu Wanderungen ein. Höhe (m) 1800 1600 Ziel

Start

St. Jakob i.Def.

Gasser Kofel

1400 0

2,2

4,5 Entfernung (km)

16

Start: Eingang Trojer Alm

Starthöhe: 1.400 m

Ziel: Gasser Kofel

Zielhöhe: 1.880 m

Länge: 4,5 km

mittlere Fahrzeit: 1 h

Höhenunterschied: 480 m

Schwierigkeit: mittel

50

Radfahren in Osttirol

51

Die mittelschwere MTB Route beginnt am Eingang zum Trojer Tal nördlich des Ortszentrums von St. Jakob in Defereggen. Ab hier führt eine asphaltierte Straße zu den obersten Höfen „Tögisch“. Von dort fährt man über eine Schotterstraße bis zum Almgebiet „Tögischer Bachl“. Hier öffnet sich ein weites Kar, welches zu wunderschönen Wanderungen einlädt. Es werden insgesamt 450 Höhenmeter überwunden.

Ziel

Höhe (m) 1800 1600 1400 0

Start

Tögischer Bachl

2,0

4,0 Entfernung (km)

17

Start: Eingang Trojer Tal

Starthöhe: 1.440 m

Ziel: Almgebiet Tögischer Bachl

Zielhöhe: 1.890 m

Länge: 4 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 430 m

Schwierigkeit: mittel

52

Radfahren in Osttirol

53

Vom Parkplatz bei der Wasserhalle („Deferegger Tafelwasser“) entlang des Grünalmtalweges über 8 Kehren zur Moosigalm und von dort weiter leicht ansteigend bis zum Parkplatz der Gumplalm (Wegende).

Hopfgarten Start

Höhe (m) 1600 1300 Firstkogel

1000 0 Rudnig

3,4

5,8 Entfernung (km)

Ziel

Grünalmtal

18

Start: Hopfgarten/Wasserhalle

Starthöhe: 998 m

Ziel: Parkplatz Gumplalm

Zielhöhe: 1.660 m

Länge: 5,8 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 662 m

Schwierigkeit: mittel

54

Radfahren in Osttirol

55

Hopfgarten

Start

Firstkogel

Dörfliche Idylle pur! Hopfgarten ist ein kleines, stilles Dorf am Anfang des Defereggentals. Von dort hinauf führt die beim örtlichen Mountainbike-Club gerne für schwere Bergrennen genutzte Strecke durch das idyllische Zwenewaldtal mit Ausblicken auf das Deferegger Gebirge und die Lasörlinggruppe. Zugleich rollt man auch auf geschichtsträchtigem Boden: Um 1500 wurde im Bereich der Zwenewaldalm sogar noch nach Kupfer- und Silbererzen geschürft. Ausgangspunkt der Route 108 ist die Blosbrücke. Zu Beginn der Strecke wartet ein auf Serpentinen verteilter, mittelsteiler Anstieg, der dann nach rund 2,5 km in ein ebenso langes, flaches Teilstück übergeht, das den Biker durch das idyllische Zwenewaldtal führt. Unmittelbar vor dem Ziel, der Bloshütte, harrt dann ein nochmals mittelsteiler Anstieg darauf, unter die Stollen genommen zu werden. Bike & Hike Fans streuen nochmals rund 700 Höhenmeter drauf, und erliegen dem Zauber des Pumpersees (2486 m) oder des Geigensees (2.409 m). Höhe (m) 1800 1700 1600

Ziel

Zwenewaldweg

19

Start: Hopfgarten/Blosbrücke

Starthöhe: 1.102 m

Ziel: Bloshütte

Zielhöhe: 1.795 m

Länge: 7,6 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 15 min

Höhenunterschied: 713 m

Schwierigkeit: schwierig

56

Radfahren in Osttirol

1500 1400 1300 1200 1100

0

5

10

15 17,4 Entfernung (km)

57

Ausgangspunkt Kirchl „Maria Hilf“: Zuerst ca. 800 m mittelschwieriger Anstieg bis Pötsch (Asphalt). Von dort geht es der Forststraße (Schotter) leicht ansteigend in Serpentinen entlang bis zur Jausenstation Alpe Stalle (1.714 m), wo die Route rechts zur Hinteren Alpe Stalle (2.046 m) abzweigt.

Mariahilf Start

Höhe (m) 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 0

4

8

12 Entfernung (km)

Ziel

Hochkreuzspitze

Hintere Alpe Stalle

20

Start: St. Jakob/„Maria Hilf“

Starthöhe: 1.422 m

Ziel: Hintere Alpe Stalle

Zielhöhe: 2.046 m

Länge: 6,1 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 15 min

Höhenunterschied: 624 m

Schwierigkeit: mittel

58

Radfahren in Osttirol

59

Die mittelschwere MTB Route führt von der bestehenden MTB Route „Hintere Stalle“ 2 km weiter nach Osten zur Jesach Alm. Hier genießt man eine herrliche Aussicht auf das Defereggental.

Ziel

Höhe (m) 2200 2000 1800 0

1,0

2,0 Entfernung (km)

Start

Jesach Alm

21

Start: Maria Hilf

Starthöhe: 2.000 m

Ziel: Jesach Alm

Zielhöhe: 2.070 m

Länge: 2 km

mittlere Fahrzeit: 30 min

Höhenunterschied: 110 m

Schwierigkeit: mittel

60

Radfahren in Osttirol

61

Rötspitze Klammljoch

Ziel

Rotenmanntörl Keesegg

Dreieckspitze

Rain

Seespitze

Lenkstein Hochgall

Start

Antholz

Staller Sattel Riepenspitze

St. Magdalena

Kreuzspitze

Rund um den Rieserferner

22

Start: St. Jakob

Starthöhe: 1.550 m

Ziel: Klammljoch / St. Jakob

Zielhöhe: 2.290 m

Länge: 16,2 km (Klammljoch)

mittlere Fahrzeit: 2 h 30 min

Höhenunterschied: 740 m

Schwierigkeit: schwierig

62

Radfahren in Osttirol

Der Rundroutenhammer im Osttirol! Die 104,2 km und 888 Höhenmeter schwere, sehr lange Strecke führt den Biker vom im Nationalpark Hohe Tauern gelegenen St. Jakob über das 2.288 m hohe Klammljoch ins Südtirol (hinein in den Naturpark Rieserferner - Ahrn), weiter durch das Pustertal, Antholzertal und über den Staller Sattel wieder retour. Im Detail: Von St. Jakob im Defereggental geht es zunächst einmal über die asphaltierte Straße mäßig ansteigend hoch durch das Patschertal, weiter auf Almstraßen an den Almen Patsch (Alpengasthof Patsch, bewirtschaftet), Oberhaus (Alpengasthaus Oberhaus, bewirtschaftet), Seebach, Jagdhaus vorbei. Die 400 Höhenmeter Karrenweg ab Jagdhaus zum Grenzübergang Klammljoch sind für Konditionsbären die richtige Herausforderung, der Rest schiebt. Nach dem Grenzübergang Klammljoch geht es dann deftig bergab (wieder eine Schiebestrecke für weniger geübte Biker), an dem in einer vom Gletscher ausgegrabenen Senke liegenden Klammlsee vorbei, und weiter zur Knuttenalm, dann durch das romantische Knuttental über Rein bis nach Sand in Taufers. Von dort führt die Route weiter in Richtung Bruneck, durch das Pustertal bis nach Olang und durch das Antholzertal. Der letzte Anstieg auf den 2.050 m hoch gelegenen Staller Sattel zieht sich nochmals ein wenig. Von dort sind es noch 15 km bis zum Ausgangspunkt St. Jakob. Alles in allem ein grandioser Rundkurs mit vielen lohnenden Plätzchen und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, die aber eine Top-Kondition abverlangt. Wer die Strecke nur zum Klammljoch fährt, reduziert die Strecke auf erträgliche 16,1 km und 740 Höhenmeter. Höhe (m) 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 0

20,4

44,0

63,0 96,0 Entfernung (km) 63

HOCHPUSTERTAL

Im Garten der Dolomiten.

Sillian

Radfahren ist im Hochpustertal ein besonderes Erlebnis. Der Drauradweg zählt unter den Hobbyradfahrern zu einem der schönsten Radwege Österreichs. Egal ob Sie vom Drauursprung der noch jungen Drau talabwärts eine Tagesetappe bis Lienz unternehmen oder vom Ausgangsort Sillian den gesamten Radweg bis nach Marburg durchradeln, eine imposante Naturlandschaft begleitet Sie auf Ihrem Wege. Für Biker verfügt das Hochpustertal über zahlreiche ausgebaute und gut beschilderte Mountainbikestrecken aller Schwierigkeitsgrade. Besonderheiten der Region - Karnischer Höhenweg mit 11 Hütten und 30 Gipfeln - Grenzüberschreitende Touren nach Südtirol - Aigner Badl - letztes Tiroler Bauernbad - Wichtelpark und Hochseilgarten Sommer-Highlights der Region - Tour Trans Alp 2016 - Hochpustertal Run - TT-Wandercup am Thurntaler - Jeden Mittwoch: Wichtel-Action-Night mit Konzert Details & Termine unter www.hochpustertal.com

64

Radfahren in Osttirol

65

Stoneman Trail Mountainbike Erlebnis der Spitzenklasse! Der Trail ist 120 Kilometer lang und beinhaltet 4.000 Höhenmeter. Das Besondere daran ist, dass mit einem Stempelarmband innerhalb von 3 Tagen 5 Stellen zwischen 1.362 und 2.545 Meter Höhe angefahren werden. Dabei gilt es anspruchsvolle Anstiege und Singletrails zu überwinden oder die berüchtigte „Demut-Passage“ auf 2.400 Meter zu meistern. Die Streckenführung ist mit steinernen „Männchen“ optimal gekennzeichnet. Startpaket mit Armband, Karte, Höhenprofil sowie Giveaway für EUR 40,00 Euro Hotel Bergland Sillian Tel. +43 (0)4842 6341, www.stoneman.it Start: Hotel Bergland Sillian Ziel: Hotel Bergland Sillian Länge: 120,0 km Höhenunterschied: 4.000 Meter Starthöhe: 1.103 m Starthöhe: 1.103 m Mittlere Fahrzeit: ca. 1-3 Tage Schwierigkeitsgrad: sehr schwierig Höhe (m) 2200 1900 1600 1300 1000 0

66

Radfahren in Osttirol

25

45

65

90 110 Entfernung (km) 67

MTB-ROUTEN VILLGRATENTAL

Rotes Ginggele

Kreuzspitze

Innervillgraten

Wer in Ruhe in einem natürlich erhaltenen Bergtal biken will, ist im Villgratental auf dem „Berg-Radl-Weg Innervillgraten“ wirklich bestens aufgehoben. Denn weite Almen und eine herrliche, unberührte Bergwelt machen das Tal zu einem echten Paradies. Nachstehend die reizvolle Befahrung der Route in anderer Richtung: Direkt im Dorf, auf 1.402 m beginnend, zieht sich der Radlweg vorerst nördlich in Richtung Taletalm hinauf. Weit davor zweigt links der Waldweg zu den Berglet Höfen auf 1.700 m ab. Von diesen geht es über die wenig befahrene Straße vom Hochberg zur Jausenstation Unterstalleralm, und weiter zur malerisch gelegenen Oberstalleralm. Danach führt die Tour wieder retour über die Unterstalleralm den Arntalweg entlang bis zur „Klamme“. Nach der Bodemair-Brücke führt der Weg an den Bodemair-Höfen vorbei. Bald danach bietet der Schönegghof dann fast die schönste Aussicht über das Villgratental. Nun wartet der letzte Anstieg, der mit 200 Höhenmeter aber moderat ausfällt: Am Peststeig entlang bis zur Wallfahrtskirche Maria Schnee in Kalkstein. Am Kalksteiner Bach und Schmugglersteig entlang führt die Route bergab zum Alpengasthof Bad Kalkstein, bevor sie den Biker über die Landesstraße (ca. 2 km) und auf dem Uferbegleitweg wieder in das Dorfzentrum von Innervillgraten führt.

Start/Ziel

Höhe (m) 1800

Berg Radl Weg Innervillgraten

23

Start: Innervillgraten

Starthöhe: 1.402 m

Ziel: Innervillgraten

Zielhöhe: 1.883 m

Länge: 24,4 km

mittlere Fahrzeit: 2 h 30min

Höhenunterschied: 480 m

Schwierigkeit: mittel

68

Radfahren in Osttirol

1700 1600 1500 1400 0

5

10

15

20 24,4 Entfernung (km)

69

MTB-ROUTEN TIROLER GAIL-/LESACHTAL

Der Dorfberg ist der westlichste Gipfel der Gailtaler Alpen und bietet einen herrlichen Ausblick ins Pustertal. Obwohl die letzten hundert Höhenmeter bis zum Kreuz nicht mehr fahrbar sind, lohnt sich der Aufstieg auf jeden Fall.

Abfaltersbach

Strassen

Von Kartitsch rollt man nach St. Oswald und von dort fährt man hinauf bis zu den Ochsenwiesen unterhalb des Dorfberges. Etwas Geschick und gute Bremsen erfordert der Weg zurück von den Breitwiesen Richtung St. Oswald zur Talstation vom Dorfberglift und zum Gasthaus Dorfberg. Start Höhe (m)

Kartitsch

Ziel

2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 0

Dorfberg

2,6

5,0

7,4 10,6 Entfernung (km)

24

Start: St. Oswald (Kartitsch)

Starthöhe: 1.358 m

Ziel: Dorfberg

Zielhöhe: 1.965 m

Länge: 12 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 608 m

Schwierigkeit: mittel

70

Radfahren in Osttirol

71

Eine mittelschwierige Bike Tour, die ab der Porzehütte Möglichkeiten bietet, ausgedehnte Wanderungen auf dem Karnischen Höhenweg zu unternehmen. Tourstart: Ab Obertiliach ca. 1 km Abfahrt zum Mühlboden. Die Forststraße führt dann unter dem hohen Bösring (2.324 m) und dem Spitzköfele (2.314 m) durch das Dorfertal bis auf einen kurzen steilen Anstieg mäßig schwer zur Weggabelung im Pfaffenboden, dann am Klapfsee vorbei. Ab dem Wegschranken sind noch ca. 2,5 km und knapp 300 Höhenmeter zur Porzehütte zu bewältigen. Von dort bietet sich als „Hike“-Möglichkeit der zweistündige Aufstieg zur Porze (2.599 m), der Aufstieg zur Porzescharte (1 h Gehzeit, 1 h Klettersteig, nur für Geübte) oder die Wanderung zur Bärenbadegg (2.430 m, Gehzeit: 1,5 h) an.

Obertilliach Start

Hoher Bösring

Spitzköfele

Kurz vor der Porzehütte führt der ehemalige Säumerweg, der vor ein paar Jahren für die Biker adaptiert wurde, etwas steiler auf das Tilliacher Joch. Viele Biker nützen diesen Grenzübergang nach Italien auch bei ihren Alpenüberquerungen! Höhe (m)

Ziel

1900

Bärenbadeck

1800 1700 1600

Tilliacher Joch

25

Start: Obertilliach-Bundesstr.

Starthöhe: 1.440 m

Ziel: Tilliacher Joch

Zielhöhe: 2.094 m

Länge: 20,4 km

mittlere Fahrzeit: 2 h 30 min

Höhenunterschied: 654 m

Schwierigkeit: mittel

72

Radfahren in Osttirol

1500 1400 0

5

10

15 20,6 Entfernung (km)

73

Ausgangspunkt dieser mittelschweren Tour ist die malerische Ortschaft Tessenberg (1.320 m). Von ihr aus führt die gewundene Straße den Biker in vielen kleinen Anstiegen zuerst auf geteertem Untergrund und bald über den geschotterten, landschaftlich schönen Waldweg hin zur Tessenberger Alm auf 1.950 m. Der herrliche Panoramablick auf den Karnischen Hauptkamm und die Lienzer- und Sextener Dolomiten entschädigt für die Mühen des Aufstiegs. Bike & Hike Fans nehmen noch den Aufstieg zum romantisch gelegenen „Tessenberger See“ in Angriff, wo sie mit schönen Ausblicken auf Außervillgraten und die umliegende Bergwelt belohnt werden.

MTB-ROUTEN HOCHPUSTERTAL

Ziel

Start

Strassen

Heinfels

Auf der Tessenberger Alm hoch über dem Pustertal hat man einen traumhaften Panoramaausblick. Im Südosten sieht man die Gailtaler Alpen wie einen Keil zwischen dem Pustertal und dem Tiroler Gailtal. Der Karnische Hauptkamm, an dessen Graten und Gipfeln die Grenze zu Italien verläuft, bildet ganz im Süden den optischen Abschluss. Auf den Almwiesen im Westen befindet sich der Thurntaler. Höhe (m)

Tessenberger Alm

26

Start: Heinfels-Tessenberg

Starthöhe: 1.320 m

Ziel: Tessenberger Alm

Zielhöhe: 1.950 m

Länge: 11,2 km

mittlere Fahrzeit: 1 h

Höhenunterschied: 630 m

Schwierigkeit: mittel

74

Radfahren in Osttirol

2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 0

1,4

3,0

4,4 5,3 Entfernung (km)

75

Ausgangspunkt der Biketour „Fronstadler Alm“ ist der Ortsteil Fronstadl (1.350 m) in der Gemeinde Strassen. Von hier aus geht es zuerst ca. 400 m steil bergauf (asphaltiert). Es folgt ein landschaftlich schön gewundener Forstweg Richtung Fronstadler Alm. Die Abfahrt bietet bei Kilometer 10,7 eine Variante (Rundkurs), vorbei auf „rotem Schotter“ aus einem aufgelassenen alten Bergwerk und man mündet bei km 11,9 auf den ursprünglichen Weg. Ziel Höhe (m) 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 0

Start

Strassen

5

10

15,8 Entfernung (km)

Heinfels

Fronstadlalmweg

27

Start: Tessenberg/Fronstadl

Starthöhe: 1.340 m

Ziel: Fronstadlalm

Zielhöhe: 2.030 m

Länge: 7,9 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 690 m

Schwierigkeit: mittel

76

Radfahren in Osttirol

77

Die Route führt vom Feuerwehrhaus in Mittewald über die Landesstraße bis Vergein. Von dort ins Kristeinertal bis zur Linderkaser (nicht bewirtschaftet) und vorbei an den Anlagen der bekannten Bienenzucht der Carnica. Nach einem ziemlich steilen Anstieg erreicht man das Ziel der Route, die bewirtschaftete Gölbnerblickhütte mit der Celarkappelle. Nach einer Stärkung auf den idyllischen und paradiesischen Celarwiesen auf 1.750 m erfolgt die Rückfahrt über dieselbe Strecke.

Ziel

Tullenkogel

Höhe (m) 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 0

Anras

5

10

25

20,0 Entfernung (km)

Start

Kristeinertal

28

Start: Feuerwehrhaus Mittewald

Starthöhe: 900 m

Ziel: Linderkaser

Zielhöhe: 1.750 m

Länge: 10 km

mittlere Fahrzeit: 2 h

Höhenunterschied: 850 m

Schwierigkeit: schwierig

78

Radfahren in Osttirol

79

LIENZER DOLOMITEN

Wildromantisch: Dolomiten und Nationalpark.

Hauptplatz Lienz

Wer sich selbst beweisen will, dem sei die Dolomiten Radrundfahrt sowie die Variante „SuperGiroDolomiti“ wärmstens empfohlen. Bei der Umrundung der wildromantischen Lienzer Dolomiten fährt man nicht nur durch die umweltfreundlichste Region Europas, sondern erlebt Radstunden, die unvergesslich bleiben. Perfekte Organisation und die Begeisterung der gesamten Bevölkerung machen die Dolomiten-Radrundfahrt zur beliebtesten Touristikfahrt Österreichs. Mit dem Osttirodler erlebt man die einzigartige Taleinfahrt direkt in die Stadt Lienz. Auf einer sensationellen Länge von 2,7 km kann man Sommer wie Winter von der Moosalm sicher auf Schienen durch den Wald direkt in die Stadt flitzen. Im Adventurepark Osttirol – direkt am Ufer der Isel – befindet sich der Trial-Bike-Park. Eingebettet in die atemberaubende Natur Osttirols bietet dieser Bike-Park Hindernisse aus Beton, Holz, Stein, etc. Fahrrad-Trial - eine Sportart, die Körper und Geist stärkt, und durch eigene Phantasie ein vielseitiges Erlebnis bietet. Besonderheiten der Region - Unzählige Klettermöglichkeiten - Sonnengarantie bei herrlichen Wanderungen am Zettersfeld - Tristachersee - Osttirodler Sommer-Highlights der Region - Dolomiten Radrundfahrt mit „SuperGiroDolomiti“ - Olala Straßentheater Festival - Free Solo Masters - Dolomitenmann Details & Termine unter www.LienzerDolomiten.net

80

Radfahren in Osttirol

81

Die Route führt vom Dorfplatz Assling über die Höhenstraße nach Bichl, von dort bergauf Richtung Skihütte (Anschluss Große Compedalrunde), wieder bergab Richtung Linderhöfe und zurück über die Pustertaler Höhenstraße zum Dorfplatz in Assling. Höhe (m) 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 0

Assling

5

9

13 16,8 Entfernung (km)

Start/Ziel

Kleine Compedalrunde

29

Start: Assling-Dorfplatz

Starthöhe: 1.125 m

Ziel: Assling-Dorfplatz

Zielhöhe: 1.125 m

Länge: 16,8 km

mittlere Fahrzeit: 2 h 30 min

Höhenunterschied: 835 m

Schwierigkeit: mittel

82

Radfahren in Osttirol

83

Vom Sportzentrum in Thal führt die Route über den Drauradweg bis Mittewald, von dort zu den Herolerhöfen und Unterkosten und weiter entlang der Pustertaler Höhenstraße ins Kristeinertal mit einem ca. 400 m langen Anstieg nach Schönkosten. Von dort talauswärts zur Schihütte (Anschluss Kleine Compedalrunde), weiter zur Kontrinerkaser und Soldererkaser und bergab über einen Almweg bis Talweg, talauswärts bis Assling und von dort über den alten Weg zur Kirche St. Korbinian und zum Sportzentrum.

Tullenkogel

Höhe (m)

Assling Thal Start/Ziel

Große Compedalrunde

2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 0

10,0

20,0

30,0 37,1 Entfernung (km)

30

Start: Sportzentrum Thal

Starthöhe: 800 m

Ziel: Sportzentrum Thal

Zielhöhe: 800 m

Länge: 37,1 km

mittlere Fahrzeit: 5 h

Höhenunterschied: 1.640 m

Schwierigkeit: schwierig

84

Radfahren in Osttirol

85

Die Route führt vom Dorfplatz Assling über den Wildpark Richtung Wilfernertal, nach Bachüberquerung im Talschluss talauswärts bis Oberthal und von dort zurück nach Assling. Höhe (m) 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 0

5

10

12,9 Entfernung (km)

Assling Start/Ziel

Thal

Wilfernertalrunde

31

Start: Assling-Dorfplatz

Starthöhe: 1.125 m

Ziel: Assling-Dorfplatz

Zielhöhe: 1.125 m

Länge: 12,9 km

mittlere Fahrzeit: 2 h

Höhenunterschied: 645 m

Schwierigkeit: schwierig

86

Radfahren in Osttirol

87

Die Route führt vom Sportzentrum in Thal über die Landesstraße ins Wilfernertal bis Weiße Mühle, von dort Richtung Penzendorf und bergauf zu den Holzwiesen. Die Abfahrt führt über Schrottendorf und Bannberg, mit Anschluss an die Hochsteinrunde, bis zur Bundesstraße und über den Radweg zurück zum Sportplatz Thal. Höhe (m) 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600

Assling

0

Start/Ziel

Thal

Klausenbergrunde

5,4

11,0

16,0 18,8 Entfernung (km)

32

Start: Sportzentrum Thal

Starthöhe: 800 m

Ziel: Sportzentrum Thal

Zielhöhe: 800 m

Länge: 18,8 km

mittlere Fahrzeit: 2 h

Höhenunterschied: 850 m

Schwierigkeit: mittel

88

Radfahren in Osttirol

89

Thurn Oberlienz

Gaimberg

Start/Ziel

LIENZ

Vom Parkplatz Hochstein, vorbei am Schloss Bruck führt die Route über die original „Dolomitenmannstrecke“ bis zur Hochsteinhütte. Die Abfahrt erfolgt über die Hochsteinstraße nach Bannberg und weiter über den Drauradweg. Höhe (m) 2000

1500

1000

Amlach Leisach Leisach

Hochsteinrunde

0

5

10

15

20

31,3 Entfernung (km)

33

Start: Parkplatz Hochstein

Starthöhe: 675 m

Ziel: Lienz

Zielhöhe: 675 m

Länge: 31,3 km

mittlere Fahrzeit: 6 h

Höhenunterschied: 1.345 m

Schwierigkeit: schwierig

90

Radfahren in Osttirol

91

Thurn

Oberlienz

Gaimberg

Start/Ziel

LIENZ

Amlach Leisach Leisach

Höhe (m)

Schlossbergrunde

34

Start: Lienz-Schloß Bruck

Starthöhe: 725 m

Ziel: Lienz

Zielhöhe: 675 m

Länge: 12,2 km

mittlere Fahrzeit: 2 h 15 min

Höhenunterschied: 795 m

Schwierigkeit: mittel

92

Eine mit rund 800 Höhenmetern und 12,25 km gar nicht so leichte Route am Lienzer Hausberg, die mit Panoramaansichten der Lienzer Dolomiten und der Schobergruppe punktet. Startpunkt der Tour ist das altehrwürdige Schloss Bruck, der ehemalige Sitz der Görzer Grafen. Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut, überblickt man von der mittelalterlichen Burg im Westen der Stadt Lienz den Lienzer Talboden, aber auch das Iseltal. Vom Schloss weiter führt die Tour durch den Wald stetig bergan, an der Abzweigung Taxer Moos vorbei, dann später unter der Lifttrasse durch bis zur Sternalm, einem beliebten Ausflugsziel und Einkehrgasthaus der Lienzer. Wer jetzt schon erschöpft ist, gönnt sich eine Auszeit auf der großen Sternalm-Sonnenterrasse und Liegewiese. Die Abfahrt nach Leisach ist auch über „Horniss“ möglich. Von Leisach aus rollt man schließlich über den Pustertalradweg nach Lienz zurück. Kulturtipp: Schloss Bruck beherbergt das Museum der Stadt Lienz und die Albin Egger-Lienz Galerie.

Radfahren in Osttirol

2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 0

3,0

6,3

9,1 12,2 Entfernung (km)

93

Vom Parkplatz der Zettersfeldtalstation führt der Weg in Richtung Thurn und über Oberdorf und in Serpentinen bis zum Zettersfeld-Hoch-Lienz. Von dort vorbei am Gasthof Bidner zur Faschingalm und über die Faschingalmstraße zurück zum Ausgangsort. Die Route ist weitgehend asphaltiert, nur eine kurze Wegstrecke ist Schotterweg. Anschlussmöglichkeit: Faschingalm - Debanttal Lienzer Hütte; Variante: Mit der Seilbahn auf das Zettersfeld und von dort zur Lienzer Hütte. Höhe (m)

Thurn

1500

Gaimberg Start/Ziel

1000 0

Nußdorf

5

10

15

21 20 Entfernung (km)

LIENZ

Zettersfeldrunde

35

Start: Zettersfeld-Talstation

Starthöhe: 725 m

Ziel: Zettersfeld-Talstation

Zielhöhe: 725 m

Länge: 20,9 km

mittlere Fahrzeit: 3 h

Höhenunterschied: 1.185 m

Schwierigkeit: mittel

94

Radfahren in Osttirol

95

LIENZ

Ausgehend vom Ortszentrum Leisach führt der Weg bergan, beim letzten Bauernhof zweigt man rechts ab, vorbei am Tschwabelehof und an der Reiterfichte in Richtung Sternalm. Man kann über die Schloßbergrunde entweder nach Lienz oder Leisach abfahren. Von Lienz aus kann man über den Pustertalweg zurück nach Leisach fahren. Höhe (m)

Ziel

2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600

Amlach Leisach Leisach Start

0

Horniss

1,4

2,7

4,1 6,0 Entfernung (km)

36

Start: Leisach

Starthöhe: 712 m

Ziel: Sternalm

Zielhöhe: 1.505 m

Länge: 5,5 km

mittlere Fahrzeit: 2 h

Höhenunterschied: 790 m

Schwierigkeit: mittel

96

Radfahren in Osttirol

97

Vom Schwimmbad Dölsach zur Kirche St. Georg und über Gödnach und Görtschach bergauf Richtung Ederplan. Zum Teil steiler Forstweg. Das Anna Schutzhaus mit überwältigendem Ausblick ist bewirtschaftet. Auf halber Strecke ist der Anschluss zur Nikolsdorfer Runde möglich.

Iselsberg

Höhe (m)

Edelplan Ederplan

Dölsach

Ziel

Start

2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 0

4,4

8,7

13,1 15,8 Entfernung (km)

Lavant

Ederplan

37

Start: Dölsach-Schwimmbad

Starthöhe: 650 m

Ziel: Anna Schutzhaus/Ederplan

Zielhöhe: 1.990 m

Länge: 15,8 km

mittlere Fahrzeit: 3 h

Höhenunterschied: 1.340 m

Schwierigkeit: schwierig

98

Radfahren in Osttirol

99

Vom Bahnhof Nikolsdorf entlang des Drautalradweges R1 über den Stichradweg Nikolsdorf nach Nörsach, von dort bergauf zur Rabantalm (bewirtschaftet) und von dort weiter bergauf bis zur Angerbodenhütte, von dort nach Damer, Plone und Michelsberg (kurze Schiebestrecke im Gantschenbachgraben), weiter Richtung Lindsberg und Trattenberg. Von dort nach Westen zum Anschluss Ederplan oder bergab nach Lengberg. Von Lengberg über den asphaltierten Feldweg Richtung Süden zur Lengberger Brücke und von dort über den Drautalradweg zurück zum Bahnhof.

Zietenkopf

Start/Ziel

Höhe (m) 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700

Nikolsdorf

0

Nikolsdorfer Runde

5

10

15

20 27,7 Entfernung (km)

38

Start: Nikolsdorf-Bahnhof

Starthöhe: 640 m

Ziel: Nikolsdorf-Bahnhof

Zielhöhe: 640 m

Länge: 27,7 km

mittlere Fahrzeit: 4 h

Höhenunterschied: 1.050 m

Schwierigkeit: schwierig

100

Radfahren in Osttirol

101

Hochschober

Abseits der geschäftigen Hauptstadt Osttirols liegt am Ende des inneren Debanttals mit der Lienzer Hütte ein echtes Kleinod inmitten einer vielfältigen Landschaft mit einer außergewöhnlichen Flora und Fauna. Während der Biker auf dieser Tour immer die reizvolle Landschaft um den Hochschober vor Augen hat, eröffnen sich ihm auch sonst neue Erkenntnisse, z.B. die über seinen Konditionsstand.

Ziel

Spitzer Seichenkopf

Hoher Prijakt

Schleinitz

Zum Routenverlauf: Von der Talstation Zettersfeld führt die Tour zunächst meist flach nach Nußdorf, weiter Richtung Debanttal. Von dort weg dann stetig steigend bis zum Parkplatz Seichenbrunn (die Grenze des Nationalparkes Hohe Tauern überschreitend) und zur Lienzer-Hütte. Auf deren Sonnenterasse kann dann die wohlverdiente Rast genossen werden! Rückfahrt über die selbe Strecke möglich oder retour bis zur Nußdorfer Brücke, über den Hochstubenweg zur Faschingalm und über die asphaltierte Straße hinunter nach Gaimberg zur Talstation der Zettersfeldbahn.

Straßkopf

Thurn Oberlienz Oberlienz

Nußdorf Nußdorf

LIENZ

Debant Debant

Start

Höhe (m)

Iselsberg Iselsberg Dölsach Dölsach

1500

Tristach Tristach

Debanttal-Lienzer Hütte-Faschingalm

39

Start: Zettersfeld-Talstation

Starthöhe: 725 m

Ziel: Lienzer Hütte

Zielhöhe: 1.974 m

Länge: 11,5 km

mittlere Fahrzeit: 1 h 30 min

Höhenunterschied: 1.249 m

Schwierigkeit: mittel

102

Radfahren in Osttirol

1000 0

3

6

9

11,5 Entfernung (km)

103

Große Rundtouren auf asphaltierten Straßen

Glockner-Runde

Dolomitenradrundfahrt Die Tour führt über eine wenig befahrene Alpenstraße durch die umweltfreundlichste Region Europas. Die erste Steigung führt auf den Gailberg, dann fährt man nach Kötschach Mauthen ab. Im Lesachtal steigt die Straße dann stetig an und erreicht am Kartitschersattel den höchsten Punkt. Nun geht es nur noch abwärts, zuerst bis Tassenbach und dann der Drau entlang bis nach Lienz.

Diese Rundfahrt erfordert vorher etwas Training. Nach dem Anstieg über Matrei zum Felbertauerntunnel (Shuttleservice durch den Tunnel) führt eine kurvenreiche Abfahrt hinunter nach Mittersill. Weiter bis Zell am See und Bruck. Dort beginnt der Anstieg zum Hochtor, der auch den Besten alles abverlangt. Die Abfahrt nach Heiligenblut und die gemütliche Strecke durch das Mölltal dienen der Erholung, bevor der letzte Anstieg auf den Iselsberg beginnt, doch der herrliche Panoramablick entschädigt für alle Strapazen.

Start/Ziel: Lienz | Starthöhe: 675 m | Höchster Punkt: Kartitscher Sattel, 1.526 m | Schwierigkeit: mittel | Länge: 109 km | mittlere Fahrzeit: 5 Std. | Bodenbeschaffenheit: Asphalt

Start/Ziel: Lienz | Starthöhe: 675 m | Höchster Punkt: Hochtor, 2.505 m | Schwierigkeit: schwer | Länge: 168 km | mittlere Fahrzeit: 8 Std. 30 min | Bodenbeschaffenheit: Asphalt

Höhe (m) 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 0

Höhe (m) 2500 2000 1500 1000

50

104

100 109 Entfernung (km) Radfahren in Osttirol

0

50

100

150 168 Entfernung (km) 105

Mölltal-Drautal-Runde

Staller Sattel Runde

Die Tour beginnt mit dem Anstieg auf den Iselsberg, womit man auch schon den höchsten Punkt der Strecke erreicht. Von nun geht es zuerst in Serpentinen hinunter nach Winklern und dann weiter über das Mölltal bis nach Möllbrücke. Dort beginnt dann der Rückweg über das Drautal nach Lienz. Man kann dabei entweder die Bundesstraße 100 benützen oder den Drauradweg.

Die Strecke führt zunächst durch das Pustertal nach Lienz. Entlang des Iseltalradweges bis nach Huben und dann durch das Defereggental bis zum Staller Sattel, dem höchsten Punkt der Tour. Dort beginnt dann die Abfahrt durch das Südtiroler Antholzertal bis nach Niederrasen und Olang. Von dort geht es wieder durch das Pustertal bis nach Toblach und weiter nach Innichen und zurück nach Sillian.

Start/Ziel: Lienz | Starthöhe: 675 m | Höchster Punkt: Iselsberg, 1.204 m | Schwierigkeit: leicht | Länge: 122 km | mittlere Fahrzeit: 5 h 30 min | Bodenbeschaffenheit: Asphalt

Start/Ziel: Sillian | Starthöhe: 1.100 m | Höchster Punkt: 2.052 m | Schwierigkeit: mittel | Länge: 150 km | mittlere Fahrzeit: 7 h | Bodenbeschaffenheit: Asphalt

Höhe (m) 1200 1100 1000 900 800 700 600 0

Höhe (m) 2000 1400 800

50

106

100 122 Entfernung (km) Radfahren in Osttirol

0

65,0

130,0 Entfernung (km) 107

TRIAL-BIKEN – DER NEUE TRENDSPORT, DER KÖRPER UND GEIST STÄRKT UND DURCH DIE EIGENE PHANTASIE EIN VIELSEITIGES ERLEBNIS BIETET. Beim Trial-Biken gilt es, das Fahrrad in jeder Situation perfekt zu beherrschen. Ausdauer, Balancegefühl, Konzentration, Kraft und Mut werden gleichermaßen gefordert und gefördert, aber auch Fantasie ist wichtig. Eingebettet in die atemberaubende Natur Osttirols bietet der Park mit Hindernissen aus Beton, Holz, Stein, etc... unzählige Möglichkeiten elementare Fähigkeiten zu erwerben. 108

WORKSHOPS SCHNUPPERKURSE BIKE-VERLEIH PROFESSIONELLES TRAINING BIG AIR BAG

Radfahren in Osttirol

ADVENTUREPARK OSTTIROL • A-9951 Ainet, 108 b • Tel.: 0043 664 35 60 450 • Mail: [email protected] • Web: www.ota.at

109

Dolomiten Radrundfahrt & „SuperGiroDolomiti“

Red Bull Dolomitenmann - Lienz

Die Runde um die wildromantischen Lienzer Dolomiten führt durch die umweltfreundlichste Region Europas und ist eine der beliebtesten Marathonveranstaltungen. Das besondere Flair, die große Begeisterung der Bevökerung und die perfekte Organisation verleiht jedem Teilnehmer immer wieder einen Hauch vom großen „Giro“. Die Variante „SuperGiroDolomiti“ führt über Kötschach-Mauthen, den Nassfeld- und Plöckenpass und das Tiroler Gailtal nach Lienz. Jährliche Veranstaltung, Mitte Juni. www.dolomitensport.at 110

Radfahren in Osttirol

Dieser Bewerb in den Lienzer Dolomiten zählt nach Meinung vieler wohl zu den härtesten Abenteuern, die die heutige Zeit noch zu bieten hat. Ein Team, bestehend aus einem Bergläufer, einem Paragleiter, einem Kanuten und einem Mountainbiker, kämpft dabei als Staffelmannschaft gegen steile Berge, unberechenbare Winde, alpines Wildwasser und halsbrecherische Downhillstrecken. Als Kulisse dienen die mächtigen Lienzer Dolomiten, die Wildwasser führenden Flüsse und die berühmt-berüchtigte H2000-Skiweltcup Abfahrtspiste. Jährliche Veranstaltung, Anfang September. www.redbulldolomitenmann.com 111

112

Radfahren in Osttirol