ReferentInnenbeschreibungen - Milton Erickson Institut Rottweil

ReferentInnenbeschreibungen - Milton Erickson Institut Rottweil

ReferentInnenbeschreibungen Reinhold Bartl, Dr. Dipl.Psych. (A) .................................................................................. 2 ...

139KB Sizes 0 Downloads 4 Views

Recommend Documents

Milton Erickson Institut Rottweil - WIGRY
Wigry 2017. O 10.-17.06.17. WIGRY, Polen, Seminar- und Supervisionswoche,. € 980,- (bis 15.01.2017), danach € 1050,-

Die Psycho-Physiologie des Hörens - Milton Erickson Institut | Hamburg
unsere Aufmerksamkeit. Der Müller wacht nur auf, wenn seine Mühle sich nicht mehr dreht, so lange das Wasser rauscht, un

Michele Weiner - The Milton H. Erickson Foundation
Dec 9, 2016 - Jeffrey Zeig reviewed Dan Siegel's book, Mind: A Journey ...... at Embassy Suites Lake Buena Vista South,

Peter Erickson - Erickson Silver Shop
Peter Erickson. Handwrought Sterling Silver Jewelry. 119 Green Street Gardner, MA 01440. Telephone/Fax. 978-‐‑632-â€

Untitled - Andrew S. Erickson
Nov 10, 2013 - ment.45 China's eleventh five-year guideline (2006–10) reiterated the .... presence in the area, whereas

cognotes - Hall Erickson, Inc.
and distinctive emerging voices with critical and commercial promise. Parker, an Emmy, Golden Globe, and. Screen Actors

Volkshochschule Rottweil Programm Herbst 2017 mit - VHS Rottweil
Angefangen bei den Rottweiler Mühlen über die Saline, das Neckartal, die Geschichte der ...... Business School Alb-Sch

Resume - Erickson Design Co.
... providing strategic solutions to their needs. I'm just a guy doing what he loves to do, and if I can help others out

ReferentInnenbeschreibungen

Reinhold Bartl, Dr. Dipl.Psych. (A) .................................................................................. 2

Eberhard Brunier, Dr.med.dent. (D) ............................................................................... 3

Günter Buck, Dipl.Psych. (D) ........................................................................................... 3

Kirsten Dierolf, M.A. (D) ................................................................................................. 3

Hansjörg Ebell, Dr.med. (D) ............................................................................................ 3

Theresa Ehrenfried, Heilpäd. (D) .................................................................................... 4 Melchior Fischer, Dipl.Psych. (D) .................................................................................... 4

Katalin Gombos, Ph.D. MD (HU) ..................................................................................... 4

Cornelia Hammer, Dipl.Psych. (D)................................................................................... 4

Ernil Hansen, Prof. Dr.med. Dr.rer.nat. (D) ..................................................................... 5

Heather Hayes, M.Ed., LPC (USA) ................................................................................... 5 Antje Heimsoeth, Dipl.-Ing. (FH) (D) .............................................................................. 5 Karl-Ludwig Holtz, Prof. Dr. (D) ....................................................................................... 6

Brigitte Hüllemann, Dr.med. (D) ..................................................................................... 6

Klaus-Diethart Hüllemann, Prof. Dr.med. (D) ................................................................. 6 Edit Jakubovits, Dr.med. (HU) ......................................................................................... 6

Mark Jensen, Prof. Dr. (USA)........................................................................................... 7

Anita Jung, LPC, LPA (USA) ............................................................................................. 7 Zoltán Kekecs, Psychologist (HU) ................................................................................... 8

Khalil Kermani, Dr.med. (D) ............................................................................................ 8

Tasnim Khan-Tawakol, Dr.med. (USA) ............................................................................ 8 Kris Klajs, Dipl.Psych. (PL)................................................................................................ 9

Judith Landau, Dr. (USA) ................................................................................................ 9

Julie H. Linden, Dr. (USA) ............................................................................................. 10 Tianjun Liu, Prof. Dr.med. (CHN) .................................................................................. 10

Brigtitta Loretan, lic.phil.psych. (CH) ........................................................................... 11 Hans Markowitsch, Prof. Dr. (D) ................................................................................... 11

Burkhard Peter, Dr. Dipl.Psych. (D) ............................................................................... 11 Anke Pielsticker, Dr.phil. Dipl.Psych. (D)....................................................................... 12

Susan Pinco, MSSW, Ph.D., LCSW. (USA) ...................................................................... 13

Wayne Raiter, MA, LICSW, LMFT (USA) ....................................................................... 13

Oliver Rajamani (USA) .................................................................................................. 14

Andreas Reimers, Dr.med. (D) ..................................................................................... 14

Stefan Reiter (D) ........................................................................................................... 15

Sebastian Schulz-Stübner, PD Dr.med. (D) .................................................................. 15

Susy Signer-Fischer, lic.phil. (CH) .................................................................................. 15 Jan Tawakol, Dr.med. (USA) .......................................................................................... 16

Katalin Törzsök, M.A. (HU) ............................................................................................ 16

Bernhard Trenkle, Dipl.Psych., Dipl. Wi.-Ing. (D) .......................................................... 16 Dolpo Tulku (Nepal) ..................................................................................................... 16

Astrid Vlamynck, Dr.med. (D) ....................................................................................... 17

Bhaskar Vyas, Dr. (IND) ................................................................................................. 17

Rajni Vyas, Dr. (IND) ...................................................................................................... 18

Reinhold Bartl, Dr. Dipl.Psych. (A) beschäftigt sich in seiner beratenden Tätigkeit insbesondere mit Menschen mit hoher Leistungs- und Kompetenzorientierung. Er berät als Coach Führungskräfte und MitarbeiterInnen in Unternehmen in Fragen von optimaler Leistungsfähigkeit und dem Erhalt von psychischem und körperlichem Wohlbefinden. Schwerpunkt in der Zusammenarbeit ist dabei die optimale Balance von Kompetenzbewusstsein, Sinnstiftung in beruflichen und privaten Lebenswelten sowie der Förderung von Kreativität, mentaler Flexibilität und körperlicher Gesundheit. Reinhold Bartl arbeitet neben seiner beratenden Tätigkeit mit Hochleistungs-SportlerInnen im Bereich von Leistungsoptimierung und mentaler Regeneration und Rehabilitation. Die kompetenzund ergebnisfokussierende Zusammenarbeit mit Teams und (Teil-) Organisationen stellt einen weiteren Arbeitsschwerpunkt dar. Reinhold Bartl war einer der eingeladenen Referenten bei unserem Pilotprojekt Mentales Training/Sporthypnose im polnischen Kloster Wigry Winter 2004. Seine einfühlsamen und kreativen LiveDemonstrationen mit Spitzensportlern haben uns damals sehr beeindruckt. Psychologe, Hypno-Systemischer Berater, Supervisor, Coach, Trainer, FußballLizenztrainer, Team- und Organisationsberater. Leiter Milton Erickson Institut Innsbruck - Homepage: www.reinhold-bartl.at

Eberhard Brunier, Dr.med.dent. (D) Zahnarzt 1972- 2007, Psychotherapeut, NLP Master, Kyudoschüler 2. Dan (traditionelles japanisches Bogenschiessen). Medizinisch-therapeutische Hypnoseausbildung, Trainer und Referent für führende deutsche Hypnoseinstitute. Beschäftigt sich seit fast 25 Jahren mit Philosophie und dem Wirken der Schamanen. Günter Buck, Dipl.Psych. (D) Dipl.-Psychologe, Supervisor (BDP), interner TQM-Auditor (EQZert); Budo-Pädagoge (BvBP); Affektkontrolltrainer (A.K.T®). Elektromechaniker. Wissenschaftlicher Angestellter der Uni Augsburg; Leiter eines Alten- und Pflegezentrums, seit 1992 Referent auf Bundesebene für Jugendberufshilfe, berufliche Bildung und europäische Förderprogramme. Freiberufliche Tätigkeiten: Dozent und Trainer in Fort- und Weiterbildung; Supervision; Organisations- und Projektberatung; Kampfkunstprojekte; Kursleiter für Autogenes Training und Stressbewältigung, Lehrbeauftragung an div.Hochschulen. Einsatz von Kampfkunst als Medium im Rahmen von Projekten in der ambulanten psychiatrischen Therapienachsorge, in Psychotherapie und pädagogisch-therapeutischer Intervention in Schulen, sowie in der beruflichen Fort – und Weiterbildung. Kirsten Dierolf, M.A. (D) Kirsten Dierolf ist die Gründerin der SolutionsAcademy, einer international tätigen Unternehmensberatung im Bereich Training and Development mit dem Schwerpunkt auf Führungskräfteentwicklung. Kirsten arbeitet lösungsfokussiert nach dem Ansatz von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg und interessiert sich besonders für das Wirken von Sprache in helfenden Unterhaltungen auf Basis der Philosophie von Ludwig Wittgenstein. Sie coacht Führungskräfte und Managementteams und hält regelmäßig Vorträge und Workshops über lösungsfokussiertes Arbeiten in Organisationen. Kirsten ist Präsidentin der SFCT (Association for the quality development of solution focused consulting and training), Herausgeberin der Zeitschrift: InterAction und Mitautorin des Buches: Der Lösungstango. www.kirsten-dierolf.de Hansjörg Ebell, Dr.med. (D) Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. (1976-86 Anästhesie, Intensivmedizin und Aufbau einer interdisziplinären, universitären Schmerzambulanz; 1983-93 psychosomatische Schmerztherapie im Klinikum Großhadern, davon 3 Jahre praktisch-klinisches Forschungsprojekt zur Wirksamkeit von Selbsthypnose bei bei starken Schmerzen aufgrund einer Krebserkrankung). Niederlassung als Psychotherapeut 1992, Praxisschwerpunkt: chronische Schmerzsyndrome, psychosomatische und Krebserkrankungen. Lehrtherapeut für Hypnose (Bayer. Landesärztekammer), Referent, Ausbilder und Supervisor der HypnoseFachgesellschaften DGH und MEG, 6 Jahre Vorstandsmitglied der MEG. Lehrtätigkeit

seit 1984: Hypnose in der psychotherapeutischen Weiterbildung (u.a. Lindauer Psychotherapiewochen), Medizinische Hypnose, Psychoonkologie. Literatur: Ebell & Schuckall (Hrsg.), Warum therapeutische Hypnose. Pflaum Verlag 2004. www.doktorebell.de Theresa Ehrenfried, Heilpäd. (D) Pädagogin, Hypnotherapeutin, systemische Beraterin, Managementcoach, Dakini Tantra-Trainerin, seit zehn Jahren intensive Studien mit Dr. Julie Henderson und von ihr autorisiert Zapchen, Basics zu unterrichten. Arbeitet seit 20 Jahren in eigener Beratungspraxis mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Coach und Supervisorin im Profit und Nonprofitbereich. Unterrichtet Zapchen Basics in alltagsbegleitenden Übungsruppen für traumatisierte Jugendliche und Frauen sowie Zapchen Basics Fortbildungen für Kolleginnen und Kollegen in beratenden Berufen. Melchior Fischer, Dipl.Psych. (D) Melchior Fischer arbeitet als Psychologe und Schmerztherapeut am Milton Erickson Institut Rottweil und im Schmerzzentrum Hochrhein in Bad Säckingen. Weitere Arbeitsschwerpunkte: Behandlung von Ängsten(insbesondere Prüfungs -, Auftritts-, und Leistungsängsten), Depressionen und Burnout; Raucherentwöhnung; Sportcoaching. Weiterhin arbeitet er in der Tagungsorganisation für verschiedene Tagungsprojekte des Milton Erickson Institutes Rottweil und der Trenkle Organisation GmbH (Kindertagungen, Mentales Stärken, Nepaltagungen). Katalin Gombos, Ph.D. MD (HU) Specialist of ophthalmology and anaesthesiology, experienced in eye surgery. Her PhD thesis and research was about anaesthesia in eye procedures and the psychological state of patients during these interventions. She also published lots of work in this field. She worked for more than 20 years in the Ophthalmology Clinic of Semmelweis University, Budapest. She was the associate professor in the last 5 years. Presently she is the head of the Ophthalmology Unit St. János Hospital, Budapest. She works in a private practice and a one day surgery clinic too. Cornelia Hammer, Dipl.Psych. (D) Psychologische Psychotherapeutin (Tiefenpsychologie), Körperpsychotherapeutin, Psychoonkologin, niedergelassen in eigener Praxis seit 1985. Autorisierte ZapchenLehrerin , Mitbegründerin Zapchen Tsokpa Institut Kassel, unterrichtet Zapchen in alltagsbegleitenden Übungsgruppen und Retreats, Zapchen-Fortbildung für Psychotherapeuten und Ärzte, Zapchen-Fortbildungstätigkeit in der psychoonkologischen Fortbildung und im Hospiz/Palliativbereich.

Ernil Hansen, Prof. Dr.med. Dr.rer.nat. (D) Geb. 1948 in München. Nach Biologie- und Chemiestudium Immunologe am MaxPlanck-Institut für Biochemie, dann Medizinstudium und Anästhesist am Universitätsklinikum Großhadern in München. Professor für Anästhesiologie am Klinikum der Uni Regensburg, derzeit Leiter der Neuroanästhesie. Wachkraniotomien (bei Hirntumor) und tiefe Hirnstimulation mit Hypnoseausbildung und Mitglied bei der M.E.G., seit 2009 im Wissenschaftl. Beirat. Vorträge, Workshops und Vorlesungen über „Kommunikation mit ängstlichen Patienten“. Bemühen um Hypnose und Therapeutische Kommunikation in der Medizin. Heather Hayes, M.Ed., LPC (USA) Heather Hayes is a licensed counselor, and Board Registered Interventionist (BRI II). Heather is currently in private practice in Atlanta, Georgia. She received her B.A. from Emory University and her M.Ed. from Antioch University. Ms. Hayes has treated addictions and other disorders for over 25 years. She specializes in the treatment of adolescents/young adults, trauma, brain disorders and the full spectrum of addictive disorders. She is currently the President of the Network of Independent Interventionist. Ms. Hayes has presented nationally and internationally on the issues of Addiction, Co-occurring and Psychiatric Disorders, Disordered Eating, Trauma, and Adolescent and Young Adult Issues. In addition, she is the psychological profiler for the Hostage Negotiation and SWAT team for the Forsyth County Sheriffs Department. She has published in these areas and is co-author of the upcoming book Invitational Intervention–the ARISE Model: A Step-by-Step Guide for Helping Clinicians Understand Women’s Issues in Addiction Treatment Entry and Recovery. Antje Heimsoeth, Dipl.-Ing. (FH) (D) Antje Heimsoeth ist Lehr Coach & Lehr Trainerin (ECA), NLP-Lehrtrainerin (DVNLP), Coach, DVNLP, Business Coach, Gesundheitstrainerin, Teamcoach, Dipl. Mentaltrainerin und Sportmentaltrainerin. Beratungsschwerpunkte: Führung, Kommunikation, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung, Stress- & Beziehungsmanagement, Life Balance, Mental Health, Überwindung von Leistungsblockaden, Bewusstseinsentwicklung und -training. Mit Freude und Leidenschaft unterstützt Sie Unternehmen, Führungskräfte, Führungspersönlichkeiten, Sport- und Managementteams, Topmanager, Banker, Ärzte und Hochleistungssportler. Anwendung für den privaten und beruflichen Bereich. Sie setzt dort ihr Know-How aus Leistungssport, Neuro-linguitischem Programmieren (NLP), Energy Psychology®, Emotional Freedom Techniques (EFT), Sportpsychologie, Emotionspsychologie, Mentaltraining, Gesundheitstraining und Coaching ein. Gründerin und Geschäftsführerin der Business- & SportNLPAcademy, weltweit tätig, Studium in Geodäsie, Sprecherin der Fachgruppe Sport (DVNLP), Sprecherin aller Fachgruppen (DVNLP), seit 2003 als Trainerin und Coach tätig, Kurs- / Seminarleiterin, fortlaufende fachliche Weiterbildungen und Selbststudium, zertifizierter LernCoach (nlpaed), zertifizierte Sportmentaltrainerin (HAG), zertifizierter Sportmental-Coach

(HIM), wingwave®-Coach, HGT Gesundheitstrainerin, Kinesiologin, GehirnentfaltungsTrainerin, Autorisierte Beraterin profilingvalues und VCT Sport, Entwicklung und Leitung vieler Seminare und Ausbildungen. Außerdem ist sie Autorin eines Fachbuches und vieler Zeitschriftenartikel und Sprecherin auf nationalen und internationalen Konferenzen. Dozententätigkeit an der Hochschule Ansbach. www.gesundheitscoachings.eu Karl-Ludwig Holtz, Prof. Dr. (D) Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut. Ausbilder und Supervisor der DGVT und der MEG, Lehrtherapeut für Systemische Therapie. Supervisor (BdP), Prof. (em.) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg für das Fach Psychologie in Sonderpädagogischen Handlungsfeldern (mit dem Schwerpunkt Lern- und Entwicklungsförderung). Ko-Direktor des Instituts für Lösungsorientierte Beratung und Supervision (ILBS), seit 1997 Leitung der Kontaktstudiengänge „Beratung und Supervision in pädagogischen Handlungsfeldern“. Brigitte Hüllemann, Dr.med. (D) Fachärztin für Innere Medizin, Fachärztin für Psychosomatische Medizin, Sozialmed., Sportmed., Arbeitsschwerpunkt Traumatherapie. Langjährige Oberärztin an der Klinik St. Irmingard, Prien/Chiemsee, Obb., Deutschland im Bereich Onkologie, Psychosomatik. Ambulante psychotherapeutische Langzeitbehandlung von Traumapatienten. Projektleitung Schulprojekt Grund- und Hauptschule „Gesunde Ernährung und Bewegung“ des DNFGK (Deutsches Netz gesundheitsfördernder Krankenhäuser) für die Region. Verheiratet, Mutter von 3 Kindern. Klaus-Diethart Hüllemann, Prof. Dr.med. (D) Univ.-Prof. Dr.med. Klaus Hüllemann, Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin und Psychotherapie, Sportmedizin, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen. Wissenschaftlicher Beirat der MEG. Vorstandsvorsitzender des Deutschen Netzes Gesundheitsfördernder Krankenhäuser (DNGfK) g.e.V., Berlin, ein Netzt der Weltgesundheitsorganisation WHO mit weltweit über 700 Mitgliedskrankenhäusern. Kuratoriumsmitglied der University of Applied Sciences, Hamburg. Privatpraxis. www.gngfk.de Edit Jakubovits, Dr.med. (HU) Anesthesiologist, hypnotherapist in private practice in Budapest, lecturer in anatomy at the College of Health Care of Semmelweis University and studies PhD in psychology at the Eötvös Loránd University, Affective Psychology Institutional Centre. Her issue is physiological effects of positive suggestions and of hypnosis in critical medical situation. She is member in the management board of the Hungarian Association of Hypnosis. She carried out clinical research about the postoperative recovery effects

of hypnotic suggestions applied before and during operation. She published many articles and two book chapter. Mark Jensen, Prof. Dr. (USA) Mark P. Jensen, PhD, is a Professor in the Department of Rehabilitation Medicine, University of Washington School of Medicine. Dr. Jensen’s research program has focused on the development and evaluation of measures of pain, pain beliefs, and pain coping strategies, as well as on the development and evaluation of psychosocial pain interventions. He is the author or co-author of more than 190 articles and book chapters, has served as a consulting editor of the Annals of Behavioral Medicine, is an Associate Editor of the Clinical Journal of Pain and is on the editorial boards of Pain, the Journal of Pain, and Archives of Physical Medicine and Rehabilitation. He has taught workshops, nationally and internationally, on motivational approaches and pain management for over 20 years. Anita Jung, LPC, LPA (USA) Die in Texas praktizierende Psychotherapeutin Anita Jung arbeitet freiberuflich und als Direktorin für Familien/Paartherapie bei LifeWorks (Beratungszentrum für Familien und Erwachsene). Als Diplomatin der American Psychotherapy Association und Präsidentin der Central Texas Society of Clinical Hypnosis (eine Komponente der American Society of Clinical Hypnosis) ist sie eine Proponentin im Feld der postmodernen Psychologie. Sie verbindet Prinzipien der Hypnotherapie nach Milton H. Erickson und Ansätze lösungsorientierter Kurztherapien mit der Psychotherapie der Selbstbeziehung nach Stephen Gilligan. Seit vielen Jahren zählt zu ihren Spezialgebieten die Verbindung von Trance und Musik. Sie ist Autorin der therapeutischen CDs “Words from Within” und "The River Between", die in USA erschienen sind und der CDs “Nach Innen Hören” und "Im Stillen Träumen". Anita Jung befasst sich mit der Zusammenführung von Psychologie, Hypnose und Musik, Philosophie, Wissenschaft und Religion, den Erfahrungen der Mystiker und der Meditation mit denen der modernen Forschung. Ihr Denken fußt auf den Ideen von Milton H. Erickson, Alexander Lowen, Carl Jung, Roberto Assagioli und verschiedenen Vertreter der post-postmodernen, postmetaphysischen und postrationalen Spiritualität des Neo-Perennialismus (in Abgrenzung zur eigentlichen Philosophia perennis). english: Anita Jung is a Diplomate of the American Psychotherapy Association and the President of the Central Texas Society of Clinical Hypnosis. Originally from Europe, she resides in the USA. Anita is an internationally acclaimed author, lecturer, trainer, and therapist, specializing in Ericksonian hypnosis, mind-body approaches and brief therapy. One of her specialties includes the combination of music and trance. Anita leads a team of professionals providing services to youth, families, and adults. Her CDs are available in Europe and the United States.

Zoltán Kekecs, Psychologist (HU) He is a doctoral student in the Affective Psychology Institutional Centre at the Eötvös Loránd Universities, Budapest. His doctoral studies and research are focused on positive communication, positive suggestions used by the medical team, and their beneficial effects in somatic medicine. He is a lecturer at Eötvös Loránd University in the Psychological Institute. Zoltán is a certified user of Positive Suggestions in Somatic Medicine. Zoltán is also a consultant at a recruitment firm in Budapest. Khalil Kermani, Dr.med. (D) Arzt für Orthopädie mit den Zusatzbezeichnungen: Sportmedizin, Chirotherapie und Homöopathie sowie dem Arbeitsschwerpunkt Integrale Orthopädie mit Verbindung von Ortho-Bionomy, sanfter Osteopathie, Störfeldbehandlung, Akupunktur und Neuraltherapie. Nach dem Abitur 1974 in Siegen, Studium der Medizin in Giessen und Münster sowie Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie an der orthopädischen Universitätsklinik Münster. In Münster eigenständige Einrichtung einer der ersten Akupunkturambulanzen an einer deutschen Universitätsklinik mit fachübergreifender, konsiliarischer Betreuung des Klinikums, Beteiligung an der interdisziplinären Schmerzsprechstunde sowie Leitung von Akupunkturausbildungen. Von 1989 bis 2001 Kassenarztpraxis in Freudenberg als Orthopäde und Sportmediziner mit den Zusatzbezeichnungen Chirotherapie, Akupunktur, Homöopathie, dem Behandlungsschwerpunkt Schmerztherapie und Beginn der Ausbildung in Osteopathie. 2001 Umzug nach Teneriffa und zusammen mit Ehefrau Bita Kermani Gründung des Gesundheitszentrum-Teneriffa in Puerto de la Cruz. Dort Beginn der Beschäftigung mit einer sanften Variante der Osteopathie, der Ortho-Bionomy, die fortan Arbeitsund Lebenseinstellung wesentlich beeinflusste. Zu den Tätigkeiten auf Teneriffa gehörte auch die Koordination von Kursen in Yoga, Tai Chi, Qi Gong, etc. und die Leitung eines Therapiezentrums mit Krankengymnastik, klassischer, chinesischer und ayurvedischer Medizin und mit seiner Ehefrau Dr. Bita Kermani die gemeinsame Organisation von Seminaren zu verschiedenen Themen der ganzheitlichen Medizin, u.a. systemischer Familientherapie unter ihrer Leitung. Ab März 2003 Privatpraxis in Wilnsdorf und seit November 2006 auch Kassenpraxis. Im Februar 2009 Bereicherung der Störfeldbehandlung durch Entdeckung der Integrationsreflexe und in diesem Zusammenhang Begründung der Integralen Orthopädie. Im Juni 2010 erfolgreiche Absolvierung des Ortho-Bionomy Examens zum Practitioner. www.dr-kermani.de Tasnim Khan-Tawakol, Dr.med. (USA) Co-Director of Dialysis Access Specialists. Co-founder of Instruct-Aid International Charity. Doctor of Medicine & Surgery, Residency in Internal Medicine at the University of Pennsylvania and University of Rochester, New York. Fellowship in Nephrology and Interventional Nephrology at the University of Miami. Board certification in Internal Medicine, Nephrology and Interventional Nephrology

(Vascular, Endovascular and Peritoneal Surgeries and Procedures for Dialysis patients). Scientific Investigation in Chronic Kidney Disease, Endothelial Function, Anemia, Antihypertensive Therapy and Diagnostic and Interventional Nephrology with numerous national and international presentations and publications. CoOrganizer of the Interventional Nephrology Seminars collaborated by Instruct-Aid International Charity. Kris Klajs, Dipl.Psych. (PL) Kris Klajs ist der Direktor des polnischen Milton Erickson Instituts und einer der führenden Hypnotherapeuten in Europa. Schon vor der politischen Wende in Polen war er in den 80er Jahren einer der Köpfe eines ersten privaten polnischen Ausbildungsinstituts für Psychotherapie. Er war der erste und längere Zeit der einzige Psychologe in Polen, der sowohl bei den Psychologen als auch bei den Psychiatern den Supervisoren-Status hat. Klajs organisierte mit seinem Team zahlreiche Tagungen in Polen, darunter den 4. Europäischen Kongress für Ericksonsche Hypnose und Psychotherapie in Krakau. Das polnische Milton Erickson Institut P.I.E. und das Rottweiler Institut organisieren seit 20 Jahren (Juni 2011 wird das 20-jährige Jubiläum sein) jährlich ein äußerst beliebtes internationales Trainings-und Supervision-Seminar im Kloster Wigry im äußersten Nordosten Polens in der Nähe von Litauen. Wie neulich jemand konstatierte, ist dies vermutlich das am längsten andauernde erfolgreiche Ost-West-Projekt in Europa. Krzysztof Klajs hatte in den 90er Jahren eine populäre nächtliche Live-Radiosendung, in der er Hörer bezüglich Lebensproblemen beraten hat. Schon damals erzählte er, wie er auch hochkarätige Politiker gecoacht und beraten hat. Er war im WahlkampfTeam um Lech Walensa. Vor einigen Jahren machten wir einmalig zusätzlich im Winter eine Seminarwoche in Wigry. Wir hatten als Tagungsthema "Mentales Training". Es handelte sich sozusagen um ein Pilotprojekt unserer Tagung Mentales Stärken. Kris Klajs vermittelte uns in einem originellen Workshop verständlicherweise ohne uns konkrete Einblicke in seine Arbeit zu gewähren, wie es einem Politiker und seinem Coach geht. www.p-i-e.pl Judith Landau, Dr. (USA) Dr. Judith Landau, a child, family and community neuro-psychiatrist and retired professor of psychiatry and family medicine, has specialized in addiction and other behavioral compulsions for more than 30 years, exploring the origins of problems and how to facilitate long-term healing for addicted individuals and their families. She has conducted several thousand interventions, including executive interventions. As codeveloper of the Evidence-Based, Best-Practice ARISE Intervention and Continuum of Care, a method for engaging and treating addicted individuals and their families, she is also the developer of Transitional Family Therapy, an Evidence-Based, Best Practice method on which ARISE is based. She has co-authored numerous peer-reviewed publications and 6 books on the model, taught in over 100 countries and trained over 1000 people as ARISE Interventionists. Dr. Landau has served as consultant to UN,

WHO, NIMH, NIDA, NIAAA, and several international governments including Kosovo, Argentina, South Africa, Hungary, Bosnia, and Taiwan. She is past president of the International Family Therapy Association (IFTA), president of Linking Human Systems, LLC and LINC Foundation, Inc. and director of The Landau Network of Certified ARISE Interventionists. Dr. Landau is recipient of the American Association of Marriage and Family Therapy’s award for Outstanding Contribution to the Field of Marriage and Family Therapy and the American Family Therapy Academy’s award for Innovative Contribution to Family Therapy. Her upcoming books on ARISE for professionals and families are: The ARISE Intervention and Continuum of Care and Are you Living with a Stranger? ARISE Intervention and Lifelong Recovery Guide for Families. www.linkinghumansystems.com/staff_jlandau.html Julie H. Linden, Dr. (USA) Julie H. Linden is a licensed psychologist with over 30 years of psychotherapy experience treating people of all ages. Young children, adolescents, adults, couples and families consult her for a wide range of reasons. Julie’s specialties include the treatment of anxiety, depression, and somatic symptoms; medical and psychological trauma, pain management techniques, and hypnotherapy; gender sensitive therapy; play therapy, ADHS and learning differences and Dissociative Disorders. Zahlreiche Veröffentlichungen, siehe dazu www.drjulielinden.com Tianjun Liu, Prof. Dr.med. (CHN) Professor in Clinic Department, School of Acupuncture Moxibustion, Beijing University of Chinese Medicine. Director of Qigong laboratory of Beijing University of Chinese Medicine. Academic activities: Secretary-General of China National Qigong Education and Study Association, Standing Committeeman of China Academic Society of Medical Qigong. Standing Committeeman of World Academic Society of Medical Qigong, Standing Committeeman of Chinese Health Qigong Association, Committeeman of Medical Qigong Exam Committee of State Administration of Traditional Chinese Medicine of People’s Republic of China. Psychological Supervisor of Chinese Psychological Society. Research interest (Specialty): - Teach, research and clinical practice of Chinese Traditional Medicine and Qigong. Gives lectures in Japan, Russia, Poland, Switzerland, Austria, Italy, England and Germany many times. - Conduct research on psychosomatic operational techniques from Qigong’s (including meditation, yoga and other natural therapies) point of view and have developed some psychosomatic operational techniques that are used to cure many diseases, especially chronic diseases such as the peptic ulcer, hepatitis, tumor and coronary heart disease. - Research the modern scientific basis of Qigong, specifically its psychosomatic operational procedure and principle. Two experiments on brain wave with Qigong practice have been done.

- Use Qigong, acupuncture, massage and herb prescription in clinic to cure difficult diseases, especially to cure coronary heart disease, diabetes, rheumatism and various pains, also give psychotherapy with eastern characteristic. Award Winning: THE GATEWAY TO QIGONG was awarded the national book "Gold Key" certificate of merit in 1992 and a "Second-class Gold Cup" of the conference of world traditional medicine in USA, 1994. Brigtitta Loretan, lic.phil.psych. (CH) Brigitta Loretan-Meier ist Fachpsychologin FSP/SBAP und arbeitet in eigener Praxis in Brugg/Schweiz sowie teilzeitlich in Zürich, wo sie seit 1999 das Projekt „Psychotherapie in der gastroenterologischen Praxis“ mit Dr.med. A. Dolder, Gastroenterologie und Innere Medizin FMH, aufgebaut hat. Aus- und Weiterbildung in klientenzentrierter Gesprächstherapie nach C. Rogers, Spezialausbildung in Körperpsychotherapie nach G. Boyesen, Institut für Biodynamik, London, European Association for Bodypsychotherapy. Ausbildung zur Hypnotherapeutin ghyps. 1992 klinische Tätigkeit an der FU Berlin, psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinik Virchow. 1994 Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München, Klinik für Essstörungen, Praxiserfahrung im Spezialgebiet Psychosomatik. Lehrtätigkeit im Gesundheitswesen, Seminare zu Präventionsthemen in Erwachsenenbildung, Supervision und Coaching sind weitere Tätigkeitsfelder. Brigitta Loretan arbeitet vorwiegend mit Konzepten aus der Körperpsychotherapie, mit Modellen des Stressmanagements und mit therapeutischen Strategien der klinischen Hypnose. Ein besonderer Schwerpunkt dabei ist die Arbeit mit „Reizdarm-Patienten“. www.loretan-praxis.ch Hans Markowitsch, Prof. Dr. (D) Professor für Physiologische Psychologie an der Universität Bielefeld und Direktor am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld. Er studierte Psychologie und Biologie an der Universität Konstanz und hatte Professuren für Biopsychologie an den Universitäten von Konstanz, Bochum inne und erhielt Rufe auf Professuren für Psychologie und Neurowissenschaften an australischen und kanadischen Universitäten. Er leitet die Gedächtnisambulanz der Universität Bielefeld. Seine Forschungsgebiete sind in den Bereichen von Gedächtnis und Gedächtnisstörungen, Bewusstsein, Emotion und Zeugenglaubwürdigkei. Er ist Autor oder Herausgeber von mehr als 20 Büchern und über 500 Buch- und Zeitschriftenartikeln. Burkhard Peter, Dr. Dipl.Psych. (D) Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in München. Nach Ausbildung in Verhaltenstherapie und Gesprächspsychotherapie Mitbegründung das Institut für Integrierte Therapie (IIT) in München 1976; Gründungsvorsitzender der Milton

Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.) von 1978 – 1984; im Vorstand der International Society of Hypnosis (ISH), Melbourne, Australien von 1992 bis 2000. Verantwortlicher Herausgeber einer Fachzeitschrift (Hypnose: Zeitschrift für Hypnose und Hypnotherapie [vormals 1984 – 2005: Hypnose und Kognition]), Mit-Herausgeber und Autor von 6 Büchern und mehr als 120 Artikeln und Buchbeiträgen über Hypnose und Hypnotherapie. 1997 Fellowship der American Society for Clinical Hypnosis (ASCH), 1999 Lifetime Achievement Award for outstanding contributions to the field of psychotherapy der Milton H. Erickson Foundation, Phoenix, AZ, USA, 2004 Pierre Janet Award for Clinical Excellence der International Society of Hypnosis (ISH), 2006 Milton Erickson Preis der Milton Erickson gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.). Ausbilder und Supervisor in Hypnotherapie für die M.E.G., für andere Hypnosegesellschaften und für verschiedene Psychotherapie-Ausbildungsinstitute; Ausbildungsermächtigung der Bayerischen Landesärztekammer für Hypnose, PME, AT und GT. Delegierter in der Bayerischen PsychotherapeutInnenkammer, dort Mitglied im Ausschuss für Aus-, Fort- und Weiterbildung. Lehrauftrag für klinische Hypnose am Psychologischen Institut der Universität München. www.burkhard-peter.de english: Burkhard PETER, PhD, is a psychological psychotherapist in private practice in Munich, Germany, since 1976. He is co-founder and co-director of the Institute for Integrative Psychotherapy (IIT) in Munich. From 1978 – 1984 he was Founding President of the Milton Erickson Society for Clinical Hypnosis, Germany (M.E.G.); 1992 – 2000 he was board member of the International Society of Hypnosis (ISH). He is editor and co-editor, author and co-author of 2 journals (Hypnose und Kognition; Hypnosis International Monographs), 6 books and more than 100 articles or book chapters on hypnosis and hypnotherapy, and its applications in psychotherapy. He is Fellow of the American Society for Clinical Hypnosis (ASCH), has been awarded the Lifetime Achievement Award for outstanding contributions to the field of psychotherapy by the Milton H. Erickson Foundation, Phoenix, AZ, USA, the Pierre Janet Award for Clinical Excellence by the International Society of Hypnosis (ISH), and the Milton Erickson Award of Milton Erickson Society for Clinical Hypnosis, Germany (M.E.G.). Besides his psychotherapeutic work he conducts seminars and workshops on hypnosis and hypnotherapy for M.E.G. and other societies and institutions, and maintains a lectureship on hypnosis at the University of Munich, Dept. of Clinical Psychology. Anke Pielsticker, Dr.phil. Dipl.Psych. (D) Psycholog. Psychotherapeutin, Referentin und Supervisorin für Verhaltenstherapie (DGVT Tübingen/München, TAVT Tübingen, BAP/CIP München, Bad Pyrmont, IFT München, IPAM Marburg, IVV Marburg, IVV Bamberg, Klinik Berus, VFKV München, Zentralklinikum Augsburg), seit 2003 Dozentin der DGH und MEG. seit 2004 Dozentin beim BLLV (Bayerischere Lehrerverband) zu den Themen „Lehrergesundheit“ und „Coachinggruppen für Lehrer“.

Ausbildungen in Klientenzentrierter Psychotherapie (GWG), Klinischer Verhaltenstherapie (VFKV), psychologischer Schmerztherapie (DGSS), Klinischer Hypnose (MEG) und zur verhaltenstherapeutisch orientierten Supervisorin (IFKV). Eigene Praxis in München (Schwerpunkt Verhaltenstherapie, spezielle SchmerzPsychotherapie und klinische Hypnose), und Supervision (Ausbildungs- und Teamsupervision), Anerkennung als Lehrpraxis, Beschäftigung von Ausbildungs- und Sicherstellungsassistentinnen. Mitglied im Ausschuss der Bayerischen Landestherapeutenkammer „Berufsordnung und Ethik“, Delegierte der Bayerischen Landestherapeutenkammer. Autorin mehrerer Artikel zu Migräne/Kopfschmerz und Hypnose. Promotion zum Thema „Störung der Reizverarbeitung beim chronischen Kopfschmerz vom Spannungstyp. Auszeichnung mit dem Deutschen Kopfschmerzpreis 2001 der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft. Inhaberin des Instituts für Schmerztherapie München (ISM) mit dem Angebot eines Curriculums zur Ausbildung in spezieller Schmerzpsychotherapie. Susan Pinco, MSSW, Ph.D., LCSW. (USA) Susan Pinco, PhD, LCSW specializes in trauma, dissociation, and anxiety with an emphasis on somatically informed psychotherapy. She is an EMDR certified consultant and a BrainSpotting (BSP) consultant and trainer. Susan is an ASCH certified Hypnotherapist, a Senior Certified ADHD Coach and an approved trainer for NOVAs Crisis Response Protocol and the Mandala of Being, a Multi-Modal Approach to Spiritual and Psychological Practice. Susan is in private practice in New York City and Bergen County, NJ. She also offers training in Silence as a Tool of Integration and Healing, Brainspotting, Crisis Communication and Crisis Response. Wayne Raiter, MA, LICSW, LMFT (USA) Wayne Raiter has led several thousand interventions during his 35 years as a clinician. A respected leader in the field of addiction, Mr. Raiter is founder of the Family Systemic Intervention Method, a unique model of intervening with dysfunctional systems. His published works include The Forgiveness Myth, as well as a soon-to-bereleased book on Intervention and treatment using the Family Systemic Intervention Method. In addition to his writing and clinical practice, Mr. Raiter is trainer and consultant to clinicians and business leaders worldwide. He is currently owner of Executive Care Inc., a company dedicated to the development of business leaders and high performance teams to address the increasing demands of the International business climate. Formerly Clinical Director of the Johnson Institute, Mr. Raiter is founder and owner of Lakewood Counseling and Career Center and the Speare/Raiter Training. He is also co-owner of KnowWhy Consulting, committed to helping organizational leaders facing people-intensive challenges. Mr. Raiter is a founding member of the Association of Intervention Specialists (AIS) and an active member of the Network of Independent Interventionists (NII). His clinical practice is based in Minneapolis, MN.

Oliver Rajamani (USA) Der in den USA lebende Oliver Rajamani ist ein geschätzter Weltmusik-Künstler, der für das Bewahren der nomadischen und religiösen Musikstile Indiens renommiert ist. Musik-Kritiker haben Rajamani als einen "Künstler bezeichnet, der die Musik der Roma neu definiert, indem er sie in ihre Heimat Indien zurückführt " und damit "in wörtlichem Sinne Grenzen durchbricht." Mit einem Abschluss der Long Island Universität in Soziologie und Musik bietet er Fortbildungen in Nada Yoga, Master Drumming Klassen und Leadership Seminare für Jugendliche an. english: Oliver Rajamani was born and raised in Tamil Nadu, India and lives in Austin, Texas. He is a daily practicioner of yoga and meditation. He began his journey of yoga with a focus in music and meditation in India. As a music teacher and professional touring artist he focuses on transmitting the ancient knowledge of nada yoga to his students and audiences. Rajamani has worked with leading psychotherapists internationally and has been an invited guest to the International Hypnosis Conference held in Germany. He has been interviewed on BBC radio, and has perfomed with internationally know artists and poets such as GypsyKings, Coleman Barks, and many more. Rajamani has also performed for the Maharajah(king) of Jhodpur, India, Gaj Singh II and Lama Khen Riponche. He has been featured in various magazines, radio interviews and TV programs internationally. He teaches regularly at the Music Therapy Center in Austin, Texas and also works with his wife Anita who is a licensed psychotherapist. They both have 4 cds released on music and hypnosis blending the therapeutic methods of Milton Erickson with nada yoga. Andreas Reimers, Dr.med. (D) Dr. med. Andreas Reimers arbeitet als Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Begleitung in spirituellen Krisen. In seinen Vorträgen, Seminaren und Publikationen befasst er sich mit veränderten Bewusstseinszuständen in der Psychotherapie, im Schamanismus und in der Mystik. Seit 18 Jahren untersucht er schamanische Heiltraditionen in Nepal. Mehrere Jahre leitete er das Projekt "Krankheit und Heilung" an der Universität Münster. english: Dr.med. Andreas Reimers is a neurologist, psychiatrist and psychotherapist. His therapeutic work focuses on the guidance of patients in spiritual crises. His lectures, workshops and publications deal with ritual and trance in psychotherapy, shamanism and religion. He has been researching shamanic healing traditions in Nepal for 15 years. For several years he was in charge of the project "Decease and Healing in Cultural Context" at the University of Münster, Germany.

Stefan Reiter (D) Stefan Reiter, Heilpraktiker (seit 1989) geb. 1963 in der Nähe von Bonn, geschied., erwachsene Tochter (studiert in England). Stefan Reiter lebt und arbeitet seit 2005 schwerpunktmässig in Kathmandu, gibt Kurse in versch. Ländern. Arbeitsschwerpunkte: seit 1992 Craniosacrale Osteopathie und seit 1998 Lehrer für Craniosacrale Impuls Regulation (CSIR), bietet diese Ausbildung seit 2005 auch in Nepal und Indien an. 1998 - 2000 Ausbildung zur systemischen Familientherapie bei Dr. Peter Müller-Egloff in München. Seit 2001 Einzel-, Gruppen und Organisatonsaufstellungen in Deutschland, Nepal, Indien und Bali. Mehr Informationen unter www.craniosacralnp.com Sebastian Schulz-Stübner, PD Dr.med. (D) Jahrgang 1969. Studium der Medizin in Aachen. Facharzt für Anästhesiologie, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin. Zusatzbezeichnungen Intensiv- und Notfallmedizin, spezielle Schmerztherapie, Psychotherapie, Ärztliches Qualitätsmanagement. Weiterbildung in Grevenbroich, Krefeld, Chicago, Aachen und Freiburg. 2002-2007 Assistant Clinical Professor, University of Iowa, Iowa City, USA. 2007-2009 Deutsches Beratungszentrum für Hygiene am Universitätsklinikum Freiburg, Freiburg. 2009-2011 Oberarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Städtischen Klinikum Karlsruhe und Leiter der operativen Intensivstation. 2010 Habilitation an der RWTH Aachen und Ernennung zum Privatdozenten. Ab 2011 Deutsches Beratungszentrum für Hygiene am Universitätsklinikum Freiburg, Freiburg und Privatpraxis für spezielle Schmerztherapie und Hypnose in Kirchzarten. Herausgeber des Buches "Medizinische Hypnose" im Schattauer-Verlag und Autor zahlreicher Studien zu den wissenschaftlichen Grundlagen und der klinischen Anwendung der medizinischen Hypnose. Susy Signer-Fischer, lic.phil. (CH) Psychologin und Psychotherapeutin FSP; ist Leiterin der Familien- und Erziehungsberatung Basel (Schweiz) und Fachpsychologin für Psychotherapie FSP und für Kinder- und Jugendpsychologie FSP. Außerdem ist sie tätig in der Aus- und Weiterbildung von PsychotherapeutInnen, vor allem in Hypnosetherapie, Familientherapie und Kinderpsychotherapie. Sie ist ehemalige Präsidentin und Gründungsmitglied der Gesellschaft für Klinische Hypnose Schweiz (GHypS). Ein Spezialgebiet bildet das autobiographische Gedächtnis, Umgang mit traumatischen Ereignissen, auch sexueller Traumatisierung, vor allem bei Kindern und Jugendlichen. www.susysigner.ch

Jan Tawakol, Dr.med. (USA) Co-Director of Dialysis Access Specialists. Co-founder of Instruct-Aid International Charity. M.D. Degree Humboldt University Berlin and UAB Barcelona. Internal Medicine Residency Program at the New York University. Fellowship in Nephrology, Hypertension and Interventional Nephrology at the University of Miami. Vascular Surgery Fellowship in Arteriovenous Access at the European Hospital in Paris. Training Program Director for Vascular, Endovascular and Peritoneal Dialysis Procedures at the Southwest Kidney Institute Phoenix. Consultant in Hospital Development, ITC-Consulting Ltd., Germany. Scientific Investigation in Interventional Nephrology with international presentations and publications. Co-Organizer of the Interventional Nephrology Seminars collaborated by Instruct-Aid International Charity. Katalin Törzsök, M.A. (HU) Kata Törzsök (1976) studied social work, tibetan language and cultural anthropology at ELTE, Hungary. She is a dance and movement therapist as well and has been dancing for more then 10 years with pregnant couples to prepare them ’outside and inside’ for the birth in the Active Birth Center Budapest, Hungary. She spent 1,5 years in Nepal to research the local birth customs, mainly concerning body contact and the prime haptic experience. She is doing her PhD at the Psychology Department in ELTE. Bernhard Trenkle, Dipl.Psych., Dipl. Wi.-Ing. (D) Mitglied des Direktoriums der Milton Erickson Foundation Phoenix, USA (seit 1999) und im Vorstand der International Society of Hypnosis ISH (seit 2006), von 1984-2003 im Vorstand der Milton Erickson Gesellschaft f. Klin. Hypnose (M.E.G.) und von 19962003 als deren 1. Vorsitzender, Gründungsherausgeber des M.E.G.a.Phon (19841998), 1999 Lifetime Achievement Award der Milton Erickson Foundation, USA. Ausbildung in Hypnotherapie und Familientherapie (Stierlin, Heidelberg). Von 19821986 Uniklinik Heidelberg Stimm- und Sprachabteilung (Arbeit mit erwachsenen und jugendlichen Stotterern, Stimmpatienten), seit 1986 eigene Praxis in Rottweil, Organisator der Evolution of Psychotherapy Konferenz 1994 in Hamburg mit 6000 Teilnehmern und Organisator mehrerer anderer Großkongresse mit über 1000 Teilnehmern. Dolpo Tulku (Nepal) DOLPO TULKU wird als Sherap Sangpo im zwölften Monat des tibetischen EisenhahnJahres (1981) im Dho Tarap Tal im Oberen DOLPO in Nepal geboren. Als Zehnjähriger pilgert er mit seinem Großvater nach Indien zu einer Initiation durch den Dalai Lama. Dort beschließt er endgültig: er möchte Mönch werden. Er tritt dem Kanying Kloster in Kathmandu bei. Wenige Monate später erkennt ihn Dilgo Khyentse Rinpoche als Reinkarnation des DOLPO Lamas Nyinchung Rinpoche. DOLPO TULKU muss zur Ausbildung nach Südindien in das Kloster Namdroling von Penor Rinpoche.

In Namdroling erhält er in den folgenden sechzehn Jahren Einweisungen in buddhistische Rituale, lernt Lesen und Schreiben. Er beendet 2006 als einer der besten seines Jahrgangs die Klosteruniversität. 2008 kehrt DOLPO TULKU zurück in das Dolpo, besteigt den Thron seiner Klöster in Dho Tarap, Namgung und Saldang. Mehr Informationen auf der Seite von DOLPO TULKU: www.dolpotulku.org Wenn Sie Dolpo Tulku unterstützen wollen: www.dolpo-hilfe.org Astrid Vlamynck, Dr.med. (D) Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalyse. Fachautorin. Fortbildungen. Supervision. Coaching. Norddeutsches Kollegium für Energetische Psycholgie. Zusatzmethoden: EMDR (Institut für Traumatherapie Berlin), Hypnotherapie (M.E.G.), NLP (DVNLP- Lehrtrainerin), Bonding-Psychotherapie nach Dr. Dan Casriel, systemische Therapie, zertifizierte Level II Trainerin Energy Psychology® / EDxTM (Fred P. Gallo). Seit 2000 therapeutische Nutzung der Energetischen Psychologie. Seit 2002 regelmäßige Fortbildungs-, Supervisions und Kongresstätigkeit in Energetischer Psychologie. Schwerpunkte: Überwindung von Angststörungen und Leistungsblockaden, Trauma-, Sucht-Therapie. Selbst-Coaching. Liebes-Coaching. Glücks-Coaching. www.astrid-vlamynck.de Bhaskar Vyas, Dr. (IND) Dr. Bhaskar Vyas (1937) is a plastic surgeon. He has been a pioneer in the field by way of establishing plastic surgery unit at the Medical College and M.S. University, Baroda. He has trained in Plastic Surgery at Edinburgh and as a Research Fellow at Hahnemann Medical College, Philadelphia. He is a practicing plastic surgeon as well as a visiting professor at the M.S. University, Department of Psychology, Baroda, India. His bifurcation to hypnotherapy was consequent to his studies and exposure to esoteric meditation practices of Hindu and Buddhist traditions. He relies immensely on the archetypal symbolic metamorphosis through Jungian school. A versatile scientific training has enabled him to advancement of Ericksonian strategies to hypnoanalysis that leaves Freudian psychoanalysis behind. Insight generation through the exploration of Unconscious Mind is the mainstay of his therapeutics. He has published over 30 papers in the National and International journals. He has attended many National and International Conferences and made presentations in the subjects of his primary specialization as well as on hypnotherapy. He has conducted several workshops on hypnosis. He was President of Indian Society of Clinical Hypnosis as well as Society for Clinical and Experimental Hypnosis. He was instrumental in starting the teaching of hypnosis course at the M.S. University since last ten years. He is now conducting pioneering research in Gene Expression in hypnosis; fMRI studies during hypnosis and Stem Cell Applications.

Rajni Vyas, Dr. (IND) Dr. Rajni Vyas is a medical doctor, qualified as Obstetrician and Gynecologist. She has pioneering research in the field of infertility. She has taught at the Medical College and M.S. University, Baroda. She is further trained at Edinburgh and Philadelphia. She is practicing her discipline as well as, she is a visiting professor at the M.S. University, Department of Psychology, Baroda, India. She is a hypnotherapist. She is Past President of The Indian Society for Clinical Hypnosis. She has studied Hindu and Buddhist meditation. A versatile scientific training has enabled her to advanced understanding of Patanjali’s Raj Yoga as well as Vajrayana practice. This understanding of mind-body continuum she incorporates in her practice. She has published over 20 papers in the National and International journals. She has attended many National Conferences and made presentations in the subjects of his primary specialization as well as on philosophy and psychology. She is pioneer in treating infertility with psychotherapy – hypnotherapy and has published unsurpassed results in scientific journals. She has been examiner for Ph.D. at SVYASA, Swami Vivekanand Yoga Anusthan Sanshtan. A Deemed university, Bangalore. Books published • Sex Education, Population Council of Baroda, 1978 • The Collision of Culture, Bharatiya Vidya Prakashan, New Delhi 2000 • Space-time-consciousness: The Fifth Dimension, Bharatiya Vidya Prakashan, New Delhi 2004 • The Indian Hand Book of Clinical Hypnosis, Central Book Agency, Calcutta 2006 • Experiments with Truth and Nonviolence: The Dalai Lama in Exile from Tibet, Concept Publishing Co. New Delhi, 2006