rms üer alten - Chronicling America

rms üer alten - Chronicling America

Corrrspoudenr, Deutsche Baltimore, Md., den 26. Oktober Sonntag, 3 1914. rms üer alten : ; : > i > - - ; - , - Verhaftet wurde der...

4MB Sizes 0 Downloads 3 Views

Corrrspoudenr,

Deutsche

Baltimore,

Md.,

den 26. Oktober

Sonntag,

3

1914.

rms üer alten

:

;

:

>

i

> -

-

;

-

,

-

Verhaftet wurde der vor kurzem aus dem Zuchthaus in Graudenz entlassene Arbeiter JosephwegenDondalsky aus Crone a. Br., schwerer gesucht, konnte Einbruchsdiebstähle werden. aber nicht gefaßt Hausvater Knopp, der vor kurzem dorthin vepei den Einbrecher und setzt war, erkannteVerhaftung. veranlaßte seine Bei der Ueberfahrt der Ueberführung in der Nähe der Station Kre u z wurde das Fuhrwerk des Besitzers Höft aus Drawitz-Mühle 3 Jahre alterKnabe überfahren. Ein der Besitzer und die wurde getötet, Frau schwer verletzt. Schlesien

Kürzlich wütete in KleinDort Paniow ein Schadenfeuer. in einer

l

Wirtschaft war die Scheune Brand geraten. Die ganze Wirtschaft wurde eingeäschert, und das Feuer sprang noch auf vier weitere Wirtebenfalls ein Rauv schaften über, diewurden. Der große der Flammen Wassermangel erschwerte die Loscharbeiten der aus der Umgebung herbeigeeilten

Feuerwehren.

Nähe von Brühl versich mehrere junge Leute mit

Bayern.

Ein sehr schweres Gewitter entSpielen.. Dabei geriet ein Spielball lud sich über Aschaffenburg in die Braunkohliengrube Grühlberg. kürzlich, das größere Störungen im Bei dem Versuch, dm Ball herauszu- elektrischen Strombezug im Gefolge holen. sinli zwei Leute an giftigen Ga- hatte. Durch Blitzschlag in die Leisen erstickt und konnten nur als Leichen tung erloschen kurz nach 2 Uhr alle geborgen werden. wegen der herrschenden Dunkelheit llu. Fine Etnbraherbande, die mobrennenden und alle Kraftmonatelang die nördliche Rheinprovinz toren standenLichter still. Dieser Zustand unsicher machte, isO jetzt in Hochem währte ungefähr eine halbe Stunde. mer ich verhaftet'worden. Es sind e g g e n d o r f hat sich der D In vier junge Burscheu im Alter von 17 73jährige Emil Aigner in Bischofsmai bis 18 Jahren, die-u. a. in Duisburg, den Gerichten gestellt, nachdem er im Mvrs, Wesel, Vohwinkel, Düsseldorf, Solingen, Elberfeld, Köln und Kob- Landwirtschaftlichen Darlehenskassensich Unterschlagungen hat zu lenz Einbrüche verübt hatten, bei de- verein Aigner war nen ihnen eine reiche Beute in die Hän- schulden kommen lassen. de gefallen ist. Ein Fünfter ist ge- bis vor kurzer Zeit Kreisanwalt der von Raiffeisenschen Darlehenskasse flüchtet. Die UnterschlagunFestgenommen wurde ein Woh- Niederbayern. nungssthwindler, der sich unter dem gen sollen sich auf ca. 60.000 M. beNamen Richard Müller aus Saar- laufen. Auf der Bahnstrecke Kirchenbrücken in Bad Kreuznach einlowollten gierte und noch dazu gestohlen hatte. laib a ch Markt Redwitz Er soll in vielen Orten sein Handwerk zwei Mädchen, die zum Ausjäten des Grases, auf dem Bahndamm bestellt schon getrieben haben. waren, einem Güterzug ausweichen Westfale. und wurden dabei von einem entgeTödlich verunglückt ist in der genkommenden Zug erfaßt. Das eine der in Hamm städtischen Gasanstalt wurde Mädchen auf der Stelle getötet, 60 Jahre alte Arbeiter Wilhelm Eisleverletzt ins ben. Der Gasmerster fand den Vr- das andere wurde schwereingeliefert. -

wurde.

Auf

Herten

der Zeche Ewald I—21 —2 in geriet der jugendliche Ar-

beiter Wilas

zwischen

die Puffer zweier Dem Bedauerns-

Eisenbahnwagen. werten wurde der Brustkasten eingeIn der Nacht wurde auf der erlitt er schwere Wormser Landstraße in Frankenhpijckt- außerdem Kopfwunden. Wilas starb nach weni- thalder ledige 21 Jahre alte Schlosser Rudolf Hoffmann von einem Auto gen Augenblicken. in überfahren und so schwer verletzt, daß Der im Bergmanusheim

Hombruch

wohnende

Bergmann

kurz darauf starb. In den von der Stadtverwaltung in LudwigLhafen einberufenen er

Josef Aniol geriet in der Grube der

Zeche Kaiser Friedrich

unter

Gesteins-

wurde Gemeindebürgerversammlungen Massen. Aniol trug einen Bein- und Armbruch, sowie einm Bruch des die vom Stadtrat beschlossene AufRückgrats davon. nahme eines Anlehens von 2,660,000 Auf der Brückenstraße in Hör- Mark mit 777 gegen 22 Stimmen gede wurde der 12jährige Wilhelm nehmigt. Von den Anlehen sind 1,Kort aus dem Stift von einem Anto- 400.000 Mark für die Erweiterung mobil überfahren und an Kopf, Beinen des städtischen Gaswerkes, 860,000 und Rücken verletzt. Der Besitzer des Mark für die Errichtung einer neuen Autos brachte dm verletzten Knaben im nördlichen Stadtteil und nach dem Krankenhause in Bethanien. Realschule Mark für Geländeankauf be400.000 Hannover stimmt, um die von der StadtverwalBeim Spielen fiel das 1 tung mit Erfolg betriebene Boden-PoTöchterchen des Gärtners Pieschmann litis weiter durchführen zu können. inGrotz-Buchholzin dem dort Die Tochter des Wirtes Maginot etwa iz Meter tiefen Schiffgraben hantierte mit ei Eppenbrunn in und ertrank. Bügeleisen, welches die dabei stenem Der Bau eines KreiskrankenhauSpiritusflasche zur Explosion in A lf e l d. ein Projekt, das die hende ses Ein in der Nähe weilendes maßgebenden Instanzen schon seit et- brachte. dreijähriges Mädchen erlitt dabei so wa 20 Jahren beschäftigt, scheint nunes Brandvrrletzungen, .

daß

schwere

starb.

KSnlgrrt Sachse.

Unlängst

i !

, !

schickte

der Arbeiter

Böhm in Dresden eine Erpresser- er der brief an eine erGeneralswitwe, sie umbringe, wenn sie drohte, daß einem Knaben am Neustädter Bahn Der Hof nicht 3000 Mark aushändige. Knabe war der Sohn des Böhm. Er wurde von der Polizei festgehalten und gab an, sein Vater habe ihn geVorschickt. Dieser bemerkte diesen gang und tötete sich auf der Stelle durch Zyankali.' Ein schrecklicher Unglücksfall ereignete sich in Seid au. Auf dem Rasenplatz zwischen den beiden Scheunen am Oberwege hatte ein Schul mädchen den ihr anvertrauten Kinderwagen. in dem sich ein 9 Monate alter Knabe der Familie Jenke befand, kurze Auf dem Zeit allein stehen lassen.

>

>

!

-

-

>

!

l ;

!

i

!

,

,

!

-

>

j ; .

, ,

,

-

Oberreallehrer

Hanseftüdt.

Frau Karoline Rosenberg, das älteste Mitglied der Deutsch Israelit! schen Gemeinde und eine der ältesten Bewohnerinnen Hamburgs, fei crte das

Fest

Der

des 90. Geburtstages.

Großkaufmann Friedrich

Lembke in Hamburg, Mitinhaber der im Juni dieses Jahres in Konkurs bedeutenden geratenen Boye ck Lembke, wurde

des Milada 1-Schachtes in Wickivitz, Ing. Andreas Kabieß zu den Bohrbe trieben der Gesellschaft in M.-Ostrau versetzt. An seiner Stelle wurde Berging Franz Becka mit der Betriebsleitung des Schachtes betraut und die von letzterem bisher versehene Betriebslei-

bei Karbitz tung des Petri-Schachtes dem Ing. Alfred Roscnberq übertragen. —Das dreijährige Töchterche eines Häuslers in F r i e d l a n d in Nordböhmen wurde, als es beim nachbarlichen Hause vorüberging, von einem Pfau überfallen, zu Boden geworfen und mit dem und den Kral

Schnabel

len im Gesicht derart bearbeitet, daß es den Verlust des linken Auges zu beklagen

hat. Dieser Tage ist der Staatsau walt Dr. Franz Lebzeltner Leoben

vom Natterriegel abgestürzt. Die Ver letzungen waren derart schwer, daß Dr. Lebzeltner trotz ärztlicher Hilfe eine Stunde nach dem Absturz starb. Der Staatsanwalt stand im 36. Lebensjahr und hinterläßt eine Frau und zwei Kinder. Der Natterriegel ist 2064 Meter hoch und von Admont auS am besten zu besteigen. Die Klettertou-

Exportfirma Es er während des ren

verhaftet.

stellte sich heraus, daß auf diesem Berg sind gefürchtet. Konkursverfahrens seiner Firma zum Ein schweres Automobilunalück eigenen Familie 160,- hat sich in der Nähe von Prag bei K öNachteil seiner Oberamtmann Dr. Hartmann aus 000 Mark unterschlagen hat. Der Rektor nigsthal zugetragen. Weinheim das vom Großherzog verlie—lm Schlafe ertrunken ist der der deutschen Bergakadamerie in Prihene Verdicnstkrcuz überreicht. Fuhrmann Fritz Bokhop in Bre bram, Köhler, und sein erster Assistent —Der 34 Jahre alte Landrat Goß me n. Er hatte sich auf dem Werke Krikowa fuhren in einem kleinen mann in K l opp e n h e iin war mit am Wcserufer zum Schlafen hingesetzt Kraftwagen von Prag nach Pribram. dem Pflücken von Kirschen beschäftigt. und ist von dem abschüssigen Ufer ab- Unterwegs platzte ein Reifen, und der Gegen 6 Uhr zog ein Gewitter herauf gerutscht. Assistent, der den Wagen steuerte, und ein Blitzstrahl fuhr in den Baum, in der Woche vorNachdem erst so stark,überschlug. daß sich der Wagen auf dem Goßmann gerade beschäftigt her ein früherer Schutzmann von der bremste Male Der Asmehrere war. Der Blitz tötete den Goßmann Strafkammer in Bremen wegen sistent wurde getötet, Rektor Köhler erauf der Stelle, der als Leiche vom Fundunterschlagung abgeurteilt wor- litt außer einem Armbruch innere Baum herunterfiel. den war, hatte sich der bisherigeSchuhDie Ehefrau des Landwirts mannStolpe wegen Diebstahls zu ver- Verletzungen. Sommer in Lich stürzte beim Wa- antworten. Schwetz. leugnenden Angeschen in die Hochwasser führende Wet- klagten wurde Dem Am Säntis in Appenzell er nachgewiesen, daß ter und ertrank. Die Leiche wurde einem Wagen zwei Körbe mit ist der 27jährige Dr. Hans Schönau nach einigen Stunden aufgefunden und von Bregenz abgestürzt. Er hatte den Südfrüchten gestohlen hat. Er erhielt aus geborgen. erstiegen, sich aber von ihnen Säntis MeNcnvurg. sechs Wochen Gefängnis. getrennt, weil er durchaus über den in Beckergrube der Lübeck In Das Rittergut Benz, welches die Frau des Tischlers Hoff sogenannten Blauen Schnee zuriickkeh kürzlich von Herrn von Treuenfels wurde mann von der Straßenbahn angefah- ren wollte. (Möslenbcck) an einen SchwerincrHerren und In A u g st verunglückte der 48 kam schwer verletzt. Die Bedaujetzt, wurde, durch ren verkauft alte Landwirt Jakob Schaffdas verstarb, ernswerte Jahre ohne BewußtAusübung des Borkanfsrechts, in den ner-Sutter, indem er beim Einfahren wieder erlangt zu haben. von Rittergutsbesitzers des sein Besitz von Getreide zwischen Scheune und lsak-Lotyrlnge,. Treuenfcls (Lenschow) für den Preis Wagen geriet und erdrückt wurde. verMark. 1.700,000 von Letzterer Kürzlich ereignete sich auf der Der verheiratete Vahnarbeiter pachtete es an Herrn Landwirt Reimer Jll in Straßburg ein aufregenaus Küßnacht geriet bei der Amberg pro 20,000 anno Mark in Parchim für der Unglücksfall. Ein Student und Straßenunterführung in Immen auf 24 Jahre. zwei Studentinnen hatten zusammen s e e unter einen Gotthardtexprest und Beim Baden ertrunken ist in eine Kahnpartie gemacht, wurden aber Witzin der Schüler Andreas Kra- dadurch, daß plötzlich eine Schleuse ge- wurde auf der Stelle getötet. mer. Derselbe vergnügte sich mit sei- öffnet worden war. von der Strömung Auf dem Felde in Laupers -

-

-

-

wi l wurde der dreijährige Gottlieb nen beiden Brüdern beim Baden im fortgerissen und Über die ge Schleuse der 7 geriet von einem Pferde heftig ge Hierbei erst Mühlensee. spült. Nach langen Anstrengungen Wälti in den Strom, schlagen, daß er bald nachher starb. Jahre alte Andreas würde von gelang es, den Studenten und eine welcher durch dcnSee führt, In Lutrh fiel der siebzig und vor Studentin zu retten, während di? an- Jahre alte Gypsermeister Auguste Ba ertrank fortgerissen demselben dere 27 Jahre alte Studentin nur als den Augen seiner laut um Hilfe schreiLeiche aus den Fluten gezogen werden stian vom zweiten Stock seines Hau-

so

enden Brüder. Der allbekannte Hoforganist konnte. 9jährige Sohn des Ackerers Pitschner in Lu d w tg S l u st feierte M. inDer Markolsheim pflückte, sein 40jähriges Jubiläum als Musik- auf einer Leiter stehend, während sein lehrer. Brüderchen unten die LeiHerr Ahrens von der Gipsbin- vierjähriges ter Als nun ein anderer verlor im bewachte. inNeub ko w denfabrik Junge sich ebenfalls auf den Sprossen Jahre 1873 seinen Ehering. Jetzt, nach 39 Jahren, ist er auf dem Acker des in dieHöhe bemühte, siel die Leiter um, Herrn Baumann Hartig beim Rüben- so daß beide darauf Stehenden abbearbeiten gesunden worden. Derßing stürzten, wobei der vierjährige Knabe trug die Gravierung „Minna Graf von seinem fallenden Bruder so zu Boden geschmettert wurde, daß er einen 1871" noch gar leserlich.

Oldenburg. abschüssigen Rasenplätze kam der Wa und stürzte über die Der Bauunternehmer Hollmann zwei Meter hohe Stützmauer auf den in Delmenhorst brach beim eines anderen Teil des. Oberweges hinab. Ueberklettern Zaunes ein Dadurch erlitt das Kind so schwere Bein. Es stellte sich bald darauf Kopfverletzungen, daß es wenige Mi- Wundfieber ein, was nach kurzer Zeit nuten darauf starb. den Tod zur Folg, hatte. Oberamtsrichter Hoher, der 18 Der Gemeinderat in B a d E k st er stiftete weitere 1000 2t. zum Jahre inOberstein tätig war, ist

n 7. ms Rollen

,

i !

, >

i

getötet.

Otto Moll und Böhringer in Oberlehrer Theodor Krankenhaus Bayreuth Meersburg begingen dieser Tage In Lupburg (Obpf.) brach ihr 40jähriges Dienstjubiläum. Moll in dem Anwesen des Schrcincrmeisters ist seit 40 Jahren an der Taubstum Stöckl Feuer aus, das auf die Nach- menanstalt, Böhringer seit 38 Jahren baranwescn des Schneiders Pöppel am Lehrerseminar dortselbst tätig. und des Gütlers Fischer übergriff; Hessen. als viertes Anwesen fiel das des PostAnfang der 70er Jahre sie Der boten Lang dem Feuer zum Opfer. Bürgermeister Peter Merkel von Entstanden ist das Unglück durch einen hende beging sein 36jäh Großsachten schadhaften Kamin. riges Jubiläum als Gemeinderat. Aus Rbeinpf!,. diesem Anlasse wurde ihm durch

iinglückten in einem Behälter mit Reinigungserde; Wiederbelebungsversuche waren erfolglos. Es wird angenommen, daß Eisleben'infolge Gasvergiftung in den Behälter stürzte und durch das dort durchströmende Gas getötet

-

>

so-

!

-

Ueber das Vermögen des verstorbenen Fabrikbesitzers Hermann Bild, war, konnte nur den Bäckermeister und der Firma Gustav Bild in den einen Badegast, der bereits die Be- Inhaber Brieg ist der Konkurs eröffnet sinnung verloren hatte, in Sicherheit worden. der vorAuf-' bringen. Der Dieser Tage war das Rittergut mehr seiner Vollendung entgegenzugeregnng offenbar vom Herzschlag ge100 Jahre im Besitz der hen. Etn in letzter Instanz vor dem Vikoline troffen wurde, war bereits unterge- Familie Frank. Bei der aus diesem Oberlandsgericht in Celle schwebender gangen. durch einen zwiveranstaltteten Feier begrüßte Prozeß ist kürzlichStadt Ein schweres Unglück ereignete Anlaß neu geschafftdie Festgäste na- schen Kreis und Breslau, Frank, i Fr. n. geschafft sich am Streitzigsee in N e u st e t t L der Welt Vergleich Dr. v. nen aus Landrat mens des Besitzers. Der Kutscher der Firma A. Jante in Ansprache einer worden. ging Co. fuhr mit einem Wagen unterhalb Ravenstein die Geschichte des Besitzes Beim Baden ertrunken ist in der der Kaiser Wilhelm Anlage in den näher auf das gute Einverneh- Este in Altiloster das Dienstein und rühmte soSee. Das Fuhrwerk verschwand men zwischen Herrschaft und Arbei- mädchen I. Behrens. Sie sprang mit fort unter dem Wasser. Trotz der tern, sowie zwischen Herrschaf//und erhitztem Körper ins Wasser und erlag gefort angestellten Rettungsversuche einem Schlaganfall. lang es erst nach längerer Zeit, die Lei- Gemeinde. Bei einem Gewitter schlug der Lachs. das Provinz che des Mannes zu bergen; auchkonniit erregt in Blitz das Gebäude der Postagentur Großes Aufsehen ertrunkene Pferd und der Wagen Verhaftung die des in Lindorf. Das Haus wurde ten gehoben werden. Der Ertrunkene Ballenstedt vollständig eingeäschert. des Straßburger, ferner Buchhändlers war verheiratet und Familienvater. Infolge Blitzschlags eingeäschert Berliner Krankenan einem Wcstpreutzen. früher das mit Stroh gedeckte Haus und wurde tätigen Arztes Dr. Franz Das Schwurgericht in Da n z i g hause des die Dr. Eickhoff in El st o rf. Areiner mit Hofbesitzers Krankenschwester, 27jährigen verhandelte gegen den und drei Kälber wertvolle beVier Pferde gleichen Krankenhause beiter Johann Boeck und den 20jährt- Franz im Eine Scheuer wurde gen Arbeiter Josef Rhode, beide ans schäftigt war. Alle drei Personen verbrannten. Beide werden des Verbrechens gegen Para- ebenfalls vom Feuer zerstört. Der Oliva, wegen Straßenraubes. graph 218 des Strafgesetzbuches be- Grotzknecht wurde durch dmßlitzstrahl Oliva hatten zwischen Schmierau und den Fleischermeister Prefke aus Kl. schuldigt. Die strafbare Tat wurde in zu Boden geworfen und betäubt. Seine Krug überfallen und beraubt. Boeck Ballenstedt verübt. Dr. Franz wurde Rettung gelang nur durch dasEingrcibeherzter Männer. nach sen einiger wurde zu 6 Jahren Zuchthaus, 6 Jah- in das Untersuchungsgefängnis SchleSwig-Holstei. ren Ehrverlust und Stellung unter Bernburg gebracht, während die beiden Dem Vizefeldwebel und BatailPolizeiaufsicht verurteilt. Rbode zu 1K anderen Beschuldigten sich noch in lonstambour Oestmann im JnfanteZubilligung unter Ballenstedt Fuhren Gefängnis befinden. Der Polizeisergeant Hermann rie Regiment 163 in Kiel wurde mildernder Umstände verurteilt. In B r u ß fand ein Prersschie- Schönemann in Grafenhaini- für die von ihm mit eigener LebenSge ßen der Kgl. Förster der Ortsgruppe ch e n versah dort die Dienste eines fahr ausgeführte Rettung eines Man-> .

Nur einige gerettet werden. einen heftigen Anprall fuhr das konnten verbrannten. SachsenIn Hühner Tauende mit dem sogen. Kuhmanl zu- roda wurde die Scheune des Gutsberück und traf Gutbrod mit solcher Geeingeäschert. walt auf den Kopf, datz Gehirnmasse sitzers Kirmse Unwetter ging in Ein schweres herausspritzte. Der Bedauernswerte über die Umge und Rudolstadt wurde ins Krankenhaus überführt, wo gend nieder. Auf dem Arnstädter er kurz darauf starb. Gutbrod, ein ge Volksfest, borener Eberbacher, war erst voriges Wollmarkt, dem bekannten von wurden von Menschen Tausende worJahr aus der Marine entlassen Nu war dem Unwetter überrascht. Im den. und der große Festplatz einem See gleich. —ln der Modischen Anilinbestieg Bier- und Schaubuden standen unter Sodafabrit in Mannheim Wasser, auf Stühlen und Tischen hatte Verbotes der trotz eines ausdrücklichen In 26jährige Maurer Heinrich Rahm das Publikum Zuflucht gesucht. aus Reichsthal einen in Reparatur be Dornheim wollten mehrere Feldarbei Aus findlichen Aufzug zur Auffahrt. Er tcrinnen noch den Ort erreichen. geriet dabei mit dem Kopfe zwischen dem Wege wurde die 43 Jahre alte Plattform und Decke und wurde sofort Tagelöhnerin Kramer getötet.

Durch

'

In

gnügten

ses

zu Tode.

Der frühere Direktor der Ror Heidenbahn, schach Hartineher, Schaffhausen. ist im Alter von

gestorben. Rusjlanv. Aus Wladt wo stock ist die Meldung eingetroffen, daß von japa-

83

Jahren

nischen

Aeroplanen

herab zwei Forts

von Tsingtau demoliert wurden. Im russischen Dorfe C z estock. Gouvernement Cherson, sollen nach Oberschcnkelbruch erlitt, währenv die auS Petersburg kommenden Nachrichbeiden Abstürzenden vor Schaden be- ten zwanzig Personen nach dem Genusse von Pilzen schwer erkrankt sein. wahrt blieben. Der in weiten Kreisen bekannte Es handelte sich hierbei um VergifGemeindearchitekt Emil Daubenberger tungsslimptome und war es nur dem in Rappols w e i I e r wurde vor schnellen fachgemäßen Eingreifen der ewiger Zeit von einem Diensttmcht die Patienten behandelnden Aerzte zu schwer mißhandelt, als er dem Knecht verdanken, daß keine der erkrankten wegen Tierquälerei auf offener Straße Personen ihr Leben einbüßte. !

l

zurückgerufen

-

-

dene Mann ins Leben werden konnte.

-

Mark nichtbevorrechtigte Forderungen. Einen schrecklichen Tod fand der sieben Jahre alte Sohn Erich des Schiffseigners Hilgert aus Zehde nick, der mit seinem Kahn im Osthafen liegt. Neben dem Kahne Hilgerts liegt ein andere: vor Anker. Der kleine Hilgert beugte sich über Bord, um in dem Zwischenraum mit einem Stock im Wasser zu spielen, als ein Dampfer vorbcilam, der hohe Wellen geriet daschlug. Der Nebenkahn durch in Bewegung und drückte sich dicht an den Kahn Hilgerts heran. Hierbei wurde dem achtlos spielenden Kleinen zwischen den beiden Bordwänden der Kopf zermalmt. Pommern. In Dievenow unternahm der Chauffeur Gustav Kirchhof aus Berlin-Grunewald, der seit einigerZett mit seiner Frau und fünf kleinen Kindern dort als Gast weilte, mit einem anderen Badegaste und einem früheren Bäckermeister eine Segelpartie. Als das Boot etwa eine Stunde unterwegs war, wurde es aus einem bisher noch nicht aufgeklärten Grunde plötzlich leck und begann rasch zu sinken. Alle drei Insassen schrien laut um Hilfe und gerieten schließlich ins Wasser. Ein anderes Boot, das zufällig in der Nähe

Rhein-Prnvin,. der

-

,

>

.

>

:

:

,

,

-

so

:

.

-

e t l

alte Gürtler Otto Semeran,

-

Jahre

dritten Male unterging. Ein schwerer Unglücksfall ereignete sich in Fiel, wo der Knecht Sticken des Hofbesitzers Classen von dort von einem Rind auf die Hörner genommen und gegen die Wand gestoßen wurde, wodurch Sticken schwere Unterleibsverletzungen erlitt.

-

48

Kaiser Friedlichst!., 9, N e u K ö l n. Beim Ueberschreiten des Fahrdammes an der Ecke der Brückener-Straße und des Kottbuser Dammes brach er vor einem schweren Kohlenwagen bewußtlos zusammen. Der Kutscher konnte Landsgerichtsdirccktar Justizrat nicht mehr halten, und die Räder des Otto Bröse- aus Inst er bm r g ist inWagens schweren zermalmten Seme- folge eines Schlaganfalls im Alter ran beide Beine. Er starb im Kran64 Jahren gestorbm. Er ist ge-IN kenhause am Urban. Durch einen von weiteren Kreisen durch deninProzeß Sturz vom Rollwagen ist der im gen Wlenftem v. Schanedecl Fraugeworden, Fuhrgeschäft von Korytowski in der bekannt den er mit großem Falckensteinstrahe in Berlin an- Geschick leitete. Er hatte am Feldzug ! gestellte Arbeiter Kaiser verunglückt. 1870—71 teilgenommen undtwar RitDer etwa 46jährige Mann wurde in ter des Eisernen Kreuzes. Infolge bedenklichem Zustande ins Kranken- einer schweren Verwundung hatte er haus gebracht. im Kriege einen Arm verlörest. Brandenburg. Der frühere Kämmerer des ostDer Stadtrat Schleusener in preußischen Rittergutes Adl. GötzhöStettin ist zum Ersten Bürgermeister fcn, Wilhelm Szugs inMemel. dtt in Brandenburg a. d. Havel aus Rachemacheinander zwölf der dott gewählt worden. zu Zuchtzwrcken gepflegten Pefrde mit Zwei Einbreche: erbrachen in der Arsenik vergiftet hatte, wurde in Mealten evangelischen Kirche in Schö mel zur höchsten zulässigen Strafe von neberg die Kirchenillr und versuch- zwei Jahren Gefängnis verurteilt. ten aus dem Innern Geld und Geräte tPosen. vom Tod: des zu rauben. Als sie überrascht wurPersonen Zwei den, leisteten sie heftigen Widerstand Ertrink,ns gerettei bat der Malermeiund schlugen einen Polizisten nieder. ster Karl Noeringi in Birnbaum. Schließlich wurden sie überwältigt Beim Baden in her Flußbadeanstall und auf die Wache gebracht. versuchte der schon bejahrte FahrradIn dem Konkurs über den Nach- händler Tepper nach der Mitte des laß des Bankiers Richard Bäthge von Flusses zu schwimmen, wo ihn seine Spandau, dessen finanzieller Zu- Kräfte verließen. Der ln der Nähe sammenbruch und Tod seinerzeit gxo- badende Finanzasststent Frcmzen eilte ßes Auffehen erregte und viele Span- ihm zvr Hilfe, wurde aber von dem dauer Geschäfte in Mitleidenschaft zog, Ertrinkenden in die Tiefe gezogen. soll jetzt eine Abschlagsverteilung er- Nocring rettete zunächst den F. und folgen. Dazu sind 98,000 Mark ver- brachte auch schließlich- den noch immer fügbar. Zu berücksichtigen sind 1,172 wild um sich greifenden T. an Land, Mark bevorrechtigte und 1,804,472 wo der inzwischen bewußtlos gewor-

dem Truppenübungsplatz Altengrabow in Quedlinburg stürzte der Leutnant Spiethoff vom unglücklich 166. Infanterieregiment vom Pferde, daß er einen Schadelbruch erlitt undlhoffnungsbcs darniederliegt.

Auf

-

fall überfahren

und getötet wurde der

fängnis.

-

Brausteucr

i i

der

ten seines Dienstes enthoben werden. Die Strafkammer Un Halle verurteilte ihn Nunmehr zm neun Monaten Ge-

>

Bezahlung

übergeben worden waren, flüchtig geworden. In einem Ohnmachtsan-

ab, zumal auch sßin Vater den Fehlbetrag deckte. Jim Januar 1914 mußte er aber wegen neuer Unregelmäßigkei-

'

alte Buchhalter Alfred Dorn, der in einer Berliner Brauerei beschäftigt war, ist mit 60,000 Mark, die

ihm zur

>

Ostprenb.

—ln der Stadtverardnetensißung in Allen Pein war u. a. ein gefür dießeratung der mischtenAussichußVermietung des alten Vorlage zur Vorlage Die wählen. Rathauses zu: war bei der lchten Sitzung nach stürden Stadtverordmischer Debat vonabgelehnt worden. neten einstimmig Die von dem Magistrat für die nunmehrige Vorlage vorgeschlagenen Mitdes Skidtveroronetenkolleglieder giums wurden vom der Sitzung ebenfalls abgelehnt und sn deren Stelle fünf andere Mitglieder hmeingewählt.

er zum Teil in Afrika verbracht hat, sah man zunächP von einer Anzeige

-

'

Gärtner-Jena Direktor des Hygienischen Instituts Jena angenommen. Der 27 Jahre

ße Stall konnren gerettet werden. Der achtjährige Sohn des Böllers Porte in Friedrich st adt fiel beim Rudern, als er das Boot abstoßen wollte, in die Mitte des bens, wo er gleich zweimal unterging. Der 11jährige Sohn der Wäscherin Thomsen, der mit im Boote war, ruderte zurück, und es gelang ihm, seinen Freund zu retten, ehe dieser zum

Fonds eines deutschen Offiziersheims in gleicher Eigenschaft nach Oldenburg bei Schnicrlach Vorhaltungen machte. für Bad Elster. verseht. Herr Daubenberger ist jetzt an den Durch denLandrat Dr. von Hab Folgen dieser Mißhandlungen uner Württemberg. Kammervirtuos Karl Koch, fern wurden im Sitzungssaale derFir- wartet verstorben. Der Rohling sitzt Neunkirchcn hinter Schloß und Riegel. Soloflötist des Kgl. Hoforchesters in ma Gebrüder Stumm Der 32 lahte alte Stuttgart, tritt nach mehr als inßirkenfeld einem Hüttenmeister und 20 Hüttenarbeitern olden- ter Müller in R ombach HüttenarbeiMjähriger Tätigkeit in den Ruhe burgischer rutschte auf Staatsangehörigkeit, die bei der bei der Arbeit Rombachcr stand. Aus diesem Anlasse hat der der genannten Hütte Firma 26 und mehr auf aus und stürzte König dem unstreitig verdienten und Wellblechdach Dienstjahre zurückgelegt haben, die die- aus einem einer von Höhe vier Metern zu hochgeschätzten Künstler die goldene vom Großherzog von Oldenburg Boden, wobei er Medaille für Kunst und Wissenschaft sen einen unten stehenauf Treue in der „Für Medaille de Eisenstab fiel. am Bande des Friedrichsordens ver- verliehene Der Unglückliche Arbeit" überreicht. wurde im Sinne wahren des Wortes liehen. Thüringische Staate. und war auf der Stelle aufgespießt Der Direktor der inneren AbteiDas am 3. Juli in Ebers- tot. Müller war verheiratet und hinlung des städtischen Krankenhauses in gestorbene dorf Franziska terläßt seiner Witwe vier unmündige Canst a t t, Geheimer Hofrat Dr. Stichler hat 66,000Fräulein Mark zu wohltä- Kinder. Veiel, konnte das seltene Fest seiner tigen Zwecken ausgesetzt. 40jährigen Dienstzeit als dirigierender Oesterreich.,rnaarn. in Der am Kranlenhausneubau Arzt des dortigen Krankenhauses be- Gern beschäftigte Fließenleger EduAls der Hausbesorger des Hau gehen. ard Albert hatte im Uebermut den et- ses No. 466 der Elisabethpromenade, —ln Hallwangen brannte wa 38 Meter hohen Schornstein am der 67jährige Lorenz Schneider in das Sägewerk des A. Kirschmann aus dortigen Krankenhaus von außen an Wien, damit beschäftigt war, im bisher unbekannter Ursache bis auf den Steigeisen erklettert. 'Als er oben Keller des Hauses das Räderwerk des den Grund nieder. angelangt war und nach innen in die Aufzuges einzuschmieren, setzte sich auf 6jjährige das unbekannte Weise der AufBrühl ist —ln Esse einsteigen wollte, gab jedoch ein bisherdernoch oben war, in Bewegung und Söhnchen des Schlosser Rayer in der Ziegelstein nach, so daß Albert ab- zug, ging abwärts. Dort wurde Schneider Pliensauvorstadt tot aus dem Neckar stürzte und bald darauf den erlittenen mit furchtbarer Gewalt an die Schachtgezogen worden. Es war beim Spie- Verletzungen erlag. gepreßt. Die Feuerwehr mußte sohle len in den Fluß gestürzt, ohne daß einer im der Saale —ln kürzlich Befreiung ausrücken. Bei zu seiner Spielgefährten etwas davon be- Loge in Köthen abgehaltenen, sehr seine dem gräßlich zugerichteten Mann merkten. wurVersammlung zahlreich besuchten konnte man nur den Eintritt des Baden. noch de eine Ortsgruppe Köthen des Flöt feststellen. —Auf entsetzliche Weise verunglück- tcnbundes deutscher Frauen, die zweite Todes —ln einem Sanatorium inWien te in Bingen der 24 Jahre alte in Anhalt, gegründet. der Professor des Wasserbaues an ist Matrose Franz Gutbrod aus AntwerBei den kürzlich in Rönne der Technischen Hochschule in Wien in pen. Das von Antwerpen kommende bürg niedergegangenen Gewittern Hofrat Johann Georg Ritter von Boot 18 der Mannheimer Dampf schlug der Blitz mehrfach ein. In Pöl- R., schleppschiffahrts-Gesellschaft war im zig traf er den Pferdestall des Ritter- Schön, im 76. Lebensjahre gestorben. Bei der Brüxer Kohlenberg Begriff, an den Kaimauern festzumagutes und äscherte ihn ein. Die Pferde baugesellschaft wurde der Betriesleitrr ck-en, wobei Grotbrod beschäftigt war.

-

Hofrats

1913 twurden die Fehlbeträge, die damals'6oo Mark betrugen, entdeckt. Mit Rücksicht auf seine Familie und seine Militärdienstzeit, die

Dezember

'

heimen

Die Leiche eine weite der Wagen das Pferd,

,

wurde argj verstümmelt und Strecke nntgeschleift. Auch ging inTrLmmer, während unversehrt blieb und nach entlaufen kannte, wo es aufals Linmbsee gehalten wurde. in

Dr. Rudolf Abel, Vortragender Rat in der medizinischen Abteilung im Ministerium in Berlin, hat den Ruf als Nachfolger des Ge-

dizinalrat

nes vom Tode des Ertrinkens in der städtischen Freibadeanstalt in Neumünster die Rettungsmedaille am Bande verliehen. Das in Brunsbüttelhafen belegene große Hotel Wagner, jetziger Besitzer Rüge, brannte vollständig nieder. Das Feuer dehnte sich in ganz kurzer Zeit über das ganze Gebäude aus. Nur ein Teil des Inventars sowie der am Hotel stehende gro-

'

Berlin.

!

Dreyer- Vollziehungsbeamtlm. Als solcher Bruß statt, woliei Förster errang. hatte er rückständige Steuerbeträge, Clausemiu den ersten Preis wurde der etwa 36 Krankcnkasienbeträjge. Beiträge zur In Berlin ist der Land- Jahre Ueberfahren a u- Handelskammer, Klonn aus B alte Lustbarkeitssteuern Gastwirt, schafts- und Schlachtenmaler Prof. dem Fuhrwerk nach der usw. einzuziehen. Da er aber viel Louis Kolitz in seine'ir 70. Lebensjahr then. der mitwollte, von dem Trieb- Zeit und Geld int'den Kneipen verStadt fahren nach längerer Krankheit gestorben. Er wagen bei dem brachte, kam er bald mit seinem Ge§ Freystadt kurz hinter war bis zu seiner Uebersiedelnng nach Wegübergange der Chaussee Freystadt halt nicht mehr cuus und vergriff sich Berlin 1911 Direktor der Kasseler Ludwigsdorf. an den eingezocumen Geldern. Im in Kunstakademie. Geheimer Oberme- —Marienwerden Kl.

Deutschland.