Schiebetür vor der Wand und Schiebetür in der Wand - Huga

Schiebetür vor der Wand und Schiebetür in der Wand - Huga

Schiebetür EB007-8 RE / Stand: 11.2016 / Druck: 11.2016 DE Anleitung für Montage Schiebetürelement – vor der Wand laufend (A) – in der Wand laufend ...

3MB Sizes 0 Downloads 0 Views

Schiebetür EB007-8 RE / Stand: 11.2016 / Druck: 11.2016

DE

Anleitung für Montage Schiebetürelement – vor der Wand laufend (A) – in der Wand laufend (B)

2

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

B

C Ø8 Ø6 10 13

4 2

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

2K

3

DEUTSCH

Inhaltsverzeichnis A

Schiebetürelement vor der Wand laufend........2

B

Schiebetürelement in der Wand laufend..........3

C

Benötigtes Werkzeug zur Montage..................3

1 1.1 1.2 1.3

Zu dieser Anleitung............................................4 Verwendete Warnhinweise...................................4 Verwendete Symbole............................................4 Verwendete Abkürzungen....................................5

2 Grundlagen..........................................................5 3 Montage..............................................................5 3.1 Schiebetürelement vor der Wand laufend............5 3.2 Schiebetürelement in der Wand laufend..............5 3.3 Überprüfen Sie die Einbausituation......................5 4

Einbau durch Fachpersonal /Gewährleistung..........................5

5

Pflege und Wartung............................................6

...................................................................7

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für ein Qualitätsprodukt aus unserem Hause entschieden haben.

1

Zu dieser Anleitung

Lesen Sie die Anleitung sorgfältig und vollständig durch, sie enthält wichtige Informationen zum Produkt und zur Montage. Beachten und befolgen Sie insbesondere die Sicherheits- und Warnhinweise. Bewahren Sie die Anleitung sorgfältig auf und stellen Sie sicher, dass sie jederzeit verfügbar und vom Benutzer des Produkts einsehbar ist. Diese Anleitung ist ein wichtiges Dokument für die Bauakte. Eine sachkundige Montage und sorgfältige Wartung erhöhen Leistung, Verfügbarkeit und Sicherheit.

1.1

Verwendete Warnhinweise

Das allgemeine Warnsymbol kennzeichnet eine Gefahr, die zu Verletzungen oder zum Tod führen kann. Im Textteil wird das allgemeine Warnsymbol in Verbindung mit den nachfolgend beschriebenen Warnstufen verwendet. Im Bildteil verweist eine zusätzlich Angabe auf die Erläuterungen im Textteil. ACHTUNG Kennzeichnet eine Gefahr, die zur Beschädigung oder Zerstörung des Produkts führen kann.

1.2

Verwendete Symbole Wichtiger Hinweis zur Vermeidung von Personen- und Sachschäden

Korrekte Anordnung oder Tätigkeit

Unzulässige Anordnung oder Tätigkeit

Schützen vor Witterung

kennzeichnet im Bildteil Arbeitsschritte, die nacheinander ausgeführt werden müssen

Prüfen

Verschraubung fest anziehen

4

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

DEUTSCH Siehe Textteil

Schallschutz

optional

1.3 OFF mm

Verwendete Abkürzungen Oberkante-Fertig-Fußboden Maßangaben im Bildteil in mm

3

Montage

3.1

Schiebetürelement vor der Wand laufend



• • • • • • •

3.2 ▶

2

Grundlagen Schiebetürelement vor der Wand laufend mit Kasten und Schiene

1

einflügelige Anlage mit aufrechtem Anschlag

2

einflügelige Anlage ohne aufrechtem Anschlag

3

zweiflügelige Anlage Schiebetürelement in der Wand laufend

1

abgesetzter Sturz

2

durchgehender Sturz mit Laufschienenabdeckung

3

Scheuerleiste

Wir empfehlen für das Ausschäumen einen 2K-PURMontageschaum. Die Eignungsfähigkeit soll laut iftRichtlinie nachgewiesen sein.

ACHTUNG Ausschäumen von Türzargen ▶ Der Untergrund sollte fest, sauber und fettfrei sein. Gegebenenfalls ist ein Primer zu verwenden. ▶ Mindestens 3 Punkte Schaum je Zargenseite in Höhe der Bänder und Schließbleche. Das Ausschäumen muss auf ganzer Zargenbreite / Wanddicke erfolgen. ▶ Bei Türgewichten über 60 kg muss der Schaumklebeflächenanteil min. 50 % betragen. ▶ Bei starker oder extremer Beanspruchung ist die Umrüstung der Zarge auf die entsprechende Beanspruchungsgruppe mit mechanischer Verbindung der Zarge zur Wand notwendig. Die Befestigungspunkte werden von der Dichtung im Band- und Schließblechbereich verdeckt. ▶ Ein zusätzliches Ausschäumen der oberen Zargenecken sollte immer erfolgen. ▶ Je nach Anforderung kann ein Schaumklebeflächenanteil bis 100 % notwendig sein (z.B. bei Schallschutzanforderungen).

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016



• • • • •

Überprüfen Sie die Vollständigkeit, Fehlerfreiheit, Maße der Zargeneinzelteile und Schraubensitz vor dem Zusammenbau der Zarge. Zargenteile (2 ×) Zargenteilquerstück (1 ×) Zargenteilen passende Zierbekleidungen Beschlagsbeutel Schiebetürkasten Schiebetürschiene Beschlagskarton

Schiebetürelement in der Wand laufend Überprüfen Sie die Vollständigkeit, Fehlerfreiheit, Maße der Zargeneinzelteile und Schraubensitz vor dem Zusammenbau der Zarge. Zargenteile (4 ×) – Anschlagseite mit Nut (2 ×) – Einlaufseite ohne Nut (2 ×), ggf. (4 ×) Zargenteilquerstücke (2 ×) Zargenteilen passende Zierbekleidungen Beschlagsbeutel Zwischenteil (bei einem einflügeligen Element) Schiebetürschiene (falls nicht schon vorab geliefert und montiert) bzw. separat bestätigt und verpackt.

Eine mögliche, größere, konstruktionsbedingte Öffnung zwischen Türblattoberkante und Zarge kann durch Montage einer Abdeckleiste im Sturzbereich der beiden Zargen­ hälften abgedeckt werden. Hinweis Verarbeitete Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen!

3.3 • • • • • •

4

Überprüfen Sie die Einbausituation Ist die Wandbauart zum Einbau der Tür geeignet? Ist die Höhenlage vom Boden beachtet worden (Meterriss)? Ist die Öffnungsrichtung richtig? Sind Bauvorschriften zu beachten? Ist die Schiebetürschiene richtig zwischen den Wänden montiert? Ist der hintere Türstopper richtig gesetzt?

Einbau durch Fachpersonal / Gewährleistung

Die gelieferten Produkte sind ausschließlich durch Fachpersonal einzubauen und in Betrieb zu nehmen. Da der Einbau außerhalb unseres Einflussbereiches liegt, schließen wir jegliche Gewährleistung dafür aus. Diese Montageanleitung hat nur empfehlenden Charakter, da es mehrere Möglichkeiten für den fachgerechten und richtigen Einbau gibt. Aus Empfehlungen können keine Rechtsansprüche abgeleitet werden. Die Inbetriebnahme der Tür ist so lange untersagt, bis festgestellt wurde, dass sie nach unseren Vorgaben montiert und auf ihre ordnungsgemäße Funktion überprüft wurde.

5

DEUTSCH Bei einer nicht mit uns abgestimmten Veränderung des Produkts verliert die Leistungserklärung ihre Gültigkeit. Holz ist ein Naturprodukt mit individuellen Eigenschaften und Feinheiten. Es reagiert u.a. auf Luftfeuchteveränderungen. Tür und Zarge sollten möglichst geringen Feuchteschwankungen ausgesetzt sein. Wir raten deshalb vom Einbau in Räumen mit mehr als 60 % relativer Luftfeuchtigkeit ab (Feuchtigkeiten in Neubauten beachten).

5

Pflege und Wartung

Zur Pflege der hochwertigen Oberflächen von Türen und Zargen genügt ein leicht feuchtes Tuch, Fensterleder oder ein fusselfreies Mikrofasertuch ohne Verwendung besonderer Reinigungsmittel. Haushaltsübliche Verunreinigungen (z.B. Fingerabdrücke oder Wasserspritzer) lassen sich so problemlos entfernen. Bei hartnäckigen Verschmutzung nehmen Sie lauwarmes Wasser mit einem Spritzer HandGeschirrspülmittel. Anschließend gut nachtrocknen. Scheuernde sowie ätzende oder lösemittelhaltige Reiniger dürfen nicht verwendet werden! Eine Sichtkontrolle an allen funktionswichtigen Teilen auf Befestigung und Funktion hat regelmäßig (min. 1× jährlich) zu erfolgen. Festgestellte Mängel (z.B. gelöste Schrauben, beschädigte oder fehlende Dichtungen, falsch eingestellte oder schwergängige Beschläge) sind unverzüglich zu beheben. Für weitere Verarbeitungs-, Wartungs- und Pflegehinweise, sowie Zertifikate und Nachweise fragen Sie Ihren Händler.

6

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

7

A3

OF

F 1-

90°

8

5

90°

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

9

A5

75 0 15

SW 13

OFF 5-7

A6

Ø

10

6

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

11

12

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

13

B2

75 15 0

SW 13

SW 13

5

14

OFF

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

B3

Ø

6

B4

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

15

B5

1-

5

OF

F

F

OF 1-

16

5

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

B6

SW 10

SW 10

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

90°

90°

90°

90°

SW 10

SW 10

17

B7

3.2

2K

B8

18

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

B9

-5 +15

-5 +15 -5 < 65

+15

> 25

< 65

Schiebetür EB007-8 RE / 11.2016

19

Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokuments, Verwertung und Mitteilung seines Inhalts sind verboten, soweit nicht aus­drücklich gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der Patent-, Gebrauchsmusteroder Geschmacksmustereintragung vorbehalten. Änderungen vorbehalten.