„Säulen der Gesellschaft“ erhielten Geldsegen - Feuerwehr Penting

„Säulen der Gesellschaft“ erhielten Geldsegen - Feuerwehr Penting

Vertreter von Vereinen, Verbänden und sozialen Einrichtungen nahmen die Spenden entgegen. Foto: tfe „Säulen der Gesellschaft“ erhielten Geldsegen SO...

124KB Sizes 0 Downloads 0 Views

Recommend Documents

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Germering - Freiwillige Feuerwehr
Ab 01.04.1969 war Kommandant Ludwig Voithenleitner ausserdem als ..... Zusammen mit Klaus Kübler gestaltete Ludwig Voith

Geschichte der Feuerwehr Ruggell - Freiwillige Feuerwehr Ruggell
Frondienst der Föhnwache bestand darin, dass in der Reihenfolge der. Hausnummern je zwei Mann vor mitternachts und nach

Jahresbericht 2009 der Feuerwehr Klausdorf - Freiwillige Feuerwehr
Jahresbericht 2009 der Freiwilligen Feuerwehr Klausdorf ..... und Klausdorfer Feuerwehren begaben sich so schnell als ir

Wechsel in der Feuerwehr-Vorstandschaft - Freiwillige Feuerwehr
06.02.2015 - Bärnzell) die deutsche Jugendleistungsspange im Jahnstadion Zwiesel ab. Den Wissenstest in Rinchnach bewä

Strahlenschutz in der Feuerwehr
Belastung, doppelter Abstand => ein viertel der Dosis. ○ Aufenthaltsdauer. – je kürzer die Aufenthaltsdauer, desto

Jahresbericht der - Feuerwehr Breuberg
27.04.2017 - Jahresbericht der Jugendfeuerwehr Breuberg. 17 ... Jahresbericht der Kindergruppen Breuberg .... 1 Brandmel

Autoseite Suchfunktion Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer erhielten
12.03.2015 - Autoseite. Suchfunktion. Suchen … Suchen … Suchen. Ein Zertifikat für einen neuen Flüchtlingsbetreuer

Berechnung der Luftvergleichszahl - Feuerwehr Troisdorf
Gegen diese Luftvergleichszahl lassen sich nun alle Gase und Dampf-. Luftgemische über die molare Masse einfach verglei

Landesausscheid der Jugendfeuerwehren - UB Feuerwehr
wehren aus Wolgast und Zemitz zu. Erstere ist für Gefahrguteinsätze gerüstet, letztere hat erst in diesem Jahr ein hy

Feuerwehr Bremen - der FF Seehausen
31.01.2012 - Freiwillige Feuerwehr Bremen-Seehausen ... Der Amtsleiter der Feuerwehr Bremen, der Direktionsdienst, der L

Vertreter von Vereinen, Verbänden und sozialen Einrichtungen nahmen die Spenden entgegen.

Foto: tfe

„Säulen der Gesellschaft“ erhielten Geldsegen SOZIALES Die Raiffeisenbank

Schwandorf-Nittenau schüttete 37 350 Euro aus dem Erlös des Gewinnsparens 2015 an Vereine und soziale Einrichtungen aus.

Vertreter kultureller, sozialer und sportlicher Vereine, Verbände und Einrichtungen trafen sich auf Einladung der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau eG. Der Direktor der Raiffeisenbank Schwandorf-Nittenau, Maximilian Zepf, hieß die Vertreter zur Spendenübergabe des Ertrags des Gewinnsparens der Raiffeisenbank willkommen. Insgesamt wurden 37 350 Euro aus dem Ertrag 2015 der Filialen Nittenau, Fischbach, Wald, Neunburg v. W., Bodenwöhr, Neukirchen-Balbini, Steinberg am See und Wackersdorf ausgeschüttet. Direktor Zepf erläuterte das „GeWIN-WIN-WIN“-Sparen. Die Raiffeisenbank habe mit dieser Form der Spendenausschüttung ein Alleinstel-

NITTENAU.

lungsmerkmal in der Genossenschaftsorganisation. Die Mitglieder der Vereine, Freunde und Förderer bestimmen nämlich, wer und wie viele Spenden die Vereine erhalten. Das Bemerkenswerte dabei sei, dass dies dem genannten Personenkreis nicht einen Cent kostet. Im vergangenen Jahr konnte eine Gewinnsumme von insgesamt 134 978 Euro an die Kunden ausgeschüttet werden. Ganz besonders erfreulich waren die Großgewinne, wie die Summe von 10 000 Euro sowie ein E-Golf, eine Vespa und ein Apple iPhone bei den Sachpreisen. Das Engagement ist unbezahlbar

Direktor Maximilian Zepf sagte: „Geld ist das eine, Dank das andere. Denn das, was die Mitarbeiter und auch die ehrenamtlichen Helfer in all diesen Einrichtungen tun, ist nicht selbstverständlich. Es ist mit Geld allein schlicht nicht aufzuwiegen und verdient höchsten Respekt. Die Institutionen übernehmen Verantwortung, sind Säulen der Gesellschaft.“ Folgende Vereine waren Spendenempfänger:

Nittenau: Kindergarten St. Monika, Volksbildungswerk, Kapellenverein Muckenbach, Katholische Kirchenstiftung Nittenau, FFW Nittenau, FFW Bergham, 1. FC Bergham, Schützengesellschaft 1865, Grund- und Mittelschule Nittenau, Regentalgymnasium, Sonderpädagogisches Förderzentrum, TSV Nittenau , Hospizinitiative der Caritas Nittenau-Bruck.

Mühlbach Kleinwinklarn, die Freiwilligen Feuerwehren Fuhrn, Haag, Meißenberg, Penting, Seebarn, Kemnath b. Fuhrn, Schwarzhofen, die Imkervereine Fuhrn-Taxöldern und Schwarzhofen und Umgebung. Neukirchen-Balbini: Förderverein Grundschule, Kindergarten St. Anna, FFW Boden. Bodenwöhr: FFW Bodenwöhr, Neuenschwand, Altenschwand, die Grund-

Für Bildung und Betreuung gespart

Fischbach: Schützenverein Stockenfels Fischbach, Kindergarten St. Josef, Verein zum Erhalt und zur Förderung der Grundschule, Grundschule, FFW Fischbach, Eltern-Kind-Gruppe, SV Fischbach (Jugendarbeit) Neunburg: Gregor-von-Scherr-Realschule, Städtische Musikschule, Grund- und Mittelschule, Stadtkapelle, Katholische Kirchenstiftung St. Josef Kindertagesstätte/Kindergarten, 1. FC Neunburg v. W., Abteilung Stockschützen, 1. FC Neunburg Jugendleitung, SV Seebarn, SV Schwarzhofen Jugendabteilung, Kapellenverein Gütenland, Heimatverein Seebarn, Musikverein Seebarn, Schützenverein























DAS GEWINNSPAREN ●





























































































➤ Wie beim klassischen Gewinnsparen wird das Konto mit fünf Euro für jedes Los belastet. Davon werden vier Euro angespart, wobei dieser Sparanteil am Jahresende auf dem Konto wieder gutgeschrieben wird. ➤ Mit einem Euro Spielanteil nimmt man an der monatlichen Preisverlosung teil. Von diesem einem Euro wird ein Viertel an gemeinnützige, mildtätige, karitative oder kirchliche Einrichtungen ausgeschüttet. Nun kommt aber das Besondere zum Tragen. Nicht die Bank, sondern die Losinhaber selbst bestimmen, wem der Spendenanteil zukommen soll.

schule, Katholische Kirchenstiftung, BRK Kindergarten, Kinderkrippe SISA-Sinnesland, Steinberg am See: Natur- und Angelfreunde, FFW, Grundschule, Kath. Kindergarten St. Martin, Katholische Kirchenstiftung, Schützengesellschaft Auerhahn, DJK Abteilung Tennis, Förderverein der Grundschule. Wackersdorf: FFW, Kneipp-Verein, Wackersdorfer Eltern Aktiv, Grund-, Mittelund Wirtschaftsschule, TV Glück auf, Kindergarten „Regenbogen“, Kindergarten „Villa Kunterbunt“, Kapellenverein Grafenricht, Krieger- und Reservistenkameradschaft Wackersdorf, Musikverein Wackersdorf-Steinberg am See Trägerschaft der Freiwilligen Feuerwehren. Wald: Katholischer Deutscher. Frauenbund, FFW, SSV RoßbachWald, Obst- und Gartenbauverein Roßbach-Wald, Reservisten- und Kriegerkameradschaft Roßbach-Wald, Malteser Hilfsdienst, Helfer vor Ort, Katholischer Kindergarten St. Laurentius, Grund- und Mittelschule, Männergesangsverein, Schützenverein (tfe) Waldeslust.