unterwegs - SAC Thurgau

unterwegs - SAC Thurgau

Schweizer Alpen-Club SAC Club Alpin Suisse Club Alpino Svizzero Club Alpin Svizzer MÄRZ | APRIL NR. 2 | 2015 sac thurgau UNTERWEGS Tourenleiter T...

3MB Sizes 1 Downloads 18 Views

Schweizer Alpen-Club SAC Club Alpin Suisse Club Alpino Svizzero Club Alpin Svizzer

MÄRZ | APRIL NR. 2 | 2015

sac thurgau

UNTERWEGS

Tourenleiter Tourenleiterin

WT2

R. Tuchschmid

März F. Krebs

So 1.

Hundsteinhütte

Schn

A. Schweizer

So 1.

Flumserberg

ST

A. Gemperle

Mi/Do 4./5.

Rottällihorn/Ob.Bielenlücke ST

WS+

H. Baumgartner

O. Moerbeek

Sa/So 3./4.

Eisklettern

So 4.

Oberwies

ST

Di 6.

Lawinenkursabend 1

Kurs

A. Schweizer

Sa 7.

Selun Ostgipfel

ST

S-

J. Gadient

Do 8.

Lawinenkursabend 2

Kurs

A. Schweizer

So 8.

Kronberg

Schn

WT3

F. Gilbert

Do 8.

LVS-Kurs

Kurs

F. Krebs

So/Mo 8./9.

Etzligebiet

ST

ZS

F. Krebs

Sa 10.

Lawinenkurs im Gelände

ST/Kurs ZS

A. Schweizer

Do 12.

Dreibündenstein

Schn

WT3

So 11.

Alpstein

ST

F. Krebs

Fr 13.

Jahresversammlung

P. Frei

TURMHALDENSTRASSE 6 | 8400 WINTERTHUR | 052 213 04 06 | WWW.VIVAX.CH

So 11.

D A S FAC H G E S C H Ä F T F Ü R

WS

Sa/So 14./15. Pizzo Centrale/Piz Borel

ST

ZS

M. Künzler

O. Bartholdi

So 15.

Gross Ruchen

ST

SS

H. Lange

V.+B. Kessler

Do 19.

Selun

ST

WS

U. Stump

max. ZS

H. Lange

Do 19. – So 22. Grialetsch

ST

ZS+

D. Dahinden

Anfängerskitour Toggenburg ST

WS

D. Höppli

Sa/So 21./22. Balmhorn

ST

ZS

D. Höpli

Hochwacht

WT2

Ch. Gilbert

Sa 21.

Kletterhalle SH

A. Gemperle

Do 26.

Husemer See

W

T1

U. Stump

Do 26.

Abendkurs Orientierung

Kurs

Bachtelreunion

SK ITOURE N - FRE E R I DE N S C HN EES CHUH L AU FE N So 11.

Kletterhalle SH

Do 15.

Bietenhard

W

Fr 16.– So 18.

Bivio, div. Touren

ST

So 18.

So 18.

Schn

P R O FGulmen E S S I O N E L L E N B E R AT STU N GWS 1 0 % K UN D E N R A BATSTT Do 22. Gösigenhöchi L Di 20.

So 25.

Jöchli oder Brisi

ST

WS

F. Krebs

Do 29.

Frümseltäli

Schn

WT2

A. Schnyder

Februar So 1.

M. Schnegg Sektion

Sulzfluh

ST

ZS

E. Fischer

O. Bartholdi M. Hollenstein A. Schweizer

April Fr 3. – Mo 6. Osterlager im Jungfraugebiet

SHT

ZS+

Do 9.

W

T1

R. Eck

So 12. – Sa 18. Chamonix plus

SHT

ZS+

P. Büchel

Randen

A.+S. Schweizer

So 1.

Hundwilerhöhi

Schn

WT2

F. Gilbert

Mo 13. – Fr 17. Forno/Disgrazia/Bernina/Palü

SHT

ZS+

A. Schweizer/M.Keller

Do 5.

Hüenerchopf

ST

L

U. Stump

Do 16.

Suonenwanderung Wallis

W

T2

E. Inglin

Sa 7.

Gulderstock

ST

S

A. Gemperle

So 19.

Mägdeberg

KT

Sa/So 7./8.

Lawinenkurs (Tiefenbach)

Kurs

F. Krebs

Do 23.

Fricktaler Höhenweg

W

So 8.

Kletterhalle SH

R. Benz

Sa 25.

Schienerberg

MBT

R. Bernhard

Sa/So 25./26. Jenatschhütte

ST

ZS

R. Schnyder

A. Wenger

Sa 25. – Do 30. Rundum Grand Combin

SHT

ZS

F. Krebs

Do 30.

W

T1

L. Streiff

Mi/Do 11./12. Glarnerland Do 12.

ST

M

Winterwanderung

Sa/So 14./15. Fondueplausch Weid

Schn

WT2

Fam. Gilbert

Sa 14.

Fahnenstock

ST

WS

H. Lange

So 15.

Toggenburg

ST

WS

P. Büchel

So 15.

Lüthispitz

ST

ZS

M. Künzler

Do 19.

Kronberg

Schn

B. Haag

Sa/So 21./22. Mülibachtal

ST

ZS

J. Gadient

So 22.

Glarnerland

ST

WS

R. Schnyder

Do 26.

Wägital

Schn

Sa/So 28./1. Leckihorn (Rotondo Gebiet) ST

P. Traber WS

H. Neeser

Cholfirst

Aktive

BERGSPORT-AUSRÜSTUNG WS

senioren

ST

O. Moerbeek T1

M. Holenstein E. Fischbacher

Titelbild: Skiabfahrt vom Tödi durch die Schneerus. Eine steile Rinne entlag der gelben Wand unter gewaltigen Séracs des Bifertengletschers. In einer der wildesten Gegenden der Schweiz. Foto: Kurt Baumann

fa-Be

Mi/Do 31./1. Etzlisilvester

ganze sektion

Bewertung

FaBe

Kennzeichen

Senioren

Anlass

3

sac-jugend

Januar

Tag Datum

JO

Tourenleiter Tourenleiterin

Sektion

Bewertung

FaBe

Kennzeichen

Senioren

Anlass

JO

Tag Datum

Sektion

TOURENVORSCHAU

Der Vorstand hofft, dass diese kleine Änderung die Begeisterung für unsere schöne Hütte im Toggenburg nicht schmälert. Eine weitere Änderung betrifft den Rücktritt von Ralph Frei als Hüttenwart der Weidhütte. Er hat seit 2008 für Ruhe und Ordnung in und um die Weid gesorgt. In seiner Amtszeit ist u.a. der Einbau des Wassertanks erfolgt. Wir danken Ralph für sein Engagement zugunsten der Weidhütte. Der Vorstand hat Fredi Gilbert als sein Nachfolger bestimmt. Zudem steht mit Sepp Muff ein weiterer fleissiger Helfer für die laufenden Arbeiten bereit und auch um etwas mehr Präsenz in der Weid zu markieren. Nachdem die Teilnehmer am FABE-Lager 2014 in den Herbstferien im Tessin vom Regen richtiggehend weichgespült worden sind, haben die verantwortlichen Lagerleiter entschieden, im Jahr 2015 zu pausieren und kein FABE-Lager anzubieten. Unsere Sektion führt die FABE-Lager seit dem Jahr 1998 ununterbrochen in ihrem Jahresprogramm. Nur weil die Anzahl der Teilnehmer in den letzten Jahren gesunken ist und das Wetter mehr als einmal alle Wünsche offen liess, soll die Tradition der jährlichen FABE-Lager nicht aufgegeben werden. Der Vorstand hat deshalb beschlossen, in der letzten Woche der Sommerferien vom Sonntag, 2. Aug. bis Freitag, 7. Aug. 2015 ein FABE-Lager in unserer Etzlihütte anzubieten. Tina Inglin

MITGLIEDERVERWALTUNG EINTRITTE Einzel: Simon Koller Weinfelden Dani Donner Münchwilen Roland Christen Wängi Adrian Bächle Wil Verena und Patrick Romanens Zürich JO: Nadine Schönholzer Wängi Jasmin Züllig Egnach AUSTRITTE UND ÜBERTRITTE Roger Koch zur Sektion Bodan Christian Siegenthaler Münchwilen Benedikt Borer Eschenz Ernst Brägger Matzingen Bruno Preter Matzingen Raphael Kempf Nussbaumen Walter Bachmann Uesslingen Reto Neuenschwander Rothenhausen Guido Okle St. Margarethen Roger Argast Sirnach Sandra Kleidl Wiezikon b. Sirnach Peter Glatz, Rolf Geser, Walter Spiess, Peter Schmid, Hans Kessler, Ulrich Bachmann, Kurt Stettler August Schläfli, Hans Freyenmuth, Hans Camenzind, Hanspeter Stäheli, Josef Fraefel, Heinrich Bischoff alle Frauenfeld

ganze sektion

Für Anfragen und Reservationen: Lisbeth Streiff, 079 655 30 44, [email protected]

Aktive

14./15. Februar Christa Gilbert Sektionstour, ganze Hütte 13./14. Juni Katharina Häne 7 Personen 27./28. Juni Katharina Häne 8 Personen 1./2. August Christa Gilbert Sektionstour, ganze Hütte

senioren

senioren fa-Be sac-jugend

Den Weidhütten-Besuchern bleiben nun folgende Alternativen: Jeden Donnerstagabend ab 20.30 Uhr kann am Stamm im Gasthof zum Goldenen Kreuz in Frauenfeld ein Schlüssel abgeholt werden. Zudem haben die folgenden Personen einen eigenen Weidschlüssel, der bei Bedarf an andere Clubmitglieder ausgeliehen werden kann: • Beat Fellmann, Schlattingen 079 378 79 20 • Richhard Tuchschmid, Frauenfeld 052 720 71 85 • Hansjörg Locher, Mettendorf 052 765 24 57 • Ralph Frei, Speicherschwende 079 910 88 37 • Fredi Gilbert, Mettendorf 052 765 18 67 • Sepp Muff, Weinfelden 071 622 03 80 • Ueli Stump, Lanzenneunforn 052 747 15 55

WEIDHÜTTE RESERVATIONEN

5

fa-Be

ganze sektion

Seit mehr als 15 Jahren bestand am Bahnhof Nesslau-Neu St. Johann ein Schlüsseldepot für die Weidhütte. Clubmitglieder, die keinen Schlüssel zur Hütte b ­ esassen, konnten diesen bequem am Schalter abholen und nach Gebrauch wieder abgeben. In Kürze werden an der Bahnstation Nesslau-Neu St. Johann neue, reduzierte Schalteröffnungszeiten eingeführt. Da die Reduktionen vor allem an den Wochenenden spürbar sein werden, ist die Aufrechterhaltung des Schlüsseldepots nicht mehr sinnvoll. Der Vorstand bedauert dies sehr.

MITTEILUNGEN

sac-jugend

vorstand-news

Aktive

4

Ein paar Sorgen loswerden. Es fällt vieles leichter im Leben, wenn Sie auf Ihre Bank zählen können, die Ihre Bedürfnisse kennt und versteht. Wir beraten Sie in jeder Lebensphase ehrlich, engagiert und kompetent. Das macht uns zu der Bank für alle im Thurgau.

www.tkb.ch

Am 14.3. Margarete Stettler, Stettfurt Am 23.3. Erich Wälchli, Warth Am 27.3. Martin Beerli, Frauenfeld Am 29.3. Lisbeth Streiff, Lanzenneunforn Am 31.3. Werner Ulrich, Thundorf

zum 75. Geburtstag zum 60. Geburtstag zum 90. Geburtstag zum 70. Geburtstag zum 65. Geburtstag

Am 2.4. Willi Eisenring, Wallenwil Am 9.4. Ernst Kunz, Gerlikon Am 14.4. Bruno Zimmermann, Müllheim Am 15.4. Hugo Bohren, Buchrain Am 22.4. Paul Witzig, Pfyn Am 23.4. Maja Hostettler, Frauenfeld Am 24.4. Karl Hostettler, Aadorf Am 29.4. Francesco Lanzicher, Mettendorf TG Am 30.4. Jakob Windler, Schlattingen

zum 80. Geburtstag zum 60. Geburtstag zum 60. Geburtstag zum 94. Geburtstag zum 60. Geburtstag zum 65. Geburtstag zum 75. Geburtstag zum 60. Geburtstag zum 95. Geburtstag

Redaktionsschluss Nr. 3 | 2015: 20. März 2015

VERANSTALTUNGSTIPPS

ganze sektion

GRATULATIONEN – Wir gratulieren herzlich

Aktive

ME H R LE ICHTIGKE IT, ME H R VOM LE B E N.

7

senioren

mitteilungen

Inserat Druckerei

Dienstag, 24. Februar 2015 20.15 Uhr, Singsaal Kantonsschule Frauenfeld Die Geschichte der Bionik – von Leonardo da Vinci bis in die Gegenwart Dienstag, 24. März 2015 ab ca. 19.45 Uhr im Anschluss an die Hauptversammlung TNG, Singsaal Kantonsschule Frauenfeld Naturgefahrenkarte Thurgau Referenten Dr. Marco Baumann und Dr. Roland Wyss, Mitglied SAC Thurgau Anschliessend Apéro

Alle Veranstaltungen sind öffentlich und gratis. Eine Kurzbeschreibung der Vorträge findet sich unter www.tng.ch

sac-jugend

Programm 2015

fa-Be

Der SAC Thurgau ist seit einigen Jahren Mitveranstalter der Vortragsreihe der Thurgauischen Naturforschenden Gesellschaft

Schneeschuhtour Hundsteinhüte

So 8. März Schwägalp–Kronberg–Chlosterspitz



Einfache Schneeschuhtour zur Hundsteinhütte



Programm:

Sonntag: 7.19 Uhr Abfahrt ab BHF Frauenfeld via Matzingen–Wil–Gossau–Urnäsch zur Schwägalp. Von der Schwägalp über den Südrücken hinauf zum Kronberg (1663m). Vorbei an Alphütten via Scheidegg, Wasserschaffen, Neuenalp zum Chlosterspitz (1326m). Abstieg nach Appenzell. Anforderung: Schwierigkeit: T2 | Kondition: 4 ½ – 5 Std. Höhendifferenz ä 500 m æ 1100 m Ausrüstung: für Schneeschuhtouren inkl. LVS Kosten: Ostwind Einzelbillett Frauenfeld–Schwägalp mit Halbtax ca. Fr. 12.– Appenzell–Frauenfeld mit Halbtax ca. Fr. 13.– Sektionsbeitrag Fr. 5.– Anmeldung: bis 5. März Tourenleiter: Fredi Gilbert, 052 765 18 67

So/MO 8./9. März skihochtour im Etzligebiet



Von Starkenbach aus starten wir auf der normalen Aufstiegsroute zum Selun. Aus dem Seluner Wald kommend verlassen wir diese und steigen das Chalttal hoch. Entlang des Wandfusses der Selun Ostwand gelangen wir an den Aufbau des Ostgipfels, wo es über eine Rampe steil hinauf zum höchsten Punkt geht.

Samstag: Treffpunkt 8.15 Uhr in Starkenbach (ÖV 6.19 Uhr ab Frauenfeld). Aufstieg: Seluner Wald – Strichboden – Chalttal – Selun Ostgipfel. Anforderung: Schwierigkeit: S- | Kondition: mittel (1300 Hm) Ausrüstung: normale Tourenausrüstung, Steigeisen, evtl. Pickel Kosten: Fahrkosten + Tourenbeitrag (ca. Fr. 35.– ) Anmeldung: bis 5. März an [email protected]



Programm:

Ein lohnender, traditioneller Winterbesuch in unserer Etzlihütte mit hoffentlich besten Sulz- und nordseitigen Pulverabfahrten!

Sonntag: Abfahrt ab Parkplatz Reutenen 5.45 Uhr, falls genügend Autos zur Verfügung stehen. Mit dem Sessellift ab Dieni hinauf nach Milez und Abfahrt ins Val Giuv. Aufstieg zum Piz Giuv und Abfahrt zur Etzlihütte. Montag: Aufstieg via Chrüzlipass zum Oberalpstock und Abfahrt via Val Strem nach Sedrun. Ankunft in Frauenfeld ca. 19 Uhr. Anforderung: Schwierigkeit: ZS | Kondition: 5–6 Std. Aufstieg (1400 Höhenmeter) an beiden Tagen. Ausrüstung: für Skitouren Kosten: Fr. 10.– Sektionsbeitrag, Fr. 120.– Fahrt und HP Anmeldung: bis 5. März per Mail an: Tourenleiterin: Franziska Krebs, [email protected], 079 487 23 45

fa-Be

Selun Ostgipfel 2165 m

fa-Be

sa 7. märz

Programm:

sac-jugend

Programm:

sac-jugend

senioren

Aktive

Sonntag: 8.00 Uhr ab P Reutenen nach Brülisau, in ca. 2½ Std. Aufstieg zur Hundsteinhütte SAC. Abstieg über Ruhsitz. Anforderung: Schwierigkeit: leicht | Kondition: mittel Ausrüstung: Schneeschuhe, LVS Kosten: Fahrt und TL Beitrag Fr. 20.– Anmeldung: am Stamm vom 26. Febr. oder per Telefon bei Tourenleiter: Richard Tuchschmid, 052 720 71 85

Mit Schneeschuhen auf attraktivem Gratweg nach Osten

9 ganze sektion

ganze sektion

so 1. März

TOURENPROGRAMM

Aktive

TOURENPROGRAMM

senioren

8

Toptourenwoche im Dunstkreis des Mont Blanc. Ein Traumgipfel nach dem Anderen reiht sich hier wie auf einer Perlenkette aneinander. Klare Toptour für sportliche Alpinisten.

Programm:

Anfahrt nach Contamine und Aufstieg zur Tré-la-Tête Hütte. Geplant sind die nachstehenden Touren und Gipfel in der Region des Mont Blanc. Pain de Sucré 3169 m, Dome de Miage 3670 m (mit 2000 Hm Abfahrt), über die Brèche Puiseux (3482 m) zur Refuge de Couvercel (2687 m), Pointe Isabelle 3761 m, Aufstieg zur Refuge d’Argentière (2771 m) und zum Abschluss über den Glacier du Millieu 2771 m auf die Aiguille d’Argentière (3900 m). Änderungen je nach Witterung und Lawinenbulletin sind möglich. Wir kennen aber in jedem Fall eine Ausweichtour. Anspruchsvolle Skihochtourenwoche für routinierte Alpinisten mit guter Grundkondition sind Bedingung (Touren mit bis zu 6 Std. Aufstieg sind möglich). Hochtourenerfahrung mit Steigeisen und Pickel sind zwingend. für Skihochtourenwoche mit LVS und allem was dazu gehört HP auf Hütten, Tagesproviant aus Rucksack rund Fr. 1’300.– bis 1’400.– bis 20. März beim Tourenleiter Peter Büchel, 071 622 84 05, Handy 079 362 48 02 oder e-Mail [email protected]

Programm:

Sonntag: mit Auto ab Parkplatz Reutenen 5.00 Uhr, Fahrzeit ca. 2 Std., 140 km. Anforderung: Schwierigkeit: SS | Kondition: sehr gut, ca. 7–8 Std., 2100 Hm, leichte Kletterei auf Gipfel Ausrüstung: Standard Ski-Tourenausrüstung: LVS, Schaufel, Sonde, Harscheisen, Pickel und Steigeisen Kosten: Km-Geld / Anzahl Mitfahrer + 5.– Beitrag Anmeldung: bis 12. März Tourenleiter: Holger Lange, 079 409 60 51, [email protected]



sac-jugend

fa-Be

senioren

Anforderung: DO–SO 19.–22. MÄRZ SKITOUREM IM DAVOS/SERTIGGRIALETSCHGEBIET Programm:

Donnerstag: Treffpunkt Bhf Frauenfeld 14.30 Uhr Gleis 1, bzw. im Zug. Abfahrt 14.42 Uhr via Zürich nach Sertig/Sand (Ankunft 18.52 Uhr). Anreise bis Sertig Dorf 1859 m, Hotel Walserhuus Sertig. Freitag: Besteigung Gletscher Ducan 3020 m Samstag: Besteigung Chüealphorn 3078 m und Querung zur Grialetschhütte SAC 2542 m Sonntag: Gipfelbesteigung (Piz Grialetsch 3131 m, Piz Vadret 3229 m, Piz Sarsura 3178 m), Talabfahrt und Rückreise je nach Verhältnisse. Anforderung: Schwierigkeit: ZS+ | Kondition: gute Kondition für Touren je nach Verhältnissen bis 7 Std. Ausrüstung: für Skitouren mit Harscheisen, Steigeisen, evtl. Pickel, Hüttenschlafsack… Kosten: ca. Fr. 360.– (3xHP, Fahrt ÖV ca. Fr. 85.–, Tourenbeitrag Fr. 15.–) Anmeldung: bis spätestens 1. März, 079 619 91 06, [email protected] Tourenleiter: Daniel Dahinden Besonderes: Beschränkte Teilnehmerzahl, Durchführung zusammen mit SAC Ledifluh

Ausrüstung: Kosten: Kosten: Anmeldung: Tourenleiter:

sa–do 25.–30. April skihochtour rund um grand combin

Diese Tour ist bereits ausgebucht!

Tourenleiterin:

Franziska Krebs, [email protected], 079 487 23 45

ganze sektion



Sehr lange und anspruchsvolle Tour, kann nur bei sehr guten Verhältnisse durchgeführt werden. Beschränkte Teilnehmerzahl !

Aktive



senioren

so–sa 12.–18. April Tourenwoche chamonix plus (mit Bergführer)

11

fa-Be

ganze sektion

So 15. März skitour gross ruchen 3138m

TOURENPROGRAMM

sac-jugend

TOURENPROGRAMM

Aktive

10

Programm:

Tschanen AG Müllheim | Hans Wild AG Weiningen | www.tschanengruppe.ch Neu- und Umbau | Sanierung / Renovation | Landwirtschaftsbau | Ingenieurtiefbau Allgemeiner Tiefbau | Erschliessung | Bauservice / Kundenarbeiten | Bauberatungen

1. Tag: Frauenfeld PP Reutenen 5.30 Uhr ab. Aufstieg von Realp 1538 m, via Stelliboden in 4 Std. aufs Rottällihorn 2911 m. Ab hier verschiedene Möglichkeiten. 2. Tag: Auf der Sonnenseite via Ochsenalp in 4–5 Std. zur Bielenlücke 3248 m. Anforderung: Schwierigkeit: WS | Kondition: mittel + Ausrüstung: ST mit LVS und wenn vorhanden Sonden Kosten: Auto Fr. 50.–, HP ca. Fr. 85.– Hotel oder Garni in Realp. Anmeldung: bis 18. Februar bei Tourenleiter: Hans Baumgartner, 052 747 18 68, [email protected]

Do 12. märz dreibündenstein

Zündende Ideen entste hen in einzelnen Köpfen – wegweisende Inno va tionen dort, wo diese Ideen zu einem Gesamt werk zusammenfinden.

E P S S O F T W A R E E N G I N E E R I N G A G · 9 5 0 1 W I L · 0 7 1 9 1 4 4 0 5 0 · W W W. E P S . C H



Schneeschuhtour zum Grenzpunkt der ehemaligen drei rhätischen Bünde Evtl. MI oder FR

Programm:

Frauenfeld ab 6.42 Uhr, Zürich ab 7.37 Uhr, ChurBrambrüesch. Tour: Spundis–Hühnerköpfe–Term Bel–Feldis (Abstiegsroute je nach Schneelage). ä 727m æ 865m, T2, je nach Abstiegsroute 4–5 Std. LVS, Schaufel, Sonde (Miete Fr. 10.–) Fr. 61.20 mit Halbtax für Rundreise «Frauenfeld–Zürich –Chur-Brambrüesch –– Feldis–Rhäzüns–Chur–Zürich– Frauenfeld» (keine Gemeindetageskarte, damit Verschiebung möglich ist!) 19.16 Uhr bis Dienstag, 10. März Monika Schnegg, 079 566 67 58, [email protected]

Anforderung: Ausrüstung: Kosten:

Rückkehr: Anmeldung: Tourenleiterin:

ganze sektion

Skitouren in der Region Realp – Gipfelziele und Varianten je nach Verhältnissen Evtl. DO/FR 5./6. März

Aktive



senioren

Rottälihorn – Oberi Bielenlücke

fa-Be

MI/DO 4./5. März

13

sac-jugend

TOURENPROGRAMM

Der Erste oder der Letzte der Churfirsten

Frühling Auf dem Randen SH, von Bargen nach Beringen



Vom Bargener Randen über den Schlossranden, Langranden, Siblinger Schlossranden nach Beringen. Evtl. MI 8. oder FR. 10. April

Programm:

Anmeldung: Tourenleiter:

Frauenfeld SBB ab 7.21 Uhr via Winterthur – Schaffhausen BUS nach Bargen 600 m, an 8.49 Uhr. Vorder Randen 809 m – Hagenturm 912 m – Taisbänkli 840 m – Randenhaus 834 m – Siblinger Schlossranden 790 m – Löhningen 502 m – BUS Beringen, Sonne, 450 m, ab 16.12 Uhr, Frauenfeld an 17.28 Uhr. Schwierigkeit: T1 | Kondition: 5½ Std. ohne Pausen Verpflegung aus dem Rucksack, Stöcke empfehlenswert Frauenfeld–Bargen Fr. 13.20 (mit Halbtax), Beringen–Frauenfeld Fr. 10.90 (mit Halbtax) bis Dienstagabend, 7. April, 20 Uhr Remy Eck, 052 761 23 45, [email protected]

DO 16. April

Suonenwanderung Baltschiedertal



Von Eggen nach Ausserberg den Suonen entlang

SENIOREN

Programm:

7.00 Uhr Abfahrt ab P. Reutenen nach Starkenbach. Aufstieg via Strichboden zum Selun. Anforderung: Schwierigkeit: WS Kondition: mittel, 4 Std. Aufstieg Ausrüstung: für Skitour mit LVS und Schaufel Kosten: Fr. 20.– Anmeldung: bis Dienstagabend 17. März Tourenleiter: Ueli Stump, 052 747 15 55, [email protected]

Anforderungen: Ausrüstung: DO. 26. März andelfingen husemersee retour Kosten: Programm: Tour: Anforderung: Ausrüstung: Kosten: Anmeldung: Tourenleiter:

Leichte Wanderung mit wenig Steigung Evtl. MI 25. März 8.42 Uhr ab Frauenfeld SBB, via Winterthur nach Andelfingen an 9.19 Uhr. Andelfingen – Tannholz – Schneiterberg – Husemersee – Schloss Widen – Hausen – Andelfingen. Ab Andelfingen retour ..06, ..41 Uhr Leichte Frühlingswanderung, ca. 3¾ Std. für Wanderung Andelfingen Tageskarte Fr. 14.– bis Dienstag an Martin Holenstein, Frauenfeld, 052 721 64 84

ganze sektion



Do. 9. April 2015

Aktive

Skitour Selun

15

Programm:

Frauenfeld ab 6.12 Uhr nach Visp und mit dem Postauto nach Eggen. Wir wandern der Suone Gorperi entlang bis zum Baltschiederbach und wechseln dann die Talseite. Die Suone Niwärch nach Ausserberg ist zum Teil etwas ausgesetzt. Dieser Teil kann durch einen Tunnel umgangen werden. Rückkehr nach Frauenfeld 18.45 oder 19.45 Uhr Anforderung: Schwierigkeit: T2 | Kondition: 4 – 4½ Stunden Ausrüstung: für Bergtour, wer die ausgesetzten Stellen umgehen will bringt eine gute Taschenlampe mit! Verpflegung: Aus dem Rucksack. Einkehrmöglichkeit nur in Ausserberg. Kosten: Tageskarte zum Halbtax Fr. 73.– Anmeldung: bis Dienstag 14. April an die Tourenleiterin: Erika Inglin, 052 765 19 88, 079 589 65 19

fa-Be

DO. 19. März

TOURENPROGRAMM

senioren

TOURENPROGRAMM

sac-jugend

14

Wir hoffen auf eine Bluestwanderung. Evtl. MI 22. April

Programm:

Programm:

Anmeldung: Tourenleiter:

Frauenfeld SBB ab 8.12 Uhr, via Zürich, ab Brugg mit Bus Laufenburg bis Bürersteig, an 9.49 Uhr. Bürersteig 530 m – Sternwarte 619 m – Sennhütten 634 m – Marchwald – Pt. 640 m – Grossberg – Frick 361 m. Rückfahrt ab Frick ..04, ..42 Uhr. Anstrengende Frühlingswanderung, ca. 4½ Std. für Wanderung Billette Frauenfeld – Brugg – Bürersteig Fr. 17.90, Frick – Frauenfeld Fr. 17.50 bis Dienstagabend an Martin Holenstein, Frauenfeld, 052 721 64 84

Die Tourenziele werden jeweils am Vortag abgesprochen, sie werden auf die Teilnehmenden (eventuell in zwei Gruppen) und das Wetter abgestimmt. Die Auswahl ist gross, es wird sicher für alle etwas schönes und passendes dabei haben.

do 30. april

cholfirst



Schöne Wanderung zwischen Rhein und Thur (nur bei trockenem Wetter)

Programm:

Donnerstag: Abfahrt 8.58 Uhr mit Postauto Nr. 825 ab Frauenfeld Richtung Stein am Rhein. Weiter mit der S-Bahn nach Feuerthalen. Ankunft 9.51 Uhr. Los gehts übers Grüt, Guggeeren, Aussichtsturm, Wildensbuch, Trüllikon, Husemerseen nach Ossingen. Rückfahrt mit der S-Bahn 16.23 Uhr Richtung Oberwinterthur, Ankunft in Frauenfeld 17 Uhr. Schwierigkeit: T1 | Kondition: leicht Asphalt ca. 10% für Wanderung, Verpflegung aus dem Rucksack mit Halbtax Fr. 16.– bis Mittwochabend 20 Uhr bei Lisbeth Streiff, 079 655 30 44 oder per SMS

sac-jugend

fa-Be

senioren

Anforderung: Ausrüstung: Kosten:

Anforderung: Ausrüstung: Kosten: Anmeldung: Tourenleiterin:

Unterkunft:

Hotel Mildererhof ****S, Franz Sennstrasse 166, A-6167 Neustift-Milders = Ortsteil von Neustift, 2 km von Ortsmitte entfernt. Höhenlage: 1040 Meter www.mildererhof.at, Tel. 0043 5226 2219, Hotelprospekte können besorgt werden. Anfahrt: mit Auto: von Frauenfeld via Diepoldsau (Autobahnvignette bei Tankstelle lösen, € 8.70 für 10 Tage) – Innsbruck – Brennerstrasse bis Schönberg – Stubaital – Neustift-Milders, 277 Km, Fahrzeit knapp 3½ Std. (über Arlbergpass, Tunnel wegen Bauarbeiten im Sommer 2015 gesperrt). mit Bahn: Frauenfeld ab 7.42 Uhr via Zürich – Sargans nach Innsbruck an 12.16 Uhr, mit Bus (mit Stubaisupercard gratis) Innsbruck HB ab 13.05 Uhr nach MildersDorf an 14.02 Uhr, zu Fuss zum Hotel 120 m. Kosten: Hotel: Komfortdoppelzimmer (30 m2): € 466.80 p. Person, Luxusdoppelzimmer nach Süden (45 m2): € 531.80 p. Person, Einzelzimmer (20 m2): € 541.80, alle Preise inkl. Ortstaxe. Halbpension, Zvierikaffee mit Kuchen, Marschtee, Stubaisupercard (für Bus und Bergbahnen gratis), Hotelbus, Hallenbad und Sauna sind im Preis inbegriffen. Fahrt: Auto: gemäss SAC-Tarif, Bahn: Frauenfeld – Innsbruck retour, mit Halbtaxabo Fr. 115.– (heutige Information) Tourenleitung: Anmeldung:

Peter Staub, Weiningen, 052 747 1821 Leitung vor Ort (und für Details) Bobby Schlienger, Wil, 071 374 2674 bei Peter Staub oder Bobby Schlienger bis 1. August. Die Hotelreservation muss, wegen vertraglichen Gründen, von den Teilnehmenden beim Hotel direkt erfolgen, mit dem Hinweis: Gruppe SAC–Thurgau. Bei Doppelzimmerbelegung muss auch der/die Zimmerpartner/in angeben werden.

ganze sektion



Aktive

TOURENWOCHE IM STUBAITAL (Tirol)

senioren

SO–SA 6.–12. SEPT.

17

fa-Be

ganze sektion

DO. 23. april fricktaler höhenweg teil 1

Tour:

TOURENvorschau

sac-jugend

TOURENPROGRAMM

Aktive

16

Skitag Flumserberg

Schneeplausch! Skifahren, Snowboarden, Schlitteln Sonntag: 6.49 Uhr ab Frauenfeld SBB, via Wil und Wattwil nach Unterterzen (Ankunft 8.40 Uhr) und mit der Luftseilbahn nach Flumserberg Tannenboden. Dann ab auf die Piste. Rückkehr: 16.16 Uhr ab Unterterzen nach Frauenfeld, Ankunft 18.10 Uhr. Anforderung: Freude an Schnee Ausrüstung: Ski- oder Snowboardausrüstung mit Helm. Schlitten wer mag. Verpflegung: Aus dem Rucksack. Kosten: Ostwind Tageskarte mit Halbtax ca. Fr. 27.60, Tageskarte ab Unterterzen: Gruppentarif Fr. 61.– für Erwachsene, Kinder bis 12 Jahre Fr. 31.–, Jugendliche 12-18 Jahre Fr. 38.50. Schlitteltarif je nach Anzahl Fahrten. Anmeldung: Per Tel. oder e-mail bis 25 Februar. Bitte bei Anmeldung angeben ob Ski/Snowboard oder Schlitteln. Tourenleiter: Onno Moerbeek, [email protected] 052 301 47 69, 078 614 29 71

senioren

Aktive

Programm:

ganze sektion

so 1. März

19

Aktive

TOURENPROGRAMM

senioren

TOURENPROGRAMM

ganze sektion

18

Damit im Frühling am Fels jeder Griff sitzt, üben wir fleissig in der Kletterhalle.

Programm:

Samstag: Abfahrt mit PW ab Reutenenparkplatz Frauenfeld um 9.30 Uhr. Keine, Klettern ist in versch. Schwierigkeitsgraden möglich! Gstältli, Karabiner, Kletterfinken und Seile können bei Bedarf kostenlos ausgeliehen werden. Lunch/Getränk aus dem eigenen Rucksack Eintritt Kletterhalle: Erwachsene Fr. 22.–, Kinder unter 12 Jahren Fr. 8.– und Jugendliche 12–16 Jahre Fr. 13.– bis Mittwoch, 18. März Olivier Bartholdi, [email protected], 052 721 44 78

sac-jugend

Anforderung: Ausrüstung: Verpflegung: Kosten: Kletterlager FA-BE, Oktober 2014

Anmeldung: Tourenleiter:

fa-Be



sac-jugend

fa-Be

sa 21. märz kletterhalle aranea schaffhausen

TOURENvorschau

Klettern bei den Nachbarn. An diesem Vulkankegel unterhalb der Festungsruine können wir in allen Schwierigkeitsgraden klettern.

Sonntag: Treffpunkt 9.00 Uhr Parkplatz Reutenen. Ca. 1 Stunde Fahrt mit dem Auto nach MühlhausenEhingen (Parkplatz Mägdeberg) und 5 Min. zu Fuss zum Fels. Während einer Kletterpause oder nach dem Klettern können wir auch die Burg besuchen. Rückkehr: wenn wir müde sind. Anforderung: Schwierigkeit: leicht bis schwer Ausrüstung: Komplette Kletterausrüstung mit Helm. Fehlendes Material kann ausgeliehen werden. Verpflegung: aus dem eigenen Rucksack, wenn jeder ein Scheit Holz mitbringt besteht die Möglichkeit eine Wurst zu brätlen. Kosten: Autofahrt Anmeldung: bis Mittwoch, 15. April Tourenleiter: Onno Moerbeek, 052 301 47 69, 078 614 29 71, [email protected]

9501 WIL/SG Sirnacherstrasse 1 Tel. 071 911 30 60 Fax 071 911 63 13

SA

10

C-

RA

%

BA TT

Aktive

FA-BE

Programm:

Die letzten drei Jahre haben wir uns in den Herbstferien an den Tessiner Granitwänden ausgetobt. Nun ist es wieder einmal an der Zeit unsere Clubhütte zu besuchen, um die neuen Kletterrouten oberhalb der Etzlihütte zu prüfen und um zu testen, ob die Hüttencrew tatsächlich so gut kocht wie immer wieder berichtet wird. Das Lager wird nur durchgeführt, wenn sich genügend Interessenten anmelden. Anforderungen: Ausrüstung: Kosten: Anmeldung und weitere Infos

Keine, es wird in verschiedenen Schwierigkeitsgraden geklettert. Sämtliches Klettermaterial kann kostenlos ausgeliehen werden. Fr. 300.– pro Kind, Fr. 550.– für Erwachsene (Halbpension) zuzüglich Fahrt nach Bristen mit ÖV und evtl. Mittagslunch aus der Etzliküche so schnell wie möglich an Fredi Gilbert, 052 765 18 67 oder per Mail: [email protected]

senioren



so–fr 2.–7. august fabe kletterlager etzlihütte

fa-Be

so 19. april mägdeberg

21 ganze sektion

TOURENPROGRAMM

sac-jugend

20

052 725 01 10

Die schönste Zeit. Massanfer tigungen aller Ar t in

DACH CO M

Granit Marmor Quarzit Travert in Sandst ein Diese Zeit hat viel mit Leidenschaft zu tun. Leidenschaft erhebt Kochen zur Kunst und eine Küche zu einer HERZOG Küche. Denn wir von HERZOG Küchen legen seit mehr als 100 Jahren unsere ganze Leidenschaft in Ihre Küche, damit sie ganz S Eetwas IT Besonderes wird.

1912

SEIT

SEIT

www.herzog-kuechen.ch

Unterhörstetten TG | Schlieren ZH | Effretikon ZH | Gossau SG

SEIT

1912 1912 1912

Caesar St one Porzelanik

NAKU Steinhandel AG Diessenhoferstrasse 39 8254 Basadingen Telefon: 052 646 05 10 Telefax: 052 646 05 15 [email protected] www.naku.ch

Über 200 faszinierende Granit- und Marmorsorten aus der ganzen Welt stehen in unserem Werk für Sie zur Auswahl.

Öffnungszeiten (Beratung mit Voranmeldung): Montag bis Donnerstag 7.30 – 12.00 Uhr / 13.15 – 17.00 Uhr Freitag 7.30 – 12.00 Uhr / 13.15 – 16.00 Uhr Samstag 7.30 – 12.00 Uhr

fa-Be

Klettertraining thurclimb Jeweils von 18.30 – 20.30 Uhr findet das Klettertraining in Weinfelden statt. Nähere Infos findet ihr auf www.thurclimb.ch

Samstag: Anfahrt mit ÖV nach Kandersteg. Mit der Bahn und etwas Muskelkraft zum Schwarenbach, wo wir die Nacht verbringen. Sonntag: Frühmorgens Aufstieg über den Schwarzgletscher und dann je nach Verhältnissen den Zackengrat auf das Balmhorn. Gleicher Weg wieder zurück bis in den Thurgau. Anforderung: 1700m Aufstieg; ZS; für gute Skifahrer Ausrüstung: für Skihochtour mit LVS, Pickel und Steigeisen Kosten: Fr. 50.– Anmeldung: bis Dienstag vor der Tour Tourenleiter: Dani Höpli, 079 561 55 81, [email protected]

do 26. März SA/SO 14./15. März Pizzo centrale / Piz Borel

sac-jugend

Programm:



Etwas anspruchsvollere Ski- und Snowboardtour im Gotthardgebiet. Von Andermatt gehts über zwei schöne «Beinahedreitausender» nach Airolo. Dazwischen übernachten wir in der schmucken Vermigelhütte. Programm:

Programm:

Samstag: Mit ÖV nach Andermatt und der Seilbahn auf den ersten Gipfel. Dann über den Pizzo Centrale zur Vermigelhütte. Sonntag: Zum Piz Borel und über pulvrige Hänge nach Airolo. Mit ÖV zurück ins Flachland. Anforderung: Schwierigkeit: normale Skitour Kondition: bis 1000 Hm Aufstieg Ausrüstung: für Skitour Kosten: Fr. 45.– Anmeldung: bis Mittwoch, 11. März per Mail Tourenleiter: Michael Künzler, [email protected]

Abendkurs orientierung Mit Karte, Kompass, Höhenmeter und GPS auf dem richtigen Weg!

19.00 – ca. 21.30 Uhr: Der richtige Umgang mit Karte, Kompass, Höhenmesser und GPS ist die Grundlage jeder Tourenplanung und Orientierung im Gebirge. Wir treffen uns in Weinfelden, verbessern unsere Fähigkeiten im Kartenlesen und erlernen den richtigen Umgang mit Höhenmesser, Kompass und GPS. Anforderung: Interesse für eine spannende Sache! Kosten: gratis Anmeldung: bis spätestens am Vorabend per Online-Formular unter www.thuradventure.ch oder per Telefon 079 887 65 33 sowie E-Mail [email protected] Tourenleitung: Andreas Schweizer, J+S Kursleiter II

ganze sektion

www.sac-tg.ch

Mit 3698m fehlen ein paar Meter für die 4000er Grenze, das ist aber auch schon alles. Schön und eindrücklich ist er auch so.

Aktive

Macheds guet Annina

senioren

Aktive

Dienstags

sa/so 21./22. März skihochtour Balmhorn

25

fa-Be

ganze sektion

Der Schnee liess lange auf sich warten. Umso mehr lockt er jetzt in die Berge. Viel Spass auf den nächsten Skitouren.

TOURENPROGRAMM

sac-jugend

TOURENPROGRAMM

senioren

24

Mit Funktion, Hightechmaterial und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Sommer- & Wintersport für

ins kompetente Fachgeschäft

TOURENPROGRAMM fr–mo 3.–6. april osterlager im jungfraugebiet

SAC Jugend und Team U30 ü4000.

Snowboard Langlauf Ski Inline Skike Wandern Laufsport Freizeit-Bekleidung Nordic Walking

27 ganze sektion

Sport bewegt

einzigartiges Schuhfitting Wir passen Ihnen Ihre Schuhe so an, dass Bewegungsabläufe und Kraftübertragung optimiert werden. Ski, Snowboard, Langlauf, Inline

Vereins-Ausrüstungen

Am Rudenzburgplatz, 9500 Wil, T 071 911 22 73 [email protected], www.bossart-sport.ch

8507 Hörhausen Tel. 052 762 73 73 Fax 052 762 73 70 an der Hauptstrasse Frauenfeld - Steckborn Internet: www.skigubler.ch E-mail: [email protected]

Für Ihren Tourenproviant

Auch mit Skihochtourenausrüstung kann an warmen Tagen am Konkordiaplatz «gebouldert» werden!

sac-jugend

fa-Be

Programm:

Familie Michel, Felben

Karfreitag: Anfahrt mit dem Zug aufs Jungfraujoch und Abfahrt zur Konkordiahütte. Samstag: Wir besteigen das Grünegghorn und fahren zur Konkordiahütte zurück. Ostersonntag: Via Kranzberg erreichen wir die Hollandiahütte. Ostermontag: Unsere Heimreise in den Thurgau führt über das Mittagshorn mit einer eindrücklichen Abfahrt ins Lötschental. Anforderung: Erste Erfahrung auf Skihochtouren und Kondition für längere Touren. Kosten: SAC Jugend Fr. 180.– (plus Bahnticket Fr. 140.– bei Halbtaxabo), Team U30 Ü4000 Fr. 320.– (plus Bahnticket Fr. 140.– bei Halbtaxabo) Anmeldung: bis spätestens am 8. März per Online-Formular unter www.thuradventure.ch oder per Telefon 079 887 65 33 sowie E-Mail [email protected] Tourenleiter: Andreas Schweizer, J+S Kursleiter II Skitouren

senioren

Aktive

grosses Miet- & Test-Sortiment



Am Samstag geht es via Julierpass in die wunderschön gelegene Jenatschhütte. Am Sonntag stehen uns verschiedene Gipfel wie der Piz Jenatsch, Piz d’Agnel, Tschima da Flix, Piz Calderas und Piz d’Err zur Auswahl. Anforderung: Skitourenerfahrung sollte vorhanden sein. Ausrüstung: für Skihochtour mit Pickel und Steigeisen, Lunch Kosten: Fr. 45.– Anmeldung: bis 13. April Tourenleiter: Roman Schnyder, 078 801 88 19, [email protected]

Aktive 1. Tag: Aufstieg zur Fornohütte. 2. Tag: Monte Sissone, Abfahrt nach Italien und zum Passo di Mello, lange Abfahrt ins Hotel. 3. Tag: Mit Skilifthilfe zum Sasso Nero, abenteuerliche Abfahrt ins Valle di Scerscen und Aufstieg zum Rif. Marinelli. 4. Tag: Wir besteigen den König der Ostalpen von Süden, den Piz Bernina, Abfahrt per «Schweizer»-Direktvariante unter dem Labyrinth zur Bovalhütte. 5. Tag: Reservetag – oder doch eine gemütliche Tour auf den Piz Palü mit Abfahrt zur Alp Grüm! Anforderung: Kondition für max. 1400 Höhenmetern, gute Skiund Steigeisentechnik Kosten: SAC Mitglieder Bodan Fr. 820.– Nicht Mitglieder Fr. 1’080.– SAC Jugend Bodan Thurgau: Fr. 380.– (bis 22 Jahre) Preis Team u30 ü4000: Fr. 580.– (23 bis 30 Jahre, für nicht Verdienende) Anmeldung: bis spätestens 15. März per Online-Formular unter www.thuradventure.ch oder per Telefon 079 887 65 33 sowie E-Mail [email protected] Tourenleiter: Andreas Schweizer, J+S Kursleiter II Skitouren

senioren

Diese Tour ist für anspruchsvolle Gäste gedacht: Steile Pulverschneehänge zwischen Felstürmen, 150m abseilen mit Ski und am Schluss auf dem König der Ostalpen, dem Piz Bernina!

Programm:

fa-Be

senioren fa-Be

Die Jentaschhütte bietet viele Möglichkeiten für Skitouren, zudem ist sie die höchstgelegene SACHütte im Kanton Graubünden.

Programm:



sac-jugend

SA/SO 25./26. april jenatschhütte

29 ganze sektion

ganze sektion

mo–FR 13.–17. april warum nicht von italien: Forno – monte sissone – sasso nero – piz bernina!

TOURENPROGRAMM

Aktive

TOURENPROGRAMM

Kletterlager FA-BE, Oktober 2014

sac-jugend

28

30

WICHTIGE ADRESSEN

VORSTAND

Präsident: Hansjörg Locher, Weststr. 3, 8553 Mettendorf P 052 765 24 57 N 079 716 14 94 [email protected] Vizepräsidentin und Kassierin:

natürlich nachhaltig

Helene Mayer, Sägestr. 15, 8370 Sirnach P 071 966 62 72 G 071 966 63 10 [email protected]

Jugend-Chef: Daniel Höpli, Dorfstrasse 5a, 8372 Wiezikon b. Sirnach N 079 561 55 81 [email protected] Öffentlichkeitsarbeit Reinhard Ruchti, Blumenstr. 19, 8500 Frauenfeld und Bibliothekar: P 052 721 26 44 G 052 724 13 12 [email protected]

Wespenstrasse 7 8500 Frauenfeld Telefon 052 720 37 37 www.muellerfenster.ch

Hüttenchef: Beat Fellmann, Rathlenbuck 4, 8255 Schlattingen P 052 657 28 08 N 079 378 79 20 [email protected] Aktuarin: Tina Inglin, Bahnhofstrasse 17, 6203 Sempach-Station N 079 519 86 52 [email protected]

IN WEITEREN FUNKTIONEN

Fenstersysteme für Neubauten und Renovationen Tourenchef: Leo Bont, Kartausstrasse 59, 8008 Zürich N 077 420 57 01 [email protected] Hüttenwart Etzli:

Doris und René Bättig Etzlihütte 041 820 22 88 Haldenmatte 2, 6284 Gelfingen N 079 334 14 87 www.etzlihuette.ch [email protected]

Weidhütte: Lisbeth Streiff (Administration und Reservationen) N 079 655 30 44 [email protected] Ralph Frei (Hüttenwart) N 079 910 88 37 Koordinator Senioren: Peter Staub, In der Rüti 4, 8532 Weiningen vormals Werktagstouren P 052 747 18 21 N 079 605 15 88 [email protected] Mitgliederverwaltung, Margrit Stump, Liebenfels 5, 8506 Lanzenneunforn Adressänderungen: P 052 747 15 55 [email protected] Redaktion: Sonja Stump, Kesselweg 19, 4410 Liestal N 076 517 22 55 [email protected] Materialwart:

Thomas Hintze, Huzenwilerstrasse 16, 8522 Häuslenen P 052 720 40 73 N 078 658 77 67

Herausgeber:

SAC Thurgau, Frauenfeld

Druck:

Druckerei Weibel AG, Tübach

www.sac-tg.ch www.weibel-druck.ch

SCHREINEREI Markus Bolli 8552 Felben-Wellhausen / 8505 Pfyn www.design-moebel.ch / [email protected] / 079 413 09 51

 Möbelbau  Umbauten  Parkettböden  Saunabau  Küche und Bad  Haustüren  Reparaturen  und vieles mehr

P.P. CH-8500 Frauenfeld

Adressänderungen an: M. Stump, Liebenfels 5, 8506 Lanzenneunforn | [email protected]

TRADITION VERBINDET!

Der neue E-Bike Antrieb von Bosch.

Der Testsieger vom E-Bike-Test im Kassensturz!

Kesselstrasse 6 · 8500 Frauenfeld Telefon 052 720 21 82 · [email protected] www.eglimotos.ch

E-Drive Sfera

Balierestrasse 15 8500 Frauenfeld | 052 720 99 77 www.giardino-del-vino.ch

giardino del vino

ELEKTROVELO

bodenständig... Teppiche, Vorhänge Parkett, Bodenbeläge

Albin Bardellini AG Zürcherstrasse 282, 8500 Frauenfeld Telefon 052 725 25 25, www.bardellini.ch