Untitled - Pioneer

Untitled - Pioneer

Informationen für Anwender zur Sammlung und Entsorgung von Altgeräten und gebrauchten Batterien Symbol für Geräte Diese Symbole auf den Produkten, d...

3MB Sizes 0 Downloads 7 Views

Recommend Documents

pioneer launches pioneer dj radio - Publicist PR
Sep 23, 2013 - Cox, Solomun, Seth Troxler, Maceo Plex, Felix Da Housecat, Sasha, Nic Fanciulli, Josh Wink,. Steve Bug, M

Pioneer Global Equity Fund - Pioneer Investments
Head of Equities, US. Portfolio Manager. • Joined Amundi Pioneer in 1991. • Investment Experience Since 1991. David

S - Pioneer Genealogical Society
Sale, Robert Bowles, Jr. Harris, Sherrie Jane. 12 21 1954 .... Sanders, Charles Dean. DeNoys, Rossina C. 3 ...... 181. S

truckload - Pioneer Auto Museum
Amphicar. There is a matching building labeled for cars that actually includes a number of very interesting imported tru

Chordia - Pioneer District
Encouragement of Barbershop Quartet. Singing in America, Inc. ... Chorus and Quartet. Contests. PARKSIDE .... Jackson- A

The Pioneer - April 2016
Apr 30, 2016 - receive a George Cross, Violette Szabo. Main Commonwealth Section. Close to 3,200 servicemen and women of

Update Instructions - Pioneer Electronics
Pioneer Navigation Receiver: AVIC-5100NEX, AVIC-6100NEX, AVIC-7100NEX, or AVIC-. 8100NEX ... Connect the blank USB memor

SE-MS7BT - Pioneer Electronics
These wireless headphones will appear in the Bluetooth device's display as. “SE-MS7BT”. (3) Confirm that pairing has

Midwest-built cars help fill 'Pioneer' collection - Pioneer Auto Museum
discuss cars built in the Midwest, outside of. Michigan, and ... the collection was built with the cooperation of Illi-

Informationen für Anwender zur Sammlung und Entsorgung von Altgeräten und gebrauchten Batterien Symbol für Geräte

Diese Symbole auf den Produkten, der Verpackung und/oder Begleitdokumenten bedeuten, dass gebrauchte elektrische und elektronische Produkte und Batterien nicht über den Haushaltsmüll entsorgt werden dürfen. Zur richtigen Handhabung, Rückgewinnung und Wiederverwertung von Altprodukten und gebrauchten Batterien bringen Sie diese bitte zu den gemäß der nationalen Gesetzgebung dafür zuständigen Sammelstellen.

Symbolbeispiele für Batterien

Mit der korrekten Entsorgung dieser Produkte und Batterien helfen Sie dabei, wertvolle Ressourcen zu schonen und vermeiden mögliche negative Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt, die durch eine unsachgemäße Behandlung des Abfalls entstehen könnten. Weitere Informationen zur Sammlung und Wiederverwertung von Altprodukten und Batterien erhalten Sie von Ihrer örtlichen Gemeindeverwaltung, Ihrem Müllentsorger oder dem Verkaufsort, an dem Sie die Waren erworben haben. Diese Symbole gelten ausschließlich in der Europäischen Union.

Pb

Für Länder außerhalb der Europäischen Union: Wenn Sie diese Gegenstände entsorgen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihre lokalen Behörden oder Händler und fragen Sie dort nach der korrekten Entsorungsweise. K058a_A1_De

ACHTUNG UM SICH NICHT DER GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGES AUSZUSETZEN, DÜRFEN SIE NICHT DEN DECKEL (ODER DIE RÜCKSEITE) ENTFERNEN. IM GERÄTEINNEREN BEFINDEN SICH KEINE VOM BENUTZER REPARIERBAREN TEILE. ÜBERLASSEN SIE REPARATUREN DEM QUALIFIZIERTEN KUNDENDIENST.

D3-4-2-1-1_B1_De

WARNUNG Dieses Gerät ist nicht wasserdicht. Zur Vermeidung der Gefahr von Brand und Stromschlag keine Behälter mit Flüssigkeiten (z.B. Blumenvasen und -töpfe) in die Nähe des Gerätes bringen und dieses vor Tropfwasser, Spritzwasser, Regen und Nässe schützen. D3-4-2-1-3_A1_De

WARNUNG Keine Quellen offener Flammen (z.B. eine brennende Kerze) auf dieses Gerät stellen. D3-4-2-1-7a_A1_De

Betriebsumgebung Betriebstemperatur und Betriebsluftfeuchtigkeit: +5 °C bis +35 °C, 85 % rel. Feuchte max. (Ventilationsschlitze nicht blockiert) Eine Aufstellung dieses Gerät an einem unzureichend belüfteten, sehr feuchten oder heißen Ort ist zu vermeiden, und das Gerät darf weder direkter Sonneneinstrahlung noch starken Kunstlichtquellen ausgesetzt werden. D3-4-2-1-7c*_A1_De

WARNUNG Kleine Teile außerhalb der Reichweite von Kleinkindern und Kindern aufbewahren. Bei unbeabsichtigtem Verschlucken ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. D41-6-4_A1_De

2 De

VORSICHTSHINWEIS ZUR BELÜFTUNG Bei der Aufstellung dieses Gerätes muss für einen ausreichenden Freiraum gesorgt werden, um eine einwandfreie Wärmeabfuhr zu gewährleisten (mindestens 40 cm oberhalb des Gerätes, 10 cm hinter dem Gerät und jeweils 20 cm an der Seite des Gerätes).

WARNUNG Im Gerätegehäuse sind Ventilationsschlitze und andere Öffnungen vorgesehen, die dazu dienen, eine Überhitzung des Gerätes zu verhindern und einen zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Um Brandgefahr auszuschließen, dürfen diese Öffnungen auf keinen Fall blockiert oder mit Gegenständen (z.B. Zeitungen, Tischdecken und Gardinen) abgedeckt werden, und das Gerät darf beim Betrieb nicht auf einem dicken Teppich oder Bett aufgestellt sein. D3-4-2-1-7b*_A1_De

Dieses Gerät ist für den Heimgebrauch vorgesehen. Falls bei Einsatz zu einem anderem Zweck (z.B. Langzeitgebrauch zu gewerblichen Zwecken in einem Restaurant oder Betrieb in einem Fahrzeug bzw. Schiff) eine Funktionsstörung auftritt, die eine Reparatur des Gerätes erforderlich macht, werden die Reparaturkosten dem Kunden selbst dann in Rechnung gestellt, wenn die Garantiefrist noch nicht abgelaufen ist.

ACHTUNG Der STANDBY/ON-Schalter dieses Gerätes trennt das Gerät nicht vollständig vom Stromnetz. Um das Gerät vollständig vom Netz zu trennen, muss der Netzstecker aus der Netzsteckdose gezogen werden. Daher sollte das Gerät so aufgestellt werden, dass stets ein unbehinderter Zugang zur Netzsteckdose gewährleistet ist, damit der Netzstecker in einer Notsituation sofort abgezogen werden kann. Um Brandgefahr auszuschließen, sollte der Netzstecker vor einem längeren Nichtgebrauch des Gerätes, beispielsweise während des Urlaubs, grundsätzlich von der Netzsteckdose getrennt werden. D3-4-2-2-2a*_A1_De

VORSICHT MIT DEM NETZKABEL Fassen Sie das Netzkabel immer am Stecker. Ziehen Sie nicht am Kabel selbst, und fassen Sie das Netzkabel niemals mit nassen Händen an, da dies einen Kurzschluss oder elektrischen Schlag verursachen kann. Stellen Sie nicht das Gerät, Möbelstücke o.ä. auf das Netzkabel; sehen Sie auch zu, dass es nicht eingeklemmt wird. Machen Sie niemals einen Knoten in das Netzkabel, und binden Sie es nicht mit anderen Kabeln. Das Netzkabel sollte so gelegt werden, dass niemand darauf tritt. Ein beschädigtes Netzkabel kann einen Brand oder elektrischen Schlag verursachen. Prüfen Sie das Netzkabel von Zeit zu Zeit. Sollte es beschädigt sein, wenden Sie sich an Ihre nächste autorisierte PIONEER-Kundendienststelle oder Ihren Händler, um es zu ersetzen. S002*_A1_De

Wir danken lhnen für den Kauf dieses Pioneer-Produkts. Lesen Sie sich bitte diese Bedienungsanleitung durch. Dann wissen Sie, wie Sie lhr Gerät richtig bedienen.

Inhalt 01 Bevor Sie beginnen Prüfung des Kartoninhalts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Batterien in Fernbedienung einlegen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Aufstellung des Empfängers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

02 Anschlüsse Anschließen der Kabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Lautsprecherkabel anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Anbringen der Antennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

03 Bedienelemente und Anzeigen Rückwand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Vorderseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

04 Bedienung Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Vornahme eine Audioaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Empfang von UKW-Radio . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Eine Einführung in RDS. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Wiedergeben von DAB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Auswählen von DAB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Ton-Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Einschalten der gewünschten Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Automatisch in den Bereitschaftsmodus wechseln (AutoAbschaltung). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 Alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen rücksetzen . . . . . . . 13

05 Zusätzliche Informationen Fehlerbehandlung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Reinigung des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

K041_A1_De

ventilation

3 De

01

Bevor Sie beginnen Kapitel 1:

VORSICHT

Bevor Sie beginnen Prüfung des Kartoninhalts Achten Sie bitte darauf, dass sich beim Öffnen des Kartons folgendes Zubehör darin befindet: • Fernbedienung • AAA/IEC R03-Trockenbatterien x2 • FM-/DAB-Drahtantenne • Netzkabel • Garantiekarte • Kurzanleitung • Sicherheitsbroschüre • Diese Bedienungsanleitung (CD-ROM) Hinweis • Die Abbildungen in der Bedienungsanleitung wurden zur besseren Erkennbarkeit vereinfacht, können daher etwas vom Aussehen des tatsächlichen Produktes abweichen. • Bei den Illustrationen wird meist das Modell SX20DAB-S (Silber) dargestellt.

2 Legen Sie neue Batterien richtig herum ein; orientieren sich dabei an den Polaritätskennzeichnungen im Inneren des Batteriefachs.

3 Schließen Sie den Deckel an der Rückseite.

Batterien in Fernbedienung einlegen 1

Öffnen Sie den Deckel an der Rückseite.

Die mit dem Gerät gelieferten Batterien dienen in erster Linie zur Überprüfung, ob das Gerät richtig funktioniert; dürften daher auch nicht übermäßig lange halten. Wir empfehlen Alkalibatterien, die deutlich länger durchhalten.

Eine unsachgemäße Verwendung der Batterien kann zu Gefährdungen durch Auslaufen oder Explosion führen. Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen: • Achten Sie beim Einlegen der Batterien darauf, die Federn an den Batteriekontakten  nicht zu beschädigen. Andernfalls können die Batterien auslaufen oder überhitzen. • Verwenden Sie ausschließlich Batterien vom angegebenen Typ. Mischen Sie keine frischen mit älteren Batterien. • Achten Sie beim Einlegen der Batterien in die Fernbedienung darauf, dass diese richtig herum eingelegt werden. Orientieren Sie sich dabei an den Polaritätsmarkierungen  und . • Batterien nicht erhitzen, nicht zerlegen, nicht verbrennen, nicht mit Wasser in Berührung kommen lassen. • Batterien können auch bei identischer Größe und Form unterschiedliche Spannungen aufweisen. Verwenden Sie unterschiedliche Batterietypen niemals gleichzeitig. • Zum Schutz vor auslaufender Batterieflüssigkeit nehmen Sie die Batterien heraus, wenn Sie die Fernbedienung längere Zeit (länger als einen Monat) nicht benutzen. Falls Batterieflüssigkeit auslaufen sollte, wischen Sie diese sorgfältig und restlos aus dem Inneren des Gehäuses, anschließend legen Sie neue Batterien ein. Falls auslaufende Batterieflüssigkeit an Ihre Haut gelangen sollte, spülen Sie diese sofort mit viel Wasser ab. • Bei der Entsorgung von verbrauchten Batterien sind die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften und Umweltschutzbestimmungen strikt einzuhalten.

Verwendung der Fernbedienung Die Fernbedienung hat einen Wirkungsbereich von ca. 7 m bei einem Winkel von ca. 30º zu ihrem Sensor.

WARNUNG • Vermeiden Sie Gebrauch und Lagerung von Batterien unter direkter Sonneneinstrahlung oder an einem anderen sehr heißen Ort, z.B. im Inneren eines Fahrzeugs oder in der Nähe eines Heizkörpers. Dadurch können die Batterien auslaufen, sich überhitzen, explodieren oder in Brand geraten. Auch kann dies die Lebensdauer der Batterien verringern.

30 ° 30 ° 7m Beachten Sie bei der Verwendung der Fernbedienung folgende Punkte:

4 De

• Achten Sie darauf, dass sich keine Hindernisse zwischen der Fernbedienung und ihrem Sensor am Gerät befinden. • Die Fernbedienung arbeitet nicht zuverlässig, wenn ihr Sensor am Gerät starker Sonneneinstrahlung oder dem Licht einer Leuchtstofflampe ausgesetzt wird. • Fernbedienungen verschiedener Geräte können sich gegenseitig beeinflussen. Vermeiden Sie den Gebrauch anderer Fernbedienungen in der Nähe dieses Geräts. • Wechseln Sie die Batterien aus, wenn die Reichweite der Fernbedienung merklich nachlässt.

Aufstellung des Empfängers Achten Sie bei der Aufstellung des Geräts darauf, dass es auf einer ebenen und stabilen Oberfläche steht. • Stellen Sie das Gerät nicht an folgenden Orten auf: – auf einem Farbfernsehgerät (das Bild könnte infolgedessen verzerrt sein) – in der Nähe eines Kassettenrekorders (oder eines anderen Gerätes, das ein magnetisches Feld erzeugt). Dadurch kann der Klang beeinträchtigt werden. – in direktem Sonnenlicht – in feuchten oder nassen Bereichen – in sehr heißen oder kalten Bereichen – an Orten mit starken Vibrationen oder Erschütterungen – an staubigen Orten – an Orten mit heißen Dämpfen oder Öldämpfen (wie z. B. in einer Küche) • Installieren Sie das Gerät nicht auf Sofas oder anderen schallschluckenden Objekten; andernfalls kann die Klangqualität leiden.

Anschlüsse

02

Kapitel 2:

Wichtig

Anschlüsse Anschließen der Kabel VORSICHT • Bevor Sie Anschlüsse vornehmen oder abtrennen, schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie das Netzkabel aus der Netzsteckdose. • Schließen Sie erst dann das Netzteil an, wenn sämtliche Verbindungen zwischen den Geräten hergestellt wurden. Lautsprechersystem B Rechts Links

Netzwerk-Audioplayer FM-/DAB-Antennen (siehe Seite 6)

• Der SIGNAL GND-Anschluss reduziert Störgeräusche, wenn das Gerät an Komponenten wie analoge Plattenspieler angeschlossen wird. • Schließen Sie die PHONO (MM)-Anschlüsse ausschließlich an Plattenspieler an; schließen Sie keine Plattenspieler mit integriertem Equalizer an. Andernfalls kann es zu extrem lauter, verzerrter Tonausgabe kommen, die Lautsprecher und andere Geräte beschädigen kann. • Die PHONO (MM)-Anschlüsse sind zum Anschluss von Plattenspielern mit MMTonabnehmern (Moving Magnet) vorgesehen. Plattenspieler mit MC-Tonabnehmern (Moving Coil) können nicht angeschlossen werden. • Achten Sie darauf, die Kabel nicht über die Oberseite des Geräts zu führen (wie auf der Abbildung gezeigt). In diesem Fall kann das von den Transformatoren in diesem Gerät erzeugte magnetische Feld ein Brummen in den Lautsprechern hervorrufen.

Lautsprecherkabel anschließen 1 Verdrillen Sie die Seele (den Kern aus Metalladern) des Kabels. 2 Lösen Sie die Klemmmutter am SPEAKERS-Anschluss, führen Sie das Lautsprecherkabel in die nun sichtbare Öffnung am Anschluss. 3

Ziehen Sie die Klemmmutter wieder an. 1

2

3

10 mm

VORSICHT R

L

AC IN

• Falls Ihr Plattenspieler über ein geerdetes Kabel verfügt, schließen Sie dieses an den Erdungsanschluss dieses Empfängers an.

SPEAKERS

L

SIGNAL GND

FM/DAB

R

B

L

R

A

L

SACD/CD NETWORK RECORDER

PHONO (MM)

IN

IN ANTENNA

R

IN

OUT

IN

L

Hinweis

R

R

L

R

R

L

R

L

R

Netzkabel (mitgeliefert)

L

• Beim Anschluss eines Cassettenlaufwerks kann es je nach Aufstellungsort zu Störgeräuschen bei der Wiedergabe kommen. Solche Störgeräusche entstehen durch Einstrahlungen durch das Empfängernetzteil. In solchen Fällen ändern Sie den Ausstellungsort oder sorgen Sie für mehr Abstand zwischen Kassettendeck und Empfänger.

Audiokabel anschließen

L

PLAY

Schließen Sie den weißen Stecker an die linke Buchse (L), den roten Stecker an die rechte Buchse (R) an. Stecken Sie die Stecker bis zum Anschlag ein.

REC

L

L

L

R

R

R

Links (weiß)

Plattenspieler

SACD/CD-Player

CD-Recorder oder Kassettendeck

Rechts Links Lautsprechersystem A

L

• Wenn Sie nur einen Satz Lautsprecherbuchsen (SPEAKERS A oder SPEAKERS B) verwenden, sollten die Lautsprecher eine Nennimpedanz zwischen 4  und 16  aufweisen. Wenn Sie beide Lautsprecheranschlusspaare nutzen, sollten die angeschlossenen Lautsprecher eine Nennimpedanz zwischen 8  und 16  aufweisen. Hinweise zur Impedanz finden Sie in der mit den Lautsprechern gelieferten Dokumentation. • Achten Sie darauf, dass die positiven und negativen Anschlüsse am Empfänger (+/–) mit den richtigen Anschlüssen an den Lautsprechern verbunden werden. • An den Lautsprecherklemmen dieses Gerätes liegt eine potentiell GEFÄHRLICHE Spannung an. Zur Vermeidung von Stromschlaggefahr ist unbedingt darauf zu achten, den Netzstecker beim Anschließen und Abtrennen der Lautsprecherkabel von der Netzsteckdose zu trennen, bevor irgendwelche nicht isolierten Teile berührt werden. • Sorgen Sie dafür, dass sämtliche blanken Lautsprecheradern gut verdrillt und vollständig in den Lautsprecheranschluss eingeführt werden. Falls blanke Adern an die Rückwand geraten, kann sich das Gerät aus Sicherheitsgründen abschalten.

R

Rechts (rot)

5 De

02

Anschlüsse Anbringen der Antennen

Anschließen

Schließen Sie die FM-/DAB-Drahtantenne wie unten dargestellt an. Schließen Sie zum Verbessern des Empfangs und der Klangqualität externe Antennen an (siehe Verwenden externer Antennen unten).

VORSICHT • Verwenden Sie ausschließlich das mit dem Gerät gelieferte Netzkabel. • Nutzen Sie das mitgelieferte Netzkabel ausschließlich für die nachstehend beschriebenen Zwecke. Wichtig • Ziehen Sie grundsätzlich den Netzstecker aus der Steckdose, wenn Sie Urlaub machen oder das Gerät aus anderen Gründen längere Zeit nicht nutzen. Beachten Sie, dass interne Einstellungen auch dann nicht verloren gehen, wenn das Gerät längere Zeit vom Stromnetz getrennt wird. • Wenn es notwendig ist, das Netzkabel zu trennen, drücken Sie vorher unbedingt /I STANDBY/ON auf der Vorderseite, so dass der Empfänger ausgeschaltet wird. Nachdem sämtliche sonstigen Verbindungen hergestellt wurden, schließen Sie das Gerät an eine Steckdose an.

FM/DAB

ANTENNA

1 Schließen Sie die FM-/DABDrahtantenne an die FM-/DABAntennenbuchse an. Breiten Sie, um ein optimales Ergebnisse zu erzielen, die FM-/DAB-Drahtantenne voll aus und fixieren Sie sie an einer Wand oder einem Türrahmen. Nicht locker hängen oder aufgewickelt lassen.

AC IN

Netzkabel

Verwenden externer Antennen Verwenden Sie zum Anschluss an eine externe FM-/ DAB-Antenne einen F-Stecker (nicht mitgeliefert)

FM/DAB F-Stecker ANTENNA

75 Koaxialkabel

6 De

Zur Steckdose

1 Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an den AC IN-Anschluss an der Rückwand des Gerätes an. 2 Stecken Sie den Netzstecker in eine Steckdose.

Bedienelemente und Anzeigen

03

Kapitel 3:

Bedienelemente und Anzeigen

Vorderseite 1

2

3 STEREO RECEIVER

Rückwand

SX-20DAB

VOLUME

Detaillierte Hinweise zu Anschlüssen finden Sie auf den Seiten 5-6.

MEMORY

TUNE / PRESET

TONE

BALANCE

STANDBY ON STANDBY

AC IN PHONES

A SPEAKERS B

SPEAKERS SIGNAL GND

FM/DAB

PHONO (MM)

B

L

R

A

L

SACD/CD NETWORK RECORDER

IN ANTENNA

R

IN

IN

OUT

IN

L

4

R

1

1

2

3

4 5

6

1 SIGNAL GND (Plattenspieler-Masse)Anschluss Dieser Masseanschluss vermindert Störgeräusche beim Anschluss eines analogen Plattenspielers. Es handelt sich nicht um Schutzerde.

2

ANTENNA-Anschluss

Schließen Sie die mitgelieferte FM-/DAB-Drahtantenne an.

7

8

9

5

6

/I STANDBY/ON-Taste

8 7

9 10 11

12

Eingangsfunktionstasten

Schaltet den Empfänger ein und aus. Im Betrieb leuchtet die Betriebsanzeige in der Mitte der Taste blau auf.

Verwenden, um die Eingangsquelle für diesen Empfänger auszuwählen (Seite 9).

2

Drücken, um den TONE DIRECT-Modus auszuwählen (Seite 13).

STANDBY-Anzeige

Diese Anzeige leuchtet im Bereitschaftsmodus rot.

3

Zeichenfeld

Siehe Display auf Seite 8.

4

Fernbedienungssensor

Empfängt Signale von der Fernbedienung (Seite 4).

5

PHONES-Buchse

3

PHONO (MM) IN-Anschlüsse

4

SACD/CD IN-Anschlüsse

Zum Anschluss von Kopfhörern. Achten Sie darauf, beide Lautsprecher A und B auszuschalten.

5

NETWORK IN-Anschlüsse

6

6

RECORDER IN/OUT-Anschlüsse

7

SPEAKERS A-Anschlüsse

8

SPEAKERS B-Anschlüsse

9

AC IN-Buchse

Diesen Anschluss verbinden Sie über das Netzkabel mit der Steckdose.

7

SPEAKERS A/B-Tasten

Mit diesen Tasten können Sie wie folgt unterschiedliche Lautsprecherkombinationen auswählen: • Zum Ansteuern der Lautsprecher A drücken Sie die SPEAKERS A-Taste (SPEAKER:A wird angezeigt). • Zum Ansteuern der Lautsprecher B drücken Sie die SPEAKERS B-Taste (SPEAKER:B wird angezeigt). • Zum Ansteuern der Lautsprecher A und B drücken Sie nacheinander die Tasten SPEAKERS A und B (SPEAKER:AB wird angezeigt). • Wenn Sie Kopfhörer verwenden, um ungestört Musik zu hören, drücken Sie diese Tasten nacheinander zum Abschalten der Lautsprecher A und B (SPEAKER:OFF wird angezeigt und die H (Kopfhörer)-Anzeige leuchtet).

8 9

TONE DIRECT-Taste Tuner-Bedientasten MEMORY – Drücken, um voreingestellte Radiosender zu speichern. TUNE/PRESET – Drücken, um den Abstimmungsmodus oder den voreingestellten Modus auszuwählen.

10 Sound-Steuerungstasten TONE – Drücken, um beim Einstellen des Tons (Bässe und Höhen) den gewünschten Ton-Modus auszuwählen. • Jedes Mal, wenn diese Taste gedrückt wird, wird der Ton-Modus in Bässe oder Höhen geändert. BALANCE – Drücken, um beim Einstellen der Lautstärkebalance den Balance-Modus zu aktivieren.

11 Tasten /– und +/

Im Abstimmungsmodus verwenden, um Radiofrequenzen zu suchen. Im voreingestellten Modus verwenden, um voreingestellte Radiosender auszuwählen. Wird auch beim Einstellen (TONE, BALANCE) des Receivers verwendet.

12 VOLUME-Regler Zum Einstellen der Lautstärke. (Auch zum Einstellen der Kopfhörerlautstärke.)

7 De

03

Bedienelemente und Anzeigen Display 1

2

3

4

Fernbedienung

5 1 2

4

3

STANDBY/ON

SLEEP

1

2

3

4

5

6

7

8

9

APD

H-Anzeige (Kopfhörer)

DIR-Anzeige (Direkt)

5 6

-Anzeige (Schlaf)

4

17

7 8 9

Zeichenfeld

Zeigt verschiedene Systeminformationen an.

10 11 12

SEARCH

TOP MENU

SURROUND DIMMER

RDS PTY DISPLAY MUTE

SCAN VOLUME

TUNE

TUNE

18 19 20 21

///

Verwenden Sie diese Taste, um die Systemeinstellungen auszuwählen und den Modus zu wechseln. TUNE /  Dient zum Finden von Radiofrequenzen (Seite 10). PRESET /  Dient zum Wählen voreingestellter Radiosender (Seite 10).

18 DIMMER

8

20 MUTE

24

9

21 SCAN

L BASS

R

TREBLE

ENTER FM/DAB

Drücken, um voreingestellte Sender zu speichern (Seite 10).

Verwendung für die Ausführung der folgenden Operationen. • FM:Drücken, um die Sender in der vorprogrammierten Reihenfolge zu scannen (Seite 10). • DAB: Auswahl von DAB-Sendern, die empfangen werden können (DAB SCAN) (Seite 11).

12 Tonregler-Tasten

22 VOLUME +/–

Umschaltung zwischen FM und DAB (Seiten 10, 11).

10 FM MODE Drücken, um den gewünschten UKW-Modus (Stereo oder Mono) auszuwählen (Seite 10).

SACD PLAYER

SETUP

RETURN

STEREO RECEIVER

11 MEMORY

BASS +/– – Verwenden, um Bässe einzustellen (Seite 12). TREBLE +/– – Verwenden, um Höhen einzustellen (Seite 12).

13 SACD PLAYER-Bedienungstasten  STANDBY/ON

Umschalten des Empfängers zwischen Bereitschaft und Einschalten.

2

Eingangsfunktionstasten

Zur Wahl einer Signalquelle drücken. Auswahl des an den entsprechenden Eingang an der Rückseite angeschlossenen Geräts.

3

Zifferntasten (0 ~ 9)

Drücken, um die Voreinstellung auszuwählen oder zu speichern.

Zum Steuern eines Pioneer-SACD/CD-Players.

14 NETWORK AUDIO PLAYER-Bedientasten Zum Steuern eines Pioneer-Netzwerk-Audioplayers.

15 SLEEP Drücken, um die Zeitdauer zu ändern, ab der der Empfänger in den Bereitschaftsmodus wechselt (10 min – 20 min – 30 min – 60 min – 90 min – Aus). Sie können die verbleibende Sleep-Zeit jederzeit durch einmaliges Drücken von SLEEP überprüfen.

16 APD Verwenden, um die Einstellung der Auto-AbschaltungsFunktion zu ändern (Seite 13).

8 De

Drücken, um die Optionen für Surround-Sound auszuwählen (Seite 13). Stumm-/Einschalten des Tons.

BALANCE

ENTER

1

19 SURROUND

Drücken Sie auf diese Taste, um den Vorgang zu bestätigen.

FM MODE MEMORY

HOME MENU

Hell- oder Dunkelstellung der Anzeige. Die Helligkeit kann in vier Schritten gesteuert werden.

23

FUNC

14

7

RETURN

NETWORK AUDIO PLAYER

13

TOP MENU

Drücken Sie auf diese Taste, um das DAB-Einstellmenü anzuzeigen (Seite 11).

Mit diesen Tasten können Sie wie folgt unterschiedliche Lautsprecherkombinationen auswählen: • Zum Ansteuern der Lautsprecher A drücken Sie die SPEAKERS A-Taste (SPEAKER:A wird angezeigt). • Zum Ansteuern der Lautsprecher B drücken Sie die SPEAKERS B-Taste (SPEAKER:B wird angezeigt). • Zum Ansteuern der Lautsprecher A und B drücken Sie nacheinander die Tasten SPEAKERS A und B (SPEAKER:AB wird angezeigt). • Wenn Sie Kopfhörer verwenden, um ungestört Musik zu hören, drücken Sie diese Tasten nacheinander zum Abschalten der Lautsprecher A und B (SPEAKER:OFF wird angezeigt und die HAnzeige leuchtet).

22

ENTER

FM/DAB

6

17 SPEAKERS A/B-Tasten

PRESET

Leuchtet, wenn sich der Empfänger im Sleep-Modus befindet.

0

TONE DIRECT

PRESET

4

Leuchtet, wenn der TONE DIRECT-Modus eingeschaltet ist.

3

16

B

Leuchtet, wenn beide Lautsprecher A und B ausgeschaltet sind.

2

SPEAKERS

RDS-Steuerungstasten SEARCH – Verwenden, um den Suchmodus auszuwählen (Seite 11). PTY – Verwenden, um nach RDS Programmtypen zu suchen (Seite 11). DISPLAY – Verwenden, um die RDS-Informationen anzuzeigen (Seite 11).

15

SACD/CD NETWORK PHONO RECORDER

A

1

TONE DIRECT

Drücken, um den TONE DIRECT-Modus auszuwählen (Seite 13).

Einstellung der Hörlautstärke.

23 RETURN Drücken Sie auf diese Taste, um den gerade angezeigten Menübildschirm zu verlassen.

24 BALANCE L/R Beim Einstellen der Lautstärke-Balance (Seite 12).

Bedienung

04

Kapitel 4:

Bereitschaftsmodus einstellen

Bedienung Wiedergabe • Zum Anhören der UKW-Radiosendungen, siehe Seite 10. • Zum Hören von DAB-Radiosendungen siehe Seite 11. Plattenspieler SACD/CD-Player

Hinweis • Falls das Netzkabel getrennt wird, während sich das Gerät im Bereitschaftsmodus befindet, schaltet sich das Gerät nicht automatisch ein, wenn das Netzkabel wieder angeschlossen wird. Drücken Sie die Fernbedienungstaste  STANDBY/ON zum Einschalten, nachdem die Stromversorgung wiederhergestellt wurde.

1 Drücken Sie die Fernbedienungstaste  STANDBY/ON.

Netzwerk-Audioplayer NETWORK AUDIO PLAYER

/I STANDBY/ON

FUNCTION STANDBY

PURE AUDIO









CD-Recorder oder Kassettendeck

Zum nächsten Einschalten drücken Sie die Fernbedienungstaste  STANDBY/ON. • Wenn die Taste /I STANDBY/ON an der Frontblende gedrückt wird, schaltet sich das Gerät aus. In diesem Fall lässt sich das Gerät nicht mehr mit der Fernbedienungstaste  STANDBY/ON einschalten. Zum Einschalten drücken Sie bitte die Taste /I STANDBY/ON an der Frontblende.

N-50

Hi-Bit 32

iPod/USB 5V 2.1A

Vornahme eine Audioaufnahme Sie können eine Audioaufnahme von jeder an den Empfänger angeschlossenen Audioquelle vornehmen. STEREO RECEIVER

Plattenspieler

SX-20DAB

SACD/CD-Player

VOLUME MEMORY

TUNE / PRESET

TONE

BALANCE

Netzwerk-Audioplayer

STANDBY ON STANDBY

NETWORK AUDIO PLAYER

/I STANDBY/ON

FUNCTION STANDBY

PURE AUDIO









N-50

Hi-Bit 32

iPod/USB 5V 2.1A

PHONES

A SPEAKERS B

Wiedergabe

Wiedergabe

2

3

6

5

Wiedergabe STEREO RECEIVER

SX-20DAB

VOLUME

SLEEP

SACD/CD NETWORK PHONO RECORDER

TONE DIRECT

0

SURROUND DIMMER

SEARCH

RDS PTY

DISPLAY MUTE

TOP MENU

ENTER

FM MODE MEMORY

5

BALANCE

R

TREBLE

PHONES

• Falls sich das Gerät im Bereitschaftsmodus befindet, drücken Sie die Fernbedienungstaste  STANDBY/ON.

6

Wählen Sie die gewünschte Wiedergabekomponente aus. • Wenn Sie die Fernbedienung verwenden, können Sie die gewünschte Komponente mit der Eingangsfunktionstaste auswählen.

4 Starten Sie die Wiedergabe des in Schritt 1 gewählten Geräts. 5 Stellen Sie die Wiedergabelautstärke mit dem VOLUME-Regler ein. 6 Passen Sie den Klang mit den TONE (BASS und TREBLE)-Reglern an Ihren persönlichen Geschmack an. 7 Wählen Sie den gewünschten SurroundModus aus.

TONE

BALANCE

A SPEAKERS B

Aufnahme

1

Audioaufnahme-Komponente (CD-Recorder, Kassettendeck etc.)

3 Wählen Sie die gewünschte Wiedergabequelle.

RETURN

L BASS

STANDBY

STANDBY/ON

SACD/CD NETWORK PHONO RECORDER

FM/DAB

1 Wählen Sie die gewünschte Aufnahmequelle.

SLEEP

1

2 Starten Sie die Aufnahme und dann die Wiedergabe des Quellengeräts.

T

FM/DAB

TUNE

7

SCAN VOLUME

PRESET

PRESET

TUNE

2 3

TUNE / PRESET

STANDBY ON

P

STANDBY/ON

1 Schalten Sie den Strom des Wiedergabegeräts ein. 2 Schalten Sie das Gerät EIN. Drücken Sie die Taste /I STANDBY/ON an der Frontblende.

MEMORY

TUNE

FM MODE MEMORY

RETURN BALANCE

L

1

R

9 De

Bedienung

PRESET

ENTER

SCAN VOLUME

PRESET

2 1

TUNE

FM/DAB

TUNE

Stellen Sie einen Sender ein.

TUNE

FM/DAB

RETURN

FM MODE MEMORY

BALANCE

R

Sie können auch die Zifferntasten verwenden. Beispiele: Für “2” : Drücken Sie “2”. Für “17” : Drücken Sie “1” und drücken Sie dann innerhalb von 2 Sekunden “7”. Für “30” : Drücken Sie “0”. • Eine gespeicherte Frequenz wurde durch Speichern einer anderen Frequenz an ihrer Stelle aus dem Speicher gelöscht. • Wenn die Anzeige für die Sender-Voreinstellung aufhört zu blinken, beginnen Sie erneut ab dem obigen Schritt 2.

Speichern von Voreinstellungen für Sender Wenn Sie häufig einen bestimmten Sender hören, sollten Sie den Empfänger die Frequenz speichern lassen, damit Sie diesen Sender einfach abrufen können, wenn Sie ihn hören wollen. Dadurch sparen Sie sich die Mühe, den Sender jedes Mal manuell einzustellen. Dieses Gerät kann bis zu 30 Sender speichern. • Die Stationen werden in Stereo gespeichert. TOP MENU

3

FM/DAB

2,4

TUNE

ENTER

TUNE

FM MODE MEMORY

SCAN VOLUME

RETURN BALANCE

L

R

1 Stellen Sie einen Sender ein, den Sie speichern wollen. Siehe Empfang von UKW-Radio oben für mehr darüber.

2

Drücken Sie MEMORY.

Die Anzeige für die Sender-Voreinstellung blinkt.

Drücken Sie MEMORY.

Die Anzeige für die Sender-Voreinstellung hört auf zu blinken und der Empfänger speichert den Sender.

Voreingestellte Sender anhören Um dies zu tun müssen Sie einige Voreinstellungen gespeichert haben. Siehe Speichern von Voreinstellungen für Sender oben, falls Sie dies nicht bereits getan haben.

1 Drücken Sie /, um die gewünschte Sendervoreinstellung auszuwählen. • Außerdem können Sie die Zahlentasten auf der Fernbedienung zum Abrufen der voreingestellten Sender verwenden. Hinweis • Sie können dies auch mit den Frontblendenbedienelementen ausführen. Drücken Sie zur Eingabe des Voreinstellungsmodus die Taste TUNE/PRESET und verwenden Sie dann /– oder +/ zur Auswahl eines voreingestellten Senders.

Scannen von voreingestellten Sendern nacheinander TOP MENU

PRESET

3 Drücken Sie innerhalb von 5 Sekunden /, um den gewünschten Sender auszuwählen.

4 1 Drücken Sie FM MODE, um “FM MONO” auszuwählen.

PRESET

Hinweis • Sie können dies auch mit den Frontblendenbedienelementen ausführen. Drücken Sie zur Eingabe des Einstellungs- modus die Taste TUNE/PRESET und verwenden Sie dann /– oder +/ zur Änderung der Frequenz.

De

ENTER

RETURN

Es gibt drei Möglichkeiten, dies zu tun: Automatische Abstimmung Zum Suchen nach Sendern im aktuell ausgewählten Frequenzbereich drücken und halten Sie / etwa 0,5 Sekunden lang. Der Empfänger beginnt, nach dem nächsten Sender zu suchen und stoppt, wenn er einen Sender gefunden hat. Wiederholen Sie dies für die Suche nach anderen Sendern. Manuelle Abstimmung Zum schrittweisen Ändern der Frequenz drücken Sie /. Hochgeschwindigkeits-Abstimmung Drücken und halten Sie / für die Hochgeschwindigkeits-Abstimmung. – Leuchtet bei einem normalen Sendekanal. – Leuchtet, wenn im Auto-Stereo-Modus ein StereoUKW-Sender empfangen wird.

10

SCAN VOLUME

TUNE

L

1 Drücken Sie, um das FM-Band auszuwählen FM/DAB wiederholt. 2

TOP MENU

PRESET

TOP MENU

Wenn die - oder die -Anzeige, wenn ein UKWSender gefunden worden ist, nicht leuchtet, weil das empfangene Signal schwach ist, dann stellen Sie den Stereo-Receiver auf den Mono-Empfangsmodus ein. • Dies sollte die Tonqualität verbessern, damit Sie die Sendung ungestört genießen können.

FM/DAB

1

TUNE

ENTER

TUNE

SCAN VOLUME

PRESET

Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie unter Verwendung der automatischen Sendereinstellung (Suchfunktion) und der manuellen Sendereinstellung (Schrittfunktion) FM-Radiosendungen einstellen können. Sobald Sie einen Sender eingestellt haben, können Sie die Frequenz zum späteren Wiederaufrufen speichern—siehe Speichern von Voreinstellungen für Sender unten zur Ausführung.

Verbesserung des UKW-Sounds

PRESET

Empfang von UKW-Radio

PRESET

04

RETURN

Drücken Sie SCAN.

Der Empfänger beginnt das Scannen der Sender in der vorprogrammierten Reihenfolge. • Bei dem gewünschten Sender klicken Sie erneut auf diese Taste, um das Scannen abzubrechen.

Bedienung

4 1

SEARCH

TOP MENU

RDS PTY DISPLAY MUTE

TUNE

ENTER

SCAN VOLUME

4 Drücken Sie / zum Suchen des Senders. Das System beginnt, die voreingestellten Sender nach einer Übereinstimmung zu durchsuchen und stoppt, wenn es eine gefunden hat. Wiederholen Sie dies für die Suche nach anderen Sendern. • NO RDS wird angezeigt, wenn kein anderer RDSSender gefunden wird. • Falls NO PTY angezeigt wird, bedeutet dies, dass der Tuner den Programmtyp zum Zeitpunkt der Suche nicht gefunden hat.

Anzeigen von RDS-Informationen Verwenden Sie die RDS DISPLAY-Taste, um die verschiedenen Arten von verfügbaren RDSInformationen anzuzeigen.

SEARCH FM/DAB

TUNE

Wiedergeben von DAB DAB (Digital Audio Broadcasting) ist ein digitales Übertragungssystem, bei dem Audiosignale in digitale Signale für Radiosendungen umgewandelt werden. DAB sendet Datenpakete, die als Multiplex (Ensemble) bezeichnet werden, die eine oder mehrere Sender (Serviceleistungen) enthalten können. Jeder Sender beinhaltet eine primäre Serviceleistung und kann eine oder mehrere sekundäre Serviceleistungen umfassen. Dies ermöglicht es, verschiedene Programme oder Serviceleistungen auf einer einzelnen Frequenz zu übertragen.

DAB SIGNAL MULTIPLEX (ENSEMBLE)

RDS PTY DISPLAY MUTE

RETURN TOP MENU

1 Drücken Sie FM/DAB wiederholt, um den UKW-Frequenzbereich zu wählen. • RDS ist nur im UKW-Frequenzbereich möglich.

2 Drücken Sie RDS SEARCH, um den gewünschten Suchmodus auszuwählen. Der Suchmodus ändert sich wie folgt: RDS SEARCH RDS-Suche  PTY SEARCH PTY (Programmtyp)-Suche  OFF Off  (RDS SEARCH)

3 Wenn der PTY-Suchmodus ausgewählt ist, drücken Sie RDS PTY, um den gewünschten Programmtyp auszuwählen.

TUNE

SCAN VOLUME

SERVICES

1 Drücken Sie RDS DISPLAY für RDSInformationen. Mit jedem Tastendruck wechselt die Anzeige folgendermaßen: • Name des Programmdienstes (PS) – Der Name des Radiosenders. • Programmptyp (PTY)– Dies zeigt den Programmtyp der momentan ausgestrahlten Sendung an. • Radiotext (RT) – Vom Radiosender ausgestrahlte Meldungen. Ein Radiosender mit Anrufersendungen könnte zum Beispiel eine Telefonnummer als RT ausstrahlen.

SERVICES COMPONENTS (STATIONS)

Auswählen von DAB SEARCH

TOP MENU

RDS PTY DISPLAY MUTE

TUNE

SCAN VOLUME

Hinweis • Falls während der Anzeige des RT-Durchlaufs ein Rauschen aufgefangen wird, könnten einige Zeichen fehlerhaft dargestellt werden. • Falls die Signale zu schwach sind oder kein RDSService verfügbar ist, wird NO NAME, NO PTY, NO RDS oder NO TEXT angezeigt.

FM/DAB

ENTER

TUNE

PRESET

• Zusätzlich gibt es drei weitere Programmtypen, TEST, ALARM und NONE. TEST und ALARM werden für Notfalldurchsagen benutzt. NONE erscheint, wenn ein Programmtyp nicht gefunden werden kann.

2 3

PRESET

NEWS – Nachrichten AFFAIRS – Zeitgeschehen INFO – Allgemeine Informationen SPORT – Sport EDUCATE – Bildung DRAMA – Hörspiele usw. CULTURE – Nationale oder regionale Kultur, Theater usw. SCIENCE – Forschung und Technik VARIED – Üblicherweise auf Gesprächen beruhendes Material, wie etwa Quiz-Shows oder Interviews. POP M – Popmusik ROCK M – Rockmusik EASY M – Leichte Unterhaltungsmusik LIGHT M – ‘Leichte’ klassische Musik CLASSICS – ‘Ernste’ klassische Musik OTHER M – Musik, die nicht in die oben aufgeführten Kategorien passt WEATHER – Wetterberichte FINANCE – Börsenberichterstattung, Wirtschaft und Handel usw. CHILDREN – Kindersendungen SOCIAL – Soziale bzw. gesellschaftliche Themen RELIGION – Programme zum Thema Religion PHONE IN – Anrufersendungen TRAVEL – Ferien und Reisen ohne Verkehrsmeldungen LEISURE – Freizeitinteressen und Hobbys JAZZ – Jazz COUNTRY – Countrymusik NATION M – Popmusik in einer anderen Sprache als Englisch OLDIES – Popmusik aus den ’50ern und ’60ern FOLK M – Volksmusik DOCUMENT – Dokumentationen

Es gibt die drei folgenden Arten der Suche nach RDSProgrammen. • RDS-Suche – Verwenden Sie diese Option, um automatisch Sender zu suchen und zu empfangen, die RDS-Dienste anbieten. • PTY-Suche – Verwenden Sie diese Option, um automatisch Sender zu suchen und zu empfangen, die den gewünschten Programmtyp übertragen.

PRESET

Das Radio Data System (RDS) ist ein System, das von den meisten UKW-Radiosendern verwendet wird, um die Hörer mit verschiedenen Arten von Informationen zu versorgen — zum Beispiel mit dem Namen des Senders und der Art des gesendeten Programms. Eine Funktion von RDS ist die Suchmöglichkeit nach Art des Programms. Sie können zum Beispiel nach einem Sender suchen, der momentan eine Sendung mit dem Programmtyp JAZZ bringt. Sie können nach den folgenden Programmtypen suchen:

Suche nach RDS-Sendungen

PRESET

Eine Einführung in RDS

04

RETURN

1 Drücken Sie die FM/DAB-Taste wiederholt, um „DAB“ zu wählen. DAB Sendername

BBC News

11 De

04

Bedienung Manuelle Verwendung des automatischen Suchlaufs

Anzeigen von DAB-Radioinformationen

DAB das erste Mal verwenden

Hinsichtlich weiterer Einzelheiten siehe Auswählen von DAB oben.

Drücken Sie, wenn Sie DAB das erste Mal verwenden, auf die SCAN-Taste, um den automatischen Suchlauf durchzuführen. Wenn ein neuer DAB-Sender eingestellt wird oder wenn Sie in einen neuen Bereich wechseln, dann können Sie den automatischen Suchlauf erneut durchführen.

1

Wählen Sie DAB aus.

1

Wählen Sie DAB aus.

2 Drücken Sie die Taste RDS DISPLAY wiederholt, um Informationen über den ausgewählten DAB-Sender anzuzeigen. Programmtyp

1

Wählen Sie DAB aus.

Je nach dem Signal-Rausch-Verhältnis kann Rauschen auftreten oder kann die Empfangsqualität schlecht werden. Bewegen Sie, wenn die Empfangsqualität schlecht ist, die Antenne in verschiedene Richtungen, um eine Position zu finden, für die ein guter Empfang angezeigt wird.

Hinsichtlich weiterer Einzelheiten siehe Auswählen von DAB oben.

2 Drücken Sie auf die TUNE /-Taste, um den DAB-Service zu wählen. BBC

BBC SNR:100

DLS (Dynamic Label Segment) Wenn auf einen Sender eingestellt wurde, der DLSTextdaten sendet, wird der Text über das Display gescrollt.

BBC

3 Drücken Sie auf die ENTER-Taste, um den Service aufzurufen. Der Sender wird eingestellt. Während der primäre Service gewählt ist, werden die Klammern < > angezeigt. Während der sekundäre Service gewählt ist, werden die runden Klammern ( ) angezeigt.

BBC (BBC5Live) Wenn Sie einen Sender wählen, der nicht richtig empfangen werden kann, dann wird „DAB No Tuned“ angezeigt.

DAB No Tuned

12 De

Bitrate Zeigt die Bitrate an.

BBC BITRATE:192kbps

Einstellen von Bässen und Höhen Verwenden Sie die Steuerung der Bässe und Höhen zur Einstellung des allgemeinen Klangs.

1 Verwenden Sie BASS +/– oder TREBLE +/– auf der Fernbedienung, um die Bässe oder Höhen zu regeln. FM MODE MEMORY

SNR (Signal-Rausch-Verhältnis)

Einstellen von DAB-Sendern

BBC BBC Station

Ton-Einstellungen

Einrichten von DAB

BBC News

Drücken Sie auf die SCAN-Taste. DAB Scanning...

Zeigt den Namen des momentanen Multiplex an.

Zeigt den Typ des Programms an.

Hinsichtlich weiterer Einzelheiten siehe Auswählen von DAB oben.

2

Multiplex-Name

All the late Scrollen

Audio-Modus Zeigt den Audio-Modus an (Stereo oder Mono).

BBC DAB Stereo

1

BALANCE

L BASS

R

TREBLE

Drücken Sie auf die TOP MENU-Taste. NETWORK AUDIO PLAYER

2 Drücken Sie auf die /-Taste, um das einzustellende Element auszuwählen und drücken Sie dann auf die ENTER-Taste. Für DAB sind die folgenden Einstellungen verfügbar.

DRC Die DRC-Funktion (Dynamic Rate Control) ermöglicht es Ihnen, den Dynamikbereich des empfangenen Tons in Abhängigkeit vom Inhalt der Sendung zu ändern, so dass der Ton auch bei niedriger Lautstärke leichter zu hören ist. Drücken Sie auf die /-Taste, um die folgenden Optionen zu wählen, und drücken Sie dann auf die ENTER-Taste. DRC:Off: DRC ist ausgeschaltet. Jegliche gesendeten DRC-Pegel werden ignoriert. Dies ist die Standard-Einstellung. DRC:On: Wendet den DRC-Pegel an, wie er mit der Sendung gesendet wurde.

Component Reset

SACD PLAYER FUNC

Hinweis • Sie können dies auch mit den Frontblendenbedienelementen ausführen. Drücken Sie TONE mehrfach zur Auswahl von BASS oder TREBLE und drücken Sie dann /– oder +/, um die Bässe oder die Höhen wie gewünscht einzustellen.

Einstellung der Lautstärkebalance Stellen Sie die Lautstärkebalance zwischen dem linken und dem rechten Lautsprecher ein.

1 Drücken Sie BALANCE und drücken Sie dann L/R, um die Lautstärkebalance einzustellen.

Löscht alle Sender. Drücken Sie auf die ENTER-Taste, während „Reset: Yes?“ eingeblendet wird.

FM/DAB

TUNE

FM MODE MEMORY

RETURN BALANCE

L BASS

Frequenz

R

TREBLE

Zeigt die Frequenz des momentanen Multiplex an.

BBC FREQ:239.200MHz

Hinweis • Sie können auch die Steuerungen an der Frontblende verwenden. Drücken Sie BALANCE, um in den Lautstärkebalancemodus zu wechseln, und drücken Sie dann auf /– oder +/, um die Lautstärkebalance einzustellen.

Bedienung

04

Mit Surround Sound hören Ermöglicht Ihnen die Erstellung von natürlichen Surround-Soundeffekten nur durch Verwenden des linken und des rechten Lautsprechers. • Standardeinstellung: OFF

1 Drücken Sie wiederholt SURROUND, um die Optionen für Surround-Sound auszuwählen. • Sie können MIN, MID, MAX oder OFF auswählen. Bei der Einstellung auf MAX werden die SurroundSoundeffekte deutlicher hervorgehoben. 4

5

6

7

8

9

Einschalten der gewünschten Lautsprecher Dann wird die entsprechende Lautsprecheranzeige (SPK A (und/oder) B) angezeigt und der Ton kann aus den Lautsprechern gehört werden, die an die gewählten Lautsprecheranschlüsse angeschlossen sind.

1 Mit den Tasten SPEAKERS A/B schalten Sie zu den mit den SPEAKERS A oder BAnschlüssen verbundenen Lautsprechern um.

A

B 0

TONE DIRECT

1

2

3

4

5

6

7

8

9

APD

SPEAKERS

A

SURROUND DIMMER

SPEAKERS B

SEARCH

RDS PTY DISPLAY MUTE

TONE DIRECT

0

Automatisch in den Bereitschaftsmodus wechseln (AutoAbschaltung) Stellen Sie dies ein, um den Empfänger nach einer bestimmten Zeit automatisch auszuschalten (wenn die Stromversorgung für mehrere Stunden ohne Betrieb eingeschaltet ist). • Standardeinstellung: 6H

Hinweis

Verwenden Sie die Tone Direct-Modi, wenn Sie eine möglichst getreue Wiedergabe einer Quelle hören möchten.

STEREO RECEIVER SX-20DAB

VOLUME

• Sie können 2, 4 oder 6 Stunden oder OFF auswählen (wenn kein automatisches Abschalten gewünscht wird).

SURROUND DIMMER

Hinweis

Verwenden von Tone Direct

Anhand des nachstehend beschriebenen Verfahrens können Sie alle Empfänger auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Sie können dies mit den Frontblendenbedienelementen ausführen.

1 Drücken Sie wiederholt APD, um die Zeitdauer anzugeben, nach der das Gerät ausgeschaltet ist (wenn es keine Eingabe gegeben hat).

STANDBY/ON

• Je nach Tonquelle ist es unter Umständen in einigen Fällen nicht möglich, gute Ergebnisse zu erzielen. Stellen Sie in diesem Fall die Einstellung auf OFF.

Alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen rücksetzen

SLEEP

SACD/CD NETWORK PHONO RECORDER

• Wenn Sie die Kopfhörer verwenden, um ungestört Musik zu hören, drücken Sie die entsprechenden SPEAKERS A/B-Tasten zum Ausschalten beider Lautsprecher A und B.

1

2

3

4

5

6

APD

A

Hinweis • Prüfen Sie die Einstellung der Auto-Abschaltung jederzeit durch einmaliges Drücken von APD.

1

MEMORY

TUNE / PRESET

TONE

BALANCE

2 1

1 Wenn sich die Kamera im Bereitschaftsmodus befindet, halten Sie die SACD/CD-Taste und die MEMORY-Taste gleichzeitig für zwei Sekunden gedrückt. 2 Wenn Sie sehen, dass die Meldung “RESET?” in der Anzeige erscheint, drücken Sie die TONE DIRECT-Taste. OK erscheint im der Anzeige, um anzuzeigen, dass der Empfänger auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde.

1 Drücken Sie TONE DIRECT, um zwischen DIRECT (Direct-Modus EIN) oder CONTROL (Direct-Modus AUS) umzuschalten. Wenn DIRECT ausgewählt ist, sind die unabhängigen Toneinstellungen (Tiefen/Höhen), Mischung, SurroundSound deaktiviert. Darüber hinaus leuchtet DIR, und die Anzeige der Frontblende wird ausgeschaltet. 7

8

TONE DIRECT

0

9

SPEAKERS B

SEARCH

SURROUND DIMMER

RDS PTY DISPLAY MUTE

13 De

05

Zusätzliche Informationen Kapitel 5:

Zusätzliche Informationen

Problem

Abhilfe

Beträchtliches Rauschen beim Radioempfang.

• Schließen Sie die Antenne an (Seite 6) und stellen Sie die Position für den besten Empfang ein. • Führen Sie alle losen Kabel weg von den Antennenanschlüssen und -kabeln. • Volle Ausbreitung der FM-/DAB-Antenne, Positionierung für besten Empfang und Fixierung an einer Wand (oder Anschluss an eine FM-/DAB-Außenantenne). • Schalten Sie Geräte aus, die Störungen verursachen oder bewegen Sie sie weg vom Empfänger (oder bewegen Sie die Antennen weiter weg von den Geräten, die das Rauschen verursachen).

Rundfunksender können nicht automatisch ausgewählt werden.

• Schließen Sie eine Außenantenne an (Seite 6).

Rauschen während der Kassettenwiedergabe.

• Stellen Sie den Kassettenrecorder weiter entfernt vom Empfänger auf, bis das Rauschen aufhört.

Das Display ist zu dunkel oder leuchtet nicht.

• Drücken Sie mehrfach DIMMER auf der Fernbedienung, um zum Ausgangszustand zurückzuschalten. • Die Frontblenden-Anzeige wird automatisch ausgeschaltet, wenn der Tone DirectModus auf TONE DIRECT (EIN) gestellt wird. Zum Anzeigen der Anzeige drücken Sie TONE DIRECT und stellen Sie die Funktion auf TONE CONTROL (AUS).

Fehlerbehandlung Häufig ist eine vermeintliche Störung oder Fehlfunktion durch einen Bedienungsfehler bedingt. Wenn das Gerät nicht richtig arbeitet, gehen Sie zunächst die unten stehenden Punkte durch. Manchmal könnte die Störung von einem anderen Gerät verursacht werden. Überprüfen Sie die anderen verwendeten Geräte und elektrischen Zusatzgeräte. Wenn Sie das Problem auch nach Prüfung der folgenden Punkte nicht beheben können, wenden Sie sich für Reparaturen an die nächste Pioneer-Kundendienststelle oder Ihren Händler. • Wenn das Gerät aufgrund externer Einwirkungen wie statischer Elektrizität nicht richtig funktioniert, ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und stecken Sie ihn wieder ein, um den normalen Betrieb fortzusetzen.

14 De

Problem

Abhilfe

Das Gerät schaltet sich nicht ein.

• Wurde der Netzstecker aus der Steckdose gezogen? Schließen Sie den Netzstecker richtig an die Steckdose an (Seite 6). • Wurde das Netzkabel aus dem AC IN-Anschluss gezogen? Schließen Sie das Netzkabel richtig an (Seite 6).

Das Gerät schaltet sich ab.

• Ist die Auto-Abschaltung aktiv? Wenn Sie nicht möchten, dass sich das Gerät automatisch abschaltet, deaktivieren Sie die Auto-Abschaltung (Seite 13). • Es ist möglich, dass der offenliegende Draht des Lautsprecher-Anschlussdrahts Kontakt zum hinteren Bedienfeld oder einem anderen offenliegenden Draht hat und den Kurzschlussschutz auslöst. Verdrillen Sie den offenliegenden Draht wieder fest und schließen Sie ihn so an, dass er nicht aus der Einheit oder dem Lautsprecheranschluss am Lautsprecher herausragt. • Die Temperatur im Gerät hat den zulässigen Wert überschritten. Versuchen Sie, das Gerät zu bewegen, um eine bessere Belüftung zu erzielen (Seite 3). • Verringern Sie die Lautstärke. • Nach etwa einer Minute (Sie können das Gerät während dieser Zeit nicht einschalten) schalten Sie den Empfänger wieder ein. Falls die Meldung weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an ein von Pioneer autorisiertes unabhängiges Service-Unternehmen.

TEMP erscheint im Display, die Lautstärke nimmt ab.

• Die Temperatur im Gerät hat den zulässigen Wert überschritten (Seite 3). • Verringern Sie die Lautstärke.

Bei Auswahl einer Funktion erfolgt keine Tonausgabe.

• Ein Verbindungskabel ist nicht oder nicht richtig angeschlossen. Prüfen Sie die Verbindungen (Seite 5). • Stecker oder Kontakte sind verschmutzt. Wischen Sie sämtliche Verschmutzungen von Steckern und Kontakten ab. • Überzeugen Sie sich davon, dass der Eingangswähler des Gerätes auf die gewünschte Wiedergabekomponente eingestellt ist. Stellen Sie den Regler richtig ein (Seite 9). • Schalten Sie die Stummschaltung mit der Fernbedienungstaste MUTE ab (Seite 8).

Kein Ton aus einem Lautsprecher.

• Sind Verbindungskabel oder Lautsprecherkabel auf einer Seite nicht richtig angeschlossen? Achten Sie auf gute, wackelfreie Verbindungen (Seite 5).

Die Fernbedienung funktioniert nicht. • Tauschen Sie die Batterien aus (Seite 4). • Achten Sie auf einen Abstand von maximal 7 m und einen Winkel von maximal 30° zwischen Fernbedienung und Frontblende (Seite 4). • Beseitigen Sie Hindernisse oder begeben Sie sich an eine andere Stelle. • Vermeiden Sie direkten Lichteinfall auf den Fernbedienungssensor an der Frontblende. • Wurde das Steuerkabel einer Komponente nicht richtig angeschlossen? Vergewissern Sie sich, dass die Verbindungen richtig hergestellt wurden (Seite 5).

Reinigung des Geräts • Verwenden Sie ein trockenes Poliertuch, um Staub und Schmutz abzuwischen. • Bei starker Verschmutzung wischen Sie das Gehäuse mit einem weichen, in ein fünf- oder sechsfach mit Wasser verdünntes, neutrales Reinigungsmittel getauchten und gründlich ausgewrungenen Tuch ab. Wischen Sie anschließend mit einem trockenen Tuch nach. Verwenden Sie keine Möbelpolitur und keinen Haushaltsreiniger. • Auf keinen Fall dürfen Verdünner, Benzin, Insektensprays oder andere Chemikalien mit dem Gerät in Kontakt kommen oder in der Nähe des Geräts verwendet werden, da hierdurch die Oberfläche korrodiert.

Zusätzliche Informationen

05 Verschiedenes

Technische Daten Verstärkereinheit Die Angaben zur Leistungsausgabe beziehen sich auf eine Stromversorgung von 230 V.

• Nennausgangsleistung (beide Kanäle laufen auf 20 Hz bis 20 kHz)

100 W+100 W (THD 1 %, 8 )

Audioeinheit •

Eingabe (Empfindlichkeit/Impedanz)

SACD/CD, NETWORK, RECORDER . . . . . 400 mV/47 k PHONO (MM) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5,5 mV/47 k



Ausgabe (Pegel/Impedanz)

Stromversorgung . . . . . . . . . . Wechselstrom 220 V bis 230 V, 50 Hz/60 Hz Leistungsaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 210 W In Bereitschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,3 W Abmessungen . . . . . . . . . . . . 435 mm (B) x 142,5 mm (H) x 364 mm (T) Gewicht (ohne Verpackung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8,3 kg

Zubehör Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 AAA/IEC R03-Trockenbatterien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 FM-/DAB-Drahtantenne. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 Netzkabel Garantiekarte Kurzanleitung Sicherheitsbroschüre Diese Bedienungsanleitung (CD-ROM)

REC OUT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 400 mV/2,0 k



Hinweis

Frequenzgang

SACD/CD, NETWORK, RECORDER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5 Hz bis 100 kHz



dB

RIAA-Abweichung

PHONO (MM) . . . . . . . . . . . . . .20 Hz bis 20 kHz ±0,5 dB



Tonsteuerung

Bässe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .± 14 dB (100 Hz) Höhen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .± 14 dB (10 kHz)

• Technische Daten und das Design können sich aufgrund von Verbesserungen ohne Ankündigung ändern. • In diesem Dokument erwähnte Firmen- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber. • “Pioneer” ist ein Warenzeichen der Pioneer Corporation und wird unter Lizenz verwendet.

• Signalrauschabstand (IHF SHORTED, A-NETWORK) SACD/CD, NETWORK, RECORDER . . . . . . . . . . 100 dB PHONO (MM, 5,5 mV-Eingabe). . . . . . . . . . . . . . . . 80 dB



Gesamtklirrfaktor

SACD/CD, NETWORK, RECORDER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,02 % oder weniger (1 kHz, 50 W, 8 )



Garantierte Lautsprecher-Impedanz

A, B . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4  bis 16  A+B. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8  bis 16 

Tuner-Abschnitt Frequenzbereich (UKW) . . . . . . . 87,5 MHz bis 108 MHz Frequenzbereich (DAB) 174, 928 MHz bis 239, 200 MHz Antenneneingang (FM/DAB). . . . . 75  unsymmetrisch

15 De

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit zur Registrierung Ihres Produktes unter http://www.pioneer.de (oder http://www.pioneer.eu)

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 35, 47877 Willich, Germany Tel: +49(0)2154 913222

Anteros Building, Odyssey Business Park, West End Road, South Ruislip, Middlesex, HA4 6QQ United Kingdom Tel: +44(0)208 836 3612

6, Avenue de Marais F - 95816 Argenteuil Cedex FRANCE Tel :+33(0)969 368 050

© 2015 Onkyo & Pioneer Corporation. Alle Rechte vorbehalten.